Sky verliert Exklusivrechte an Fußball-Bundesliga

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • morri wrote:

      Wer? FCB-TV? Theoretisch ist das wohl noch das kleinste Problem. Aber dafür braucht es dann natürlich auch den entsprechenden Internetzugang. Den hat längst nicht jeder.
      Okay, Internetleitung mag ein Problem sein, aber in einem solchen Falle könnte man sich ja einen "Player" an Bord holen, der den Vertrieb machen würde. Die würden sicherlich bei uns Schlange stehen.

      Aber da die Einzelvermarktung noch kein Thema ist, hat sich das erledigt.
      FC Bayern München
    • samuray wrote:

      Denke, dass sky diese Rechte behalten wird.
      Sky muss halt Abstriche bei der Online-Übertragung über Sky Go machen, damit werden sie leben können. Über Satellit bleiben sie der Monopolist.

      Ich bin nur neugierig, wie Sky den Verlust der Premiere League kompensieren will. Nicht, dass ich mir die so oft antue, aber ist für die neue Runde bei der Verlängerung des Sky-Abos schon eine Frage, die ich stellen werde.
      MINGA, sonst NIX!
    • Was auch wieder mal vergessen wird, ist, dass in Deutschland ohnehin ein schwieriges Umfeld für Pay-TV herrscht.

      Da wird ja jetzt schon gemeckert, das Sky so teuer ist. Aber wenn man von den Sendern mehr Geld will, müssen die das auch refinanzieren.

      Ich zweifele stark daran, dass die Kunden denen dann die Bude einrennen für zum Großteil uninteressante Ware.
      @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
      #Uliout - Schließt Euch an!
    • mr_spocht wrote:

      samuray wrote:

      Denke, dass sky diese Rechte behalten wird.
      Sky muss halt Abstriche bei der Online-Übertragung über Sky Go machen, damit werden sie leben können. Über Satellit bleiben sie der Monopolist.
      Ich bin nur neugierig, wie Sky den Verlust der Premiere League kompensieren will. Nicht, dass ich mir die so oft antue, aber ist für die neue Runde bei der Verlängerung des Sky-Abos schon eine Frage, die ich stellen werde.
      Deshalb meine Frage, wie das zu verstehen ist. Für mich wird nicht deutlich, ob es um Konkurrenz im TV geht oder um Konkurrenz unabhängig vom Übertragungsweg.

      Letzteres wäre sicher das kleinere Problem.
      @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
      #Uliout - Schließt Euch an!
    • samuray wrote:

      morri wrote:

      Wer? FCB-TV? Theoretisch ist das wohl noch das kleinste Problem. Aber dafür braucht es dann natürlich auch den entsprechenden Internetzugang. Den hat längst nicht jeder.
      Okay, Internetleitung mag ein Problem sein, aber in einem solchen Falle könnte man sich ja einen "Player" an Bord holen, der den Vertrieb machen würde. Die würden sicherlich bei uns Schlange stehen.
      Aber da die Einzelvermarktung noch kein Thema ist, hat sich das erledigt.
      Mir ging es weniger um die Seite des Senders, sondern um die des Empfängers. In Deutschland gibt es ja in vielen Gegenden noch gar keine schnelle Internetverbindung und wenn, ist die auch nicht grade günstig.
      @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
      #Uliout - Schließt Euch an!
    • morri wrote:

      Deshalb meine Frage, wie das zu verstehen ist.
      digitalfernsehen.de/Bundesliga…n-Zuschauer.138547.0.html

      Endgültige Aufklärung über Pakete und weiteres Bieterverfahren wohl morgen von der DFL. Dann wissen wir es ganz genau. Das Sky groß beschnitten wird, kann ich mir sowieso nicht vorstellen, da könnte die DFL von ihren Geldsegenträumen gleich wieder Abstand nehmen. Aber ich bin mal schon neugierig, welche Paket ins Rennen geschickt werden.
      MINGA, sonst NIX!
    • mr_spocht wrote:

      morri wrote:

      Deshalb meine Frage, wie das zu verstehen ist.
      digitalfernsehen.de/Bundesliga…n-Zuschauer.138547.0.html
      Endgültige Aufklärung über Pakete und weiteres Bieterverfahren wohl morgen von der DFL. Dann wissen wir es ganz genau. Das Sky groß beschnitten wird, kann ich mir sowieso nicht vorstellen, da könnte die DFL von ihren Geldsegenträumen gleich wieder Abstand nehmen. Aber ich bin mal schon neugierig, welche Paket ins Rennen geschickt werden.
      Danke. Das klingt ja gar nicht schlecht. Wobei ich mir natürlich die Frage stelle, was dann am Ende als "attraktive" Spiele durchgeht.
      @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
      #Uliout - Schließt Euch an!
    • Ich habe mich jetzt mit diesem Thema noch nie so richtig befasst, was in England PayTV kostet aber ...

      ... habe ich das richtig verstanden ?

      In England kannst du nicht einmal mal die Hälfte der Liga Spiele im PayTV sehen, zahlst aber das Doppelte wie bei uns an Sky .... und die schütten aber das Dreifache an Fernsehgeldern an die Vereine aus ... ?

      Echt jetzt .... ? ?(
      Besser früh, als später zu spät: koan-klopp.bayern
    • lafite57 wrote:

      Es kann dir aber passieren - so wie das Beispiel hier - daß du ManU Fan bist, zahlst zwei Abos und kannst das Spiel trotzdem nicht sehen ... ?
      Ja. Offiziell um den Amateurbereich zu schützen, aber ich glaube die Clubs sind durchaus happy darüber. Das erhöht die Exklusivität der restlichen Übertragungen. Aber ich glaube kaum dass man in Deutschland künstlich Übertragungen streichen wird. Von daher wird man hier in Deutschland schon alle Spiele unseres Vereins verfolgen können. Ist nur die Frage wieviel man dafür bezahlen muss und über welche Plattformen und Anbieter. Morgen wird die DFL offiziell die Pakete ausschreiben, dann werden wir sehen worauf man sich wird einstellen müssen.
    • Das Sky hier , wie von Dreydel behauptet, vor dem Aus steht , ist hanebüchener Käse. Da hat die DFL auch überhaupt keinerlei Interesse. Sie werden weiterhin due Nummer 1 bleiben bei der Fussballübertragung. Ich könnte mir eher vorstellen, dass hier Discovery ins Spiel kommt, die haben ja bereits öffentlich das Interesse an den Rechten bekundet.

      Bereits jetzt wird ja der Pay TV Kanal Eurosport2 HD (via Sat) über die Sky Plattform vermarktet, d.h. er ist auf die Sky Karte aufgeschaltet. Über die Eurosport 360° Kanäle hätten sie sogar sofort die Optionen für die entsprechenden Einzelspiele.

      Der Vorteil für alle wäre enorm, Discovery hätte keine Kosten für den Aufbau eines eigenen Pay TV Netzes (mit eigenen Receivern, Smart Cards usw.), Sky würde überwiegend seine Kunden behalten, und die Kunden selbst müssten nicht mehrere Receiver und Karten nutzen um alles sehen zu können, zudem wäre der Vorgabe des Kartellamts Genüge getan.

      Für Amazon und co sehe ich persönlich in Deutschland was Fussball betrifft keine Chance
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • Es bleibt zu hoffen dass die Deutschen dieses Durcheinander nicht mitmachen wird und das Model so ausgeht das Sky ordentlich was auf den Tisch legt und dass wir hier keine großen Umständen haben werden.
      Wenn es doch so kommen sollte werde ich nicht mehr als 30 Euro für die CL und die Bundesliga in Summe zahlen. Aktuelle zahle ich das auch und effektiv sind das kosten von 52 Euro im Monat da die CL und die Bundeliga nicht 12 Monate durchlaufen.

      Ich bin auf jeden Fall gespannt wie das alles laufen wird. Die meisten werden keine zwei Receiver hinstellen und auch nicht an zig Anbieter überweisen oder erstmal schauen wo denn nun welches Spiel läuft etc.

      Aber mal abwarten was man uns anbieten wird. Man muss Pakete anbieten sonst gehen die Vereine außerhalb Bayern, Dortmund und Schalke ein wenig leerer aus. Eine Einzelvermarktung wäre sicherlich liberal, würde die Liga aber nicht glücklich machen.

      Mal abwarten was so passieren wird, vielleicht aktuell ein wenig Nachrichten für den Wettbewerb und am Ende bleibt alles wie es ist. Ich lehne mich zurück und warte ab.
    • Ich sehe es wie Mure. Kaum einer in Deutschland wird hier mehrere Abos abschliessen. Das ist hier nicht vermittelbar ( Gründe sind bekannt, wenn auch nicht immer nachzuvollziehen ). Also ich tu es defintiv nicht. Unabhängig davon ist die Panik aus meiner Sicht unbegründet. Für mich gibt's nur wenige Szenarien, die eine wie oben beschrieben ( oder so ähnlich ) und die andere ist, dass es Fussball live im Internet nicht mehr über Skygo geben wird. Das übernimmt dann halt ein anderer. Die Zweitrechtevermarktung interessiert im Endeffekt keinen. Ob das über ARD oder RTL gesendet wird, ist irrelevant. kann jeder frei empfangen. Da bekommt der höchstbietende und fertig. Ich sehe das alles weiterhin sehr entspannt.
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • Ich könnte mir das Modell wie mit der Formel 1 vorstellen. Auf Sky läuft es alles so wie bisher und auf RTL oder einem anderen Sender dann in der Formel 1 Form wie es heute halt der Fall ist, mehr Werbung, vielleicht auch mal ne Pause im Spiel etc. Die Topvereine dann nur bei Sky oder halt wie heute die Eröffnungsspiele der jeweiligen Runde.
    • blofeld wrote:

      Ich sehe es wie Mure. Kaum einer in Deutschland wird hier mehrere Abos abschliessen. Das ist hier nicht vermittelbar ( Gründe sind bekannt, wenn auch nicht immer nachzuvollziehen ). Also ich tu es defintiv nicht. Unabhängig davon ist die Panik aus meiner Sicht unbegründet. Für mich gibt's nur wenige Szenarien, die eine wie oben beschrieben ( oder so ähnlich ) und die andere ist, dass es Fussball live im Internet nicht mehr über Skygo geben wird. Das übernimmt dann halt ein anderer. Die Zweitrechtevermarktung interessiert im Endeffekt keinen. Ob das über ARD oder RTL gesendet wird, ist irrelevant. kann jeder frei empfangen. Da bekommt der höchstbietende und fertig. Ich sehe das alles weiterhin sehr entspannt.
      Das ist doch schlichtweg nicht richtig. Denn auch Netflix, Amazon Prime und Co sind letztlich Abos und Amazon zumindest ist auch interessiert, heißt sollte Sky alleine beim TV zuschlagen, greift automatisch eine Regelung das auch im Internet dann die Rechte an jemand anderes gehen und Amazon ist in der Warteschlange.