1. Spieltag: FC BAYERN - SV Werder Bremen 6:0

  • Wir hätten Barca auch in den letzten Jahren knacken können, es müssen nur alle gesund sein.

    Sollten uns dieses Jahr nur 1-2 wichtige Spieler ausfallen in einem möglichen CL-Halbfinale und wir ausscheiden, dann wirst du das von den "Experten" schon als Entschuldigung hören.
    Bei Guardiola war es aber Pflicht, ohne 6, dazu noch mit angeschlagenen (Lewandowski ) und platten Spielern die aus langen Verletzungen kamen (Lahm, Thiago ) gegen ein Barca in Bestbesetzung ins Finale einzuziehen.
    Ein weiterer Grund zur Entschuldigung wär dann noch unsere alternde Mannschaft gegenüber den ewig jung bleibenden Teams von Real, Barca oder Juve. Was macht Ronaldo und Messi überhaupt, daß die immer noch 25 sind?

  • die Defensive war gegen BArca personell fast vollzählig soweit ich mich erinnere
    Die Ausfälle waren hauptsächlich vorne

    Das bedeutet aber nicht, dass man dann keine Gegentore bekommen darf. Es stehen ja immer 11 auf dem Platz, und wenn die Offensive komplett wegfällt, kann man den Gegner nicht so gut unter Druck setzen und kommt so selber unter Druck. Mal abgesehen davon, dass die Offensive ja auch am Defensivspiel beteiligt ist.


    Das Problem war m.E. in den letzten Jahren eher, dass die Verletzungen sich nicht über alle Mannschaftsteile verteilt haben, sondern immer ein Teil komplett weggebrochen ist. Einen IV, einen DM und einen Stürmer kann man halt leichter ersetzen als wenn 3 Stürmer oder 3 IV ausfallen, weil dann zwangsläufig Leute ranmüssen, die diese Position nicht gut spielen können.


    Und dann ist gegen ein Kaliber wie Barca normalerweise Feierabend, da kannst du an die Seitenlinie stellen wen du willst.

    0

  • Man kann ja schlecht zwei Weltklassetrainer nacheinander verpflichten, ohne dass die beiden direkt miteinander verglichen werden.


    Habe auch nicht das Gefühl, dass hier nachgetreten wurde. Warum auch...?

    Uli. Hass weg!

  • Guardiola hat hier vieles, aber mit Sicherheit nicht alles richtig gemacht. Von daher kann man schon auch Kritik äußern, allerdings nicht nach einem Spiel gegen Werder Bremen. Die Vergleiche kann man nach Spielen gegen grosse Gegner in entscheidenden Spielen ziehen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Guardiola hat hier vieles, aber mit Sicherheit nicht alles richtig gemacht.

    Wer hat denn bislang, hier oder anderswo, ALLES richtig gemacht?


    Bei diesem Anspruch ist das Auftreten von kritikwürdig scheinendem nicht verwunderlich. Auch wenn ich mir noch nicht ganz im klaren bin, ob sich die Arbeit von jemandem aufgrund der Ergebnisse seines Nachfolgers kritisieren lässt.


    (Natürlich gibt es Kriterien, anhand derer zwei Trainer verglichen werden können, ist ja auch legitim. Mich beschleicht allerdings, dass es sich in den meisten Fällen um einen blanken Ergebnisvergleich handeln wird, der dann Kritik begründen soll, was in Anbetracht der endlosen Situationsvariablen mMn nur eingeschränkt Sinn macht...)

  • Guardiola hat hier vieles, aber mit Sicherheit nicht alles richtig gemacht. Von daher kann man schon auch Kritik äußern, allerdings nicht nach einem Spiel gegen Werder Bremen. Die Vergleiche kann man nach Spielen gegen grosse Gegner in entscheidenden Spielen ziehen!

    Korrekt. Wenn es danach geht, muss man die KO-Spiele der CL abwarten. Gegner wie Bremen haben wir unter Pep auch regelmäßig mit 5-6-7-8:0 weggeputzt. Da sollte man schon die gleichen Maßstäbe ansetzen.


    Aber ich halte davon eh nichts, auch wenn Vergleiche natürlich legitim sind. Der Erfolg des Vereins steht im Vordergrund, egal wer Trainer ist.

  • Sollten uns dieses Jahr nur 1-2 wichtige Spieler ausfallen in einem möglichen CL-Halbfinale und wir ausscheiden, dann wirst du das von den "Experten" schon als Entschuldigung hören.

    Glaube ich nicht.


    Warum sollten sich die Medien im Falle eines Ausscheidens die Chance auf Unruhe beim FCB und damit verbundene Headlines entgehen lassen? Bis dahin wird auch mit Ancelotti anders umgesprungen werden, bei Guardiola war die ersten Wochen auch alles toll...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Glaube ich nicht.
    Warum sollten sich die Medien im Falle eines Ausscheidens die Chance auf Unruhe beim FCB und damit verbundene Headlines entgehen lassen? Bis dahin wird auch mit Ancelotti anders umgesprungen werden, bei Guardiola war die ersten Wochen auch alles toll...

    Ich meinte die speziellen "Experten" hier im Forum.

  • Megageiles Spiel unserer Mannschaft am Freitag! Das macht richtigt Lust auf mehr...


    Aber eine Sache hat mir ganz und garnicht gefallen:
    Warum nur musste die Südkurve während der Nationalhymne so massiv reinsingen? Hat man dort keinen Respekt vor der Nationalhymne? Sorry, aber das ging garnicht und war absolut unter aller Kanone!


    Das musste wirklich mal gesagt werden, denn Fans (und hier v.a. Ultra), die ja für sich immer Respekt fordern aber auf der anderen Seite keinen Respekt vor der Nationalhymne haben, sind ein großer Widerspruch in sich. Wenn es unter den Ultras durch linke Einstellung antideutsche Ansichten gibt, dann ist das deren Thema, aber dann sollten sie andere damit bitte in Ruhe lassen und die Nationalhymne nicht stören. Das war am Freitag einfach nur zum Schämen, sorry.

    0

  • Vielleicht liegt es auch daran das sich viele oder einige Bayern als etwas besseres sehen als den allgemeinen Deutschen...Schließlich zieht das Land Bayern ja die Bundesrepublik wie eine Lokomotive mit.