Kader FCB Basketball 2016/17

  • Na super. Da ist sie schon, die erste Verletzung von Barthel: Leiste.
    Ich hoffe, dass das schnell wieder in Ordnung ist. Gegen Göttingen brauchen wir unsere Big Men nicht alle. Göttingen ist da selber nicht so stark aufgestellt. Es wird mehr auf unsere Guards ankommen.


    Aber es nervt, dass wir schon wieder mit Verletzungen zu kämpfen haben.

  • Na ja, dafür ist ja King verpflichtet worden. Als Sicherheitsnagel. Darf in Göttingen dann zeigen, daß er einen Platz in der Rotation verdient hat.
    Besser jetzt Barthel schonen und er ist im Eurocup wieder fit.

    0

  • Ich vermisse Barthel auch nicht in Göttingen, sondern es ist jetzt gerade erst Beginn der Saison und schon ist er verletzt. Galt er nicht von Beginn an als sehr verletzungsanfällig?

  • Ich bin wirklich nicht so sehr mit "dem Alten" ins Gericht gegangen wie manche hier. Aber der Unterschied von Pesic zu Đorđević ist schon mehr als deutlich. Mir gefällt es bei einer manchmal doch sehr hektischen Sportart wie Basketball schon sehr gut, wenn der Trainer zumindest äußerlich wie ein Fels in der Brandung wirkt und auch bei seinen Ansprachen sehr viel Ruhe ausstrahlt.

  • Ich bin wirklich nicht so sehr mit "dem Alten" ins Gericht gegangen wie manche hier. Aber der Unterschied von Pesic zu Đorđević ist schon mehr als deutlich. Mir gefällt es bei einer manchmal doch sehr hektischen Sportart wie Basketball schon sehr gut, wenn der Trainer zumindest äußerlich wie ein Fels in der Brandung wirkt und auch bei seinen Ansprachen sehr viel Ruhe ausstrahlt.

    Ich kenne mich nicht gut mit unserem Team aus, aber unseren Trainer fand ich während seiner Ansprachen nicht so super. Er wirkte auf mich nicht wie jemand, der ganz genau weiß, was er tut. Nur mein bescheidener Eindruck vom bisherigen Trainer.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich kenne mich nicht gut mit unserem Team aus, aber unseren Trainer fand ich während seiner Ansprachen nicht so super. Er wirkte auf mich nicht wie jemand, der ganz genau weiß, was er tut. Nur mein bescheidener Eindruck vom bisherigen Trainer.

    Da behaupte ich mal glatt das Gegenteil. Sicherlich muss er genauso das Team noch kennenlernen, wie die Spieler ihn. Aber man sieht doch jetzt schon, dass sowohl die Teamdefense als auch -offense besser geworden ist, die Spieler wesentlich mehr Spaß haben und nicht mehr gegen den Coach spielen, sondern ihm folgen und zuhören. Da kann er wirken wie er will, bisher hat sich der Trainerwechsel schon gelohnt. An allem weiteren wird jetzt gearbeitet, so lange ist er ja dann doch noch nicht dabei.

    0

  • Da behaupte ich mal glatt das Gegenteil. Sicherlich muss er genauso das Team noch kennenlernen, wie die Spieler ihn. Aber man sieht doch jetzt schon, dass sowohl die Teamdefense als auch -offense besser geworden ist, die Spieler wesentlich mehr Spaß haben und nicht mehr gegen den Coach spielen, sondern ihm folgen und zuhören. Da kann er wirken wie er will, bisher hat sich der Trainerwechsel schon gelohnt. An allem weiteren wird jetzt gearbeitet, so lange ist er ja dann doch noch nicht dabei.

    Ich meinte Pesic.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Sehr guter Start unseres Team in diese Saison. Kleber, Booker und Redding bisher die Highlights. Gavel macht einen ordentlichen Job. King in seinem 3. Spiel dann auch angekommen. Taylor schlicht und einfach konstant gut. Lucic zeigt auch von Spiel zu Spiel bessere Leistungen. Balvin braucht noch ein bisschen, aber wird auch. Barthel hat sich schnell ins Team eingefügt.


    Meine Sorgenkinder sind Renfroe und Djedovic. Beide noch deutlich unter ihren Leistungsvermögen. Und beide wirken auch nicht wirklich frisch, sondern eher genervt. Djedovic fehlt leider auch noch immer das Auge für seine Mitspieler. Renfroe zwar heute mit 0 TO, aber da waren einige Fast-TOs dabei.


    Was das Spiel selbst betrifft, so müssen unsere beiden "PGs" endlich mal das Pick-and-Roll mit Balvin und auch Booker spielen. Unsere beiden Big Men rollen oftmals exzellent ab und wundern sich dann, dass da der Ball nicht kommt. Es ist schon bezeichnend, dass heute Booker und Kleber mehr Assists hatten als Renfroe und Gavel.


    Ich bin auch etwas überrascht, dass wir in den ersten drei Spielen immer vom Big Man des Gegners heftig eingeschenkt bekommen haben: Qvale 20, Lane 24 und heute Eatherton 20. Da müssen wir unsere Defense in den Griff bekommen.


    Bin gespannt, wie sich das Team gegen St. Petersburg, ALBA und Murcia schlägt. Das sind dann schon wieder deutlich schwerere Gegner. Aber man hat jetzt erstmal 2 Wochen Zeit daran zu arbeiten. Gießen dazwischen ein guter Gegner. Nicht zu schwach, aber muss man schlagen.

  • Djedovic hat zur Zeit keinen Spaß, weil Djordjevic ihn zwingt erwachsen zu werden, indem er ihm nicht mehr, wie Pesic, schlechtes Spielen durchgehen läßt und ihm trotzdem Vertrauen schenkt. In der Defense zu langsam? Nicht bereit sich 100% reinzuhängen? Bank. In der Offense sämtliche freien Mitspieler übersehen? Bank.
    Es soll Teamdefense und Offense gespielt werden.
    Gleiches gilt für Renfroe. Entweder er lernt das jetzt, oder er wird diese Saison viel auf der Bank sitzen.
    Passender neuer PG: Pesic legt Wert auf Defense. Der PG sollte unbedingt Pick&Roll spielen können. Das kann Redding besser als unsere PG von der 2 oder 3 aus. Finde den Fehler. Immerhin kommt der Ball trotzdem bis zu den Großen. Aber das ganze könnte noch effektiver sein. Problem: Redding braucht den Ball viel in der Hand. Wenn ein dominanter PG kommt, der das nicht zulässt, kann das Reddings Effektivität stark einschränken.
    Zum Glück hat man King engagiert. Da kann Barthel getrost aussetzen und was auch immer ausheilen.

    0

  • Djedovic hat zur Zeit keinen Spaß, weil Djordjevic ihn zwingt erwachsen zu werden, indem er ihm nicht mehr, wie Pesic, schlechtes Spielen durchgehen läßt und ihm trotzdem Vertrauen schenkt. In der Defense zu langsam? Nicht bereit sich 100% reinzuhängen? Bank. In der Offense sämtliche freien Mitspieler übersehen? Bank.
    Es soll Teamdefense und Offense gespielt werden.
    Gleiches gilt für Renfroe. Entweder er lernt das jetzt, oder er wird diese Saison viel auf der Bank sitzen.
    Passender neuer PG: Pesic legt Wert auf Defense. Der PG sollte unbedingt Pick&Roll spielen können. Das kann Redding besser als unsere PG von der 2 oder 3 aus. Finde den Fehler. Immerhin kommt der Ball trotzdem bis zu den Großen. Aber das ganze könnte noch effektiver sein. Problem: Redding braucht den Ball viel in der Hand. Wenn ein dominanter PG kommt, der das nicht zulässt, kann das Reddings Effektivität stark einschränken.
    Zum Glück hat man King engagiert. Da kann Barthel getrost aussetzen und was auch immer ausheilen.

    Ich glaube auch nicht mehr wirklich dran, dass man einen dominanten PG holt.


    Einen PG der ein starker, konstanter Schü+tze und Defense Spezialist ist, wäre vllt. die beste Variante. So könnte Redding weiterhin viel den Ball haben und eben auch den neuen PG für3er finden. Und in der Defense kann man neu genug haben, die den Gegenspieler im 1:1 kalt stellen können!

    0

  • jemand bei sd schreibt das booker nach dem spiel gehumpelt habe und er ( der user ) hofft das es keine schwerere verletzung ist.


    weiß da jemand mehr???

    rot und weiß bis in den Tod

  • Warum sollte man keinen dominanten Point Guard mehr holen? Natürlich ist Redding ein zweiter Playmaker auf dem Parkett (Booker sogar ein dritter....), aber Redding wird diese Form auch nicht ewig konservieren können. Irgendwann - tief in den Playoffs - würde man sich beim FCBB über einen dominanten Point Guard freuen.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Es ist aktuell die Stärke des Teams, sehr vielseitig und deshalb schwer auszurechnen zu sein. Ich denke da an Booker, der im Dome am Freitag mir im ersten Viertel einen Muskelkater in der Zunge beschert hat, weil ich aus dem Zungeschnalzen bei seinen Anspielen nicht mehr herausgekommen bin. Der hatte gefühlt in 10 Minuten mehr Assists als Dickerchen in der gesamten letzten Saison. Jetzt war er etwas untergetaucht, vielleicht auch weil er angeschlagen war. Völlig egal, dann vernacht Balvin die Gegner und scort zweistellig.


    In Oldenburg rettet und Bryce, die letzten beiden Spiele war es kein Thema, dass er nicht so geglänzt hat. Nihad läuft die ganze Zeit wie Falschgeld übers Parkett, völlig egal. Maxi wird auch nicht immer so spielen wie in der ersten Woche, schon alleine damit er uns noch ein wenig bleibt und nicht zu sehr auffällt :D , da bin ich aber sehr entspannt, dass dann andere einspringen. Ein Alex King hat seine Chance gut genutzt, nachdem Danilo leider ausgefallen ist. Der hat mir gegen Würzburg auch echt Freude bereitet.


    Hätte Reggie mal einen schwächeren Tag, kommt vielleicht Nihad mal aus seinem Loch oder Bryce dreht wieder auf. Dass Renfroe (fast) nur Blödsinn macht, wird gar nicht disktuiert, weil es bisher egal war.


    Die Saison ist aber lang und für die großen Ziele müssen wir (konstant) noch besser spielen. Bamberg wird definitiv ein Brett udn auch europäisch (Vorrunde, wenn einer aus fünf rausfällt mal außen vor) brauchen wir konstante Qualität. Alba und Ulm haben ungefähr die Hälfte unseres bzw. des Bamberger Etats. sind aber bereits die ersten "Verfolger". Der Liga droht oben Langeweile bzw. ein Zweikampf. Da darf man sich aber dann auch keine unforced errors erlauben, will man die Hauptrunde gewinnen, was ich für zwingend halte, um Meister gegen Bamberg zu werden.


    Und für all das brauchen wir einen "gelernten" Point Guard. Und wenn er erst im November kommt, egal. Europäisch kann man es abwarten bei diesem dämlichen Modus und die nächsten Gegner, inklusive Alba in München, bereiten mir keine zu goße Sorge, so wie das Team derzeit spielt.


    Und natürlich muss der Point Guard das Teamplay weiter heben und nicht beenden. Das ist seine Stellenbeschreibung. Ob er dann jedes Mal scort wie verrückt, ist nicht wichtig. Wir haben genügend Spieler, die wissen, wo der Korb hängt. Diese auch gegen Spitzenteams frei zu spielen, das ist der Job des gesuchten Spielers.

    0

  • Ich lese hier immer, dass der neue Point Guard das Teamplay weiter anheben soll. Natürlich kann ein (wirklich guter) Point Guard sowohl das Teamplay weiter verbessern, als auch (im Zweifel) in der Crunchtime das Spiel übernehmen.


    Die eine Anforderung schließt die andere nicht zwingend aus... Im Zweifel wäre ein Delaney-like Point Guard das Optimum. Der konnte sowohl seine Mitspieler gut in Szene setzen (Teamplay) als auch ein Spiel in der Crunchtime übernehmen (Clutchness).


    Ein reiner Ego-Zocker (ohne Auge für den offenen Mitspieler) wäre - in meinen Augen - genauso fehl am Platze wie ein reiner Pass-First-PG (mit wackligem Wurf und ohne Scoring-Punch). Beide PG-Varianten wären offensiv zu leicht ausrechenbar.


    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Im Prinzip wird auf PG die Eierlegende Wollmilchsau gesucht. Frage ist, ob die auf den Markt kommt.
    Sehr gute Defense, Teamplay, Clutchness, Pick&Roll


    Man darf gespannt sein, was Muedra/Pesic ausgraben.


    So wie Redding auftritt und Spaß hat und macht, könnte man den Vertrag gerne verlängern.

    0