Wer ist unser wertvollster Spieler?

  • Der FCB ist ohne Boateng in der Rückrunde genauso weiter marschiert wie vorher auch. Und man würde das wohl auch ohne Neuer tun. Ob es ohne Müller genauso weiter gehen würde, wage ich zu bezweifeln, die Bestätigung für diese Zweifel gab es bisher glücklicherweise noch nicht und muss auch nicht unbedingt sein!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Na, zumindest steht ja ausser Frage, dass man in dieser auch ohne Boateng wunderbare Spiele des FCB gesehen hat!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Bitte entschuldige, aber ich glaube, es dürfte nicht überraschen, wenn ich dich zum Thema für leicht befangen halte.

    Ich würde sagen "leicht" ist da noch untertrieben. Wenn man bedenkt, dass man mittlerweile bei allem wo man irgendwie einen Bezug zu Müller herstellen könnte (ok, manchmal auch wenn es gar nichts mit ihm zu tun hat) schon vorher genau weiß was kommt und fast nie daneben liegt, könnte man behaupten das sei fast schon krankhaft :P

  • Na, zumindest steht ja ausser Frage, dass man in dieser auch ohne Boateng wunderbare Spiele des FCB gesehen hat!

    Genau so steht aber auch außer Frage, dass man die auch ohne Müller gesehen hätte. Ob man mit Boateng auch gegen Atletico rausgeflogen wäre steht dagegen nicht außer Frage.

  • Ich habe mich auch für Boa entschieden, weil er eben ein genialer IV ist und auch von hinten das Spiel eröffnen kann. Aber mal ehrlich, die Entscheidung ist relativ, denn auf seine Art ist jeder Spieler bei uns wertvoll.

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • Für dich steht das ausser Frage, bewiesen wurde das allerdings noch nicht!

    Da er fast immer gespielt hat lässt sich das natürlich anhand der letzten Saison auch schwerer beweisen. Beim 3:0 gegen Schalke war er aber zum Beispiel nicht dabei, auch wenn das natürlich keine Aussagekraft hat.
    Fest steht allerdings, dass wir auch mit Müller schlechtere Spiele haben und er gerade in der Rückrunde nicht wirklich in Topform war. Aber im Endeffekt ist da eh jedes Argument eins zu viel, Müller hat halt für dich die Bedeutung wie der Pabst für die Katholiken.

  • prinzipiell ja eine witzige diskussion, nicht zuletzt deshalb, weil sich erst jetzt der müller etwas darüber echauffiert hatte, man müsse den spieler als solches viel objektiver sehen ...
    im grunde hat gerade seine position - gemessen an den toren - viel mehr nachhalt, wenn man sie dann macht, für diese auszeichnung in frage zu kommen, als beispielsweise jerome als iv.


    jerome hat auch eine sensationelle entwicklung gemacht, gerade bei uns und ich kann jeden verstehen, wenn er für ihn dafür in frage kommt.
    ein neuer mit seinem eigens prädestinierten torwartstil dieser epoche ist sicher auch einer, nur hat auch er den nachteil, dass er kaum mal ein tor macht - elfmeter mal abgesehen.
    lahm war sicher auch über jahre ein kanditat für diese auszeichnung, wenn man aber das gesamtpaket des einzelnen betrachtet würde ich meinen, dass ihm der müller da in den letzten 1-2 jahren den rang abgelaufen hat.


    gerade in sachen indentifikation ist müller für den fc bayern gold wert!
    weiter glaube ich auch, dass er einer der spieler sein wird, der unter dem trainerwechsel in der neuen saison profitieren wird und er damit seinen stellenwert wieder steigern wird ;)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • weiter glaube ich auch, dass er einer der spieler sein wird, der unter dem trainerwechsel in der neuen saison profitieren wird und er damit seinen stellenwert wieder steigern wird

    Was bringt dich zu der Annahme? Versteh mich nicht falsch, ich will dir da gar nicht widersprechen, mich interessiert nur wieso du das so siehst...

  • Bis vor 2 Jahren wäre die Wahl wohl zwischen Robben und Ribery gefallen, aber beide sind mittlerweile zu oft verletzt.


    Schwanke zwischen einer ganzen Gruppe von Spielern (Boateng, Lahm, Müller, Vidal), aber es ist doch schön zu sehen, dass es bei uns nicht den einen Superstar gibt, sondern wir eine starke und ausgeglichene Mannschaft haben.

    Man fasst es nicht!

  • @pieras_123


    fest mache ich das daran, weil ich davon ausgehe, dass müller unter carlos ancelotti wieder mehr freiheiten geniesen wird, wieder mehr er selbst sein kann.
    es hat halt immer alles vor- und nachteile im leben ... was für das eine gut sein kann, ist möglicherweise für was anderes schlecht.
    müller hat unter pep keinen schlechten fussball gespielt aber es ist diese unbekümmertheit verloren gegangen.
    das kann natürlich an seinem alter, seiner reife und zunehmenden verantwortung im team liegen, trotz allem ist er natürlich einer, der seiner nase vertraut und wenn man ihn da zu sehr in ein schema presst, leidet seine effektivität, kreativität und nicht zuletzt dann auch sein selbstvertrauen in das was er am besten kann.


    genau das ist aber, was ein müller ausmacht, was ihn so einzigartig macht und deshalb auch so wertvoll.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Es ist definitiv unfair da einen zu bestimmen. Wenn einer eine Wahl für die letzten Jahre gemacht hätte, hätte ich Ribery, Robben und Lahm(!!!) genannt. Mittlerweile, wo besagte 3 Spieler wahrscheinlich (mit dem Gegenteil wäre ich natürlich auch äußerst zufrieden) eine etwas (verglichen mit den letzten Jahren) kleinere Rolle spielen werden, würde ich die Gruppe Neuer, Boateng, Vidal & Müller nennen.


    Müller ist unersetzlich ob seiner Rolle als Identifikationsperson, dazu ist er ein Typ Spieler, den es so in der Form auf der Welt kein zweites Mal gibt. Sportlich allerdings irgendwie schon zu ersetzen, auch wenn er nur "anders" zu ersetzen wäre. Was Neuer angeht, bin ich bei @suedstern80 1:1 tatsächlich unersetzbar. Hier gilt das gleiche wie bei Müller, auf die Art und Weise nicht zu ersetzen. Allerdings, im Gegensatz zu Müller, auch nicht "anders" zu ersetzen, weil es nichts gibt, was Neuers Fähigkeiten kompensieren könnte. Auf der Torwartposition gibt es halt auch nicht so viel Spielraum wie auf Müllers Position.


    Vidal erachte ich als äußerst wertvoll, auch wenn es "Aggressive Leader" wie ihn öfter mal gibt. Einen, der so unglaublich stark und dominant ist wie er, gibt es derzeit aber mMn nicht. Er hat das geliefert, was man sich erhoffte: In den allerwichtigsten Spielen vorangegangen und gezeigt, wer die Eier hat. Absolutes "Mentalitätsmonster" (schade, dass der Begriff durch Aki und co. so negativ konnotiert ist), das auf diese Art und Weise auch kaum zu ersetzen ist, zumindest in den Spielen nicht, wo unsere spielerische Überlegenheit nicht ganz so krass zur Geltung kommt.


    Einer sticht für mich aus dieser Gruppe allerdings heraus: Boateng. Auch der wäre irgendwie zu ersetzen, das haben wir ja gesehen, selbst Alaba und Kimmich haben dafür gesorgt, dass wir die Bundesliga gerockt haben. Aber wenn es drauf ankommt, dann braucht man Boateng einfach. Es tut mir immer noch richtig weh, wenn ich daran denke, dass er vielleicht das fehlende Puzzelteil für den CL-Finaleinzug gewesen wäre, wenn er 3-4 Wochen früher fit gewesen wäre. Frage mich oft, ob wir mit ihm das Gegentor in Madrid gekriegt hätten. Und selbst wenn: Seine Spieleröffnung wäre genau gegen diese Maurermeister Gold wert gewesen. Hat man im Rückspiel auch sehr gut sehen können, wie uns das zuvor abging. Ich habe noch nie so einen athletische, dynamischen und kompletten Verteidiger gesehen. Ich habe altersbedingt Leute wie zB Beckenbauer oder Baresi nie spielen sehen, aber ich habe Nesta, Maldini, Puyol, Cannavaro oder Ferdinand spielen sehen und keiner von denen war mMn derart komplett wie Boateng. Wenn ich daran denke, dass der erst 27 ist und das beste Verteidigeralter erst noch kommt (siehe bspw. Ramos derzeit), dann braucht man gar nicht mehr diskutieren, ob er irgendwann mit den genannten in einer Reihe stehen wird. Steht er für mich jetzt schon.


    Meine Argumentation pro Boateng ist natürlich nicht 100% wasserdicht, denn nach der Argumentation hätte Neuer genauso gut genannt werden, vielleicht spricht da auch einfach die Faszination für Boateng aus mir. Aber bin seit 2,3 Jahren derart von dem beeindruckt, dass ich hier nicht drumherum komme, ihn als wertvollsten Spieler zu benennen.

  • es gibt kein ich im Team


    alle sind irgendwie ersetzbar deswegen seh ich keinen als wertvoller als einen anderen an. Die Mannschaft in dieser Konstellation ist das wertvollste an sich.


    Hab mit ein anderer gestimmt.

  • müller hat unter pep keinen schlechten fussball gespielt aber es ist diese unbekümmertheit verloren gegangen.
    das kann natürlich an seinem alter, seiner reife und zunehmenden verantwortung im team liegen, trotz allem ist er natürlich einer, der seiner nase vertraut und wenn man ihn da zu sehr in ein schema presst, leidet seine effektivität, kreativität und nicht zuletzt dann auch sein selbstvertrauen in das was er am besten kann.

    Seine Scorerwerte, insbesondere in dieser Saison, sprechen da aber eine andere Sprache.


    Keine Unbekümmertheit mehr, dafür aber Rekordscorer? Gekauft!

  • alle sind irgendwie ersetzbar deswegen seh ich keinen als wertvoller als einen anderen an

    Natürlich ist es ein Team, aber auch in jedem Team gibt es Leute die wichtiger sind als andere. Ganz egel ob es Gruppenarbeit in der Grundschule oder eines der besten Fußballteams der Welt ist.

  • Keine Unbekümmertheit mehr, dafür aber Rekordscorer? Gekauft!

    absolut!


    prinzipiell hat das ja auch ein lahm jahrelang ausgemacht.
    prinzipiell immer topleistung, selbst dann wenn gemeckert wurde und verletzungstechnisch ist müller auch ebenso unanfällig wie lahm es über jahre bei uns war.
    es ist eine gewisse konstanz aber vermutlich auch gepaart mit einer grossen indentifikation zum verein nötig ... zumindest wären das meine kriterien, welche bei solch einer wahl zur bestimmung mir als wichtig erscheinen.


    ich bin nur fan, kenne den müller nur aus dem fernseh und trotzdem bekommt man da natürlich ein gewisses paket an informationen und versucht sich das dann am ende so zusammenzureimen, dass daraus ein schuh wird.
    ich meine auch weil er selbst ein sehr selbstkritischer mensch ist, der viel selbstreflektiertierend bezogen auf seine leistung und spiel betrachtet, dass er in den letzten wochen das eine oder andere nach aussen erkennen lies und sich dies auch mit seiner formkurve deckt ... so zumindest mach ich das aus.


    er ist aber ein wilder, freier typ (vogel *duck* :P:D ) , dem das zu sehr eingeschränkte leben nicht passt - sprich - er kann, was viele nicht können, nämlich mit der langen leine umgehen.
    bekommt er diese aber nicht, hat er sein problem und daran hat er derzeit etwas zu knappern ...


    ich stell das jetzt mal so hier rein, nicht weil ich mich auf irgendwelche fakten beziehen kann, sondern lediglich weil ich das so für mich ausgemacht habe.
    ich möchte im nachhinnein auch pep hier keinen strick drehen ... um himmels willen! ;)
    pep war ein super, super, super trainer!!!
    er war mit vielem, vor allem mannschaftstaktisch oft sehr nahe am perfekten aber wirklich perfekt gibts halt nicht, auch nicht für pep und so bleibt unterm strich auch immer etwas übrig für kritik und diskussion.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Wenn ich mir jeden Spieler fit vorstelle, denke ich noch immer, dass Robben unser Spiel am meisten positiv beeinflussen kann.


    Nimmt man allerdings die letzten Eindrücke und damit verbunden die Wahrscheinlichkeit für die kommende Spielzeit, sehe ich eigentlich Boateng in der einflussreichsten Position für unser Spiel. Seine Defensivqualitäten, seine Fähigkeiten im Spielaufbau, seine sich mehr und mehr abzeichnende Rolle als echter Führungsspieler und seine Ausstrahlung auf dem Platz machen ihn da derzeit für mich zur Nummer 1 - dahinter sehe ich Vidal, der bereits letzte Saison besonders in den Topspielen seine Wichtigkeit unterstreichen konnte.


    Bei Sanches bin ich sehr gespannt, wie schnell er hier seine Rolle findet - von den bisherigen Eindrücken her aber sicher einer, der hier mittelfristig auf dem Platz das Zepter schwingen kann.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!