34. Spieltag: FC BAYERN - Hannover 96 3:1

  • das widerlegt deine aussage, und ist der zentrale kritikpunkt seit jahren bei den meisterfeiern.

    War ja auch ein Stück weit ironisch gemeint.


    Auf der anderen Seite hat der Samstag ja gezeigt, dass Fans sich nicht immer vollständig an die Regie halten. Gut so!


    Bin ja selbst seit Jahrzehnten Stadiongänger. Weiß gar nicht genau, wann das eingesetzt hat, aber vor 15, 20 Jahren bestimmt.


    Fand ich immer schon nervig, wenn z.B. nach dem Finalsieg im Pokal sofort der DJ die Regie übernimmt. Jetzt singen wir das Lied, Jetzt das. Wie im Gottesdienst. Und wenn der DJ nicht gut drauf ist, dann ist eben auch die Stimmung mies. Traurig.

    Uli. Hass weg!

  • Gut und beeindruckend fand ich tatsächlich die 26 Vertreter der Meistermannschaften. Wenn man ehrlich ist: Liest man "26. Meisterschaft", nimmt man es halt einfach hin. Sieht man die Leute dazu, bringt das doch viele Erinnerungen und macht auch sehr, sehr deutlich, über wieviele Fußball-Generationen dieser Verein Grandioses geleistet hat.

    absolut, das ist eine sehr positiv zu beurteilende geste unseres vereins, erstens hinsichtlich der personalisierung aller meisterschaften, zweitens auch aufgrund der aktiven bindung verdienter ex-spieler an den verein. das ist große klasse, ihnen auf diese weise zu zeigen, dass Bayern München große club-persönlichkeiten niemals vergisst, und verdient ein extra-lob.


    ich erninner mich zu gerne an die meisterfeier 2013 (glaub ich) mit sammy kuffour.


    Welche Feiern sind eigentlich in Erinnerung geblieben ?
    90 . als Heynckes völlig gegen seine ruhige Natur für die nächste Saison den Europa-Cup versprach- ok 23 Jahre später hat es ja auch geklappt...:-)
    2001, als Kahn an "25 Jahre!!" erinnerte
    2010 mit dem sympathisch durchgeknallten Feierbiest Louis vGaal
    2013 der Abschied von Heynckes.

    darf ich noch anfügen:


    2008 mit willy astor (analog-musik!!! mit gitarre!!! und einbeziehung des gesangs der fans!!! am selben tag wie das letzte saisonspiel!!! abends, mit stimmungsvoller dunkelheit!!!) anlässlich des abschieds von olli kahn und ottmar hitzfeld. das war mal ein kreativer, stimmungsvoller, die fans miteinbeziehender, ja wirklich berührender und authentischer rahmen.


    und eigentlich das letzte mal, dass man sich von seiten des vereins mühe gemacht hatte.


    2010 lebte von der van gaal'schen extrovertiertheit
    2013 vom triple


    das konzept und der DJ wären ansonsten das gleiche gewesen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Fast keine. Entweder wir werden Meister und feiern das komplett anders, oder wir lassen es einfach mal ein Jahr lang sein. Würde auch dem ein oder anderen ganz gut tun, der die Meisterschaft als Selbstläufer und Abfallprodukt ansieht.

    ich denke ja nach wie vor, dass das auch ein deutsches problem ist...


    einerseits erwartet man, alles zu gewinnen und das am besten 100 jahre durch und wenn es annähernd so passiert , wird gleich alles als "langweilig" abgestempelt... siehe damals auch die f1 unter schumacher...


    ich verstehe das nicht... sicherlich hat Katsche nicht unrecht, dass es viele gibt, die sich diesem trott hingeben und da kaum noch emotionen aufkommen lassen können, was auch recht schade ist und sicherlich auch zum großteil von den medien so gesteuert wird...


    aber man sollte diese ära und ja, es ist eine ära, über die man sicherlich in 30 jahren noch sprechen wird, wie über die 70er generation, einfach mal genießen können...


    es werden wieder andere zeiten kommen und wenn es sportlich aus eigener kraft kein anderer verein schafft, wird man eben künstlich von außerhalb versuchen, die vereine mit mehr potential auszustatten... sei es mit der abschaffung von 50+1 ( was ja in den letzten jahren schon grenzwertig war ), oder mit einer anderen methode...


    die leute sind heutzutage hierzulande einfach viel zu verwöhnt... es gibt alles und man kann auch alles haben...
    diesem land fehlt es imo eindeutig an demut und das gilt nicht nur für den fußball...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • diesem land fehlt es imo eindeutig an demut und das gilt nicht nur für den fußball...


    Weiß nicht, ob man daraus jetzt gleich ein deutsches Problem machen muss. bloß weil mal ´ne Fete nicht so lief wie erhofft.


    Um mal von mir selbst auszugehen: Ich muss den CL-Titel nicht gewinnen. Ich hatte besonders die letzten zwei Jahre Freude wie selten am Fußball. Einfach deswegen, weil wir phasenweise so etwas wie den perfekten Fußball gespielt haben.


    Aber das ist dann - bildlich gesprochen - womöglich eher was für ein schönes Glas Wein, während ein Titel in der letzten Sekunde eindeutig nach Bierdusche schreit.


    Man sollte die Feste feiern wie sie fallen.


    Oder eben auch einfach mal still genießen.

    Uli. Hass weg!

  • Oder eben auch einfach mal still genießen.

    Aber wenn man eine Party wie der FCB macht, dann sollte kein Krepierer wie die am Sonntag daraus werden.


    Um eine Meisterfeier mit den Fans kommt man normalerweise nicht herum, aber dieses Besäufnis am Vorabend tut der Laune der Spieler einen eindeutigen Abbruch. Die wollen nur noch ins Bett. Auch der Lehmann ist ein Abtörner sondersgleichen. Brutal.


    Konzeptionell liegt da einiges im Argen.

    0

  • Um eine Meisterfeier mit den Fans kommt man normalerweise nicht herum, aber dieses Besäufnis am Vorabend tut der Laune der Spieler einen eindeutigen Abbruch. Die wollen nur noch ins Bett. Auch der Lehmann ist ein Abtörner sondersgleichen. Brutal.


    Konzeptionell liegt da einiges im Argen.

    Darüber sollten sich dann halt mal alle Gedanken machen. Bringt ja nichts, wenn man sich "wie zu einer Geburtstagsfeier" trifft, aber das Geburtstagskind sichtlich gar keinen Bock darauf hat, sich feiern zu lassen. Das macht den Fans dann keinen Spaß. Die Spieler können ganz sicher drauf verzichten. Und dem Verein bringt es nur negative Presse.


    Kurz: Weniger Ritus. Mehr Spontanität. Dann klappt´s auch mit dem Feiern.


    Das Blöde ist ja, dass der gemeine Fan mittlerweile ohne Bespaßung aus der Konserve gar nicht mehr kann. Der steht dann da wie doof und wartet darauf, dass irgendwas passiert.


    Könnte man nicht jene mit einbinden, die Woche für Woche in der Arena oder auswärts für Stimmung sorgen? Aber die tun sich vermutlich so eine Meisterfeier unterm Balkon gar nicht mehr an, schätze ich mal... ?(

    Uli. Hass weg!

  • Gefeiert hätte ich gerne auch in der Allianz-Arena.
    Aber leider wurde das ja von so paar Chaoten aus der Südkurve unterbunden.
    Es war kein einziger Spieler in der Nordkurve. Das war für mich, die endlich mal am letzten Spieltag im Stadion sein konnte, ein sehr trauriger Abschluss.


    Deswegen vielen Dank liebe Chaoten, dass ihr mir das vermiest habt. :(

    0

  • Was auch bescheuert ist: Die Übergabe der Meisterschale sieht die West-Tribüne. Sonst sieht sie eigentlich niemand mehr. Weil man ja vor einer dämlichen DFL-Werbewand stehen muß, die fast allen anderen komplett die Sicht nimmt. Ok, man sieht es auf der Leinwand. ImTV sähe man es natürlich auch.

    ich möchte gerade das nochmal in einem anderen Zusammenhang aufgreifen... ich hatte das schon im FC Bayern Frauen Fred geschrieben, aber es regt mich immer noch auf..
    da gibt man den Mädels gg 15. 00 Uhr Ehre und sie laufen einzeln mit Namensnennung ein... und blicken auf eine LEERE Haupttribüne und auf einen zu einem Viertel gefüllten Unterrang.. ich fand das so arm und peinlich unf auch unwürdig für die Mädels.. in jedem anderen Teil des Stadions war es schon voll.. da wären sie in der Mitte des Platzes schon besser aufgehoben gewesen :(

  • ich möchte gerade das nochmal in einem anderen Zusammenhang aufgreifen... ich hatte das schon im FC Bayern Frauen Fred geschrieben, aber es regt mich immer noch auf..
    da gibt man den Mädels gg 15. 00 Uhr Ehre und sie laufen einzeln mit Namensnennung ein... und blicken auf eine LEERE Haupttribüne und auf einen zu einem Viertel gefüllten Unterrang.. ich fand das so arm und peinlich unf auch unwürdig für die Mädels.. in jedem anderen Teil des Stadions war es schon voll.. da wären sie in der Mitte des Platzes schon besser aufgehoben gewesen


    Wie früher beim DFB-Pokal-Finale. Da diente das Frauen-Finale als "Vorspiel" :P . Anpfiff vor fast leerer, das Spiel dann vor sich langsam füllender Kulisse.


    Empfand ich auch immer als sehr respektlos.

    Uli. Hass weg!

  • Weiß nicht, ob man daraus jetzt gleich ein deutsches Problem machen muss. bloß weil mal ´ne Fete nicht so lief wie erhofft.

    es geht gar nicht allein darum, ob der mob gut entertaint wurde auf den feiern, sondern um die grundhaltung jedes einzelnen bezüglich der erfolge...


    in turin feiern die tifosi ihre truppe nach der 5ten meisterschaft in folge, als wäre es die erste gewesen...
    frag mal einen turiner, ob er es langweiligt findet, dass seine truppe diese "top"liga zum x-ten mal dominiert hat...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Furchtbar! Mit gewetzten Messern und gezündeten Bengalos, maskiert und bedrohlich. Die hässliche Fratze des Fußballs! Solche Bilder will keiner sehen!

    Ich glaube, das hast du jetzt mit Lüdenscheid verwechselt; da ist sowas prima. :P

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Habe unter Umfragen (Fußball) mal eine Umfrage zu Stephan Lehmann erstellt.
    Da hier ja doch auch einiges über ihn geschrieben wurde.


    Man müsste evtl. noch eine über Musik machen, darüber wurde ja auch einiges hier diskutiert, das kann dann aber ein anderer machen. :)

    0