kicker.tv - der Talk

  • Ich hab mir das angeschaut und wieder mal festgestellt, dass ich dem Sammer nicht zuhören kann ohne körperliche Schmerzen zu bekommen. Bin mal gespannt wie er sich als TV-Experte macht. Fünf Minuten lang zu reden ohne etwas zu sagen ist irgendwie suboptimal für so einen Job.

    0

  • Schau mir das gerade an... immerhin hat mit Rolfes mal jemand das Märchen von der starken Liga relativiert.


    Eine Liga ist doch nicht dadurch stark, dass der Punkteabstand zwischen 2 und 18 klein ist. Das wäre auch dann der Fall, wenn man die aktuellen Mannschaften durch die Teams aus der Regionalliga Bayern ersetzen würde. Worin soll da bitte die Attraktivität liegen? Und was für ein Leistungsnachweis ist das eigentlich für Clubs, die hunderte Millionen Umsatz machen?


    ....Und wenn sich am Ende der Saison Mannschaften für die UEFA-Wettbewerbe qualifizieren die nur 1,6 Punkte im Schnitt holen weil sie es nicht schaffen gegen Abstiegskandidaten regelmäßig zu punkten, dann ist es doch kein Wunder wenn man in CL und EL kein Land sieht. Denn so gut wie Freiburg, Bremen & Co. sind die Gegner da alle, selbst wenn sie aus Aserbaidschan kommen. Über die K.O.-Runde, in der es dann gegen Engländer und Spanier geht, braucht man gar nicht erst diskutieren.

    0

  • Quatsch. Das ist definitiv ein Qualitätsmerkmal, wenn jeder jeden schlagen kann :saint:


    Spaß beiseite. Ich kann Menschen (auch im Privaten) nicht ernst nehmen, die von einer starken Bundesliga reden, weil der Sieger in den meisten Partien nicht vorher gesagt sagen kann. Dabei sollte es normal sein, dass wir eine 4-5 Klassengesellschaft in der Bundesliga haben. Oben thronen wir, darunter ein fester Stamm von CL-Anwärtern, gefolgt von den EL-Anwärtern, dem gesicherten Mittelfeld und zu guter letzt den Abstiegskandidaten.


    Unterm Strich haben wir gerade eine 3 Klassengesellschaft, die aus uns, einem breiten Mittelfeld und Abstiegskandidaten besteht. Dabei haben wir zwischen den beiden letzten einen fließenden Übergang.
    Vereine wie Wolfsburg sind doch den meisten Vereinen finanziell überlegen, kriegen aber seit Jahren nichts mehr gebacken. Die Hamburger haben ebenfalls ohne Ende Geld verbraten, ohne Sinn und Verstand. Die müssten bei dem investierten Geld definitiv CL/EL- Anwärter sein.
    Dortmund steht finanziell weit vor dem Rest der Liga, hat allerdings nur 7 Punkte Vorsprung auf Platz 11. Man könnte nun mit Schalke, Leipzig, usw. weitermachen. Aber die Sachlage liegt auf der Hand. Nur wird es von den meisten Menschen verkannt.

    0