CL 1/2 Finale Rückspiel: FC BAYERN - Atletico Madrid 2:1

  • Mein Herr Sohn hat um halb fünf durch's Babyphone bekannt gegeben, dass er fertig geschlafen hat. War falsch, hat nochmal weiter gepennt. Ich aber nicht mehr. Lag da und hatte dieses Spiel im Kopf. Gefühlslage unverändert. Vielleicht noch ein bisschen mehr Stolz. Viel Wut, weil die Welt böse und ungerecht ist...
    Ich hab da auch noch dran zu knabbern. Fußball kann mich gerade mal sonstwo.

    Dieses Gefühl kenne ich und mir geht es nicht viel anders. Im Moment scheint auch in mir alles zu sterben und dabei ist der Fußball noch das geringste Übel, glaube mir eddie.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • nach 2 Stunden im Wald bin ich wieder klar in der Birne - zwar immer noch enttäuscht und ein wenig traurig aber der Blick ist schon wieder nach vorne gerichtet...


    ...auf die Endphase der Liga, das Pokalfinale, die neue Saison mit dem neuen Trainer - ich freue mich, daß ich mich darauf schon wieder freuen kann.


    ...danke, FC Bayern!

  • So, nach einer überaus kurzen und fast schlaflosen Nacht ist es immer noch nicht besser als gestern nach dem Schlusspfiff. Die unfassbare Enttäuschung, dass diesem tollen, wunderbaren Auftritt unserer Mannschaft und den Fans das eigentlich mehr als verdiente hollywood ending mit happy end versagt blieb, sitzt immer noch TIEF.


    Es war eine jener magischen Nächte, die nur die CL mit sich bringt. Hat mich an viele solcher Nächte aus längst vergangenen Zeiten im alten Oly erinnert.


    Wie bereits gesagt wurde, wir können STOLZ auf unsere Mannschaft, die Ersatzspieler, das Trainerteam und auch uns als Fans sein.
    Da wurde ein Feuerwerk auf und neben dem Platz abgebrannt, wie man es selten erlebt.
    Einer ist für den anderen eingestanden, gelaufen. Fand es toll, wie auch die Ersatzspieler und das Trainerteam sich bei dem leichten Tumult am Spielfeldrand eingesetzt haben und sich diese Oberprolls von der AM Bank gekrallt haben.
    Das war Leidenschaft pur.
    vor dem Einsatz , dem Willen und dem absoluten Wollen der Mannschaft, jedes einzelnen Spielers kann man nur den Hut ziehen. und zwar bis zum Boden runter.
    Selten eine Bayern Mannschaft gesehen, die dermassen gefighted hat. Die letzte Kugel von der PG gesprochen hat, wurde wirklich abefeuert und noch mehr. Viel, viel mehr.


    Die Fans waren bereits lange vor Spielbeginn voll dabei und haben einen unglaublichen Support hingestellt. Jeder im Stadion hat da mitgezogen. Wirklich JEDER. Zumindest auf die ihm eigene und mögliche Art und Weise.
    Wer noch irgendeinmal in meiner Gegenwart von Bayern Fan als "Kunde" spricht kriegt eine auf sein dummes Schand.maul. Ohne Vorwarnung.


    Der Spielverlauf war für uns eigentlich sehr günstig. Das Tor kam zum richtigen Zeitpunkt.
    Dann allerdings der für mich absolute Knackpunkt des Spiels; Der Elfer.
    Macht TM den rein, dann ändert sich die Komplexität des Halbfinales total und grundlegend.
    AM hätte dann seine spielweise ändern müssen und offensiver werden.
    Kein Vorwurf an TM im Sinne, dass er den Elfer verschossen hat.
    Allerdings war der Elfer von der Ausführung absolut grottig (ein exaktes Ebenbild dann auch der unberechtigte Elfer von Torres).
    Machen wir da das 2 zu O, dann glaube ich zumindest, wäre AM gestern mit einer sauberen Packung abgeschossen worden.
    so konnten sie ihren Stiefel weiter durchziehen.


    Das Gegentor dann natürlich leider wieder ein absolut eklatanter Abwehrfehler mit einer ganzen Verkettung von individuellen und der spielanlage geschuldeter Komponenten.
    Darf zu diesem Zeitpunkt in dieser Art und Weise in so einem Spiel einfach nicht passieren.
    Warum man bei diesem Spielstand und dieser Situation so derart offen wie Polen ist ?



    Danach trotzdem wieder eine tolle Reaktion unserer Mannschaft, die es fast nochmals gebogen hätten.
    Diesmal hat allerdings am Ende das Quentchen Glück gefehlt, dass wir gegen Juve noch hatten.
    Der abgefälschte Schuss von DA , den habe ich und viele andere im Stadion schon drin gesehen. Wir sind schon aufgesprunen und hatten den Torjubel schon auf den Lippen.
    Wie der oblak den noch rausgefischt hat, nachdem er schon auf dem falschen Fuss war...
    das war schon Neueresque.



    in Gesamtbetrachtung sind wir in diesem Halbfinale IMHO an drei Dingen gescheitert:
    1. Beide Gegentreffer von AM sind haarsträubenden Abwehrfehlern entsprungen.
    2.Unsere Chancenverwertung war einfach nicht gut genug. Der Elfer sympthomatisch für diese Schwäche.
    3. Die erste Hz. in Madrid war verschenkt , das fehlende Auswärtstor hat uns vom nackten Ergebnis her den k.o versetzt.


    Auf diesem level und gegen so eine defensivstarke Truppe kannst du es dir einfach nicht erlauben einen elfer zu verballern und gleichzeitig selbst so billige Tore abzuschenken.


    PG hat seine Mannschaft gestern super eingestellt und motiviert. Am Trainer lag es im gestrigen Spiel definitiv nicht. Er hat für mich gestern (anders als im HInspiel) alles richtig gemacht und auch er hätte es mehr als verdient gehabt, ins Finale einzuziehen.


    Das einzige kleine Fünkchen Kritik: Ich hätte XA 10-15 Minuten vor Schluss rausgenommen. der war einfach platt. Möglicherweise hätte ein Thiago oder Götze hier nochmal was bewirken können.


    Fussball ,speziell CL zu diesem späten Zeitpunkt des Turniers, kann furchtbar grausam sein.
    Gestern hat der fussballgott wieder einmal den FCB leiden lassen.
    die sehr viel bessere Fussballmannschaft ist ausgeschieden.


    War zwar nicht so schlimm wie Aston Villa, Porto, ManU oder Chelsea.
    Aber schlimm genug. So in etwa wie LIverpool Halbfinale 1980 im Oly.
    Oder Belgrad Halbfinale (89 glaube ich).


    Aber alles hat uns nur stärker gemacht. We will be back!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



    P.S.
    Der Simeone ist das grösste Proll.arsch.loch das im Profifussball rumläuft.
    Wie der den UEFA Offiziellen tätlich angegriffen hat kurz vor Ende, wenn das keine saftige Strafe und Sperre nach sich zieht, dann weiss ich auch nicht mehr.

  • Der Simeone ist das grösste Proll.arsch.loch das im Profifussball rumläuft.

    Stimmt fast - der geleckt CR7 ist noch schlimmer


    Wie der den UEFA Offiziellen tätlich angegriffen hat kurz vor Ende, wenn das keine saftige Strafe und Sperre nach sich zieht, dann weiss ich auch nicht mehr.

    stimmt nicht - das war einer seiner Crew, der offizielle hatte da die Tafel noch nicht!

  • Sicher nichts Neues. Als Fan können wir stolz auf das team sein und wie es gestern ca. 80 Minuten gespielt hat. AM ist ein blödes Team, das nicht ernsthaft mitspielen, sondern zerstören und nerven will. Aber eiskalt jede Chance nutzt. Auf dem höchsten Niveau wird jeder Fehler bestraft - Binsenweisheit.
    Man wird niemandem die Schuld am Ausscheiden geben dürfen, das wäre unfair.
    Aber wenn man die CL gewinnen will, darf man keinen 11er verschießen.
    Und ein Pass wie der von Boateng ist fast ein Eigentor.
    Und wie Alaba am Ball vorbeistolpert, ebenso.
    Solche Fehler dürfen nicht passieren, wenn die Kiste eng ist.
    Sind sie aber. Und deswegen sind wir raus.
    Wir waren fußballerisch klar die bessere Mannschaft und dass AM jetzt im Endspiel steht, ist ein Debakel für den Fußball.
    Aber es ändert nichts.
    Es war nicht der SR schuld - das Tor war kein Absbeits und der falsche 11er eh nicht drin. Also gegessen.


    Was mich persönlich belastet ist der Blick nach vorn - auf zwei unmotivierte BL-Spiele und eine Niederlage gegen ein 1000% motiviertes, aufgeheiztes, aggressives, z.Zt. auf deren TOP-Niveau spielendes Team aus DO.
    Wenn das Spiel verloren geht, ist der Blick auf diese Saison extrem getrübt.
    Und ob wir noch einmal eine solche Motivation gegen den BVB wie gegen AM bringen? Ich sorge mich.

    0


  • Was mich persönlich belastet ist der Blick nach vorn - auf zwei unmotivierte BL-Spiele und eine Niederlage gegen ein 1000% motiviertes, aufgeheiztes, aggressives, z.Zt. auf deren TOP-Niveau spielendes Team aus DO.
    Wenn das Spiel verloren geht, ist der Blick auf diese Saison extrem getrübt.
    Und ob wir noch einmal eine solche Motivation gegen den BVB wie gegen AM bringen? Ich sorge mich.

    Die sorge hab ich auch ein bisschen, aber irgendwo auch die hoffnung.
    Die letzten wochen waren wir ja in einer absoluten "formkrise" man hat jetzt zumindest gesehen das man durch den willen zu alter form findet. WENN wir das auch gegen den bvb umsetzen, werden die keine chance haben.

  • sehr schön geschrieben, da gab es gerade mal Gänsehaut.



    Ich habe gestern 95 Minuten vor meiner Leinwand im Wohnzimmer gestanden und mitgefiebert. Sitzen war einfach nicht möglich.Die Mannschaft hat eine Leistung gezeigt, die ich nicht für möglich gehalten hätte. Ein Traum in rot.

  • 1. Gratulation an die Mannschaft für dieses Spiel, Einstellung, Willen etc....
    2. Gratulation an die Zuschauer für den gigantischen support...
    3. Gratulation an Wolf Fuß, geil kommentiert auf sky...


    4. Frage an Pep: warum wechselt man in so einem Spiel nur einmal?? vergessen das wir die angeblich beste Ersatzbank der Welt haben???
    habe immer noch Puls.. weil ich es einfach nicht nachvollziehen kann, nicht von der Bank aus zu agieren... Thiago, Götze, Rode egal wer... einfach mal was ändern.. oder für die Nachspielzeit sogar Benatia... ;(X(;(

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • Jetzt weiß ich auch was "Flasche leer" bedeutet, denn so muss sich das anfühlen wie es mir jetzt geht und gleich darf ich noch im Dienst antreten.
    Letztendlich muss man festhalten das Pep sich im Hinspiel verzockt hat und das ein verwandelter Elfer einiges leichter gemacht hätte, denn von da an wäre das Spiel nur noch mehr für uns gelaufen.


    Soll aber jetzt keiner falsch verstehen, denn ich verneige mich vor der Leistung der Mannschaft und des gesamten Trainerteams, wir haben AM quasi in Grund und Boden gespielt und gezeigt wer Herr im Haus ist.
    Selbst Simeone und Torres haben ja nach dem Spiel zugegeben das wir über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft waren und die wissen ganz genau wie viel Glück sie hatten.


    Ich denke das wir jetzt am Samstag die Meisterschaft klar machen und dann haben wir ja noch das Pokalfinale vor der Brust.
    Von daher kann es für uns nur heißen, "weiter, weiter.....immer weiter"!


    Wir sind halt eine große Familie und von daher trauern wir gemeinsam, in dem Wissen das wir erhobenen Hauptes ausgeschieden sind.
    Denn sind wir ehrlich, niemand hier und auch keiner da draußen hätte ein derart klares dominantes Spiel von uns erwartet. ;)

  • nach 2 Stunden im Wald bin ich wieder klar in der Birne - zwar immer noch enttäuscht und ein wenig traurig aber der Blick ist schon wieder nach vorne gerichtet...


    ...auf die Endphase der Liga, das Pokalfinale, die neue Saison mit dem neuen Trainer - ich freue mich, daß ich mich darauf schon wieder freuen kann.


    ...danke, FC Bayern!

    Genau so muss das sein.
    Wir waren zudem von über 180 Minuten die klar bessere Mannschaft über 150 Minuten und das sagt wohl alles aus!

  • Was mich persönlich belastet ist der Blick nach vorn - auf zwei unmotivierte BL-Spiele und eine Niederlage gegen ein 1000% motiviertes, aufgeheiztes, aggressives, z.Zt. auf deren TOP-Niveau spielendes Team aus DO.
    Wenn das Spiel verloren geht, ist der Blick auf diese Saison extrem getrübt.
    Und ob wir noch einmal eine solche Motivation gegen den BVB wie gegen AM bringen? Ich sorge mich.

    Oh glaub mal, die werden im Finale auch keine Leichtigkeit haben. Sie haben auch die letzten zwei Pokalfinals verkackt und sich zudem in der EL blamiert, der Pokal ist deren letzte Chance zu verhindern das ihre sehr gute Saison titellos bleibt.


    Respekt sollte man immer haben, aber unsere Jungs können für das Spiel mangels CL-Finale alles raushauen. Da braucht einem nicht bange sein, was natürlich nicht heisst das wir nicht verlieren können.

  • 1. Gratulation an die Mannschaft für dieses Spiel, Einstellung, Willen etc....
    2. Gratulation an die Zuschauer für den gigantischen support...
    3. Gratulation an Wolf Fuß, geil kommentiert auf sky...


    4. Frage an Pep: warum wechselt man in so einem Spiel nur einmal?? vergessen das wir die angeblich beste Ersatzbank der Welt haben???
    habe immer noch Puls.. weil ich es einfach nicht nachvollziehen kann, nicht von der Bank aus zu agieren... Thiago, Götze, Rode egal wer... einfach mal was ändern.. oder für die Nachspielzeit sogar Benatia... ;(X(;(

    Benatia und Rode waren nicht im Kader. Thiago und Götze hätten man diskutieren können, aber wenn ich mir angucke, in welcher Form sich beide befinden.. War wohl nicht so verkehrt, sie draußen zu lassen.

  • Sehe ich genau so ... das einzige was mich gerade noch irgendwie interessiert ist, dass der BxB auch diese Saison ohne Titel bleibt ...

    was mitm BuB ist interessiert mich nun wirklich nicht... in keinster Weise... beschäftige mich mit sowas wenn wir sie vor der Nase haben sonst ist das Vakuum

    0

  • Schön, so friedlich hier. Tut der geschundenen Seele gut. Meine Hoffnung steigt, dass unter den Champignons gestern vielleicht doch ein Knollenblätterpilz war...

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Wenn's uns Fans schon so dreckig geht, wie muss es da unseren Jungs wohl gehen? Das war ein so krasses und starkes Spiel, ganz klar die bessere Mannschaft, leider auch Pech gehabt und wegen der dämlichen Auswärtstorregel rausgeflogen. Die Spieler taten mir gestern sehr Leid. Nach so einer Wahnsinnsleistung und mit einem Sieg so auszuscheiden. Xabi ging's auf dem Platz wohl auch richtig schlecht und er musste aufgebaut werden. Manu und Thomas hatten in den Interviews total leere Augen und waren so niedergeschlagen. Lewy konnte das alles irgendwie so gar nicht begreifen. Ach Sch... sowas. :(


    Aber das Publikum hat sie trotzdem und zu Recht gefeiert, die hatten ein gutes Gespür dafür, wie sich die Mannschaft den Allerwertesten aufgerissen hat und eine Glanzleistung vollbracht hat. Vielleicht ist es genau das, was das Team jetzt schnell wieder aufbaut und für die beiden verbleibenden Aufgaben wieder richtig heiß macht. Denn eines will echt keiner sehen, dass der Pott nach Lüdenscheid geht. Das wäre für die Moral des Teams sicher ein schwerer Schlag.


    Ist nicht heute öffentliches Training? Da erhoffe ich mir von den Fans auch die richtige Reaktion am Trainingsplatz. Zeigt unseren Jungs, dass wir stolz auf sie sind! 8o

    0

  • Ist nicht heute öffentliches Training? Da erhoffe ich mir von den Fans auch die richtige Reaktion am Trainingsplatz. Zeigt unseren Jungs, dass wir stolz auf sie sind! 8o

    Wenn ich in München wäre, würde ich spontan "krank" werden und zum Trainingsgelände fahren. Leider liegen da so bummelig 800 km dazwischen... Glaube aber, dass ein positiver Fanempfang dabei helfen könnte, den Schmerz etwas zu lindern.


    Jetzt erst recht - am Samstag mit der selbenEInstellung gegen Ingolstadt und die werden sich wünschen, 0:3 am grünen Tisch verloren zu haben.
    Dann noch Hannover nebst Meisterschaftsfeier und anschließend den komischen Ruhrpöttlern die Saison komplett verderben!

  • so auch am naechsten tag ists einfach nicht leichter. man kanns drehen und wenden wie mans will: man verstehts nicht!


    die perfromance unserer mannschaft gestern war so wie ein fc bayern spielen muss...diese energie und emotion, das ist der fcb!!!


    leider hats nicht gereicht! und das schlimmste am Ausscheiden ist irgendwie das wir es irgendwie selbst verbockt haben und nicht weil wir dem Gegner unterlegen waren :(


    Ich denke ein Hauptaugenmerk von CA muss an mentaler Arbeit liegen. Wir muessen unsere schlechte chancenverwertung einfach irgendwann in den Griff kriegen, dann auf diesem Nivieau ist sowas toedlich!


    naja Mund abwischen Jungs und im naechsten Jahr wieder probieren!!!! Vllt fahrn wir dann ja nach Cardiff
    :)

    0


  • Packender Angriffsfußball

    Es war ja die Frage, ob sie gegen die starke Abwehr von Atlético etwas würden ausrichten können. Sie konnten. Angetrieben vom Münchner Publikum, das bei europäischen Spielen entgegen dem Klischee sehr wohl aus sich herauskommen kann, wurde der Strafraum Madrids zur permanenten Gefahrenzone. Wohl keine andere Mannschaft bereitete Atlético in dieser Saison ähnliche Sorgen und verursachte ähnliche Nervositätsanfälle wie die Bayern.



    Der FC Bayern war lange so überlegen, weil er auf seine größte Stärke zurückgreifen konnte, den kollektiven Systemfußball: kluges Positionsspiel, mit dem die Mannschaft ein druckvolles Übergewicht im Mittelfeld herstellt, den Ball laufen lässt und ihn stets schnell zurückerobert. Es waren die Pep-Stärken, die auch gegen Atlético zum Tragen kamen. Diese Mannschaft hat einen Stil, den ihr der Trainer vermittelt hat.


    http://www.zeit.de/sport/2016-…ef.zeitde.redpost.link.sf

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します