Renato Sanches

  • Wäre ihm absolut zu wünschen und ist möglicherweise auch der Knotenlöser. Er ist zwar kein Stürmer, aber ein solches Erfolgserlebnis wirkt möglicherweise befreiend.

    Irgendwie habe ich tatsächlich so ein Gefühl, obwohl meine Quote was das angeht nicht besonders gut ist :D

  • Ersten 30 Minuten gut, zwischen Minute 30 und 55 schwach wie zuletzt und danach wieder besser. Man hat schon gesehen, was passiert, wenn der seine Dynamik und seinen Körper einsetzt. Ist heute auch gefühlt mehr Risiko gegangen als in den letzten Spielen.


    Man merkt, wie es ständig in seinem Kopf arbeitet, weil er immer das richtige tun will. Am stärksten ist er wohl, wenn er den Kopf frei hat und intuitiv handeln kann. Für mich aber, trotz einiger richtig schwacher Aktionen, sein bestes Spiel in unserem Trikot. Gut, war nur Darmstadt. Aber bei seiner Situation und Saison muss man mit den kleinen Dingen zufrieden sein. Seine technischen Schwächen will ich ihm nicht komplett ankreiden, da gibt es auch 3-4 andere Kandidaten im Kader, die deutlich älter und erfahrender sind und ähnliche Mängel zeigen. Da liegt der Grund vermutlich woanders.


    Es kann nur aufwärts gehen. Immerhin ein ganz kleiner Hoffnungsschimmer heute.

  • war kein schlechtes spiel heute aber so richtig überzeugend auch nicht


    ich bin jedenfalls klar für eine leihe im sommer (am besten innerhalb der bundesliga)
    ob er nächste saison mehr spielpraxis bekommt, wag ich zu bezweifeln


    mit 3-4 spielen im jahr ist ihm jedenfalls nicht geholfen und ansonsten bekommt er ja nur 5-10 minuten

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Naja ganz so positiv würde ich den Auftritt heute auch nicht sehen. Man sieht sobald er unter Druck gerät wächst seine Fehlerquote jenseits der 50%
    Da nützt es auch nicht wenn wieder eine gute Aktion dabei ist, wenn man dann wieder 5 Aktionen versemmelt.


    Bei uns ist Passpiel, Ballrotation und Spielübersicht nunmal extrem wichtig und da hat er seine größten Defizite. Daher sollte man ihn im Sommer verleihen, am besten innerhalb der Buli an ein Spielstarkes Team.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Da nützt es auch nicht wenn wieder eine gute Aktion dabei ist, wenn man dann wieder 5 Aktionen versemmelt

    So war es ja auch heute nicht. Eher umgekehrt.


    Man muss die Leistung auch richtig einordnen, keine Frage. Auf die Maßstäbe kommt es an und die sind nach so einer Saison natürlich eher niedrig bei ihm. Insgesamt war es solide und somit besser als in vielen Spielen der Vergangenheit.


    Wenn Passspiel und Ballrotation in unserem Spiel so wichtig sind, dann sollte man den Fokus im Training aber vielleicht auch wieder darauf legen. Wenn ich nämlich sehe, wie Müller, Vidal, Rafinha, Alonso oder Alaba teilweise der Ball verspringt, dann frage ich mich, ob Sanches dieses Problem exklusiv hat. Vermutlich nicht.


    Trotzdem ist seine Fehlerfrequenz natürlich erhöht, das ist klar. Aber gerade den muss man jetzt an die Hand nehmen. Der Trainer muss ihn vielleicht auch individueller betreuen, schlimm genug, dass man keinen Sportdirektor hat, der ihn sich außerhalb des Platzes mal zur Seite nehmen kann. Sanches ist von den Spielern auf jeden Fall der, der einen Sammer wohl am nötigsten hätte.

  • Im Passspiel und der Entscheidungsfindung hat er mMn noch Schwächen. Daran muss er weiter arbeiten. Seine physischen Voraussetzungen sind brutal, trotzdem verliert er mir auch noch zu viele Zweikämpfe. Wenn er an seinen Schächen arbeitet und dazu noch etwas geschickter im Zweikampf wird, ist er ein echtes Tier. Sanches muss jetzt nächste Saison sukzessive mehr Spielzeit bekommen.

    0

  • Ich hoffe Sanches darf auch gegen die Bullen von Beginn an spielen. Vielleicht klappt es dann ja besser wenn die Anforderungen höher werden und seine Mitspieler entsprechend konzentrierter ins Spiel gehen und auch mehr fordern werden. Jetzt jeden Fehler gleich für eine Generalbewertung mit zu benutzen wäre noch ein wenig verfrüht.


    Ich glaube Sanches läßt sich noch zu viel von nebensächlichkeiten ablenken und beeindrucken, heute waren es Schirientscheidungen gegen ihn, ständig war er im Dialog mit dem Schiri.

    „Let's Play A Game“

  • Ich glaube, gerade ihm täte ein Trainer gut, der ihn individuell fördert. Wenn ich da daran denke, wie sich Pep Kimmich nach dem Spiel damals in Dortmund vorgenommen hat, dann wäre so einer wohl genau der richtige für ihn. Es muss nicht Pep sein, es gibt ja einige Trainer, die das so machen. Ich will hier aber auch nicht alle Schuld auf Carlo schieben, denn die Defizite, die Sanches hat, sind ja offensichtlich, da liegt auch sehr viel an ihm selbst.


    Aber mehr Vertrauen und Förderung täte ihm trotzdem durch. Vidal, Alonso und co. haben sich teilweise derart einen abgestümpert, dass Sanches da sicherlich auch mehr Spielzeit verdient gehabt hätte. Das Leistungsprinzip war diese Saison ja sowieso häufig außer Kraft gesetzt. Und, wie gesagt, eine Förderung außerhalb des Platzes hätte ihm sicherlich auch sehr gut getan. Da wäre ein Sportdirektor natürlich erst recht gefragt und ausgesprochen wichtig. Sanches muss, wie man so hört, wohl auch mehr daran arbeiten, sich zu integrieren, er wirkt öfter schon sehr isoliert. Das muss man ihm selbst auf jeden Fall auch ankreiden. Aber man hätte da seitens des Trainers und seitens der Vereinsführung sicherlich deutlich mehr rausholen können. Man darf nicht vergessen, dass der Junge 19 Jahre jung ist.


    Was ihm sicher auch gut getan hätte, wäre ein System gewesen, dass auch dann funktioniert, wenn nicht die Spieler 11 bis 14 auf dem Platz gestanden hätte. Normalerweise kann ein Kader wie der unsere sowas locker kompensieren. Aber wir hatten selbst in der BL oft sehr schwache Spiele, in denen die alten Recken den Karren aus dem Dreck ziehen mussten und oft auch im letzten Moment oder mit Glück gezogen haben. Sonst hätte es sicherlich einige Heimspiele gegeben, in denen man Sanches öfter hätte bringen können. So Spiele wie in Hoffenheim sind dann natürlich höchst unpassend für Sanches.


    Selbst die schwachen Leistungen Höjbjergs haben uns damals nicht geschadet, da hat man es ja auch versucht und ist leider gescheitert. Aber sehe da bei Sanches deutlich mehr Potential.

  • Ich kann mich der überwiegenden Meinung nur anschließen. Mir fehlt der Glaube, dass Sanches sich rein über mehr Einsatzminuten weiterentwickeln wird - selbst wenn ihm Carlo nächste Saison mehr Spielzeit einräumen wird. Im Gegensatz zu Coman oder Kimmich bspw., die jetzt schon alles intus haben, um nächste Saison feste Säulen im Spiel werden zu können, sehe ich bei Sanches viele Defizite. Zu viele.


    Hoffentlich verfolgt man hier einen konkreten Plan, wie sich Sanches in der Bundesliga zu einem Starspieler entwickeln kann...

  • Wenn man ihn verleihen sollte, dann vielleicht zu Hoffenheim. Die haben durch den Rudy-Abgang definitiv ne Planstelle frei. Und Nagelsmann könnte für ihn genau der richtige Trainer sein. Und wenn es dann bei uns wirklich mal Nagelsmann als Nachfolger von Ancelotti geben sollte, ob in einem oder in zwei Jahren, hätte Sanches vielleicht gleich nen gewissen Vorsprung dem Rest gegenüber.


    Das wäre mE jedenfalls die Konstellation, bei der man ziemlich sicher sagen könnte, ob es für höhere Weihen reicht oder nicht.

    0

  • Experten wie zuletzt wieder Sammer sind überzeugt von Sanches.
    Ich finde es mehr als befremdlich wie hier über einen 19!!! jährigen bei seiner ersten Auslandsstation geurteilt wird!
    Er findet hier einen Trainer vor der wirklich keinerlei Anstalten macht junge Spieler zu integrieren und entwickeln. Gerade in dieser Situation im Sommer, nach der EM und seiner Verletzung vor Saisonstart braucht solch ein Junge Vertrauen, Vertrauen und Vertrauen. Das hat er nie bekommen und seine Unsicherheit wird dann in den paar Minuten wo er spielen durfte natürlich auch immer größer.
    Für ihn ist Ancelotti definitiv nicht der passende Trainer.
    Wie manche hier einen Jungen von 19 Jahren schon fast abschreiben ist wirklich bemerkenswert.

    #KovacOUT

  • Hat ihn keiner abgeschrieben hier in den letzten Beiträgen. Nur Spieler einzusetzen die noch deutliche Defizite vorweisen. macht gerade bei uns wenig Sinn. Die Defizite wird er nur weg bekommen mit deutlich mehr Einsatzzeiten und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Daher sollte er verliehen werden.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Es ist natürlich auch nicht einfach für ihn wenn er nur in Spielen aufgestellt wird in denen es um nichts geht bzw. viel rotiert wird.Wir hatten auch Phasen in der Saison,wenn auch nur sehr kurze,wo wir klasse gespielt haben und die Gegner im Griff hatten,da hätte man ihm mehr Spielzeit geben können bzw. in den Spielen wo Vidal keine Lust hatte und Alonso unterirdisch war.Viel schlechter hätte er es da auch nicht gemacht.So ist es jetzt natürlich für den Spieler und den Verein ein verlorenes Jahr.

    0