Mats Hummels

  • Hummels hat gestern wieder bewiesen, dass er in JEDER HINSICHT - Abräumer, Spielübersicht, Dirigent, Spieleröffnung, Stellungsspiel, Torgefahr, Kopfballspiel defensiv und offensiv, Ruhe, Leaderqualitäten - zu den internationalen Top 5 der Innenverteidiger gehört.


    Wenn unsere Abwehr mal kerngesund ist und das DM strukturell und in der Pressing- und Rückwärtsbewegung besser funktioniert, dann haben wir mit Real Madrid die beste Abwehr der Welt. Da muss es einen eigentlich wundern, dass wir zuletzt so viele Probleme hatten (Waren natürlich auch taktischer Art unter CA.) Auch Alaba ist wieder auf einem aufsteigenden Ast.


    Das ist überhaupt die Erkenntnis, was Jupp angeht. Er macht das, was wir uns von Carlo erhofft hatten. Er stabilisiert die Abwehr.

  • Wow. Soviel ich menschlich von dem Wechsel gehalten habe (die Frage nach der sportlichen Qualität habe ich mir nicht gestellt), umso mehr beeindruckt er mich immer mehr. Für mich ist er wieder einer "von uns".
    Auf dem Feld zeigt er Leistung, neben dem Feld ist er äußerst souverän, selbstkritisch und bedacht.
    Eine solch rasche Entwicklung habe ich nicht für möglich gehalten.


    Der Elfer war überdies schlicht überragend und meiner Ansicht nach der beste. Hoch und fest ins Eck ist unhaltbar.

  • klasse spiel gemacht
    sich den handy-ralf zur halbzeit zur brust genommen
    hammer elfer geschossen
    starkes interview nach dem spiel


    ein rundum gelungener abend von mats - weiter so

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • das sind solche momente, wo ich froh bin, voll daneben gelegen zu haben...
    hätte ich recht behalten, wäre das shice gewesen... von meinem recht kann ich mir schließlich nix kaufen...
    ein hummels menschlich und sportlich top ist dagegen gold wert...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich konnte auch seine solidarischen Sprüche im Zeckentrikot in der Klopp-Zeit durchaus verstehen wofür er für viele auch heute noch skeptisch angeschaut wird, fand es sogar durchaus ok das er sich für den Verein für den er spielt auch so in die Brust warf. Zudem kamen da ja auch noch persönliche Befindlichkeiten mit ins Spiel, das man ihn beim FCB damals eben als mehr oder weniger leicht ersetzbar hielt und dann noch dieser Umstand mit seinem Daddy und dem FCB.
    Mats Hummels hat eine tolle Entwicklung vollzogen und wer weiß, wäre er nicht beim BVB gelandet und ausschließlich beim FCB geblieben wäre er vielleicht gar nicht so erfolgreich geworden, aus Mangel an Spielzeiten und Vertrauen in seine Qualitäten.

    „Let's Play A Game“

  • das sind solche momente, wo ich froh bin, voll daneben gelegen zu haben...
    hätte ich recht behalten, wäre das shice gewesen... von meinem recht kann ich mir schließlich nix kaufen...
    ein hummels menschlich und sportlich top ist dagegen gold wert...

    Wollte ich auch gerade schreiben. Hatten bezüglich seines Verhaltens beim BVB ja doch so meine Bedenken hier geäußerst, aber was er, seit er hier ist, liefert, ist einfach nur absolute Weltklasse. Er ist die Konstante in der Defensive!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Es ist wirklich schade, dass er seinen Weg in Dortmund gemacht hat und sich da auch noch wie ein spielender Fan verhalten hat. Im eigenen Team sind solche Typen super, aber zum Feindbild wechseln? Als Profi mag das ok sein. Als Fan kann ich damit nichts anfangen. Er bringt ohne Zweifel top Leistungen, aber Hummels in unserem Trikot zu sehen, ist für mich immer noch falsch.


    Ich weiß aber auch, dass er hier und auch bei mir, eine ähnliche Stellung wie Müller gehabt hätte, wäre er nie aus der Jugend zu den Zecken gewechselt.


    Das eigentlich Schlimme an der ganzen Sache ist, wenn dieses Muster auf Klopp übertragen wird. Unserer Vorstand, Klopp selber und auch ein Großteil unserer Fans werden die Vergangenheit ganz schnell vergessen. Hummeln ist da das beste Beispiel.

    0

  • Glaube eher nicht, dass man als Bayernfan die Sprüche von Hummels bei den Zecken vergessen kann, will, aber ein Klopp hier? Der Mega Gau!!!!

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Es ist wirklich schade, dass er seinen Weg in Dortmund gemacht hat und sich da auch noch wie ein spielender Fan verhalten hat. Im eigenen Team sind solche Typen super, aber zum Feindbild wechseln? Als Profi mag das ok sein. Als Fan kann ich damit nichts anfangen. Er bringt ohne Zweifel top Leistungen, aber Hummels in unserem Trikot zu sehen, ist für mich immer noch falsch.


    Ich weiß aber auch, dass er hier und auch bei mir, eine ähnliche Stellung wie Müller gehabt hätte, wäre er nie aus der Jugend zu den Zecken gewechselt.

    Also für mich ist es schon nachvollziehbar, dass er beim BVB geblieben ist damals. Sie hatten den Titel souverän verteidigt mit einer nie zuvor dagewesenen Top-Leistung, dazu den Pokal geholt, uns in den letzten beiden Jahren in der Liga geschlagen, und uns im Pokalfinale richtig abgewatscht, die Top-Jungspieler wie Reus, oder auch Top-Talente wie Bittencourt entschieden sich alle für den BVB und gegen uns, wenn ich da dann Führungsspieler bin, bin ich wohl selbst sehr überzeugt davon, nun bei der neuen Nummer 1 im deutschen Fußball zu spielen, und nach Kehl und Weidenfeller, die nur vom Alter, aber nicht vom Standing her des Kapitänsamts würdig waren, war er ja auch der Kronprinz auf den Kapitänsposten. Dementsprechend sauer reagierte er ja auch auf den Götze-Wechsel, weil dieser die Illusion von dem bedingungslosen mannschaftlichen Zusammenhalt, der dort und nur dort selbst die Bedeutung des Geldes weit hinter sich lassen würde, jäh zersörte, und klar machte, dass doch nur jeder sich selbst der Nächste ist.