Champions League 2016 / 2017

  • Juve - Atletico (zwei Könige der Defensivarbeit)


    Beide treten im 6-4-0 an und nach 240 Minuten steht es 0:0. Dann bitte auf das Hinspiel verzichten und das Rückspiel erst in der 120. Minute anpfeifen!


    Bin sehr für Real-Atlético im HF um uns eine neuerliches Inzest-Finale zu ersparen.

    Uli. Hass weg!

  • Wie Juve verteidigt ist echt Wahnsinn, Mandzukic und Cuadrado arbeiten auf den FL sehr gut nach hinten.


    Pjanic und Khedira für mich die besten, vor allem der erste. Aus den MF nach Balleroberung hat er x mal die Mitspieler gefährlich eingesetzt.


    Dybala als Anspielzentrale hinter Higuain, dann wird Blitzschnell umgeschaltet und eine Überzahl generiert. Pjanic/Khedira/Mandzukic/Cuadrado stossen zu Higuian und Dybala auf.


    Wer die Serie A verfolgt weiss auch das gegen schwächere Mannschaften BB Fussball gespielt wird.


    Den Abgang von Pogba hat man praktisch mit drei hochkarätigen Spielern ersetzt. Es kamen Higuain, Dybala und Pjanic.


    Juve ist auf dem Weg zur alten stärke in Europa und sind bei Transfers sehr vernünftig.

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • Juve wird in den kommenden Jahren IMMER ein Kandidat für die CL sein!

    0

  • Klar kann man das. Sportlich ist das nachvollziehbar. Aber dennoch haben solche Summen nicht mehr viel mit Vernunft zu tun.

    Naja. Wenn Du sportlichen Erfolg hast - und Dich damit nicht ruinierst - kann man doch auch nicht von Unvernunft sprechen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Naja. Wenn Du sportlichen Erfolg hast - und Dich damit nicht ruinierst - kann man doch auch nicht von Unvernunft sprechen.

    Man muss sich eben damit abfinden das die Summen immer krasser werden, schließlich machen die vereine auch immer mehr umsatz, es ist einfach insgesamt mehr geld im spiel.
    Wenn man mehr kohle bekommt, kann man eben auch mehr ausgeben.

  • Na ja, es ist zumindest grenzwertig, einen Transfer wie Higuain als vernünftig zu bezeichnen. Also zumindest finanziell gesehen.

    Finanziell haben sie sogar noch Gewinn gemacht und sportlich behaupte ich mal, dass es kein Rückschritt gewesen ist! Unter dem Strick kein Verlust, wirtschaftlich und sportlich!

    0

  • Naja. Wenn Du sportlichen Erfolg hast - und Dich damit nicht ruinierst - kann man doch auch nicht von Unvernunft sprechen.

    Jep sehe ich auch so... Ein Higuain beweist seit Jahren, dass er in Relation zu anderen Spielern eine solch hohe Ablöse wert ist...Unvernünftig ist es hingegen über 30 Mio für eine Lusche wie Schürrle auszugeben, der seit fünf Jahren in seinen Vereinen (von einer Handvoll Spiele in den fünf Jahren mal abgesehen) nur Rotz spielt...

    0

  • Klar kann man das. Sportlich ist das nachvollziehbar. Aber dennoch haben solche Summen nicht mehr viel mit Vernunft zu tun.


    Aus Pogba und Morata hat man gutes Geld verdient.


    Trotz Higuian und Pjanic könnte man ja noch was auf die Seite legen.


    Solche Summen sind leider normal, das werden wir auch irgendwann merken....40 Millionen kosten heutzutage Talente, nur muss man sie auch fördern und einsetzen können.

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • Meinst du nicht, dass der Gute auf seine alten Tag auch etwas weiser geworden ist? Weise Macht statt weißer Macht sozusagen.

    ich würde es wünschen, klar. weiß aber nicht ob das so ist. dass er sich geläutert gibt ist das eine, aber gibt jas auch aussagen die meinen dass er das nur öffentlich macht und tatsächlich weiterhin einer ist.


    grundsätzlich würde ich mir auch bei anderen menschen aber eine vergleichbare nachsicht wünschen. dass er alt ist und noch topleistung bringt und sportlich immer fair ist, sollte darüber nicht hinwegtäuschen.