Liverpool you´ll never walk alone

  • Der schlimmste von allen.

    Gibt keinen peinlicheren Akzent.

    FOTT IS ZISS???

    Ich beende im Ausland auch schon mal abrupt (m)ein Gespräch, wenn ich so manche Landsleute Englisch reden höre. Will mich dann meist ungern gegenüber den Einheimischen outen.:)


    Wenigstens das TH sollte doch für Jeden möglich sein. Das ist doch kein Hexenwerk.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Ich beende im Ausland auch schon mal abrupt (m)ein Gespräch, wenn ich so manche Landsleute Englisch reden höre. Will mich dann meist ungern gegenüber den Einheimischen outen.:)


    Wenigstens das TH sollte doch für Jeden möglich sein. Das ist doch kein Hexenwerk.

    Das ist aber auch so ein deutsches Ding, sich über die Akzente der Fremdsprachen sprechenden Landleute zu mokieren. Als Deutscher freue ich mich über jeden Ausländer, der sich bemüht, in Deutschland Deutsch zu sprechen. Der Akzent interessiert mich überhaupt nicht. Ebenso wie ich im Ausland noch keinen dort Lebenden erlebt habe, der sich über den Akzent des die jeweilige Fremdsprache sprechenden Ausländers beschwert hätte. Seltsame Diskussion.

  • Wnn man sich diese Diskussion mal ansieht - die Chinesen, die Inder, die Nigerianer, die Spanier! Und wie gut sprechen die diversen Herren Kritikern den selbst chinesisch, indisch, nigerianisch oder spanisch?

    Gehst du in Frankreich zu einer Konferenz, setzen dieFranzosen voraus, dass du französisch sprichtst.

    Und in Enland geht man davon aus, dass man der englischen Sprache mächtig ist.

    Da wird eben - ob in Frankreich oder England als Beispiel - davon ausgegangen, dass der Gesprächspartner die Sprache einigermassen beherrscht - von Betonungen mal völlig abgesehen.

    Wir hatten eine Tagung mit Amerikanern und der Leiter der Amis hatte über 8 Jahre in Berlin gelebt und war mit einer Deutschen verheiratet. Vor dem Beginn standen wir zusammen und haben über Bundesliga und Gott und die Welt auf deutsch gequatscht.

    Und mit Tagungsbeginn wurde dann krampfhaft in Englisch geradebrecht.

    Da sollte man lieber mal die Kirche im Dorf lssen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Hast du etwa den nigerianischen Prinzen angerufen und gefragt wo das per Email versprochene Millionenerbe bleibt? ;)

    aber im Ernst, ich rede ja mit allen Ländern der Welt, aber wenn die Nigerianer anrufen, dann hat es keinen Zweck, selbst die Kenianer verstehen die nicht. ;)


    Auf dem zweiten Platz stehen bei mir unsere japanischen Partner, machen wir in Japan immer mit Übersetzer, sonst hat es keinen Zweck. :)

  • Mein Vater war, bevor er Versicherungsagent wurde, Außendienstleiter bei einer Firma, die landwirtschaftliche Produktionsanlagen herstellte und vertrieb. Besonders betreute er die westlichen Anrainerstaaten und die arabischen Länder. Auf die Trips ins Elsaß oder nach Belgien oder Luxemburg hat er uns in den Ferien oftmals mitgenommen, aber auch, wenn er Araber nach Frankfurt Sachsenhausen ausführte, die dt. Kultur kennenzulernen. Die sprachen alle dasselbe schlechte Schulenglisch wie mein Vater und verstanden sich dadurch alle prima!


    Muttersprachler zu verstehen ist viel schwieriger. Mancunians oder Cockney oder Australier.

    0

  • Mein Vater war, bevor er Versicherungsagent wurde, Außendienstleiter bei einer Firma, die landwirtschaftliche Produktionsanlagen herstellte und vertrieb. Besonders betreute er die westlichen Anrainerstaaten und die arabischen Länder. Auf die Trips ins Elsaß oder nach Belgien oder Luxemburg hat er uns in den Ferien oftmals mitgenommen, aber auch, wenn er Araber nach Frankfurt Sachsenhausen ausführte, die dt. Kultur kennenzulernen. Die sprachen alle dasselbe schlechte Schulenglisch wie mein Vater und verstanden sich dadurch alle prima!


    Muttersprachler zu verstehen ist viel schwieriger. Mancunians oder Cockney oder Australier.

    wollte ich auch noch schreiben.


    So in Schottland und Wales mit Händlern reden und 100% zu verstehen, ist schon ne Hausnummer.

  • Klopp im Niemandsland der Tabelle endgültig angekommen. Nach neun gespielten Saisonspielen liegen sie 14 (!) Punkte hinter dem Tabellenführer Arsenal (!), das ein Spiel mehr hat.


    Für den Pöhler ist die PL-Saison jetzt eigentlich schon gelaufen. Nach ganz oben wird da aber auch gar nichts mehr gehen.


    Ist das evtl. seine Abschiedssaison dort?!

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • So runtergewirtschaftet wie der FCB taktisch mittlerweile ist, sind wir fast schon perfekt als nächste Station für Klopp. Hier kann er sich dann wieder taktisch neu erfinden. Kann dann auch dafür sorgen, dass wir noch ganz lange an Nagelsmann festhalten werden und auch in Kauf nehmen alle Titel zu verspielen. Nagelsmann ist dann der Trainer, der hier nicht Meister wurde und Klopp fängt bei Null an und führt den FCB wieder in die Spur.

    Ist halt auch eine sichere Sache für seine erste Saison beim FCB. Es ist schon ein ziemliches Armutszeugnis mit dem FCB nicht Meister zu werden bzw. nicht einmal die Liga zu dominieren.

    0

  • Ich habe es immer schon gesagt und bleibe dabei: Wenn sich die Tür Klopp für Hoeneß öffnet, wird er hindurchgehen.


    Ich bleibe aber auch dabei: Die Tür wird sich nicht öffnen.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Erstaunlich wie stark das Pass und Positionsspiel von Arsenal mittlerweile entwickelt ist. Da hat Arteta ganze Arbeit geleistet.


    Liverpool konnte kaum dagegen halten. Die sind irgendwie total von der Rolle.

  • Arsenal hat in dieser Verfassung das Potenzial, City lange Paroli zu bieten. Eine Überraschung wäre wünschenswert. Wird ja sonst langweilig in der PL.


    Apropos City: Die dürfen in einer Woche zum Pöhler. Könnte die Situation dort noch verschlechtern.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • So runtergewirtschaftet wie der FCB taktisch mittlerweile ist, sind wir fast schon perfekt als nächste Station für Klopp. Hier kann er sich dann wieder taktisch neu erfinden. Kann dann auch dafür sorgen, dass wir noch ganz lange an Nagelsmann festhalten werden und auch in Kauf nehmen alle Titel zu verspielen. Nagelsmann ist dann der Trainer, der hier nicht Meister wurde und Klopp fängt bei Null an und führt den FCB wieder in die Spur.

    Ist halt auch eine sichere Sache für seine erste Saison beim FCB. Es ist schon ein ziemliches Armutszeugnis mit dem FCB nicht Meister zu werden bzw. nicht einmal die Liga zu dominieren.

    das wäre dann der einzige Grund, an JN festzuhalten.

    Man könnte sich Tuchel ersparen und bekäme dafür einen absolut herausragenden Trainer.

    Wenn es da eine Chance gibt, muss man das machen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • klopp wird hier nicht aufschlagen. der nimmt sich nach liverpool erstmal eine auszeit, bevor er woanders anheuert. ich könnte mir vorstellen, dass er irgendwann mal den dfb übernimmt, wenn hansi wieder frühzeitig hinschmeißt.