Renato Sanches

  • Der Unterschied zu Kuffour ist, dass er bei uns auch noch im Jugendhaus war und wohnte - ähnlich wie Hargreaves. Da kommst du wohl auch gar nicht drum herum, die Sprache zu lernen, weil du 24/7 zusammen mit deinen Teamkameraden bist. Und es gibt eben auch verschiedene Typen. Ich war mit 11 im Internat - ich kenne das Wort Heimweh nicht. Manch andere hat sich nachts die Augen rausgeheult.


    Mein Sohn ist ähnlich. Der ist mit 11 oder 12 drei Wochen mit seinem besten Freund und der AWO zu einem Zeltlager in der fränkischen Schweiz - meine Eltern haben uns in den Ferien auch immer mit derartigen Organisationen wochenlang "verschickt". Sein bester Freund ist nach 2 Tagen von seinen Eltern abgeholt worden - mein Sohn hat das erste Mal nach 2 Wochen kurz angerufen...

    Und dennoch war, was man von ihm so hörte, Kuffours Deutsch auf einem Niveau, was man auch in einem Monat locker lernen könnte, ist ja nicht so, dass es große Grammatik-Unterschiede in den romanischen Sprachen gäbe. Damals gab es noch kein Internet und Co., ist dann halt die Frage, was er so abseits des Trainings gemacht hat. Oder hat er dann einfach so viel mehr trainiert?
    CR7 hatte im Sporting-Internat auch großes Heimweh, sodass seine Mutter nach Lissabon gezogen ist, aber er hatte es dennoch weiterhin. Trotzdem ist er geblieben, hat es ihm geschadet? Gerade da ließen sich dann große Beißer- und Nehmerqualitäten entwickeln, die es für eine große Karriere zwangsläufig braucht.

  • Wir sollten Goretzka jetzt klarmachen wenn das Angebot für Sanches von Milan paßt.
    Täte mir zwar leid, aber mit Goretzka bekämen wir dann auch einen Top-Jungen.

    Ich finde es schade für den Spieler, wenn man nicht auf ihn setzen möchte. Das bedeutet natürlich ein gewisses Risiko, aber wenn man das nicht eingehen will, dann sollte man solche jungen Spieler (die der Sprache nicht mächtig sind und noch Zeit brauchen) in Zukunft lieber nicht mehr kaufen.
    Das ist ein verlorenes Jahr für beide Seiten. Da hilft einem alles Talent dieser Welt nichts ohne das Vertrauen des Trainers.
    Junge Spieler müssen auch mal den ein oder anderen Fehler machen dürfen.
    Da muss man dann schon Farbe bekennen. Setzt man auf ihn sollte er bleiben. Ansonsten eine saubere Trennung und daraus lernen.

  • Es geht bei ihm - wie von vielen Leuten hier schon angemerkt - gerade um eine Grundsatzentscheidung seitens Verein.


    Gerne eine Leihe - mit dem Zweck ihn an den deutschen Fussball und den Verein näher zu führen. Dann in DL, am besten einen - wenn möglich "ganz guten" Verein. Wurde bei Hoffenheim nicht eine Stelle durch den Rudy-Abgang frei? Auch lVerkusen wäre super, zwar keine internationale Auftritte, dafür ruhiges Umfeld, guter Fussball und eben keine Dreifachbelastung. Gut, zum Eingewöhnen.


    Wenn man zu große zweifel hat, dass er in den nächsten 1-2 Jahren näher an die Mannschaft kommt, dann direkt verkaufen.


    Eine Leihe an Milan macht von keiner Seite einen Sinn. Gut, höchstens finanziell - potentiell gesehen. Schlägt er dort ein, haben wir Aussichten auf eine höhere Ablöse, als wir sie jetzt bekommen würden. Ansonsten...


    ...Woran soll er sich dort gewöhnen? An den italienischen Fussball?
    ...Hat er dort ein ruhiges Umfed? Wohl kaum bei der derzeitigen Aufruhr dort, bei den ganzen Neueinkäufen und dem Neuaufbau.
    ...Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dort zu spielen? Aus meiner Sicht kaum besser, als bei uns.


    Also, Leihe innerhalb der liga oder Verkauf - Zum Wohle des Vereins und des Spielers.

    0

  • Eine Leihe - egal zu welchem Verein bei dem er Spielpraxis sammeln kann, ist sicher nicht verkehrt. Ich glaube nicht, dass sich unsere Chefs auf einen Deal a la Coman oder James einlassen. So blöd sind die auch wieder nicht.

    0

  • Ich bin ehrlich, als ich Renato vor zwei Jahren in der CL-Zwischenrunde gesehen habe, wo er uns im Mittelfeld nahezu alleine dominiert hatte, hätte ich nie gedacht, dass wir überhaupt ein Chance hätten diesen Kerl zu verpflichten. Dachte wirklich, den picken sich die Scheichs (wo auch immer) selber heraus.
    Als er dann doch zu uns kam, fand ich das schon sensationell.


    Aber sein erstes Jahr ... unverständlich. Wie kann ein junger Spieler so abfallen?
    Der hat weder läuferisch, noch technisch, noch taktisch irgendetwas mit der Mannschaft zu tun. Der ist so weit weg von der Klasse. Unfassbar.


    Ich würde ihn noch ein Jahr auf Bewährung halten damit er uns vom Gegenteil überzeugt.
    Ansonsten ist seine Karriere wohl auf dem absteigenden Ast, denn mal ehrlich: wer soll ihn den scouten? Was zeigst du als Berater anderen Vereinen? Seine Jugendspiele von vor 7-8 Jahren?
    Also er muss jetzt einfach explodieren ... und darauf würde ich spekulieren.

    Da lach ich mich tot lach ich mich da.

  • Da spielt der Wohlfühlfaktor wohl eine grosse Rolle. Und der leidet mit eingeschränkter Kommunikationsfähigkeit.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • der leidet aufgrund fehlender Einsätze, Vertrauen und Selbstvertrauen.


    wir sind hier nicht beim Goethe-Institut.

    naja, is ist nun einmal erwiesen, dass man sich, wenn man sich an einem arbeitsplatz völlig unwohl fühlt dementsprechend auch die leistung darunter leidet. rein sportlich aufgrund von einsätzen kann man sich das denke ich allein nicht erklären. der ist hier völlig fehlplatziert. ich bezweifel auch, dass eine leihe in der liga daran was ändern wird.

    0

  • das er selbst auch gefordert ist mehr zum Einleben beizutragen ist ja selbstverständlich nur hängt das sportliche auch mitm Wohlbefinden zusammen. scheint auch etwas empfindlich zu sein und wahrscheinlich mit der Situation überfordert.
    gilt für alle jungen in seinem Alter. sie brauchen einfach viele Spiele viele Fehler. vor allem Coman, Kimmich. auch sie habeb sich unwohl gefühlt letzte Saison. da tut sich einer wie Sanches doppelt schwer.
    der muss einfach spielen wie die anderen zwei auch. wo in welcher Liga ist mir egal.
    hier wird er es sicher schwer haben. aber ich würde ihn behalten also nur verleihen. der Bua hat Power.


    Schau ma mal. wäre schade um sein Talent und Potential.

    0

  • Leider zeigt er keinerlei Fortschritte im Sinne des Abstellens von kleinen Fehlern, die eine große Wirkung haben. Er ist nachwievor sehr ungestüm und hat Stand heute überhaupt keine Chance auf mehr Einsatzminuten. Das hat fast schon etwas tragisches. Man sollte im Sinne des Spielers und des Vereins schnell eine Lösung finden, damit er woanders sein Glück finden kann.

    0

  • Keiner wird in der derzeitigen Verfassung viel Geld für ihn zahlen. Ab in die Heimat wo er wieder zu irgendeiner Form findet und dann in 1-2 Jahren das gezahlte Geld in einem Transfer wieder rein zu beklommen.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Ab in die Heimat wo er wieder zu irgendeiner Form findet und dann in 1-2 Jahren das gezahlte Geld in einem Transfer wieder rein zu beklommen.

    Sosa haben wir damals mal zurückverliehen, gebracht hat es rein gar nichts, außer dass er nach einer Verletzung wieder fit war, nur ohne nennenswerte Verbesserung.

  • Der war aber bereits 21, als er zu uns kam. Sanches ist doch wesentlich jünger. Da macht eine Ausleihe schon mehr Sinn. Der kann viel mehr, als er in unserem Trikot zeigt.

  • Eine Leihe zurück nach Portugal macht keinen Sinn. Entweder man verleiht ihn innerhalb der Bundesliga, damit er sich weiter an die Liga gewöhnen und die Sprache lernen kann, oder man gibt ihn halt ab.
    Freiburg und Co spielen International und könnten ihn sicherlich gebrauchen.

    :!: Erik ten Hag IN --> ASAP :!:

  • Den verleihst du an Hoffenheim und da spielt er auch nicht. Dann kannst du die 35 Mio direkt abschreiben.
    Ab nach Portugal und in 2 Jahren bezahlt Mailand vielleicht 40 Mio. Derzeit bezahlt keiner auch nur 20 Mio.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Ich habe das heutige Spiel nicht gesehen, aber im Gegensatz zu Coman oder Kimmich, kommt von Sanches leider zu wenig. Das muss man so deutlich sagen. Auf dem Platz läuft er wie Falschgeld herum, geht unmotiviert in die Zweikämpfe, leistet sich blöde Ballverluste. Natürlich kommt auch das fehlende Selbstvertrauen dazu. Wenn er woanders Spielpraxis bekommt, wäre eine Leihe vielleicht doch ganz sinnvoll.

    0