Renato Sanches

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir können aber nicht Spieltag für Spieltag feststellen, dass es bei Gegnern in dieser Liga auf einen oder zwei Jugendspieler nicht ankommen darf, weil wir ansonsten noch genügend Qualität auf den Platz bringen und dann darüber diskutieren, ob es für Sanches reichen kann.

      Wenn man den Weg der Jugendförderung gehen will, dann muss man die Jungs aber halt auch einsetzen. Genau wie einen Renato Sanches. Und da spielt es auch keine Rolle, ob der Gegner Leverkusen oder Schalke heißt, bei dem, was die bisher gezeigt haben. Wenn man Sanches behalten hat, weil man ihn fördern möchte, dann muss man das tun. Trotzdem jede Woche Bedenken zu haben und ihn nur auf der Tribüne zu parken, bringt weder ihn noch uns weiter.
    • derphilosoph schrieb:

      Aber dann wäre es einfach falsch gewesen, ihn im Team zu behalten. Als Notnagel für Verletzungsmiseren tut es ein alter Routinier, der kein Entwicklungspotenzial mehr hat, dafür weiss, was er tut.

      Sanches ist hierfür komplett ungeeignet. Man muss ihn spielen lassen, auch wenn ein aktuell besserer Spieler draussen bleiben muss. Anders ist eine Entwicklung gar nicht möglich.

      Ich sehe das Dilemma aber durchaus auch. Früher oder später muss man sich entscheiden: lässt man ihn regelmässig ran oder gibt man ihn gleich ab.
      Sehe es nicht als falsch an, dass wir ihn im Team behalten haben. Auch wenn es vielleicht (noch) nicht soviel Spielzeit gibt. RS muss integriert und an die Hand genommen werden. Ich glaube, er brauch ein gewisses Maß an Sicherheit, da scheinbar nur die Psyche bzw. das Mentale ihn daran hindert, die PS im Spiel auf den Platz zu bringen. Ob eine Leihe in eine fremde Stadt, ohne Bezugspersonen, jedoch mit einer gewissen Erwartungshaltung an ihn förderlich gewesen wäre? Ich bezweifle das an der Stelle. Im Winter kann man dann erneut schauen, was das beste für ihn ist.
    • Im Grunde genommen ist doch Sanches ein Opfer unserer zum Teil konfusen Personalpolitik. Gibt der Verein das Ziel aus , Sanches endgültig zu fördern, zum Zuge kommen zu lassen, braucht es bei der eh schon vorhandenen Dichte im Mittelfeld z.B. keiner Verpflichtung eines Goretzka, egal ob ablösefrei oder nicht. Das ist undurchdacht, wie so oft.
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • Sanches ist mit 18 nach München gekommen, und der Druck insgesamt war schon heftig.
      Ob da der FC Bayern pädagogisch es unterschätzt hat, kann ich nicht sagen.
      Nachwuchstalente werden entsprechend betreut, auch Profis, und eben auch Spieler, die
      zwar für 35 Mio gekauft werden, aber eben noch "Talente" sind und vor allem noch
      naive unerfahrene Burschen.

      Zuletzt machte er mir beim BS31-Abschiedsspiel Spaß und es sah optisch alles gut aus.
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • schnitzel schrieb:

      rza_2punkt0 schrieb:

      hoffe dass mit den anstehenden englischen Wochen die Rotationsmaschine angeworfen wird. dann sollte jeder auf Einsatzzeiten kommen.
      Das ist dann aber auch der allerletzte Strohhalm, ansonsten sollte man dann im Winter handeln, denn sollte die Liga wieder frühzeitig durch sein, kann man auch Amateure und A-Jugend die restlichen Spiele auflaufen lassen.
      naja sollte bekannt sein dass ich sehr viel von ihm halte )
      ich würde das Risiko nicht scheuen ihn als Stamm einzusetzen und zu fördern. er ist eun Riesentalent der irgendwann ein Spieler werden kann der den Unterschied ausmacht. wäre schade für ihn und vor allem für uns.
    • wenn man ihn nicht spielen lässt wird man auch nicht feststellen können, ob er für den FC Bayern gut genug ist. Oder eben nicht. Er hat diese Saison schon einige gute Ansätze gezeigt, deshalb sollte man es noch mal ernsthaft versuchen.
      Man sollte nicht vergessen, dass er um die 40 Millionen Euro Ablöse gekostet hat. Das ist kein x-beliebiger Jugendspieler, bei dem man halt mal schaut ob es reicht oder nicht.
      Wenn er weiterhin immer nur auf der Tribüne sitzt ist niemandem geholfen
    • das hätte man sich vorher genauer überlegen müssen. Goretzka und Tolisso müssen schliesslich auch spielen. Wann soll dann bitte Sanches spielen ?! Man kann es drehen und wenden wie man will, Sanches wird hier kaum bis gar nicht spielen. Für alle wäre es das beste, sich sauber, fair zu trennen. Von mir aus auch in der Ablöse entgegen kommen, was weiss ich. Das wird hier nichts.....
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • songokuxl schrieb:

      Sanches wird auch am Wochenende keinen Platz im Kader haben. Und das wird auch so bleiben sofern sich nicht gleich mehrere verletzen. Ein Abgang im Winter wäre folgerichtig...
      An diesem Wochenende sehe ich das auch so. Liegt aber daran, dass wir noch nicht voll in der Rotation sind und Kovac immer noch sehen muss, dass wir erstmal Ergebnisse an Land ziehen und uns Einspielen. Da gehen andere einfach auch vor und das Projekt "Sanches" steht hinten an. Das wird sich in den nächsten Wochen aber sicherlich ändern.
    • Er wird schrittweise wieder aufgebaut. Wichtig ist zunächst der Bereich Mental Coaching, dort wurden womöglich bereits erste Schritte erzielt.

      Dann muss er sich über das Training ranarbeiten, lernen, sich weiterentwickeln, dabei sich immer wieder
      sagen: "Ich kann das, ich vertraue mir".

      Dann erfolgen die ersten Spielminuten, die dann irgendwann vielleicht zum Stammspieler sich entwickeln.
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • STL schrieb:

      Er wird schrittweise wieder aufgebaut. Wichtig ist zunächst der Bereich Mental Coaching, dort wurden womöglich bereits erste Schritte erzielt.

      Dann muss er sich über das Training ranarbeiten, lernen, sich weiterentwickeln, dabei sich immer wieder
      sagen: "Ich kann das, ich vertraue mir".

      Dann erfolgen die ersten Spielminuten, die dann irgendwann vielleicht zum Stammspieler sich entwickeln.
      das ist nichts weiter als sich einfach was einreden. Realistisch auf unseren Kader im Mittelfeld gesehen, ist deine Einschätzung, sorry, Träumerei
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • blofeld schrieb:

      STL schrieb:

      Er wird schrittweise wieder aufgebaut. Wichtig ist zunächst der Bereich Mental Coaching, dort wurden womöglich bereits erste Schritte erzielt.

      Dann muss er sich über das Training ranarbeiten, lernen, sich weiterentwickeln, dabei sich immer wieder
      sagen: "Ich kann das, ich vertraue mir".

      Dann erfolgen die ersten Spielminuten, die dann irgendwann vielleicht zum Stammspieler sich entwickeln.
      das ist nichts weiter als sich einfach was einreden. Realistisch auf unseren Kader im Mittelfeld gesehen, ist deine Einschätzung, sorry, Träumerei
      Diese Einschätzung ist keine Träumerei, sondern der normale Weg. Die Arbeit machen die Pädagogen und Psychologen plus Trainer. Er wird ja nicht allein gelassen.

      Da er nicht weiterverkauft bzw. verliehen wurde, sieht man es beim FCB doch ein wenig realistisch.

      Sollte es dennoch nicht klappen, ist er Renato nicht der erste und nicht der letzte Spieler.
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • popocatepetl schrieb:

      Wenn er Leistung bringt wird er spielen.

      Wenn man ihn auf der Tribüne versauern lässt wird man nie feststellen ob er Leistung bringt.

      Man muss ihm schon die Chance geben, sich zu beweisen. Wenn man das nicht macht hätte man ihn schon im Sommer abgeben sollen.
      Nein. Bringen Tolisso, Goretzka und Co ihre Leistungen , wird Sanches auch dann nicht spielen. Die anderen sind im weit voraus. Selbst Kovac scheint nicht überzeugt. Kaum ging es zum ersten Pflichtspiel in der BL, wer würde aussortiert? Richtig, Sanches.
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • Ernsthaft? Nach dem zweiten Spieltag anfangen und über Sanches diskutieren ob er hier genug Spielzeit bekommt? Zum einen brauchen wir im Mittelfeld den kompletten Kader und zum anderen muss Kovac hier einen vernünftigen start hinlegen.
      Und da geht er nunmal auf Nummer sicher was absolut logisch ist. Hätte Kovac gleich zu beginn rotiert und das wäre schief gegangen würde hier nach 5 Spieltagen der Baum brennen wenn ne Mannschaft vor uns liegt.
    • Sicherlich ist der Kampf im zentralen MF hart, gar keine Frage.
      Tolisso muss sich noch steigern gegenüber der letzten Saison, Thiago derzeit klar gesetzt.
      Goretzka fand gegen Stuttgart bis auf seine Torschüsse gar nicht statt.

      Also, schau mer mal, was Renato sich selbst zutraut, weil er muss von sich überzeugt sein.
      Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -
    • Skun schrieb:

      Ernsthaft? Nach dem zweiten Spieltag anfangen und über Sanches diskutieren ob er hier genug Spielzeit bekommt? Zum einen brauchen wir im Mittelfeld den kompletten Kader und zum anderen muss Kovac hier einen vernünftigen start hinlegen.
      Und da geht er nunmal auf Nummer sicher was absolut logisch ist. Hätte Kovac gleich zu beginn rotiert und das wäre schief gegangen würde hier nach 5 Spieltagen der Baum brennen wenn ne Mannschaft vor uns liegt.
      ja ernsthaft. Seit mehr als zwei Jahren geht dieses " Theater" nun und kommen mit Sanches nicht einen Schritt weiter. Nicht einen. Irgenwann muss hier halt auch mal Tacheles gesprochen werden. Und das von beiden Parteien zusammen
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."