32. Spieltag: FC BAYERN – Borussia Mönchengladbach 1:1

  • Oder sie haben einfach die Schnauze voll vom Trainer und brauchen neuen Input. Möglich ist alles.

    Die Entscheidung von Pep nach drei Jahren zu gehen war sicher sehr durchdacht und am Ende vielleicht wirklich auch die beste Entscheidung für alle Seiten.


    So schade ich es nach wie vor finde, dass er uns verlassen wird. Ich halte ihn für einen genialen Trainer. Aber irgendwann brauchen alle Seiten wohl einfach wieder was neues...

    0

  • schon seltsam was hier so abgeht wenn einige kritisch mal hinterfragen, Aufstellungen anzweifeln ob diese richtig sind oder sich sorgen um einen Stürmer machen der zur Zeit gerade eher in einem kleinen Formloch hängt, nicht spielen darf und zusehen muß wie sein stärkster Konkurrent seinen Vorsprung wegschmilzt...das geht dann sogar soweit das man daraus interpretiert man wolle damit sagen das unser Trainer wieder einmal einen Stürmer zerstört. :D


    Jungs, diese Reaktionen auf Kritik oder geäußerte Sorgen um Stürmer sind ja noch lustig und auch gar nicht so schlimm, weil man ja was darauf entgegnen könnte wenn man der Meinung wäre es würde sich lohnen...aber was einige hier veranstalten, gleich persönlich werden und sich gegenseitig anpöbeln, das ist doch albern, muß doch nicht sein. ?(


    Was dieses ständige Bemühen des nächsten DIenstages für eine Ausrede betrifft um die Leistung/Aufstellung von heute zu relativieren oder diese vielen vielen Spiele die unser Team schon abgespielt hat, kann ich nur sagen, diese Ausreden sind eher nicht Bayern Like, ich glaube der BVB hat sogar mehr Spiele runtergespult und dessen Auftritt war heute nicht gerade schlechter als der von unserem Team.


    Das was jetzt noch gebraucht wird um die verdiente Ernte der Saison einzufahren, das spielt sich hauptsächlich nur noch im Kopf ab und kann nur dort auch abgerufen werden, für die Grundlagen in den Muskeln sollte das Training des FCB schon so ausgerichtet sein das es für eine starke und lange Saison reicht, ist ja nun nicht die erste Saison wo unser Team so eine Belastung hat...unser Verein ist mit solchen Anforderungen bestens vertraut. Meine Sorge ist deshalb hauptsächlich nur das man vielleicht durch falsche Aufstellungen, individuelle Ziele (z.b.Lewa und die Kanone) das nicht mehr in den Köpfen einiger Spieler erreicht was unbedingt nötig ist um in den wichtigsten Spielen der Saison über schmerzhafte Grenzen zu gehen die der Körper setzt wenn die Körner knapp werden. Wenn ein Lewa unbedingt die Kanone möchte und ihn das zusätzlich motiviert, dann ist diese Motivation auch gut für die Ziele des ganzen Teams.


    Was zur Zeit abgeht verstehe ich nicht mehr so ganz, Lewa auf der Bank, Müller auch gegen Atletico und Spieler die am schwächeln sind wie eben zur Zeit leider Thiago dürfen fast ein ganzes Spiel gegen Atletico weiter blaß auftreten, die meisten hatten schon spätestens nach 10min gescheckt dass das nicht mehr Thiagos Abend wird. Heute war er wieder eher blaß, Schade...gut aber der Trainer entscheidet und das muß man so akzeptieren...was aber nicht heißt das man das nicht kritisieren dürfte und das Kritik eine "Peplästerung" wäre. Also immer schön locker bleiben, vorne einatmen und lästigen Druck hinten rauslassen anstatt über die Finger in die Tastatur. ;)

    „Let's Play A Game“


  • Die Entscheidung von Pep nach drei Jahren zu gehen war sicher sehr durchdacht und am Ende vielleicht wirklich auch die beste Entscheidung für alle Seiten.
    So schade ich es nach wie vor finde, dass er uns verlassen wird. Ich halte ihn für einen genialen Trainer. Aber irgendwann brauchen alle Seiten wohl einfach wieder was neues...

    Deswegen glaube ich bis heute nicht, dass es mit Heynckes die drei Jahre so weiter gegangen wäre. Es war 2013 der richtige Schnitt auf der Trainerposition und es wird auch 2016 wohl der richtige Schritt sein. Wenn man sich heute die Leistung der zweiten Garde anschaut, kann man schon meinen der Trainer wurde leicht hängen gelassen. Der hat ihnen nämlich sicher nicht diese Art zu spielen eingebleut und vorgegeben. Ich denke schon, dass er heute gerne den Sack zugemacht hätte. Aber ich fand es richtig, heute jedwede Verletzungsgefahr so klein wie möglich zu halten. Shit happens, auf ein Neues nächste Woche. Da kann man dann danach auch mal die Sau zum Tanzen bringen. :)

    0

  • Das war mein ursprünglicher Text! Klar,das kann man alles überlesen!!

    Ich kenne deinen ursprünglichen Text, sehe nicht, was ich da angeblich falsch verstanden haben soll.

    Und,es ist nicht das erste mal das du das mit Absicht machst so das dich ein anderer USER darauf aufmerksam machen musste und du nicht mal dann den "Arsch" dabei in der Hose hast sich zu entschuldigen!!!!

    Stimmt, einmal habe ich mich VERlesen, da war ich noch benebelt von deinen standesgemäßen Miesmacherkommentaren. Da habe ich auch zugegeben, dass ich mich verlesen habe, ich habe damit kein Problem.


    Wofür soll ich mich jetzt entschuldigen? Ich forder ja auch nicht ein, dass du dich bei der Mannschaft entschuldigst, weil du deren Jahre andauernde überragende Leistung nicht honorierst, sondern dich lieber über 8 Monate jede Woche im Spieltagsfred beschwerst, dass wir den Gegner nicht aus dem Stadion ballern.


    Wie gesagt: Bei dir (und zwar speziell dir) geht es nicht darum, die schwächere Saisonendphase zu kritisieren. Du kritisierst die Mannschaft schon die ganze Saison. Auch als wir jeden Gegner wegdominiert haben.

  • Was hat diese Rotation seit 2014 gebracht? 2014 im HF raus, 2015 im HF raus und 2016???
    Ich befürchte nichts Gutes. Uns geht auf der Zielgeraden immer der Spritt aus, weil die Mannschaft durch die ständigen Wechsel aus dem Tritt kommt.

    Ich hatte heute exakt die gleichen Gedanken. Jetzt haben wir (fast) alle Spieler an Board und schaffen es nicht irgendendetwas zustande zu bringen stattdessen fehlt fast alles - Passgenauigkeit, Tempo, Chancen..dazu Spieler die völlig von der Rolle sind - Thiago, Bernat, Costa, Götze (was ist eigentlich mit dem los??)..


    Es geht nicht um Kantersiege oder den Gegner in Grund und Boden zu spielen aber die Leistungen in den letzten Wochen sind grausig. Und da stimmt m. E. was nicht.


    Man nehme sich ein Beispiel an Dortmund bei denen kein derartiger Einbruch festzustellen ist. Die ziehen das bis zum Ende durch, machen richtig Dampf und erspielen sich Chance um Chance. Da braucht es schon eine sehr große Steigerung wenn man gegen die im Pokal-Finale bestehen will.


    Einzig die Zecken-Fan´s haben mich heute wieder bestätigt. Das sind die letzten Gestalten. Einen Spieler der sich über Jahre für den Verein voll reingehängt hat und dazu Kapitän ist im eigenen Stadion auszupfeifen ist das allerletzte - "Wahre Liebe halt" :thumbup: ...

    Alles wird gut:saint:

  • Die Entscheidung von Pep nach drei Jahren zu gehen war sicher sehr durchdacht und am Ende vielleicht wirklich auch die beste Entscheidung für alle Seiten.


    So schade ich es nach wie vor finde, dass er uns verlassen wird. Ich halte ihn für einen genialen Trainer. Aber irgendwann brauchen alle Seiten wohl einfach wieder was neues...

    Sehe ich mittlerweile genauso, auch wenn ich erst enttäuscht war, dass Pep geht. Der Wechsel von Jupp zu Pep war für mich der richtige Schritt, wie @netzgnom das auch schon gesagt hat. Genauso ist der Wechsel von Pep zu Carlo der richtige Schritt in meinen Augen.

  • Sehe ich mittlerweile genauso, auch wenn ich erst enttäuscht war, dass Pep geht. Der Wechsel von Jupp zu Pep war für mich der richtige Schritt, wie @netzgnom das auch schon gesagt hat. Genauso ist der Wechsel von Pep zu Carlo der richtige Schritt in meinen Augen.

    Da kann ich nur zu 100% zustimmen.

    Alles wird gut:saint:

  • Man nehme sich ein Beispiel an Dortmund bei denen kein derartiger Einbruch festzustellen ist. Die ziehen das bis zum Ende durch, machen richtig Dampf und erspielen sich Chance um Chance. Da braucht es schon eine sehr große Steigerung wenn man gegen die im Pokal-Finale bestehen will.

    Weil wir gerade so nett plaudern: gegen wen müssen die am Donnerstag einen Rückstand aufholen?

    0

  • Weil wir gerade so nett plaudern: gegen wen müssen die am Donnerstag noch mal ran?

    Haben aber insgesamt mehr Spiele als wir gemacht. Aber wenn das Deine Rechtfertigung dafür ist so zu spielen wie wir es tun dann soll es halt so sein.


    Allerdings ist mir nicht mehr klar wieso man jetzt das 3. Jahr in Folge in der entscheidenden Phase so nachlässt. Das muss mal analysiert werden.

    Alles wird gut:saint:

  • Man nehme sich ein Beispiel an Dortmund bei denen kein derartiger Einbruch festzustellen ist. Die ziehen das bis zum Ende durch, machen richtig Dampf und erspielen sich Chance um Chance. Da braucht es schon eine sehr große Steigerung wenn man gegen die im Pokal-Finale bestehen will.

    DAS Geheule erinnert wirklich an 2014. Wir waren damals vor dem Pokalfinale absolut chancenlos laut oeffentlicher Meinung und vieler FCB-Fans. Der BVB war so sehr im Saft, dass hier viele ein Debakel erwarteten.


    Und wieso haben die uns eigentlich nicht vor paar Wochen geschlagen, wenn die so stark sind? Das waere doch die Chance gewesen im Meisterschaftsrennen

    0

  • Ich kenne deinen ursprünglichen Text, sehe nicht, was ich da angeblich falsch verstanden haben soll.

    Stimmt, einmal habe ich mich VERlesen, da war ich noch benebelt von deinen standesgemäßen Miesmacherkommentaren. Da habe ich auch zugegeben, dass ich mich verlesen habe, ich habe damit kein Problem.
    Wofür soll ich mich jetzt entschuldigen? Ich forder ja auch nicht ein, dass du dich bei der Mannschaft entschuldigst, weil du deren Jahre andauernde überragende Leistung nicht honorierst, sondern dich lieber über 8 Monate jede Woche im Spieltagsfred beschwerst, dass wir den Gegner nicht aus dem Stadion ballern.


    Wie gesagt: Bei dir (und zwar speziell dir) geht es nicht darum, die schwächere Saisonendphase zu kritisieren. Du kritisierst die Mannschaft schon die ganze Saison. Auch als wir jeden Gegner wegdominiert haben.

    Ich fordere nichts ein,denn mir ist es letztendlich vollkommen egal ob dir meine Meinung gefällt oder nicht!
    Nur bist du schon aus Prinzip den Usern gegenüber unfair die dir nicht passen.!!!

    0 :thumbup:

  • Wenn man sich das durchliest hier bekommt man einen kleinen Einblick in die
    Bayern Fanseele. Halbfinale in der CL, Meisterschaft vor Augen und im Pokalfinale, aber nicht zufrieden.
    Alles wird gut...
    Dienstag kommt ihr weiter, da drückt euch Fußball Deutschland die Daumen.
    Meister seid ihr eh schon. Dazu Gratulation.
    Aber dass man zur HZ bei einer 1:0 Führung im Stadion pfeift geht überhaupt nicht.
    Das war schwach.
    Im übrigen würde ich sagen geht das Unentschieden in Ordnung.

    0

  • DAS Geheule erinnert wirklich an 2014. Wir waren damals vor dem Pokalfinale absolut chancenlos laut oeffentlicher Meinung und vieler FCB-Fans. Der BVB war so sehr im Saft, dass hier viele ein Debakel erwarteten.

    Naja dann ist das halt "Geheule" aber ohne Steigerung wird das trotzdem nichts werden. Ich hoffe ja auch dass sich die Mannschaft dann noch einmal steigern kann. Diese Steigerung und der Siegeswille ist ab Dienstag so oder so erforderlich.

    Alles wird gut:saint:

  • Übrigens sitzt bei Atletico auch die halbe Stammelf auf der Bank (Filipe Luis, Koke, Saul, Griezmann, Torres) Und bei denen geht es noch um viel in der Liga.


    Dann hoffen wir mal, dass die auch aus dem Rhythmus kommen. :)

    0

  • Übrigens sitzt bei Atletico auch die halbe Stammelf auf der Bank (Filipe Luis, Koke, Saul, Griezmann, Torres) Und bei denen geht es noch um viel in der Liga.


    Dann hoffen wir mal, dass die auch aus dem Rhythmus kommen. :)

    was wohl chris22061967 dazu sagt? Simeone macht doch so einen Unsinn mit der Rotation nicht.

    0

  • was wohl chris22061967 dazu sagt? Simeone macht doch so einen Unsinn mit der Rotation nicht.

    interessiert mich nicht wirklich. Die ganzen Schlaumeier werden doch meistens umgehend ad absurdum geführt.


    Griezman 55. eingewechselt, 55. 1:0 :)


    ach ja: zur Halbzeit
    Nach einem schwungvollem Start fehlte den Hausherren in der Folge die Durchschlagskraft gegen Vallecano, das mit müden Colchoneros kaum Probleme hatte.


    Kommt mir bekannt vor :)

    0

  • Allerdings ist mir nicht mehr klar wieso man jetzt das 3. Jahr in Folge in der entscheidenden Phase so nachlässt. Das muss mal analysiert werden.

    Ist wohl zu spät jetzt. Gehe aber auch mal davon aus, dass man das analysiert hat. Vielleicht liegt es einfach daran, dass die vielen Spiele auf dem Niveau (Unser Niveau vor allem, manche unterschätzen das glaube ich) die Kräfte rauben. Müller und Lahm haben das ja auch schon angedeutet.


    Mal sehen, ob sich das mit Carlo ändert. Vielleicht ändert sich was bei der Fitness oder sein System ist erholsamer für Kopf und Köper. Keine Ahnung.

  • ihr seid ja heftig. Pep verzichtet auf die Entscheidung damit Dortmund sich weiter verausgabt
    dann müssten wir in Ingolstadt aber such konsequent sein und verlieren.

    0