Renato Sanches

  • Mal losgelöst von irgendwelchen ethischen Diskussionen kann man auch darüber diskutieren,, dass die Nummer mit Sanches einfach vereinsschädigend ist. Auf wirtschaftlicher und sportlicher Ebene.

    Auf sportlicher Ebene hat man bei Sanches sehr viel Geduld aufgebracht und tut das wohl noch immer anstatt ihn gleich wieder loszuwerden. Ich würde mal eher wagen zu sagen das die hartnäckige Geduld mit Sanches sich letztendlich auch sportlich eher positiv für Sanches auswirken wirkt als negativ oder gar auch Vereinsschädigend.


    Wirtschaftlich gesehen hat der Verein für Sanches nicht gerade wenig investiert und sieht bei dem Spieler halt immer noch Potenzial das zu bekommen was man sich vom Spieler erhofft hat, entsprechend scheint eben die aktuelle Kaderplanung gewesen zu sein.

    Der größte Störfaktor im Moment für Sanches scheint seine eigene Ungeduld zu sein, aber nach nur einem Spiel in der neuen Saison schon wieder zu befürchten das der Trainer ihn nur hinhält oder gar verarscht, ist doch wirklich etwas verfrüht.

    „Let's Play A Game“

  • Wir hatten bisher drei Pflichtspiele. Beim Supercup wurde Renato eingewechselt, im Pokal war er in der Startelf, in der Liga wurde er eingewechselt. 3 Einsätze in 3 Spielen, es hätten mehr Minuten sein können, aber...ich kapiere es einfach nicht wieso er da jetzt schon den Aufstand probt!

    Dann soll er halt gehen. Für nen Stammplatz reichts halt nicht. Geduld hatten wir genug.

  • Wir hatten bisher drei Pflichtspiele. Beim Supercup wurde Renato eingewechselt, im Pokal war er in der Startelf, in der Liga wurde er eingewechselt. 3 Einsätze in 3 Spielen, es hätten mehr Minuten sein können, aber...ich kapiere es einfach nicht wieso er da jetzt schon den Aufstand probt!

    Wieso kapierst Du das nicht?

    Er hat gestern ganze fünf Minuten gespielt im erst Buli-Spiel. In zwei Wochen ist Schluss mit Wechseln und er möchte dann nicht bis zum Winter hier festhängen.

    Kann man schon verstehen........

    0

  • Auf sportlicher Ebene hat man bei Sanches sehr viel Geduld aufgebracht und tut das wohl noch immer anstatt ihn gleich wieder loszuwerden. Ich würde mal eher wagen zu sagen das die hartnäckige Geduld mit Sanches sich letztendlich auch sportlich eher positiv für Sanches auswirken wirkt als negativ oder gar auch Vereinsschädigend.

    Das ist entweder Realitätsverweigerung oder naiv. Eventuell sogar beides. Schau dir an, welchen Stellenwert Sanches vor 3 Jahren hatte und welchen Stellenwert er jetzt hat.


    Da wird sich gar nix positiv auswirken.

  • Dann soll er halt gehen. Für nen Stammplatz reichts halt nicht. Geduld hatten wir genug.

    von trainieren und zuschauen alleine ist noch nie einer ein Star geworden.

    wenn das alleine als Geduld durch geht? was wir definitiv nicht hatten und haben ist die Fähigkeit Spieler zu fördern und zu entwickeln.

    0

  • Nein, er hat kein hervorragendes Spiel gemacht.

    Es war ordentlich. Sehr engagiert, keine Frage, man sieht, dass er unbedingt will. Aber eben auch immer recht kopflos und ohne strategisches Geschick.

    Goretzka hatte da in wenigen Minuten mehr gute Aktionen, weil er mit deutlich mehr Plan agierte.

    Tolisso hat gestern gezeigt, dass er dieses strategische kann. Es war nicht alles perfekt, aber die Ansätze waren hervorragend. Der Ball auf Coman zB, der eine Riesenchance einleitete, war zum Zunge schnalzen. Auch der Laufweg vor seiner Schussschance war richtig gut. Und er liefert uns eine Qualität bei Standards, die uns speziell durch den Hummelsabgang und den Ausfall von Martinez ein wenig fehlt.

    Perspektivisch sollten - so leid es mir für Sanches tut - Goretzka und Tolisso bis auf Weiteres klar vor ihm sein.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • ja, er ist aktuell zumindest für das Team eine weitere Option.

    Einsatzzeiten 2016/2017: 903 Minuten (alle Wettbewerbe)

    Einsatzzeiten 2017/2018: 943 Minuten (alle Wettbewerbe)

    Einsatzzeiten 2018/2019: 782 Minuten (alle Wettbewerbe)


    Jap. Die Tendenz geht klar nach oben. Erst recht wenn Coutinho und Cuisance da sind. Die Geduld zahlt sich bestimmt aus und die Einsatzzeiten schnellen noch mehr in die Höhe...

  • Mit PC und MC (sofern der nicht direkt verliehen wird) wird der Platz auch nicht mehr. Und sollte MM auch noch kommen, dann wird auch der einen Teil vom Spielzeit-Kuchen abhaben wollen.



    Von den 3 MF Positionen sind dann 2 fix vergeben (Thiago und PC). Durch Perisic und MM ist auch die Offensive breit genug aufgestellt, dass PC da nicht ständig auf den Flügel ausweichen wird.


    RS kann man dann ersatzlos abgeben.

    0

  • Stand gestern könnte Sanches mit Tolisso wechseln, häte man gestern wie auch im Supercup nach 45 Minuten machen können.

    Vielleicht nicht gleich nach 45 Minuten, aber gute 30-35 Min. hätte sich Sanches nach der guten Vorbereitung allemal verdient. Ein Wechsel wenige Minuten vor Schluss ist doch sinnlos, da ist nur noch ein lucky punch möglich.

  • Sorry, aber Sanches muss sich ganz hinten anstellen.


    Der sollte jeden Monat mit Blick auf seinen Kontostand Gott danken, dass irgendjemand beim FCB dachte, er werde ein großer Spieler.

    Neidisch 🤔🤔🤔...?? Ist doch eine Deiner blödsinnigen Standardantworten 😂😂

    Leider denken unsere Verantwortlichen in diesem Fall auch nur von 12 Uhr bis Mittag 😂😂

    Gerade weil er wahrscheinlich ein paar €´s verdient und seine evtl Ablösesumme mit Abnehmen der Vertragslaufzeit und schrumpfen der Einsatzzeiten immer weniger wird wäre ein Verkauf aus wirtschaftlicher Sicht wahrscheinlich sinnvoller.

    0

  • Wieso kapierst Du das nicht?

    Er hat gestern ganze fünf Minuten gespielt im erst Buli-Spiel. In zwei Wochen ist Schluss mit Wechseln und er möchte dann nicht bis zum Winter hier festhängen.

    Kann man schon verstehen........

    Das mag ja aus seiner Sicht wegen des Kurzeinsatzes eine berechtigte Kritik gewesen sein - deshalb ist aber der Gang in die Öffentlichkeit auch nicht wirklich zielführend, zumal wir diese Unruhe nicht brauchen. Schon gar nicht nach dem ersten Spiel. Nochmal, ich kann seine Emotionen verstehen, er ist ja noch sehr jung und hat obendrein wirklich ne gute Vorbereitung gespielt. Helfen wird ihm so eine Reaktion aber nicht.

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Es war doch letzte Saison genau das Gleiche!

    In den Vorbereitungsspielen macht Sanches einen guten Eindruck. Seine Physis und Spielweise sind halt prädestiniert um in Spielen wo es um nichts geht zu überzeugen.


    Dies war auch die erste Vorbereitung, wo er nicht mehr wie ein Fremdkörper wirkte. Sein Passpiel hat sich leicht verbessert und offensiv hatte er auch paar gute Szenen.


    Was aber viele übersehen ist, dass noch immer kaum Impact für das Offensivspiel hat! Seine Distanzschüsse sind noch immer miserabel und Pässe in die Tiefe kaum vorhanden. Zudem ist sein taktischen Positionsspiel noch immer nicht gut.


    Deswegen war es richtig ihn nicht bei 1:2 oder 2:2 in der 60-70ten Minute einzuwechseln.


    Als Starter und Anspielstation in einem neuen Spiel kann man ihn trotzdem gebrauchen. Sanches braucht halt noch viel Zeit um ein guter Spieler zu werden!

    0