Mats Hummels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • suedstern80 schrieb:

      torsten66 schrieb:

      bild.de/sport/fussball/fussbal…-jahre-58302234.bild.html

      Fehlt nur noch, daß er mit den Dortmundern deren Tore feiert.
      Der soll gleich dort bleiben, was ein Vogel.
      Er wollte ja schon nicht Meister in München werden gegen "seine Freunde"!
      Kann sich direkt mit verpi**en...unsere tolle Weltmeister-IV. Nimmt man alle Spiele zusammen war seine Verpflichtung bislang ein ziemlicher Flop. Besser gemacht hat er die Abwehr nicht, was sicherlich nicht nur an ihm liegt, aber er ist definitiv Teil des Problems und zeigt aktuell keinerlei Führungsqualitäten die es bräuchte um den Karren aus dem Dreck zu ziehen.
      In seinem ersten Jahr war er für viele hier Spieler der Saison, brauchst nur weit genug scrollen.
      Man fasst es nicht!
    • Was für ein Kaspertheater hier schon wieder...

      Was hat er schlimmes gesagt? Das Dortmund momentan einen schnellen erfolgreichen Fußball spielt, der ihn an eine erfolgreiche Zeit in Dortmund erinnert?

      Wow, er hat Jehova gesagt, steinigt ihn, oder noch besser, kreuzigt ihn. Aber jeder nur ein Kreuz, und zur Kreuzigung geht's rechts Rum, zur Steinigung links...

      Euch wäre es doch lieber, wenn er jedes Spiel das Bayernwappen auf dem Trikot küssen würde, dass wäre doch voll super und ehrlich,wie bei den anderen...


      Wie weltfremd seid ihr eigentlich,oder bekommt ihr allein beim Wort Dortmund schon Schweißausbrüche und Schnappatmung?
    • Ihm war es ja schon zuwider , wäre sein Arbeitgeber gegen den BVB im Heimspiel Meister geworden. Hätte dem Herrn Hummels ja laut eigener Aussage nicht gefallen.
      Da soll er einfach seine dumme Klappe halten, solche Äußerungen als FCB-Angestellter kann man Verein und Fans gegenüber nicht bringen.
      Hoffentlich verschwindet der Vogel hier bald, völlig unnötiger Transfer rückblickend.
      1 Jahr Leistung gezeigt und das war’s.
      Er müsste eigentlich Führungsspieler sein mit seiner Vita.
      Und da hier immer auf Boateng rumgehackt wird, der Hummels ist doch noch viel langsamer!
      Höhepunkt unvergessen Pokalfinale 2018!
      Wird morgen sicher auch Spalier stehen für seine Dortmunder Kollegen.
      No Uli, No Kovac
    • ok fand ich jetzt auch nicht so toll seine Aussage !!
      Jedoch hat er mit keinem Wort erwähnt das er sich verändern wolle oder den FCB verlassen möchte.
      Und dann Kommentare wie verpiss Sich, hau doch ab, etc., finde ich dann daneben.

      Boateng und James haben geäussert den FCB verlassen zu wollen.....,
      Kommentare hierzu in der Schärfe ???

      Ach ich vergass da sind ja andere dran schuld ....
      Tuchel .... der Kelch ist an uns vorübergegangen DANKE !!!
    • airlion schrieb:

      Wo hat sich James geäußert und jetzt komm nicht mit irgendwelchen Zeitungsberichten
      ausgerechnet du mahnst an nicht mit irgendwelchen Zeitungsberichten zu kommen..hat was :D
      Und ja, James soll sich ja Zeitungsberichten" und "Vogelgetzwitscher zur Folge" in Richtung Trainer durchaus in der Art geäußert haben, dagegen sind alle angeblichen Aussagen die Zeitungsberichten zur Folge von Hummels getätigt wurden einfach nur Pillepalle....
      Mark Twain: „Der Gutmensch ist ein guter Mensch von der schlimmsten Sorte.“
    • henic schrieb:

      airlion schrieb:

      Wo hat sich James geäußert und jetzt komm nicht mit irgendwelchen Zeitungsberichten
      ausgerechnet du mahnst an nicht mit irgendwelchen Zeitungsberichten zu kommen..hat was :D Und ja, James soll sich ja Zeitungsberichten" und "Vogelgetzwitscher zur Folge" in Richtung Trainer durchaus in der Art geäußert haben, dagegen sind alle angeblichen Aussagen die Zeitungsberichten zur Folge von Hummels getätigt wurden einfach nur Pillepalle....
      Noch mal für dich seine Statements kann man größtenteils auch bei FB oder Twitter oder Instagram nachlesen, aber wahrscheinlich schreibt er das nicht selbst
    • Ich persönlich muss auch sagen, ich versteh nicht wirklich, was verwerflich an Hummels Aussage sein soll. Ich rede auch gut über meinen ehemaligen Arbeitgeber, obwohl er in direktem Konkurrenzkampf zu meinem jetzigen stand (ok, der ehemalige ist mittlerweile nicht mehr existent, da die deutsche Mutterfirma Insolvent ist und die österreichische Tochterfirma dann halt mitgerissen hat), nichts destro trotz hat mich von denen der jetzige Dienstgeber erfolgreich abgeworben, und danach hat der ehemalige Betrieb noch bestanden. Mir wäre nie eingefallen, ein schlechtes Wort über die zu verlieren, im Gegenteil, ich bringe nach wie vor positive Denkanstösse bei uns ein, die damals besser waren, und diese werden auch angehört und teilweise sogar umgesetzt, wenn auch in der Regel nicht 1:1, aber das ist ja auch icht notwendig...

      Und dass man seinem ehemaligen Arbeitgeber, bei dem noch Leute sind, mit denen man befreundet ist, verbunden ist und ihm nichts schlechtes wünscht, ist meiner Meinung nach vollkommen normal.

      Die Frage, ob man diese "Liebesbekundung" allerdings öffentlich machen muss, ist eine andere Frage, die muss mMn jeder für sich selbst entscheiden.

      Wichtig bei Hummels ist auf jeden Fall, dass es sportlich wieder funktioniert, und da kritisiere ich ihn schon, leider konnte er bislang nicht mehr zu seiner Form des 1. Jahres anknüpfen, wäre schön, wenn er diese wieder erreichen würde, damit er wieder der Abwehrspieler ist, der er sein könnte.
      Ich habe fertig!
    • Ich finde die Aussage von MH isoliert betrachtet auch nicht problematisch. Andererseits häufen sich die sehr BVB-freundlichen Statements, und man muss in der Öffentlichkeit nicht alles sagen, was einem durch den Kopf geht, vor allem, wenn man weiß, dass das Thema höchst sensibel ist.

      Insofern ruhig mal Klappe halten und die Freude über den BVB still genießen (wenn´s denn unbedingt sein muss).
    • bayernimherz schrieb:

      er hat sich also ganz bewusst aufstellen lassen, obwohl er sich nicht fit gefühlt hat, weil er dortmund (seine liebe) natürlich nicht verpassen wollte.

      konsequenz waren zwei kapitale böcke. geh einfach.
      Er hat den Trainer informiert auch nochmal während der Pause und ist vom Trainer aufgestellt worden ... man kann zu Hummels stehen wie man will aber hier muss man den Trainer hinterfragen
    • airlion schrieb:

      bayernimherz schrieb:

      er hat sich also ganz bewusst aufstellen lassen, obwohl er sich nicht fit gefühlt hat, weil er dortmund (seine liebe) natürlich nicht verpassen wollte.

      konsequenz waren zwei kapitale böcke. geh einfach.
      Er hat den Trainer informiert auch nochmal während der Pause und ist vom Trainer aufgestellt worden ... man kann zu Hummels stehen wie man will aber hier muss man den Trainer hinterfragen
      zumal Hummels ja offensichtlich langsamer ist als Süle.
      Und das gegen die Dortmunder Stürmer...