Eurocup 2016/17

  • Letztes Jahr gab es ja auch einige Nachrücker, die haben dann einfach die freien Plätze aufgefüllt. Dann gab's halt Gruppen mit zwei deutschen Teams und welche komplett ohne.

    0

  • Vor allem eine machbare. #Da haben es andere deutlich schwieriger erwischt. #AlbaBerlin #ratiopharmUlm
    vielleicht hört dann endlich mal das Gesülze auf mit dem ständigen Pech mit der schweren Gruppe.

    Aus meiner Sicht war das letztes Jahr in der Euroleague eine der denkbar härtesten Gruppen, die wir hätten bekommen können. Allein schon, dass es gegen Roter Stern Belgrad um den Top 16 Einzug geht ist doch schon aussagekräftig genug. Dahinter dann Strasbourg, die ins EC Endspiel gekommen sind. Sorry, aber in einer normalen EL Gruppe wären wir vorige Saison weiter gekommen.

  • @sloopy9021


    In der letzten Saison hätte der FCBB nicht einmal in der größten "Luschen-Gruppe" das Top16 in der Euroleague erreicht. In der Euroleague gibt es keine leichten Gruppen, deswegen ist es auch der Königswettbewerb in Europa.


    Natürlich hat Straßburg der Eurocup-Finale erreicht.... Da haben die Franzosen (mit deutlich weniger Budget) deutlich mehr erreicht, als der FCBB (mit deutlich mehr Budget). In Sachen Budget hätte der FCBB in den letzten beiden Jahren immer(!) das Top16 erreichen müssen. Sportlich war man hingegen deutlich vom Top16 entfernt.


    Das Problem des FCBB in den vergangenen zwei Jahren war, dass man sportlich (viel) zu wenig aus seinen finanziellen Möglichkeiten gemacht hat.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • Roter Stern Belgrad hatte auch ein kleineres Budget als die Bayern und hat erheblich mehr daraus gemacht.
    Gerade die haben gezeigt, wie man aus wenig Geld viel machen kann...

    0

  • Ihr wollt jetzt nicht wirklich Roter Stern mit Bayern vergleichen? Straßburg passt ja irgendwo, aber Belgrad ist einfach ne ganz andere Geschichte.

    0

  • 1. Komplett andere Basketball-Kultur und -Geschichte
    2. Völlig unterschiedliche Sportstruktur in Serbien (da gibt es nur Leistungssport)
    und 3. dadurch wesentlich geringere Kosten und höhere Leistungsdichte.


    Du erwartest ja auch nicht, dass Deutschland bei ner EM gegen Serbien gewinnt, doer? Klar geht das, aber es ist eben kein Selbstverständnis und kann nicht einfach mit dem Totschlagargument "höheres Budget" begründet werden.

    0

  • Schon eine ziemlich verschobene Weltsicht.


    Wenn man sich mal ein bisschen das EC Roster ansieht, fällt einen zwar auf, dass durch die Reduktion der EL einige starke Teams mit an Board sind, aber es fällt einen auch auf, wie dramatisch die Qualität im Mittelbau abnimmt.


    Aktuell sind da mind. 3 Teams dabei, die einen GESAMTETAT von weniger als einer Mio. Euro haben dürften! Nur mal zum Vergleich: Selbst Phoenix Hagen hat 2-3 Mio.

    0

  • Das ist doch mal ein geiler Vertrag. Der Club kann ihn auflösen, wenn Bryant seine Gewichtsvorgabe nicht erreicht. Ohne Entschädigungszahlungen. Manchmal sind Dick und Doof doch nur eine Person. Mehr als 10 Kilo Übergewicht hatte er aus der Offseason mitgebracht.


    Das hat doch keiner ernsthaft geglaubt, dass er die so schnell verlieren würde. Valencia hat Bayern einen Dienst erwiesen, ihn kurzzeitig übernommen und jetzt sind sie ihn los. So läuft dieses Geschäft. Er hat sich 3 Jahre lang extrem bei Bayern die Taschen vollgemacht, nicht gehandelt wie ein Profi und bekommt jetzt die Quittung. Bin gespannt, wo es ihn hinverschlägt. Braucht Jena noch einen Center? Die kaufen doch so groß ein derzeit.

    0

  • Man könnte jetzt rückwirkend die Frage stellen, warum die Bayern sich das so lange angeschaut haben. Doch nicht so clever im aushandeln der Verträge, wie behauptet?
    Wird jetzt echt spannend wo er landet. So eine Vertragsauflösung ist ganz mies für den Ruf. China? Jena kann erheblich zu wenig zahlen.

    0

  • Mir macht die Sache ein bisschen angst. Ich hoffe nur, dass wir da nicht wieder einspringen müssen. Eigentlich wäre Bryant noch bei uns unter Vertrag diese Saison und da Valencia ihn so schnell wieder los wird, hoffe ich nur, dass es bei diesem Deal nicht eine Klausel gibt, dass in so einem Fall wir wieder für ihn zahlen müssen...

  • Mir macht die Sache ein bisschen angst. Ich hoffe nur, dass wir da nicht wieder einspringen müssen. Eigentlich wäre Bryant noch bei uns unter Vertrag diese Saison und da Valencia ihn so schnell wieder los wird, hoffe ich nur, dass es bei diesem Deal nicht eine Klausel gibt, dass in so einem Fall wir wieder für ihn zahlen müssen...

    Ich hoffe sehr, dass bei uns keiner so dumm war. Eigentlich war es ja abzusehen, wenn man Bryant "kennt", weiß man, dass er immer Gewichtsprobleme hat und man hat gerade in der letzten Saison gesehen, was man bekommt und was nicht. Ein wenig unprofessionell war er ja immer schon. War clever von Valencia, ich hoffe auch unserer Seite saßen auch clevere Menschen dran.

    0

  • ...Mehr als 10 Kilo Übergewicht hatte er aus der Offseason mitgebracht.


    Das hat doch keiner ernsthaft geglaubt, dass er die so schnell verlieren würde.


    Nur, um mal bei den Fakten zu bleiben: Er hat seit Ankunft in Valencia schon 10kg abgenommen und hatte "nur noch" 4 weitere zu verlieren. Sie haben ihn trotzdem entlassen. Hatte wohl auch was damit zu tun, wie er sich in den ersten beiden Saisonspielen präsentiert hat. Stichwort Defense. Offensiv hat er mit 3x13 Punkten in der Preseason durchaus überzeugt.


    Bevor hier alle aufschreien und Pesic für dumm verkaufen: Ich kann mir gut vorstellen, dass ein solcher Vertrag in Deutschland arbeitsrechtlich gar nicht möglich wäre - und das ist nun einmal der Rahmen, an den sich ein deutscher Club halten muss.


    Trotzdem bleibt auch bei mir unterm Strich nur kopfschütteln für so ein Auftreten als Profi Sportler:


    [Blocked Image: http://img.kaloo.ga/thumb?url=http%3A%2F%2Ffotos00.superdeporte.es%2F2016%2F10%2F07%2F646x260%2Fexternas20160901175221bandasmusica1.jpg&md5val=10d4e3d92233a033e8795779c840e6f8&key=ae855f71ad5b7cfc21f74a5da56cce8a2236dbf3&method=fill&size=522x282]

    0

  • Ja, so schlecht hat sich Bryant dort nicht gezeigt. Ihn so schnell wieder zu entlassen und das nur mit dem Gewicht zu begründen, kommt mir schon etwas komisch vor. Valencia ist kein dummer Verein. Die holen keinen Center in der Gehaltsregion um eine Million (brutto/netto/was-auch-immer) und kennen dem seine Vorgeschichte nicht ganz genau.
    Irgendwie habe ich bei der ganzen Geschichte ein ungutes Gefühl. Hoffentlich fällt da nix auf uns zurück.
    Hoffen wir mal, dass Bryant bei der Sache der einzige "Dumme" ist...


    Oder doch Bryant zurück zu uns als 7. Ausländer und dann als spot-up shooter für die 3er? ;-)