Wer ist unser wertvollster Spieler?

  • Wer nimmt bei uns den größten positiven Einfluss auf das Spiel? 61

    The result is only visible to the participants.

    Angeregt durch eine Diskussion in einem anderen Forum, würde ich gerne diese Frage stellen:
    Was denkt ihr wer der für unsere Mannschaft wertvollste Spieler ist? Wer übt den größten Einfluss aufs Spiel aus und hebt unser Niveau am meisten an? Wer ist also in euren Augen unser "MVP"?
    Man sollte dabei bedenken, dass wirklich noch nie, nie, nie ein einzelner Spieler eine Partie alleine entschieden hat, weil es nun einmal - so simpel es auch klingt - ein Mannschaftssport bleibt und jeder seinen Teil beizutragen hat, dass die Mannschaft auf ein höheres Niveau rückt. Grundsätzlich werden aber immer nur die Tore gesehen, wobei diese - bis auf wenige Ausnahmen - nur die Vollendung des vorherigen Spiels sind. Nichtsdestotrotz werden dann die Torjäger immer als die Überspieler dargestellt und alles was dahinter spielt fällt gerne untern Tisch. Je weiter hinten, desto eher.


    Ich selbst denke grundsätzlich, dass ZM/DM die größten Möglichkeiten haben, weil sie sich nun einmal im Zentrum die meisten Aktionen bekommen und dementsprechend das Spiel prägen können. Ein Blick auf die letzten CL-Sieger bestätigt das auch nur, weil die jeweiligen Achsen in der jeweiligen Zeit einfach überragend waren und (mit) die Besten auf ihrem Gebiet.
    2016: Real mit Kroos und Modric, 2015 Barca mit Busquets, Rakitic und Iniesta (wenngleich mit El Tridente eine weitere Anomalie dazukam), 2014 Real mit Alonso, Modric und di Maria oder wir 2013 mit Javi, BS und Müller/Kroos.


    Bei uns selbst würde ich aber aufgrund der vergangenen Saisons eher zu Boateng tendieren. Zu Dantes Zeiten hatte er bewiesen, dass er quasi für zwei verteidigen kann, war defensiv DIE Bank schlechthin für uns. Dazu sein Spielaufbau, der dem vieler ZM mittlerweile in nichts mehr nachsteht. Man konnte den Unterschied nach seiner Verletzungspause in der Rückrunde auch direkt spüren. Was uns da alles verloren gegangen ist. Dazu als Führungsspieler absolut unumstritten, Vorzeigeathlet und -profi.


    Also, lasst hören! Wer übt den größten Einfluss auf unser Spiel aus? Gerne mit Begründung.


    Die Zehn vorgegebenen Namen, waren für mich persönlich die Naheliegendsten. Hoffentlich ist da jetzt niemand enttäuscht.

    0

  • Schwierige Frage. Früher hätte ich Robben gewählt, als er noch regelmäßiger gespielt hat.


    Ich hab aber jetzt für Boa gestimmt. Warum?


    Er ist unglaublich wichtig für unser Aufbauspiel und strahlt eine Weltklasse und Autorität aus, die momentan unerreichbar ist.


    Er ist für mich aktuell der beste IV der Welt und unangefochtener Boss in unserer Abwehr.


    Vidal wird in Zukunft auch eine sehr große Rolle bei uns spielen, da bin ich mir sicher.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Finde ich eigentlich bisschen blöd. Neuer hat uns so oft den Arsch gerettet. Für die Abwehr und den ersten Aufbau ist Boateng der Wahnsinn. Vidal als Zweikämpfer und oft Box-To-Box Mann, der das komplette zweite Drittel offensiv wie defensiv fast alleine erledigen kann unglaublich. Und Müller mit seinem super Stellungsspiel und als Anspielstation für den Schritt von zweitem ins dritte Drittel ebenfalls quasi unersetzlich.


    Das sind pro Feldbereich Spieler, die ich in jedem Spiel gern auf dem Feld habe, fast egal wie sie drauf sind. Dafür müssen sie keine genialen Bälle raushauen oder Tore schießen, wenn die alle dabei sind, rollt der Ball und wir können es ab, wenn einer nicht genial unterwegs ist, sondern ganz im Gegenteil nur sein Mindestniveau erreicht. Ihr Grundspiel ist schon so gut, dass sie immer stabil gewisse Dinge am Feld leisten.


    Für mich also Neuer, Boateng, Vidal und Müller.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich sehe hier auch Boateng und Vidal weit vorne. Vidal hat in der Rückrunde in vielen Situationen den Unterschied ausgemacht. Boateng war zwar lange verletzt, hat aber vorher und sogar nach seiner Verletzung sehr schnell wieder bewiesen, welch unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams er mittlerweile ist. Nicht nur fußballerisch, auch von der Persönlichkeit her. Meine letzten beiden FCB-Trikots tragen somit auch nicht von ungefähr die #23 und #17.

  • Solche Ranglisten müßten verboten werden. :P
    Wer soll das denn sein unser wertvollster Spieler?...etwa ein Robben der uns mit einer Aktion in den Fußballhimmel schoß?...ein Boateng oder Neuer die durch viele ausgezeichnete Reaktionen erst dafür sorgten das ein Robben mit so einer Aktion überhaupt diesen Erfolg für das Team schaffen konnte?...oder ein Müller der schon mehrmals das entscheidene Tor schoß und uns den Hintern rettete, wie zuletzt gegen Juve?


    Von mir gibt es für jeden in der Liste ein Kreuz und ich bin mehr als froh das jeder in dieser Liste da oben beim FCB spielt...da muß man sich doch jetzt nicht den Kopf zerbrechen wer von denen am wertvollsten ist...was erreicht wurde, das gelang nur als Team. :)

    „Let's Play A Game“

  • Natürlich erreicht man vieles nur als Team. Dennoch gibt es auch immer wieder Diskussionen über einzelne Spieler oder den Trainer. Ebenso werden ja sogar Spieler des Monats oder der Saison vom Verein gewählt. Warum soll also hier nicht über den "wertvollsten" Spieler diskutiert werden?


    Das ist ja keine Herabwürdigung der anderen Spieler, aber es gibt nun mal wahrnehmbare Leistungsunterschiede. Manchmal nur äußerst geringe, manchmal auch mehr als deutliche.

  • Natürlich erreicht man vieles nur als Team. Dennoch gibt es auch immer wieder Diskussionen über einzelne Spieler oder den Trainer. Ebenso werden ja sogar Spieler des Monats oder der Saison vom Verein gewählt. Warum soll also hier nicht über den "wertvollsten" Spieler diskutiert werden?

    Klar kann man über einzelne Spieler diskutieren und auch den Spieler des MOnats wählen, aber ich finde man kann bei uns nicht DEN wichtigsten Spieler auswählen. Bei so gut wie jedem anderen Bundesligaverein könnte man das, aber bei uns gibts da mE. einfach zu viele Kandidaten.


    Zum engsten Kreis könnte man da mMn. Neuer, Boateng, Robben und Ribery (wenn sie fit sind), Vidal, Müller und Lewandowsi zählen. Wenn man sich allerdings speziell auf den Endspurt der Saison beziehen möchte, kann die Antwort eigentlich nur Vidal heißen.

  • Sehr, sehr schwierige Frage. Nach der letzten Saison bin ich aber auch bei Boateng, weil er uns auf so vielen Ebenen besser macht. Vielleicht muss man da auch anders herum fragen: Wer ist am schwierigsten zu ersetzen bzw. fehlt am meisten?
    Da komme ich dann auch wieder zu Boa. Sein Ausfall hat uns viele Möglichkeiten im Aufbau genommen, weil andere Spieler Teilbereiche abdecken mussten. Wir konnten ihn nicht als Ersatzspielmacher nutzen, wenn Alonso zugedeckt war, das Flügelspiel wurde berechenbarer, weil die Diagonalbälle fehlten. Und klar, defensiv spielt er einfach in einer eigenen Klasse, das tut richtig weh wenn er fehlt. Kopfballstärke, Schnelligkeit, Zweikampfhärte- da geht viel auf einmal verloren.


    Kann aber, je nach Ausrichtung und Form, nächste Saison natürlich gleich wieder ganz anders aussehen.
    Zum Beispiel könnte ich mir einen Thiago in Topform, der Passmaschine, Pressingmonster und Bindeglied zwischen Defensive und Offensive ist, durchaus auch als MVP vorstellen.

  • Es fehlt eigentlich noch eine Antwortmöglichkeit mit der man zum Ausdruck bringt das es "DEN" wichtigsten Spieler nicht gibt.


    Wir haben nicht mehr die 90er wo man den ZM und/oder vielleicht den überragenden MS relativ leicht als unersetzlich identifizieren konnte, während die IVs oder die Außenbahnrenner recht austauschbar waren. Nach den drei Pep-Jahren gilt doch bei uns mehr denn je das einerseits jeder Spieler annährend gleichwertig ersetzbar sein muss, gleichzeitig aber jeder Ausfall das komplexe Gesamtsystem gefährlich ins Ungleichgewicht bringen kann und das in jedem Spiel auf eine andere Art und Weise.


    Ein Boa-Ausfall gegen Hoffenheim wiegt anders als zB gegen die Imker wo nicht nur seine defensive Stabilität wichtig ist, sondern auch seine überragende Spieleröffnung. Bei Vidal haben sich in der Hinrunde manche gefragt wofür man ihn überhaupt geholt hat, die Frage stellte sich im Frühjahr niemand mehr, die offensive Flexibilität von Müller und Lewandowski ist manchmal entscheidend, manchmal zu vernachlässigen.


    Der einzige, den wir nie und unter keinen Umständen ersetzen können, ist Manuel Neuer.

    Tick, Tack, Tick, Tack...

  • Die Frage sollte keineswegs als Aufwertung/Abwertung irgendwelcher Spieler gemeint sein. Nur gibt es eben schon Unterschiede, was den Einfluss auf das Spiel betrifft. Sei es positionsbedingt oder auch von der individuellen Klasse.
    Mit Mandzukic vorne drin waren wir bspw. auch eine Macht. Auch weil dieser defensiv unglaublich viel Arbeit verrichtet hat. Würde ihn jemand individuell in der Nähe oder gar auf dem Niveau von Lewandowski sehen? Ich denke wohl kaum. Weil bei Stürmern ständig auf andere Dinge geachtet wird.


    Ich finde es durchaus interessant die tatsächlichen Beiträge zum Spiel mal aufzubröseln. Von den Medien kriegt man da nicht wirklich viel. Das erwartet man mittlerweile aber auch gar nicht mehr.
    Ich erwarte in den nächsten Jahren aber durchaus weitere Entwicklungen bei den Fußball-Statistiken. Derzeit probierts mans ja bei den öffentlich-rechtlichen mit dem "Packing". Das und auch Statistiken im Allgemeinen werden natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss sein und wird auch immer der "Augentest" mitspielen, aber grundsätzlich befindet sich der Fußball in statistischer Hinsicht - zumindest das, was man als Außenstehender präsentiert bekommt - noch eher in den Kinderschuhen.

    0

  • Sehr schwere Frage.
    Bin zwischen JB und MN hin und hergerissen. Wie wärs mit Neuteng ?
    :)


    Aber Spass beiseite:
    Auf internationaler Ebene würde ich leicht zu MN tendieren.


    Entscheide mich daher letztlich für ihn.

  • Der einzige, den wir nie und unter keinen Umständen ersetzen können, ist Manuel Neuer.

    Das haben nicht wenige auch schonmal zum Thema Oliver Kahn gesagt. So gut Manu auch ist, aber auch er wird ersetzbar sein, irgendwann mal zu ersetzen sein müßen...ich hoffe aber das wird noch lange Dauern bis das nötig sein wird.

    „Let's Play A Game“

  • Das haben nicht wenige auch schonmal zum Thema Oliver Kahn gesagt. So gut Manu auch ist, aber auch er wird ersetzbar sein, irgendwann mal zu ersetzen sein müßen...ich hoffe aber das wird noch lange Dauern bis das nötig sein wird.

    Ich gehe mal davon aus, dass @suedstern80 meinte man könne ihn mit dem aktuellen Kader nicht vernünftig ersetzen, falls er ausfallen sollte. Wobei gegen viele Bundesligisten auch Ulreich ausreichend wäre.

  • Ich gehe mal davon aus, dass @suedstern80 meinte man könne ihn mit dem aktuellen Kader nicht vernünftig ersetzen, falls er ausfallen sollte. Wobei gegen viele Bundesligisten auch Ulreich ausreichend wäre.

    Wir haben das große Glück mit Manuel Neuer wieder einen Torhüter zu haben der nicht nur durch außergewöhnliche Leistungen glänzen kann sondern auch durch seine Identifikation zum Verein, Neuer lebt mittlerweile das Mia san mia aus, eben ähnlich wie ein Oliver Kahn und das obwohl er von vielen erst abgelehnt wurde.
    Dieses sich "durchsetzen", diese Mentalität die sich dann auch in Spielen durch überragende Aktionen zeigt, hatten ein Kahn und hat heute ein Neuer, das reißt andere Spieler mit in kritischen Situationen, dieses "wollen" und dem Gegner zeigen das es hier gegen ein Team geht das man wirklich erst bezwingen muß wenn man gewinnen will, das sieht man auch bei einem Boateng und einigen anderen Spielern und das ist oft wertvoller als die größte Trickserei mit/am Ball. genau da kann man nämlich das finden was oben in der Liste als zweiter Titel steht und der für mich besser passt/passen würde für so eine Liste als "nur" Wertvoll...nämlich den größten positiven Einfluss auf das Spiel...

    „Let's Play A Game“

  • Kommt doch immer darauf an, wie gut ein Spieler oder eine Spielidee sich durch jemanden anderen im Kader mehr oder weniger gleichartig ersetzen lässt.


    Boa war letzte Saison deshalb nicht zu ersetzen, weil keiner der anderen Innenverteidiger lange genug nicht verletzt war. Wenn aber nächste Saison Badstuber, Martinez und Hummels gleichzeitig fit wären, dann reden wir anders darüber.


    Wir haben auch lange darüber überlegt, dass wir Ribery und/oder Robben nicht ersetzen können - das haben wir uns letzte Saison phasenweise eben auch nicht gefragt.


    Der einzige, den man wirklich nicht irgendwie gleichwertig ersetzen kann - aber das wohl auch nie, weil man keinen gleichwertigen Torwart dazu bekommt, sich auf die Bank zu setzen - ist Manu.


    Das ist jetzt aber auf dem Platz - und eben auch nur Teil des Geschehens. Für mich gibt es Spieler wie Rafinha, die ggf. auf dem Platz weniger wichtig scheinen, die aber für das Gesamtteam wichtig sind, weil sie die einzelnen Mannschaftsmitglieder verbinden und Neulingen beim Einleben helfen.

    0

  • schwierige frage ;)
    wenn ich mir aber das gesamtpaket müller die letzten jahre anschau komm ich an ihm trotz des aktuellen kleinen hängers nicht vorbei.
    spektakuläre entwicklung - die man mittlerweile schon als so normal hinnimmt - welcher dieser kerl aufs grün gelegt hat *hutzieh*


    eigentlich der wahnsinn ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Müller ist für den FCB ähnlich wichtig wie Messi und Ronaldo für ihre Clubs. Da kommt momentan kein anderer FCB-Spieler auch nur ansatzweise heran. Sportlich stehen Neuer und Boateng auf einer Stufe mit ihm, was die Persönlichkeit betrifft, ist Müller einfach einzigartig, nicht nur beim FCB! Unbezahlbar!

  • Müller ist ersetzbar. In der Form der vergangenen Rückrunde sogar relativ einfach.


    @geneviere
    Die Stellung Boas hat überhaupt nichts mit den Verletzungen der Konkurrenten zu tun. Keiner hat die Fähigkeiten, die er hat, in dieser Ausprägung und dieser Vielfalt. Holger wird nicht zum antrittsschnellsten Spieler, weil er fit ist. Benatia wird kein Aufbaumonster, weil er gesund bleibt. Und so weiter eben.