Liverpool you´ll never walk alone

  • Ich frage mich schon warum das Alter von Thiago immer als preisdrückend angeführt wird. Ein ZM erreicht mit Ende 20 / Anfang 30 erfahrungsgemäß den Zenit seiner Leistungsfähigkeit. Das sollte den Preis eigentlich eher erhöhen. Auf der Position stellt man doch keinen 18-jährigen auf.

    Weil ein so alter Spieler Risiken bietet.

    A) Er kann (praktisch) nicht mehr verkauft werden, d.h. die Ablöse kommt nicht wieder rein

    B) Er steht Dir nur noch 4-5 Jahre zur Verfügung. Heißt, du darfst bei den Kosten pro Jahr die Ablöse nur durch bestenfalls 5 teilen

    C) wenn so ein Spieler gar nicht zurecht kommt, ist die Gefahr groß, dass er den Bale macht und seinen Vertrag aussitzt.

    D) ab Ende 20 nehmen bestimmte physische Dinge ab. Das ist allerdings bei ZM nicht ganz so relevant

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • A) Er kann (praktisch) nicht mehr verkauft werden, d.h. die Ablöse kommt nicht wieder rein

    B) Er steht Dir nur noch 4-5 Jahre zur Verfügung. Heißt, du darfst bei den Kosten pro Jahr die Ablöse nur durch bestenfalls 5 teilen

    C) wenn so ein Spieler gar nicht zurecht kommt, ist die Gefahr groß, dass er den Bale macht und seinen Vertrag aussitzt.

    D) ab Ende 20 nehmen bestimmte physische Dinge ab. Das ist allerdings bei ZM nicht ganz so relevant

    Dann frag ich mich warum wir Ronaldo vor zwei Jahren nicht gekauft haben. Hätte nach der Logik wohl kaum mehr als 2 Millionen Ablöse kosten dürfen...

    0

  • Gestern reden wir noch, dass ich denen Ihr scheiß YNWA nicht abkaufe und prompt liefern diese Armleuchter gleich den Beweis.

    Am Donnerstagabend haben sie im League Cup gegen Lincoln City gespielt.

    Für Trent Alexander-Arnold durfte der 19-jährige Nachwuchsmann Neco Williams ran.

    Beim Stand von 5:0 für Liverpool patzt der junge Mann und spielt einen Fehlpass.

    Daraufhin fällt das 5:1.

    Am Ende geht es 7:2 für Liverpool aus.


    Doch was passiert? Von einigen Liverpool-Fans bekommt Neco Williams in der Nacht dermaßen viel Hass um die Ohren gehauen, dass er kurzerhand seine Social-Media-Profile schwärzt.


    You'll never walk alone?

  • Das Spiel kannst du doch überall sehen - es lebe das anonyme Netz.

    Diese ganzen Pöbeleien - 99,9999999% würden sich doch niemals trauen, das dem Betreffenden unter vier Augen ins Gesicht zu sagen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich hab das gestern auch gesehen und wie einige daraus der gesamten Anhängerschaft einen Strick drehen wollen, das ist für mich nicht verständlich.


    Sind wir ein schlechter Verein, wenn irgendwelche Idioten einen unserer Spieler beschimpfen und der dann seinen Account deaktiviert? Oder weil viele Fans Thiago nicht wertgeschätzt haben? Die Sache mit Hopp? Usw.


    Was soll das denn aussagen? Dass Liverpool kein gutes Pflaster für junge Talente ist und die dort lebendig aufgefressen werden, wenns mal schlecht läuft? Ob die alone walken oder ob das echte Liebe ist...das Marketinggeschwätz ist mir Wurst, aber solche Aktionen könnten durchaus auch bei uns passieren...schau dir doch allein hier im Forum an, wie Spieler, die sich nie was zuschulden kommen lassen haben, teilweise niedergemacht werden.


    Was auf Twitter und Facebook teilweise geschrieben wird, entgeht einigen vielleicht? Ihr wollt nicht wissen, was einige Leute (auch Fans) den Spielern privat schreiben.

  • Ein Verein, der sich dermaßen das YNWA auf die Fahne schreibt, der bekommt natürlich Feuer unterm Arsch, wenn er genau dieses Motto eben nicht lebt.

    Auch wenn's nur ein paar Fans sind.

    Und für mein ganz persönliches Empfinden häuft sich sowas halt bei denen.


    Außerdem klar: Häuft sich bei uns sowas wie damals gg. Hopp, dann wirft das zwangsläufig auf den Rest der Fans auch ein schlechtes Licht. Gilt für uns genauso.

  • Ein Verein, der sich dermaßen das YNWA auf die Fahne schreibt, der bekommt natürlich Feuer unterm Arsch, wenn er genau dieses Motto eben nicht lebt.

    Auch wenn's nur ein paar Fans sind.

    Und für mein ganz persönliches Empfinden häuft sich sowas halt bei denen.


    Außerdem klar: Häuft sich bei uns sowas wie damals gg. Hopp, dann wirft das zwangsläufig auf den Rest der Fans auch ein schlechtes Licht. Gilt für uns genauso.

    ich denke mir der zunehmenden Erfolgswelle hat Liverpool zunehmend Mode-Fans gewonnen, die den Verein oder den Sport vorher nicht mit dem Allerwertesten angesehen hätten. Entsprechend reagiert solche Klientel auch.

    0

  • ich denke mir der zunehmenden Erfolgswelle hat Liverpool zunehmend Mode-Fans gewonnen, die den Verein oder den Sport vorher nicht mit dem Allerwertesten angesehen hätten. Entsprechend reagiert solche Klientel auch.

    Das kann man jetzt für diesen Fall und von mir aus auch für den Umgang mit Loris Karius durchaus als Entschuldigung gelten lassen.


    Aber damals, als Fernando Torres 2011 über Nacht vom "Everybody's darling" zur "World's greatest cunt" wurde, galt diese Ausrede sicher noch nicht.
    Bei denen war sportlich, trotz CL-Sieg 2005, ja definitiv kein Höhenflug wie derzeit zu verzeichnen.

    Ich hab das mit Torres damals sehr extrem mitbekommen, weil ich zwei Liverpool-Fans als Kollegen hatte. Unausstehlich war das.


    Nun gut, hab ich gestern schon zugegeben, dass das alles total subjektiv ist. Seit Heysel ist der Verein für mich Abschaum. Und jedes Mal wenn das heilige YNWA bei DENEN läuft, wird mir übel.
    Ist ein geiles Lied, singen die toll im Stadion, klasse Atmosphäre, mir wird trotzdem übel.

  • Lese gerade was Buvac zum Pöhler sagt


    Auch auf die Frage, wie die Zusammenarbeit mit Klopp lief, fand Buvac eine Antwort, die tief blicken lässt. „Ich habe den Job des Trainers gemacht, außer, dass ich nicht in der Öffentlichkeit gesprochen und Interviews gegeben habe. (...) Ich brauchte diese Form der Aufmerksamkeit nicht.“ Buvac galt immer als stiller Mann im Hintergrund, während Klopp zum Liebling der Massen wurde.

  • Nunja wo bleibt denn nur der Medienrummel, für Europas Trainer des Jahres aus dem Vorjahr ??


    Überhaupt, komischerweise wird dies Jahr nicht so ein Wirbel veranstaltet, dass ein Deutscher Trainer des Jahres wurde ......

    komisch, komisch , komisch

    Auf gehts ihr roten