Sky verliert Exklusivrechte an Fußball-Bundesliga

  • Bleibt aber noch die Frage offen, ob ESP2 HD dann bei Sky Bundesliga/Sport noch inklusive ist, oder ob man dafür extra zahlen muss wie für Sportdigital.
    Wenn es so wie jetzt bleibt, spricht viel für einen abgemachten Deal zwischen Sky und Discovery/Eurosport um das OTT-Paket zu verhindern. :D

    ich hab eurosport2 ja über kabel Deutschland. Und nicht über sky. Viele die ich kenne haben den eurosport player....da ändert sich dann wohl nichts.


    Für die die eurosport2 über sky haben könnte sich da natürlich was ändern.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Die Frage ist was die meinen machen zu können. Ein komplettes abo gehe ich nicht ein denn wir werden nicht oft am Freitag oder gar Montag spielen. Daher sollte es so bleiben oder es sollte pro Spiel buchbar sein. Oder Sky holt sich eine Sublizenz, was aber auch nicht im Sinne der Erfinders wäre.

  • Was bedeutet das konkret? Bei den nationalen TV-Geldern werden wir ab 2018 so um die 15 Millionen Euro mehr einnehmen als bisher. Also um die 55 Millionen statt 40 Millionen im Jahr.

    Also wenn ich lese, wie euphorisch Kalle auf den neuen Vertrag reagiert ("überragendes Ergebnis", "Das hilft uns, im internationalen Wettbewerb zu bestehen." & „hoch zufrieden“ ), dann gehe ich mal davon aus, dass tatsächlich eine andere Verteilung im Raum steht, die besonders den deutschen Spitzenvereinen zugute kommt. Bei "nur" 15 Mio. mehr im Jahr, würde er wohl verhaltener reagieren. Das ist bei unserem neuen Gehaltsgefüge gerade mal ein Spitzenverdiener mehr im Jahr (#milchmädchenrechnung). Würde unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit wohl kaum groß verbessern.

  • Also wenn ich lese, wie euphorisch Kalle auf den neuen Vertrag reagiert ("überragendes Ergebnis", "Das hilft uns, im internationalen Wettbewerb zu bestehen." & „hoch zufrieden“ ), dann gehe ich mal davon aus, dass tatsächlich eine andere Verteilung im Raum steht, die besonders den deutschen Spitzenvereinen zugute kommt. Bei "nur" 15 Mio. mehr im Jahr, würde er wohl verhaltener reagieren. Das ist bei unserem neuen Gehaltsgefüge gerade mal ein Spitzenverdiener mehr im Jahr (#milchmädchenrechnung). Würde unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit wohl kaum groß verbessern.

    die 55mio können nicht stimmen. Die gelder steigen um 85%. Wenn sich an der verteilung nix ändert und wir vorher ca 40 bekommen haben, sind es bei meiner Rechnung ca 75mio die wir dann bekommen würden.

  • ich sollte weniger pi mal Daumen rechnen! :D


    bisher bekommen wir 40,3796 Millionen Euro von den 531 Millionen Euro für die 1. Bundesliga. Das sind ca. 7,9%.


    Bei einem Verteilungsschlüssel (80%) wie heute bekommt die 1. Liga von den 1,15 Milliarden Euro 920 Millionen Euro. 7,9% davon sind 72,68 Millionen Euro. Also ein Plus von 32 Millionen Euro.


    Wird der Anteil 2. Bundesliga nach 16/17 eingefroren bei den 134 Millionen Euro, dann wären 1,016 Milliarden Euro zu verteilen und wir kämen auf 80 Millionen Euro im Jahr.


    Hinzu kommen natürlich die Einnahmen aus der internationalen Vermarktung der DFL und da bekommen wir aktuell 31,5 Millionen Euro zusätzlich.

    0

  • Ich finde die Vorstellung gut, sowas immer weiter in Streaming-Dienste einzubinden. Die sind immer günstiger als klassische Pay-TV-Angebote. Und gerade Amazon Prime ist preislich ein Witz.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich bin auch bei UnityMedia NRW und bekomme Eurosport 2 und Sport1 US aber nicht über Sky.

    Wird bei mir auch in der Senderliste angezeigt (vom integrierten Kabelreceiver, nicht, wenn ich über den Sky Receiver schaue). Antwort: "Kein CI Modul"


    Braucht man da noch zusätzlich HD+ oder wie?

    Man fasst es nicht!

  • Also ich habe auf sky (kabel) neben Eurosport auch Eurosport360 in 3-facher Ausführung. Alles Sender auf denen nur bisher nur Tennis gesendet wurde.

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • noch

    Da bin ich auch mal gespannt was die so vorhaben. Bin mit Netflix soweit ganz zufrieden. Wenn Amazon meint die müssten mehr Geld nehmen muss mehr kommen. Auch wenn es günstig ist bisher zahle ich nicht mehr für die gleiche Leistung. Können die mit Neukunden machen.

  • Habt ihr "nur" Amazon Video oder auch Amazon Prime? Als Student bekommt man Prime ja nachgeschmissen. Kostet mich 21€ im Jahr. Dafür hab ich Amazon Music, Amazon Video, Amazon Drive, Vergünstigungen auf viele Produkte, Gratislieferung am nächsten Tag etc.. Also ich kann mich da preislich nicht beschweren ^^

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ich habe seit Jahren Prime. Schon vor dem ganzen Streaming und Video-Kram abgeschlossen und noch keinen Cent bereut. Grandioses Preis-Leistungsverhältnis für mich. Hatte auch gehofft, dass die als Zweitanbieter für Livespiele zuschlagen. Kostet dann extra, klar- aber ich weiß, dass es funzt.
    Auf die neuen Möglichkeiten bin ich gespannt und hoffe, dass es eine unkomplizierte Lösung für Kabel Deutschland Kunden gibt...

  • Da werde ich als erstes jetzt mal vorsorglich Sky kündigen und abwarten was sie für neue Pakete schnüren. Für weniger Leistung sollte es eigentlich billiger werden, aber das ganze muss sich ja auch refinanzieren. Die Freitag und Sonntagspiele konnte ich nicht oft ansehen und auf die 4 Relegationsspiele kann ich verzichten, von daher werde ich kein Eurosport Abo abschließen.

    0

  • Habt ihr "nur" Amazon Video oder auch Amazon Prime? Als Student bekommt man Prime ja nachgeschmissen. Kostet mich 21€ im Jahr. Dafür hab ich Amazon Music, Amazon Video, Amazon Drive, Vergünstigungen auf viele Produkte, Gratislieferung am nächsten Tag etc.. Also ich kann mich da preislich nicht beschweren ^^

    Wird allen nachgeschmissen. Ist einfach super. Nutze viel Prime Versand (schneller und Preis bei fast allen Produkten egal für versandkostenfreie Zustellung) und überraschend viel Amazon Video.
    Habe auch noch Spotify, bin sehr glücklich damit (Familiennutzung), Eurosport Player für diverse Dinge und hätte gerne eben noch so ein tolles Fußballangebot auf ähnliche Weise. Da es ein teurer Spaß im Einkauf ist, gerne auch etwas teurer monatlich als z.B. Spotify Family. Vor allem Amazon Prime und Eurosport Player sind ja Witzpreise, wenn man das wirklich nutzt.
    Hätten die bei Netflix das US-Angebot, wäre ich auch Netflix-User.


    Ich finde es echt toll, wie gut und günstig das alles angeboten wird. Alles Unternehmen, die sehr fehlerfrei ihre Produkte an den Mann bringen und dafür nicht das große Geld verlangen. Zahle für das alles im Monat knapp über 20 Euro, mit einem richtig guten Netflix-Angebot wären es auch nur knapp über 30. Immer noch max. im Sky-Bereich, nur halt alles besser und die Hälfte davon ist für etwas, das mit Sky schon gar nichts zu tun hat: endlos Musik für viele Leute gleichzeitig in der aktuell best verfügbaren Klangqualität (Datenrate).


    Ich muss sagen, es gibt so viele Streamingdienste mit echt guten Angeboten, ich habe mich da Stück für Stück gut umgestellt und nutze Fernsehen fast ausschließlich für Fußball, sodass ich enttäuscht bin, dass das nicht aus der Hand von Sky gerissen und ins Jahr 2016 geschossen wurde. Vielleicht beim nächsten Mal.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • dass das nicht aus der Hand von Sky gerissen und ins Jahr 2016 geschossen wurde

    wer denkt, dass eine Firma wie Amazon ~900 Millionen für Bundesligarechte ausgibt und dann zum Normalpreis von Prime anbietet, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    0