Champions League 2016 / 2017

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • was ein Spinner der de Rossi

    th0mi wrote:

    Irgendwo ein Witz, dass auf der einen Seite Rom gegen Porto spielt und auf der anderen Warschau gegen Dundalk bzw. Celtic gegen Hapoel Beer Sheva bzw. Pilzen gegen Razgrad...
    finde ich nicht. Beide waren dritter in ihrer Meisterschaft. Wieso sollen sie gegenüber den Champions anderer, wenn auch kleinerer Länder, belohnt werden ?! Absolut in Ordnung so
    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
  • th0mi wrote:

    Irgendwo ein Witz, dass auf der einen Seite Rom gegen Porto spielt und auf der anderen Warschau gegen Dundalk bzw. Celtic gegen Hapoel Beer Sheva bzw. Pilzen gegen Razgrad...
    finde ich nicht. Beide waren dritter in ihrer Meisterschaft. Wieso sollen sie gegenüber den Champions anderer, wenn auch kleinerer Länder, belohnt werden ?! Absolut in Ordnung so
    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
  • blofeld wrote:

    th0mi wrote:

    Irgendwo ein Witz, dass auf der einen Seite Rom gegen Porto spielt und auf der anderen Warschau gegen Dundalk bzw. Celtic gegen Hapoel Beer Sheva bzw. Pilzen gegen Razgrad...
    finde ich nicht. Beide waren dritter in ihrer Meisterschaft. Wieso sollen sie gegenüber den Champions anderer, wenn auch kleinerer Länder, belohnt werden ?! Absolut in Ordnung so
    Sehe ich ähnlich, um so etwas zu verhindern bräuchte man Setzlisten und dann würde man spätestens in 5 Jahren wirklich jedes mal die selben 32 Mannschaften dabei haben.
  • pieras_123 wrote:

    blofeld wrote:

    th0mi wrote:

    Irgendwo ein Witz, dass auf der einen Seite Rom gegen Porto spielt und auf der anderen Warschau gegen Dundalk bzw. Celtic gegen Hapoel Beer Sheva bzw. Pilzen gegen Razgrad...
    finde ich nicht. Beide waren dritter in ihrer Meisterschaft. Wieso sollen sie gegenüber den Champions anderer, wenn auch kleinerer Länder, belohnt werden ?! Absolut in Ordnung so
    Sehe ich ähnlich, um so etwas zu verhindern bräuchte man Setzlisten und dann würde man spätestens in 5 Jahren wirklich jedes mal die selben 32 Mannschaften dabei haben.
    Ich kann eure Ansicht durchaus verstehen. Allerdings landen die genannten Mannschaften mit großer Sicherheit auf dem letzten Platz und werden das ein oder andere mal abgeschossen. Sowohl Porto als auch Rom haben hingegen das Potential, die Gruppenphase zu überstehen. Rom hat sich in den letzten Jahren zwar auch Packungen von uns und Barca abgeholt, Ausnahmen bestätigen aber die Regel ;)
  • th0mi wrote:

    pieras_123 wrote:

    blofeld wrote:

    th0mi wrote:

    Irgendwo ein Witz, dass auf der einen Seite Rom gegen Porto spielt und auf der anderen Warschau gegen Dundalk bzw. Celtic gegen Hapoel Beer Sheva bzw. Pilzen gegen Razgrad...
    finde ich nicht. Beide waren dritter in ihrer Meisterschaft. Wieso sollen sie gegenüber den Champions anderer, wenn auch kleinerer Länder, belohnt werden ?! Absolut in Ordnung so
    Sehe ich ähnlich, um so etwas zu verhindern bräuchte man Setzlisten und dann würde man spätestens in 5 Jahren wirklich jedes mal die selben 32 Mannschaften dabei haben.
    Ich kann eure Ansicht durchaus verstehen. Allerdings landen die genannten Mannschaften mit großer Sicherheit auf dem letzten Platz und werden das ein oder andere mal abgeschossen. Sowohl Porto als auch Rom haben hingegen das Potential, die Gruppenphase zu überstehen. Rom hat sich in den letzten Jahren zwar auch Packungen von uns und Barca abgeholt, Ausnahmen bestätigen aber die Regel ;)
    Wo ist das Problem? Nur weil die einen besseren Namen haben sollen sie Vorteile haben?
    Schon schlimm genug, daß demnächst wohl mit Setzlisten und Wildcards gearbeitet wird.
    Die Funktionäre tun wirklich alles, um den Fußball kaputt zu machen, aber irgendwann hat auch der Fan mal die Nase voll.
    #KovacOUT
  • netzgnom wrote:

    torsten66 wrote:

    Die Funktionäre tun wirklich alles, um den Fußball kaputt zu machen,
    warum geht der Fussball kaputt wenn irgendwelche Dorfmannschaften aus Aserbeidschan nicht in der Gruppenphase spielen?
    Es geht nicht um Dorfmannschaften aus Aserbeidschan, sondern darum, dass mit Setzlisten die Wahrscheinlichkeit für die ständig gleichen Teilnehmer noch größer wird, wodurch die wirtschaftlichen Vorteile der Championsleague Teams noch viel größer würde.

    Natürlich sind auch jetzt schon manche Teams den anderen weit voraus, aber das würde die ganze Spirale noch weiter verstärken, was im Endeffekt wahrscheinlich irgendwann wirklich in einem amerikanischen System münden würde.
  • Der Fußball geht daran sicher nicht kaputt, aber natürlich zementiert das immer weiter die riesigen Abstände zwischen den großen Ligen und den kleinen.
    Letztlich geht es dann wieder nen Schritt weiter in Richtung Europa-Super-Liga. Ob man das gut findet oder nicht, ist eher Geschmacksfrage. Wirtschaftlich erhöht es einfach die Planungssicherheit der ganz Großen.
    Andererseits muß man auch sagen, dass natürlich in den letzten Jahren teilweise CL-Gruppen zustande kamen, die man erst mal rein namentlich - und dann auch aber meist sportlich - nur schwer mit diesem Wettbewerb in Verbindung bringen konnte.
    Ob die großen Clubs am Ende wirklich nur davon profitieren, ist auch nicht sicher. Denn klar kann der Vierte aus Italien immer noch eher für ne Überraschung gg einen" Großen" in der Gruppenphase sorgen als der Meister aus Slowenien....
  • katsche119 wrote:

    Letztlich geht es dann wieder nen Schritt weiter in Richtung Europa-Super-Liga. Ob man das gut findet oder nicht, ist eher Geschmacksfrage.
    Für jeden aktiven Fan, der nicht zufällig Millionär sein sollte, dürfte die Frage relativ klar sein. Champions League Auswärtsspiele sind absolut das I-Tüpfelchen der Saison, aber wenn man zu normalen Ligaspielen statt nach Augsburg, Köln oder Frankfurt ständig nach Lissabon, Manchester oder Neapel muss ist das in der aktuellen Form einfach für die meisten nicht machbar.
  • katsche119 wrote:


    Ob die großen Clubs am Ende wirklich nur davon profitieren, ist auch nicht sicher. Denn klar kann der Vierte aus Italien immer noch eher für ne Überraschung gg einen" Großen" in der Gruppenphase sorgen als der Meister aus Slowenien....
    ..sicher profitieren die großen, brauchst ja nur die Sieger der letzten Jahren ansehen....der FC Porto war wohl der letzte kleine Sieger in der CL.
  • torsten66 wrote:

    Wo ist das Problem? Nur weil die einen besseren Namen haben sollen sie Vorteile haben?
    Schon schlimm genug, daß demnächst wohl mit Setzlisten und Wildcards gearbeitet wird.
    Die Funktionäre tun wirklich alles, um den Fußball kaputt zu machen, aber irgendwann hat auch der Fan mal die Nase voll.
    Das ist irgendwo ein Drahtseilakt.

    Natürlich sollte Leistung belohnt werden, alleine schon deshalb, um den Top-Wettbewerb einergermaßen durchlässig zu halten.

    Man sollte sich aber auch im klaren darüber sein, dass das ganze eine reine Kommerz-Veranstaltung ist. Die Kohle muss erst mal reinkommen, um sie an die Clubs verteilen zu können. Und der Vierte in Italien oder England ist für den neutralen Zuschauer nun mal ein attraktiverer Club als als der Erste aus Moldawien oder Norwegen, unabhängig davon wer besseren Fussball spielt.