• Kroos hat so eine öffentliche verbale Watschn schon lange verdient.


    Hat die letzten Jahre ordentlich am Baum gerüttelt.


    Ein aufrichtiges "Danke, Uli' von mir.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Klar hätte UH das etwas dezenter machen können aber er hat das benannt was sich vorher nur Loddar getraut hat- und der eine oder andere hier


    Deftige sportliche Kritik muss einfach erlaubt sein, erlaubt bleiben.


    Uli geht da als Gewinner raus, weil er entspannt und souverän blieb.


    Der einzige, der persönlich wurde, war der Mecklenburger.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wenn ich mich erinnere wie der Kroos in den letzten Jahren immer gegen den Verein nachgetreten hat - vom "die Banquets nach dem Spiel gingen mir immer auf die Nerven" bis zu den letzten Vertragsverhandlungen mit Kalle...

  • War denn der Kroos nicht letztendlich wie so viele auch ein Opfer des Schals? Hätte Löw Eier gehabt, hätte Kroos auf die Bank gehört.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Kroos hat so eine öffentliche verbale Watschn schon lange verdient.


    Hat die letzten Jahre ordentlich am Baum gerüttelt.


    Ein aufrichtiges "Danke, Uli' von mir.

    Genau so. Kroos pisst uns seit Jahren bei jeder noch so denkbaren Gelegenheit ans Bein und wir halten permanent jede erdenkliche Backe hin.

    Schön, dass es jetzt endlich mal einer gesagt hat.

    Es war eine völlig richtige und mE auch nötige Aussage.

    Danke Uli.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • War denn der Kroos nicht letztendlich wie so viele auch ein Opfer des Schals? Hätte Löw Eier gehabt, hätte Kroos auf die Bank gehört.

    De facto stimmt das ja sogar. Auch Kroos musste in einer Rolle spielen, die er so gar nicht konnte. Den zusammen mit Gündogan ins Zentrum zu stellen, wenn du keinerlei Bindung zwischen Abwehr und Angriff hast, ist halt auch hanebüchen.


    Uli hatte mit seiner Kritik an Kroos definitiv recht, aber der Adressat ist ja nicht zwingend Kroos, sondern eben Löw. das hat Uli auch gesagt, nur leider fiel der Name Kroos sehr, sehr oft. Und die Medien gehen halt nicht drauf ein, weil Löw eben ab sofort auch Geschichte ist.


    Und dass Uli ins Schwarze getroffen hat, zeigt die Reaktion von Kroos und die Tatsache, dass er bereits abgedankt hat. Er sieht doch seine Zeit auch am Ende angekommen.


    Ich gehe jede Wette ein, dass wir unter Flick eine ganz andere Mannschaft sehen werden, einfach weil der ein Typ ist, der die Spieler mitnimmt. Das hat Löw ja in keiner Weise mehr getan. Und zu dieser Mannschaft werden auch Spieler gehören, die zuletzt richtig schlecht aussahen. Zum Beispiel Müller. Warum Löw den zurückgeholt hat und was er sich von ihm in dieser Rolle erwartet hat, weiß doch auch keiner. Boateng wird garantiert auch wieder eine Rolle spielen.


    Mal sehen, ob nach ein paar guten Länderspielen dann mal die Frage in den Medien auftaucht, warum all das unter Löw nicht zu sehen war. Dass die Spieler auf manchen Positionen fehlen, ist klar, aber genug Klasse ist da dennoch vorhanden.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es ging doch nicht mal um die Leistung von Kroos, sondern um den Spielertypus. Kroos kann das, was er kann klasse spielen und mit dem richtigen System und dazu passenden Mitspielern ist das stimmig. Du bekommst aber mit den vorhandenen Spielern, die zur Verfügung stehen, mit ihm keine Balance.

    0

  • Es ging doch nicht mal um die Leistung von Kroos, sondern um den Spielertypus. Kroos kann das, was er kann klasse spielen und mit dem richtigen System und dazu passenden Mitspielern ist das stimmig. Du bekommst aber mit den vorhandenen Spielern, die zur Verfügung stehen, mit ihm keine Balance.

    Das würde so nicht mal sagen. Man müsste ihn dann aber eher als klassischen 10er hinter zwei Spitzen stellen, so dass er sich wie die Großen früher kaum bewegen muss und nur die Pässe spielen muss. Allerdings brauchst du auch dafür dann zwei Wasserträger, die ihm den Rücken frei halten. Auch im klassischen 4-2-3-1 hätte Kroos weiterhin Sinn gemacht.


    Wo er halt überhaupt keinen Sinn gemacht hat, wie auch die meisten anderen Spieler nicht, das ist in dieser Variante des 5-2-3. So wie Löw es spielen wollte, brauchst du da Kimmich und Goretzka, die dynamisch sind und die Wege mitgehen. Wenn du dann vorne auch keinerlei Plan hast und Müller auf rechts stellst, dann hörts halt auf. Da können dann auch die Spieler mit Einsatz nichts mehr reißen, weil keiner die Position gewohnt ist, keiner das System gewohnt ist und wichtige Schlüsselspieler gar nicht vorhanden sind. Löw hat sich halt 5 min vor dem Turnier in die 3er Kette verliebt wie sonst nur Brazzo in Odoi. Drei Jahre hat er Zeit die richtigen Schlüsse zu ziehen, verliert ein Spiel nach dem anderen und 5 Minuten vor der Angst wird alles umgeworfen und die Aussortierten begnadigt und natürlich sind es am Ende die Spieler, die alles nur nicht richtig umgesetzt haben.


    Ich bin echt gespannt, ob es in den kommenden Wochen mal eine mediale Aufarbeitung der letzten drei Jahre gibt und ob Löw mal entsprechend abgewatscht wird. Hören wird man ihn sicher nicht. Der taucht ab bis er irgendwann in Istanbul auftaucht. Nach der Performance wird er jedenfalls auch bei Real nicht mehr auf dem Zettel stehen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • es ist wie ein unfall. man kann einfach nicht wegschauen bzw schalten...


    ich hab angst vor jeder frage die brazzo beantworten muss^^

    Ob Sabitzer hier gleich unbeabsichtigt verkündet wird? Es könnte heute echt eine Menge interessanter Infos geben.