Kader FCB Basketball 2016/17

  • dapeda : Seit wann baggern die Trinchieri??


    Egal, heute ist Ende des Geschäftsjahres. Morgen beginnt offiziell das Neue und damit die neue Saison.
    In den letzten Jahren ließ man sich mit den Meldungen auch gerne Mal bis in den July Zeit.
    Also in Ruhe weiter abwarten. :sleeping:

    0

  • @auripigment


    Natürlich kamen die News in Sachen Kaderveränderungen in den letzten Jahren oftmals erst im Juli.


    NUR: In den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 ging die Saison des FCBB auch immer bis Mitte / Ende Juni.


    Letzte Saison fand das Spiel 5 der Finalserie am 21.06.2015 in Bamberg statt....


    Heuer endete die Saison des FCBB bereits am 29.05.2016... Deshalb wird es jetzt mal so langsam Zeit für die Veröffentlichung von kaderrelevanten Nachrichten.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Tja, Ulm spielt Eurocup und hat einen netten Trainer. Womit hätten wir punkten sollen?


    In der neuen BIG scheint es ein für Sveti verheerendes Interview mit Dusko zu geben. Ich hatte noch keine Zeit es zu lesen.
    Sveti muß ihm mehrmals vorgehalten haben, daß er nach dem Tod seines Vaters schlecht gespielt hat.
    Ohne Worte.

    0

  • Tja, noch bekommt "man" einen "Dicken Hals" wenn man diese und ähnliche Meldungen der letzten Wochen Revue passieren lässt... - aber irgendwann hat man dann auch den nicht mehr.


    Wie es leider ausschaut, sind auch langsam die letzten Hoffnungen auf eine neue Saison mit einigermaßen positiver Perspektive unangebracht.


    Ist das jetzt die sprichwörtliche Bayern Arroganz oder doch nur lächerliches Unvermögen?

  • In der neuen BIG scheint es ein für Sveti verheerendes Interview mit Dusko zu geben. Ich hatte noch keine Zeit es zu lesen.
    Sveti muß ihm mehrmals vorgehalten haben, daß er nach dem Tod seines Vaters schlecht gespielt hat.
    Ohne Worte.

    von sd


    In der neuen BIG spricht Dusko Savanovic über das offene Geheimnis, den Knatsch mit Svetislav Pesic. Sein Fazit: "Den Kari aus [der gemeinsamen Zeit in] Valencia gibt es nicht mehr."


    Es begann in den Finals 2015, als Duskos Vater starb. Dusko flog zur Beerdigung nach Hause In Spiel 5 spielte er, aber schlecht. Wer will es ihm verdenken, unter diesen Umständen. [Edit: Svetislav will es ihm verdenken.]
    "Nach diesem Spiel hatten Kari und ich, sagen wir mal, ein unerfreuliches Gespräch."


    Gegen Ende der gerade abgelaufenen Saison dann hatte Savanovic eine Fingerverletzung und setzte die letzten beiden Spiele der Hauptrunde vorsichtshalber aus, auch das erste Playoff-Spiel gegen Ludwigsburg. Im zweiten spielte er trotz Schmerzen, wieder schlecht. Danach kam es erneut zum Streit.
    "Das fünfte Spiel kam wieder zur Sprache. Da war dann Schluss. Eine gewisse Linie darf im Leben nicht übertreten werden, das erlaubt einem die Ehre einfach nicht."

    rot und weiß bis in den Tod

  • Sollten die von Savanovic geäußerten Umstände auch nur ansatzweise zutreffen, ist Coach Pesic nicht einmal mehr ansatzweise tragbar. Ich bin bislang aufgrund der ausbleibenden sportlichen Erfolge für eine Neubesetzung auf der Positon des Head Coaches gewesen, aber die Vorhaltungen Savanovics ändern die Situation dann doch noch einmal ..... zu Lasten von Coach Pesic.


    Als Fan hatte man gerade in der vergangenen Saison häufig eine Vermutung dahingehend, dass die Teamchemie - insbesondere das Verhältnis der Spieler zu Coach Pesic - nicht die beste ist. Wenn man dann (zunächst hier....die neue BIG liegt mir noch nicht vor!) liest, was Savanovic in der BIG über Pesic sagt, dann müssen wir uns (und dann muss sich die sportliche Leitung) nicht über die grottige vergangene Saison wunden.


    Sofern sich der von Savanovic dargelegte Sachverhalt als zutreffend herausstellen sollte, kann ich noch weniger verstehen, warum man Coach Pesic nicht schon längst entlassen hat.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Also fassen wir mal zusammen. Von den Spielern für die deutschen Spots sind die Verträgevon Dedovic und Gavel ausgelaufen. Vermutlich wird Gavel der Spieler sein, der sich bei Bamberg beworben hat laut Beyer. Keine gute Voraussetzung für die Kaderplanung. Selbst wenn er in Bamberg nicht genommen wird. Zufriedenheit sieht anders aus.


    Bzgl. Alter und Talent wäre Dedovic fast noch schlimmer, da hoffe ich aber, dass er einen neuen Vertrag unterschreibt/unterschrieben hat. Man hört da ja auch nichts Gegenteiliges. Und so uninteressant dürfte dieser Spieler mit deutschem Pass in der BBL nicht sein. Ausland mal außen vor gelassen.


    Paule ist vermutlich ab sofort weg.


    Maxi bleibt 2016/2017 bei den Bayern. Schön, wenigstens ein Lichtblick!


    Dann haben wir junge Spieler, wie Daniel oder Karim, denen man eine tolle Entwicklung wünscht, aber die wohl eher erst in der ProB Leistungsträger werden müssen. Wenn man sich anschaut, was in Bamberg oder auch Ulm passiert, dann muss man sich da warm anziehen.


    So, was für Spieler mit deutschem Pass gäbe es sonst noch?
    Heiko bleibt in Frankreich, Lo spielt Summer League und spielt in Deutschland wohl dann für Bamberg. Ohlbrecht ist in Ulm, Voigtmann in Spanien.


    Barthel ist unklar, da scheint sich Berlin Chancen auszurechnen, würde er neben Maxi überhaupt eine sinnvolle Besetzung sein? Oder er bleibt in Frankfurt.


    Benzing ist hoffentlich keine Option mehr, Günter fest in Ulm, die Bamberger kriegen wir nicht oder die wollen sicher nicht mehr zurück. Ist euch auch aufgefallen, wie krass der Unterschied bei Idbihi war? Der hat in Bamberg auch nicht mehr gespielt als in München zum Schluss. Ist aber auf der Bank immer abgegangen. Und bei uns saß er teilnahmslos auf'm Stuhl. Dank Dusko kann man sich allmählich vorstellen, warum.


    WoBo, Stuckey, Schwethelm dürften uns nicht weiterbringen. Bogdan sicher auch nicht. Recht viel mehr fallen mir gar nicht mehr ein.


    Vielleicht bastelt man ja auch still und heimlich an der Sensation:
    Triumvirat kehrt zurück. FC Bayern verpflichtet für sein BBL-Team die (Ex-)Nationalspieler Jagla, Hamann und Greene. So wird es vermutlich kommen. ;(

    0

  • Marko Pesic hat den stärksten Kader der Bayern sie dem Wiederaufstieg für die nächste Saison versprochen:
    Also von den deutschen Positionen her, wird das schon Mal schwer bis unmöglich werden.
    Da darf man gespannt sein, was ihm noch so einfällt.
    Und wie die Bayern damit umgehen, daß sie nicht nur hinter Bamberg zurückfallen, sondern sehr aufpassen müssen, nicht von Ulm überholt zu werden - so das nicht bereits geschehen ist.
    Die kolportierten Ansprüche sind eigentlich andere :S . Hier kann man klar sagen, daß Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen.


    Leider decken sich die Aussagen von Dusko mit ein paar Dingen, die mir zugetragen worden sind. Die will ich aber in einem Forum nicht öffentlich machen. Auch wenn ich mich über den Verein und den Trainer ärgere, das gehört nicht hierher. Wer näheres wissen will nur per PN. Wobei über ein paar Sachen, haben wir hier ja schon gesprochen.


    Bisher waren die Medien, auch die BIG, immer sehr brav und haben selten Mal kritisch nachgefragt. Das Interview wird im doppelten Sinne weh tun.
    Eigentlich ist der Trainer bei der Außendarstellung spätestens jetzt untragbar und vereinsschädigend.
    Allein, im Moment fürchte ich, daß die Bayern das tatsächlich aussitzen.
    Bisher war man stolz darauf, wenn die Spieler sich untereinander über die Bayern informiert haben, daß da nur positives zu vermelden war, das dürfte jetzt anders sein - was die Verpflichtung neuer Spieler nicht einfacher machen wird.
    Ich möchte im Moment nicht in der Haut der Geschäftsstelle stecken. Allerdings hält sich mein Mitleid auch in Grenzen.

    0

  • @behma: Du hast das ganz gut zusammengefasst, finde ich!


    Einzig King würde mir noch als Free Agent einfallen.


    Also haben wir nächstes Jahr an Deutschen:


    1. Kleber
    2. Dedovic (höchstwahrscheinlich)


    Das hieße in der BBL: 7 Mann Rotation + Jallow. Mayr ist doch noch lange nicht soweit.


    Das kann ich mir nicht vorstellen.


    Also wird man wahrscheinlich Gavel versuchen zu halten und das dürfte dann trotz Alter und Unzufriedenheit wieder recht teuer werden. Außerdem ist sowas schon ne ziemliche Demütigung für einen Verein wie den FCB. So kehrt sich der einstige Prestigetransfer ins Gegenteil um...


    Tja, dann steht noch die Frage im Raum, warum man unter solchen Umständen einen Ohlbrecht nach Ulm ziehen lässt? An dem Punkt könnte man sich dann mal an die Querelen zwischen Muki und Ohlbrecht im Nationalteam erinnern und auf die Idee kommen, dass wir da einen weiteren potentiellen Spieler durch das Verhalten unserer Trainer verloren haben könnten... :/


    Da kann man dann nur hoffen, dass Taylors Einbürgerung klappt, sonst haben die Bamberger in der BBL mehr Deutsche im Kader, als wir insgesamt an Spielern haben... :D

    0

  • Laut Sportando war Pesic in Barcelona.
    Jasikevicius ist laut diesen Quellen raus. Als Nachfolge lesen sich Alonso und Djordjevic beide sehr, sehr gut. Nur sollte sich irgendwann tun. Morgen zum neuen Geschäftsjahr oder erst am Montag? ;)


    Bisher machen mir die deutschen Spots noch keine Sorgen, es ist ja noch was möglich: Kleber, Djedovic, Gabel + x. Evtl. wird sogar Taylor das x. Dahinter Jallow + y. Mayr soll ja bei den Fraport Skyliniers in der Lostrommel stecken.


    Ich habe keine Idee, wer da kommen mag und woran es hakt.
    Leider ist München kein Dorf und die Halb-Insider haben halt doch nicht soviel Insider-Wissen.

  • Bisher machen mir die deutschen Spots noch keine Sorgen, es ist ja noch was möglich: Kleber, Djedovic, Gabel + x. Evtl. wird sogar Taylor das x. Dahinter Jallow + y. Mayr soll ja bei den Fraport Skyliniers in der Lostrommel stecken.

    Sehe ich genauso. In erster Linie kommt es sowieso auf den Trainer und die Ausländerpots an. Wenn zwei Teams da auf Augenhöhe sind, dann entscheiden vielleicht die Deutschen.
    Ulm ist dieses Saison (verletzungsbedingt) mit 6 Ausländern + Günther Vizemeister geworden.
    Wir hatten dagegen mal wieder die besten deutschen Rotationsspieler und gebracht hats uns trotzdem nix.


    Kleber ist fix. Djedovic sollte man auch halten können. Und da ich mir nicht vorstellen kann, dass Lo einen NBA Vertrag bekommt, wird man zumindest nicht ihn und Gavel an Bamberg verlieren. Für Kaderplatz 10 könnte man dann von mir aus z.B. dann auch einen Alex King zurück holen. Das dürfte dann zumindest den Andi freuen. ;)


    Natürlich alles vorrausgesetzt, es gibt einen Trainerwechsel. Aber wenn Pesic bleibt, wäre es wohl noch das kleinste Problem, wenn ein zwei Spieler nicht mehr hier bleiben wollten, die Saison wäre dann so oder so verschenkt.

    0

  • Well done, Captain!


    Jetzt sind wir schon so weit, dass man durchschnauft, wenn die "No-Brainer" nicht versemmelt werden. Seufz.
    Deshalb fehlt mir jetzt dringend die "Koan Pesic" News.

    0

  • Taylor bleibt. Eigentlich war das doch eh klar, dass man da die Option zieht.


    Aber: Bin ich der einzige, der der Meinung ist, dass Taylor nicht wirklich glücklich wirkt auf seinem Instagram Foto? Irgendwie wirkt das ein bisschen gezwungen. Wollte er nicht mehr bleiben, aber der Verein will? Weiß er, dass Pesic bleibt? Interpretiere ich da nur zu viel in ein Foto?


    zu Mbakwe: Ich habe schon länger den Verdacht, dass sich die Bamberger den wieder holen werden. Hat ja recht gut in ihr System gepasst. Es gab da auch immer wieder das Gerücht, dass noch ein weiterer Center kommt. Soviel ich weiß, ist da aber noch nix passiert.


    zu Ohlbrecht: Krass, was Ulm da für ein Team für die nächste Saison zusammenstellt. Die machen mir langsam wirklich ein bisschen Sorgen.


    zu uns: Wenn wir nicht noch mindestens 2 Granaten für die nächste Saison dazu bekommen, dann dürfte das sehr schwer werden, in der BBL oben anzugreifen. Und an Bamberg denke ich gar nicht erst....

    0

  • @ballsportler46


    Wie soll der FCBB denn die Granaten an Land ziehen? Ohne Euroleague... Die Euroleague-Teams werden sich aufgrund des neuen Modus kadertechnisch noch breiter aufstellen, um die Mehrbelastung besser auffangen zu können. Da bleibt für eine Eurocup-Team nur noch die Resteverwertung.


    Wenn man dann noch in Sachen Kaderplanung hinter dem Zeitplan zu liegen scheint, wird die Situation nicht einfacher.


    Von der Vertragsverlängerung mit Taylor bin ich übrigens weniger begeistert als der überwiegende Rest in diesem Forum, es sei denn, Taylor bekommt nunmehr einen deutschen Pass.... Dann wäre die Verlängerung sinnvoll und weitsichtig gewesen.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson