DFL Supercup: Borussia Dortmund - FC BAYERN 0:2

  • Wir können nicht mit meistens und vielleicht arbeiten, wir müssen die angestellten Personen ordentlich bewerten. Punkte X sonst raus ist einfach populistischer Unfug und das gibt's bei uns nicht, weil hier kein Perez regiert. Und das ist gut so, auch wenn du Ancelotti bei Platz 2 und 77 Punkten raushauen willst. Perez würde es auch tun, sogar bei 80 wahrscheinlich.

    Warten wir ab, ob es so kommt. Wenn wir mit 70 Punkten Meister werden, glaube ich zwar auch nicht, dass man den Trainer entlassen wird, rundum zufrieden wird man aber auch nicht sein. Wenn man aber kein Meister wird, würde ich nicht die Hand ins Feuer legen für einen Verbleib. Und auch wenn du es nicht wahrhaben willst: UH höchstpersönlich hat die zweite (durchaus erfolgreiche) Magath-Saison mit den Worten: "Über das Double hat sich doch keiner mehr gefreut" abgewertet. Da waren Anspruch und Wirklichkeit einfach viel zu weit auseinander gedriftet, und Magath wurde dafür abgestraft, obwohl andere dafür verantwortlich waren. Wenn du hier den herzenswarmen familiären Verein siehst, dann tu das, aber mit der Realität hat das wenig bis nichts zu tun.

  • bin gerade am verzweifeln. konnte das spiel ja nicht sehen und versuche jetzt irgendwo die highlights zu sehen, aber weder zdf mediathek noch youtube noch google gibt mir da eine gscheide antwort. nur werbung. hat jemand einen link bitte?


    immerhin lautet die überschrift zum spiel vom kicker ja dass ribs böse ist. vom spiel keine rede.

  • bin gerade am verzweifeln. konnte das spiel ja nicht sehen und versuche jetzt irgendwo die highlights zu sehen, aber weder zdf mediathek noch youtube noch google gibt mir da eine gscheide antwort. nur werbung. hat jemand einen link bitte?


    immerhin lautet die überschrift zum spiel vom kicker ja dass ribs böse ist. vom spiel keine rede.

    Bei google findet man genug.


    Highlights

  • Ist jetzt eigentlich das Mysterium um die zulässige Anzahl über notwendige Punkte gelöst worden? Gab es früher hier im Forum nicht mal die besagte Regel eines 2-Punkte-Schnitts? Aber natürlich nicht in Bezug auf die letzten drei Jahre, weil da wäre selbst ein 3-Punkte-Schnitt deutlich zu wenig gewesen. Also wie ist das jetzt? Klärt mich bitte einer auf?

    #nichtmeinpräsident

  • Bei google findet man genug.
    Highlights

    vielen dank. dann suche ich wohl einfach falsch.


    meine eindrücke von dem zusammenschnitt: die vielen zeckenchancen von denen der kicker labert waren bis auf eine ausnahme recht kläglich vergeben. neuer musste in hz 1 wohl nur einen ball abwehren. ansosnten hatten beide teams wohl sehr viel raum. tuchel ließ meist sehr lange hohe bälle spielen die aber oft sehr präzise kamen. müllers tor ein ganz feines füßchen. hoffe er wird wiede der alte. hummels in rot geht gar nicht und war fast an allen chancen der zecken schuld weil zu langsam und schlechtem stellungsspiel. aber das war ja bekannt. schätze boa hat da viel arbeit wenn er mal wieder aushelfen muss.


    wie gesagt, meine interpretation dieser paar minuten, das mag nach 90 minuten anders aussehen.

  • Ist jetzt eigentlich das Mysterium um die zulässige Anzahl über notwendige Punkte gelöst worden? Gab es früher hier im Forum nicht mal die besagte Regel eines 2-Punkte-Schnitts? Aber natürlich nicht in Bezug auf die letzten drei Jahre, weil da wäre selbst ein 3-Punkte-Schnitt deutlich zu wenig gewesen. Also wie ist das jetzt? Klärt mich bitte einer auf?

    Der 2 Punkte-Schnitt galt nur fuer Pep. Als dieser pulverisiert wurde, galt er nur noch fuer einen gewissen anderen Lieblingstrainer, der auf das geliebte Konterspiel setzte. Als dieser nicht einmal den 2 Punkte-Schnitt erfuellte, war auch das kein Massstab mehr und wurde eingestampft. ;)

    0

  • So, dann versuche ich mich auch mal an einer Zusammenfassung:


    Natürlich gilt das noch als besseres Testspiel. Die EM-Fahrer können noch nicht voll da sein, die Ideen von Ancelotti noch nicht in den Köpfen sein. Das sollte bei Kritik und Lob zu diesem Zeitpunkt über allem stehen. Noch dazu haben wir einen Kader, der voll auf CL-Titel getrimmt ist und gestern auf einen BVB traf, der wohl vorhatte, sich mit einem Sieg einen guten Saisonstart zu verschaffen. Bei uns war halt eher so “Supercup vs. CL-Titel“ in den Köpfen...


    Ich habe mich sakrisch auf das Spiel gefreut, weil es für mich so etwas wie die Saisoneröffnung darstellt. Nicht ganz ernst zu nehmen, aber halt Rahmenbedingungen, die zumindest über normale Testspiele hinaus gehen. Darum war ich über die erste Halbzeit echt erschrocken.
    Im ersten Drittel ein Alibi-Pressing, dass sie es doch bitte gleich lassen sollen, denn so ist das einfach nur vergeudete Kraft. Die Zentrale wurde völlig entblößt. Wir hatten da Alonso, Vidal und Thiago- und halten den nackten Hintern hin und betteln, dass sie uns doch bitte selbigen mal kräftig versohlen?
    Wenn DAS die Idee von Carlo sein soll, dann möchte ich bitte nichts mehr davon sehen.


    Hammels war in Halbzeit eins völlig unterirdisch. Da gelten auch keine Ausreden. Der Mann ist angeblich Weltklasse und soll ganz stark im Spielaufbau sein. Dann gehen solche Fehlpässe einfach nicht!


    Ansonsten: Müller noch im EM-Modus, trifft aber zumindest wieder. Martinez ist zum niederknien gut. Und Vidal hilft immer dann, wenn sonst nichts mehr hilft.


    Und: So wenig Ballbesitz will ich nie wieder haben!


    “Mittlere“ Chancen gegen uns übrigens auch nicht. Dachte immer, die Rasenstreifenargumentation wäre absurd gewesen. Aber jetzt wird es einfach dämlich, dass es scheppert.

  • halte das für eine dieser typischen überflüssigen endlosdiskussionen. nicht überraschend wer sich da gerade wieder aufreibt. fehlt eigentlich nur noch einer ...


    manchmal wünsche ich mir da mehr mures. der würde das abkürzen mit einem seiner einzeiler wie "wer am meisten punkte hat wird meister und schluss".

  • JA - und danach war die Großwetterlage so, dass jeder die Meisterschaft des Überfliegers Dortmund erwartete und Bayern schon eine schwere Saison vorausgesagt wurde...


    Am 17. Spieltag war Bayern erster und Dortmund letzter oder vorletzter...


    Das Problem bei Dortmund ist - die können nur volle Pulle oder gar nicht. Denen fehlt der Leader in der Mitte, der das Tempo kontrolliert. Auch ein Gündogan konnte das z.B. nicht. Und die Menge der Angreifer kannst du ggf. noch über die Menge der Spiele zufriedenstellen - gerade die Jungen werden aber erhebliche Schwankungen zeigen und die "Erfahrenen" sind nicht wirklich eine Bank und zuverlässig.


    [Blocked Image: http://65.media.tumblr.com/f41f2c178f60a9ba1aad7997f72ddd82/tumblr_obx3rlwKlK1shuwvvo3_500.jpg]


    Bei der Szene waren Sky und ZDF schon nicht mehr drauf, oder?

    0

  • Ich fand es übrigens toll, dass die Feldhahn gestern den Pokal hochhieven ließen - der hatte gestern seinen 30. Geburtstag und wird sowas - im Gegensatz zu ggf. seinen jüngeren Kollegen - wohl nicht wieder erleben.

    0

  • Ich möchte nach einer ausgiebigen Nochmalbetrachtung des Torjubels von Vidal nach seinem 1:0 hier Arturo ein dickes Sorry dafür sagen das ich fast den Eindruck hatte er hätte eine Kopfab-Geste gezeigt und dieses hier zum Thema machte.
    Diese Geste von Vidal war in der Nachschau für mich eine Geste die eher sagen sollte "Seht her ich war es" und hatte ganz eindeutig nichts mit dieser schlimmen Geste gemeint die ich erst unterstellt hatte. Nochmal Sorry an Vidal...

    „Let's Play a Game“

  • Das ZDF hat gefühlt 3 Sekunden nachdem der Pokal hochgehoben wurde die Übertragung beendet.


    Hätten die geilen Jungs gewonnen, dann hätte man bestimmt noch 3 Stunden weitergesendet und das Ende der Vormachtstellung des FCB gefeiert...

    0

  • Der 2 Punkte-Schnitt galt nur fuer Pep. Als dieser pulverisiert wurde, galt er nur noch fuer einen gewissen anderen Lieblingstrainer, der auf das geliebte Konterspiel setzte. Als dieser nicht einmal den 2 Punkte-Schnitt erfuellte, war auch das kein Massstab mehr und wurde eingestampft. ;)

    Ich weiß, wollte es aber nochmal vom entsprechenden Fachpersonal Stück für Stück erklärt bekommen :-D

    #nichtmeinpräsident

  • In so ein Vorbereitungsspiel würde ich nicht zu viel hineininterpretieren. Die Dortmunder haben Klopp-Fußball gespielt und waren nach 60 Min. fertig. Es steht außer Frage, dass wir noch nicht da sind wo wir sein wollen (Stichwort Spielaufbau unter Pressing, eigenes Pressing), aber das kommt normalerweise in den nächsten Tagen. Dass Carlo keine 1 zu 1 Kopie von Pep ist, war schon vorher klar.


    Wenigstens haben wir mal wieder effektiv gespielt. Solche Siege in Dortmund nimmt man gerne mit.

    0

  • Wir haben noch reichlich Luft nach oben, zumindest waren wir diesmal sehr effizient.
    Rode hat mir übrigens bei den Dortmundern noch mit am besten gefallen, der hat ein starkes Spiel gemacht.


    Der Sieg war m. E. enorm wichtig für die Psyche, darauf kann man weiter aufbauen.

  • !


    “Mittlere“ Chancen gegen uns übrigens auch nicht. Dachte immer, die Rasenstreifenargumentation wäre absurd gewesen. Aber jetzt wird es einfach dämlich, dass es scheppert.

    na ja, dann ist das eben so , dass es gegen den FCB nur noch qualitativ einheitliche Torchancen gibt.


    Keine guten oder schlechte oder durchschnittliche oder auch mal eine 100-ige mehr, nur noch einheitliche Torchance
    Vielleicht sollte man sie "die Eddie- Chance "nennen


    :)


    P.s kannst bei Gelegenheit im entsprechenden Thread mal bei Interesse nachlesen wer die rasenstreifenargumentation initiiert hat
    Könnte dich vielleicht überraschen