CL 1/2 Finale Rückspiel: FC BAYERN - Atletico Madrid 2:1

  • *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Neuer
    Lahm Boa Alaba
    Martinez
    Vidal Götze
    Costa Müller Ribery
    Lewandowski


    Es muss direkt und schnell gespielt werden, Fehlpässe können tödlich sein....


    Thiago wäre bei mir definitiv auf der Bank.


    Wir stehen zusammen, wir fallen zusammen. FC Bayern Forever. :thumbsup:

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • -------------------------------Neuer---------------------------
    ---Kimmich/Boa--------------Martinez-------------Alaba-----
    ----------------------Alonso/Kimmich-------------------------------
    ------------------Lahm--------------------Thiago----------------------
    ------Coman------------------Müller--------------------Ribery---
    -----------------------------Lewandowski----------------------------------



    Ich möchte wieder den PG der ersten und zweiten Saison. Der Experimentiert und seine Ideen durchsetzt. Das hat er leider alles eingestellt. Ich denke Vidals Einkauf hat ihm den Rest gegeben.


    Sicher Vidal spielt gut, allerdings hält er die Positionen nicht und zerstört damit die ganze Ordnung und Balance. Kein Zugriff im Pressing, keine gesicherten Ballstafeten... nix PG Fussball. Das Mittelfeld ohne Struktur, Abstände stimmen nicht und Vogelwild. Der FCB muss es mit Einzelaktionen auf den Ausssenpositionen versuchen.


    Ich kann manchmal gar nicht glauben, wie wir nach drei Jahren PG spielen. Wirklich keinen PG Fussball MEHR.
    Er sollte den Mut haben, und das Team ein letztes mal rausfordern. Die Jungs können es.

    0

  • Die zweite Hälfte hat defintiv Mut gemacht. Ein 1:1 wäre eigentlich gerecht gewesen. Wir werden nicht viele Chancen bekommen und müssen sehr effektiv sein. Gleichzeitig dürfen wir nicht zu offensiv agieren, weil Atletico auf Konter lauern wird. Ich erwarte, dass die Mannschaft von Anfang an die richtige Mentalität an den Tag legt. Atletico muss gleich gezeigt werden, dass es in München nichts zu holen gibt. Solche Spiele werden auch im Kopf entschieden.


    Ich würde mit Lewy und Müller beginnen. Die beiden können die Innenverteidigung ordentlich beschäftigen. Dazu noch Ribery/Costa und Coman. Wäre Boa fit, könnte Alaba auf die LV-Position wechseln und für Dampf sorgen. Bernat war leider ein großer Schwachpunkt gegen Atletico.

    0

  • Ein 0:1 ohne Auswärtstreffer ist eine gewaltige Hypothek. Aber ich zweifle nicht dran, dass wir dennoch weiter kommen können.


    Wobei auch klar sein muss: Dieses Atletico Madrid ist kein FC Porto oder FC Basel wo man ein schlechtes Hinspiel-Resultat einfach mal so drehen kann.
    Und in der Form, wenn wir den Gegner immer wieder durch katastrophale Fehlpässe (wie auch im Hinspiel) aufbauen, ohnehin nicht.

    0

  • Sind sie nicht herrlich die Bayernfans. Vor dem Spiel die Größten, während des Spiels alles besser wissen, nachher Trainer und Spieler in die Pfanne hauen, aber wird dann doch gewonnen laut mia san mia und we are the Champions brüllen.

    AM steht nicht ohen Grund im Halbfinale und steht Barca in der Meisterschaft auf den Füßen!
    Dieses ganze 3:0... 4:1 getippe ist nicht realistisch, denn AM spielt Defensiv wirklich mit einer guteer Raumaufteilung, die schon vielen Teams das Genick gebrochen hatte! Es ist numal schwer gegen diese Truppe ein Tor zu schießen und wenn AM eine Bude in München macht, wird es verdammt schwer!
    Sollte es wieder nicht mit dem Finaleinzug klappen wäre ich nichtmal enttäuscht, denn dafür zeigt Bayern seit Jahren konstante Leitungen in der CL!

  • Respekt !!!!!!!!!!!!!!!!!







    Wie kann man so wenig Ahnung vom Fußball haben und das hier auch noch zur Show stellen? Den Spieler der uns in den letzten Wochen mehrfach den bArsch gerettet hat und der für Einsatz und Kampf steht wie kein zweiter, draußen lassen zu wollen.


    Oh weia....... 8|

    0

  • Was haben wir? Eine 0:1 Niederlage, die einem starken Weltclub wie der FCB keine große Sorgen eigentlich bereiten sollte. Eigentlich bedeutet aber dass es Ausnahmen gibt.


    Der FCB ist eine starke Mannschaft, die ABER in ganzen Saison nur 2 Mal hintereinander in gleicher Aufstellung aufgelaufen ist wie die Medien berichten. Die Spieler sind nicht richtig aufeinander eingespielt
    und kennen die Wege der Mitspieler nicht so genauer. Dagegen ist Atletico in diesem Punkt deutlisch überlegen. Die Experementierfreudigkeit von Pep in Bezug auf die Aufstellung von Pep ist oft fehl am Platz, da uns die taktische Variabilität fehlt. Wir sind bekannt wie ein bunter Hund oder könnt ihr schon nicht im Voraus 2-3 nächsten Schritte sagen, wenn Ball bei uns landet, egal bei welchen Spieler?!


    Unsere Kaderqualität hat uns in der Bundesliga dominieren lassen, aber die o.g. Schwäche lässt sich international kaum ausgleichen, da hier unsere Gegner für 1-2 Spiele über ihren Kopf wachsen könne und
    durch ihre kluge Taktik, Eingespieltheit, hohe Motivation und Willensstärke auch so einen starken Gegner wie der FCB einen K.O. verpassen kann. Ham wa schon 2 Mal gegen Spanier. Soll es nun zum 3. Mal passieren?


    Man soll nicht die Nerven verlieren. Es ist machbar. Ich hoffe, dass Pep nicht für zu viel Verwirrung in der Aufstellung sorgt.


    ---------------------- Neuer ------------
    ------Kimmich/Boateng- Alonso--Martinez-----
    Lahm-------------- -----------------------------Alaba----
    ------------------------ Vidal -------------------
    Costa----------------Müller--------------- Ribery--------
    --------------------------------- Lewa----------------------


    Wir müssen für die taktische Überraschungen sorgen wie der Rückzug auf eigene Hälfte und das schnelle
    Umschaltspiel. Zwischendurch können wie 10-15 Minuten den Ball hin- und her schieben und warten bis
    die Spanier die konditionellen Schwächen zeigen, was aber nicht immer der Fall ist, weil in einem solchen Spiel kann man in sich ungeahnten Reserven finden.


    Ich erwarte nicht unseren kollektiven Tod, sondern einen Sieg (1:0 nach 90min und 3:0 nach 120 min).
    In der Hoffnung schöpft man die Zuversicht, dass man nicht untergeht, sondern siegt.


    -

  • Hallo, Eddie,


    ich war früher Tabu1111, konnte aber nicht als tabu111 im neuen Forum posten, weil die gleiche Email-Adresse wie in der Anmeldung nicht akzeptiert wurde, daher bin ich jetzt nur tabu. Man kennt sich aber schon
    einigermaßen aus . Ist der Ruf ruiniert...

  • So...hab mal bis zu den Halbfinale 2000 recherchiert. Also die letzten 16 Saisons, macht 32 Halbfinalisten, die ins Finale einzogen.


    Davon haben es ganze 3 ohne Auswärtstor geschafft !!


    Aber man bedenke mal den Unterschied :


    Alle 3 dieser Teams (darunter in der Tat der bvbäh und Inter, wie schon gesagt wurde) hatten damals zuerst das Heimspiel, welches jedes Mal deutlich gewonnen wurde !
    So dass ein Auswärtstor dadurch im Rückspiel nicht mehr zwingend notwendig war !


    Aber KEINE EINZIGE Mannschaft, die im Hinspiel ohne Auswärtstor blieb, konnte das in den letzten 16 Jahren im Rückspiel noch umbiegen !
    Soviel zu unseren Chancen...


    Das wird Pep noch leid tun, nicht mehr auf das Auswärtstor gedrängt zu haben...

  • Ich kann den Ausdruck "Spiel kontrollieren" nicht mehr hören... - das geht dann eh schief...Was wäre mit "das 2:0 schnell nachlegen"...

    Jap...und die dann auftretende Schockstarre der Madrilenen für 1,2 weitere Tore ausnutzen !


    Ein 2:0 wird definitiv nicht reichen - man hat ja gesehen, wie schnell die unsere Abwehr überwinden können !


    Nein, ein Tor wird Atletico schießen, das ist sicher. Also brauchen wir mindestens 3 - und das geht nicht mit "Spiel kontrollieren", das geht nur mit 90 Minuten Offensivpower und Druckaufbau !