Relegation

  • Nicht mal die Nürnberger selbst sehen sich als Bayern. Viele Nürnberger sind ziemliche Snobs und glauben, sie würden in LA oder so leben. Finde das viel schlimmer als in München. Es ist dort halt einfach nicht offensichtlich genug, aber lernt man die Leute und die Stadt über all die Jahre kennen, ist das völlig klar.


    Problem: Frankfurt und die Frankfurter mag ich so gar nicht, den Verein halt auch nicht, Bruchhagen wünsche ich immer den Abstieg und darum ist Nürnberg ok. Das Stadion ist nett, das muss man schon sagen. Und besonders unsympthische Spieler wie auf der anderen Seite sind mir im Gedächtbis nicht präsent.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Vor dem Hinspiel dachte ich das es eine relativ klare Sache werden würde. Die Nürnberger hatten in den letzten Wochen in der Liga oft versagt ansonsten hätten sie nämlich Leipzig noch richtig unter Druck setzen können aber es gab in den letzten 6 Spielen wenn ich nicht irre 4 Niederlagen.


    Umgedreht gewann die Eintracht 3 ihrer letzten 4 Bundesligaspiele.


    Aber - man sah im Hinspiel das Frankfurt nichts, aber auch absolut nichts einfiel gegen eine defensive Mannschaft. Und den Nürnbergern reicht ein 0:0 heute.


    Die bekannt gewordene Krankheit von Russ und der nächtliche Besuch der Zollbehörde vor dem Hinspiel hat jedoch ohne Zweifel die Frankfurter schwer beeinflusst.


    Jetzt sind wir ein paar Tage weiter, ich glaube immer noch daran das die Eintracht es schafft und die bessere Mannschaft ist.


    Mit dem Club kann ich gar nichts anfangen, für mich ein völlig uninteressanter Verein. Mit Frankfurt verbindet mich zwar auch nichts aber ich finde das Niko Kovac nach anfänglichen Startschwierigkeiten dort für frischen Wind gesorgt hat und darum gönne ich es eher der Eintracht drinzubleiben.

    0

  • Natürlich hat die Eintracht mehr individuelle Klasse (Meier, Ben Hatira, ...) und hat im Hinspiel auch deutlich
    besser Fußball gespielt als Nürnberg.
    Nur kam eben ein schlechtes Ergebnis dabei raus: 1-1
    Und das heißt, dass die Frankfurter in Nürnberg kommen müssen und die Nürnberger auf Konter lauern können im eigenen Stadion.
    Die Ausgangslage ist also denkbar schlecht für Frankfurt.
    Das wird garantiert ein spannender Fight bis zum Ende, wer in die Bundesliga aufsteigt.
    Sehe die Chancen 50:50.

    0

  • Wenn Nürnberg heute nicht den Fisch vom Teller zieht dann ja, nach den Äußerungen der Nürnberger zum Fall Russ können sie eigentlich direkt unten bleiben, aber das haben ja nicht alle dort gesagt.

  • Also die erste Halbzeit hatte bestenfalls gerade so noch Zweitligaqualität. Fußballerisch ist die Bundesliga mit 18 Vereinen vielleicht zu groß...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Das ist echt Not gegen Elend. Mag ja sein, dass man als Bayern-Fan vom Niveau her verwöhnt ist, aber ehrlich gesagt haben weder Frankfurt noch Nürnberg auch nur irgendetwas in der 1. Bundesliga verloren!

  • Ich frag mich die ganze Zeit, wie unsere Spiele gegen Frankfurt so "eng" sein konnten, so limitiert wie diese Truppe da rummacht...

  • Was ich geil finden würde wäre so was wie in der Formel 1.


    18 Mannschaften, die Mannschaften die bis Weihnachten auf Platz 13-18 stehen spielen mit den bis dahin ersten 6 der zweiten Liga die neuen sechs für die kommende Saison aus.


    Die ersten zwölf der Liga spielen untereinander jeweils ein Spiel gegeneinander. Ob Heim oder Auswärts entscheidet das Los, Wechsel zwischen jeweils einem Heim und einem Auswärts ist gewährleistet.


    Nach den 11 Spielen spielen die dann ersten vier untereinander jeweils im Hin und Rückspiel die Meisterschaft aus.

  • Ähhh - was für ne Formel 1 guckst du da ???? ?(

  • Klar - aber den Modus kannte ich bisher nicht...

  • Der englische Kommentator sagt ob der Ausführung des Nürnberger Konters nur eines:


    "Oh dear!"


    :thumbsup:

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Na also, Tor Frankfurt.


    Glaube nicht, dass Nürnberg was anderes kann als Antifußball.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage