Champions League 2016 / 2017

  • Die Pariser Spieler wurden in der frühen Nacht noch von ca. 30 Fans empfangen die sie bedrängen wollten. Motta hat einen Fan mit dem Auto umgefahren der auf den Wagen mit den Fäusten eingetrommelt hatte. Der Fan trug aber keine schwere Verletzung davon.


    Das lässt darauf schließen das die nächsten Tage auch in Paris etwas turbulent werden könnten. Gab´s ja hierzulande auch schon (Schalke, HSV) das während der Trainingseinheiten erboste Fans zugegen waren. Ganz ohne Nachwehen wird das sicher auch für die PSG-"Stars" nicht abgehen.


    Wobei persönliche Angriffe auf Leib oder Eigentum natürlich total daneben sind.

    0

  • Paris muss sich in erster Linie selbst an die Nase fassen nach dem wirklich indiskutablen Spiel von gestern. So kann und darf man in Barcelona niemals auftreten.


    Dieses Weiterkommen wird Barca besonders mental einen riesen Schub geben.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Paris muss sich in erster Linie selbst an die Nase fassen nach dem wirklich indiskutablen Spiel von gestern. So kann und darf man in Barcelona niemals auftreten.


    Dieses Weiterkommen wird Barca besonders mental einen riesen Schub geben.

    das ist absolut richtig.. sie haben halt mit diesem Verwaltungsmodus begonnen.. und es nicht geschafft dann im Laufe des Spiels mal die Gangart zu ändern

  • Ich muss vorweg schicken, dass ich vom Spiel Barca - PSG absolut nix gesehen habe. Habe es nur nebenbei über Live Ticker verfolgt. Aber ich finde es erstaunlich, dass ich bisher noch kein einziges Wort - egal auf welcher Plattform - darüber gelesen habe, dass das Spiel eventuell nicht "assrein" abgelaufen ist. Stattdessen wird die Auferstehung von den Toten abgefeiert. Obwohl ein 6:1 nach einem desaströsen 0:4 geradezu danach schreit, einmal genauer unter die Lupe genommen zu werden. Ein 4:0 Hinspielerfolg hätte wahrscheinlich sogar der HSV im Camp Nou noch über die Zeit gerettet. Und PSG verfügt zweifelsfrei über mehr Qualität. Weniger geht ja auch kaum.... Aber ein VF ohne Barcelona kann sich die UEFA wohl nicht leisten, wie es mir scheint.

  • Aber ich finde es erstaunlich, dass ich bisher noch kein einziges Wort - egal auf welcher Plattform - darüber gelesen habe, dass das Spiel eventuell nicht "assrein" abgelaufen ist. Stattdessen wird die Auferstehung von den Toten abgefeiert.

    Fehlentscheidungen gibt es in praktisch jedem Spiel.


    Ein Weiterkommen nach einem 0:4 im Hinspiel gab´s in der CL noch nie.


    Und das mit drei Toren ab der 88.!!!


    Was wird da wohl die Schlagzeile sein...? ?(


    :)

    Uli. Hass weg!

  • Dieses Weiterkommen wird Barca besonders mental einen riesen Schub geben.

    sehe ich auch so. Wer so ein Hinspielergebnis noch so umbiegt, der haelt sich mit einigem Grund fuer "the team of destiny" fuer diese Saison.
    Barca wegen dieses mentalen Schubs fuer mich jetzt der Topfavorit auf den titel, auch wenn sie in der Defensive unuebersehbare Schwaechen offenbaren.

  • Ich habe mir gerade die Zeckentore angeschaut, da ich gestern natürlich das andere Spiel live sah. Muss sagen, dass mir außer das vierte alle in Ordnung schienen.


    Dass der übliche Verdächtige das anders sah, bleibt ihm unbenommen ... ^^

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • nun ich würde das unterschreiben, wenn sie dies aus eigener kraft geschafft hätten, aber sie hatten eben doch in den spielentscheidenden Situationen massive hilfe vom Schiri


    ich glaube weniger das es ihnen einen schub gibt, sondern eher dass sie jetzt wieder sehr arrogant daherkommen

    0

  • Was für ein verrücktes Spiel in Barcelona. Der Elfmeter zum 5:1 war mMn ein Geschenk. Nach Foul von Mascherano an di Maria hätte PSG auch noch einen Elfmeter bekommen müssen.


    Aber:


    Das Ausscheiden haben sie sich zu einem großen Teil schon selbst zuzuschreiben. Sie sind viel zu ängstlich ins Spiel gegangen. Barca bot v.a. in der zweiten Hälfte große Räume an, Robben hätte darüber gejubelt. Man muss dann einfach aufs zweite Tor gehen. Da waren sie nicht konsequent genug.


    Ich habe jetzt kein Barcelona gesehen, vor dem man sich fürchten muss. Allerdings konnte man wieder sehen, was im Camp Nou alles möglich ist. Das gilt aber auch für uns, zu Hause können wir an einem guten Tag jedes Topteam (klar) schlagen.

    0

  • Ich muss vorweg schicken, dass ich vom Spiel Barca - PSG absolut nix gesehen habe. Habe es nur nebenbei über Live Ticker verfolgt. Aber ich finde es erstaunlich, dass ich bisher noch kein einziges Wort - egal auf welcher Plattform - darüber gelesen habe, dass das Spiel eventuell nicht "assrein" abgelaufen ist. Stattdessen wird die Auferstehung von den Toten abgefeiert. Obwohl ein 6:1 nach einem desaströsen 0:4 geradezu danach schreit, einmal genauer unter die Lupe genommen zu werden. Ein 4:0 Hinspielerfolg hätte wahrscheinlich sogar der HSV im Camp Nou noch über die Zeit gerettet. Und PSG verfügt zweifelsfrei über mehr Qualität. Weniger geht ja auch kaum.... Aber ein VF ohne Barcelona kann sich die UEFA wohl nicht leisten, wie es mir scheint.

    Der Elfer zum 5:1 war skandalös, jedoch ist Schiebung zu hoch gegriffen. PSG hat sich verhalten wie das Kaninchen vor der Schlange, waren fast über die gesamte Spielzeit total passiv und die Gegentore waren auch dank Trapp teils hanebüchen.


    In der 88. Minute fängt er sich einen Freistoß den man sich so einfach nicht fangen darf. Direkt hinterher kommt die Schwalbe von Suarez, Aytekin ist so doof und pfeift das Ding anstatt den Beißer vom Platz zu werfen und dann war natürlich das Stadion nach dem Elfer noch mal voll da.


    Und dann kam der finale Schlußakkord und den Parisern war komplett der Garaus gemacht....unglaublich....

    0

  • sehe ich auch so. Wer so ein Hinspielergebnis noch so umbiegt, der haelt sich mit einigem Grund fuer "the team of destiny" fuer diese Saison.
    Barca wegen dieses mentalen Schubs fuer mich jetzt der Topfavorit auf den titel, auch wenn sie in der Defensive unuebersehbare Schwaechen offenbaren.

    Ich wüsste nicht, wann so etwas mal einem Team einen Schub gegeben hätte. Wenn ich an uns zurück denke, würde ich eher das Gegenteil behaupten. Damals in der EL sind wir in Getafe auch so glücklich noch weiter gekommen, genutzt hat es uns anschließend gegen St. Petersburg auch nichts. Ähnlich gegen Porto unter Pep. So ein Sturmlauf kostet eventuell auch Körner, die dann in der nächsten Runde fehlen. Mir wäre nicht bange, würden wir sie zugelost bekommen.

  • Ich wüsste nicht, wann so etwas mal einem Team einen Schub gegeben hätte. Wenn ich an uns zurück denke, würde ich eher das Gegenteil behaupten. Damals in der EL sind wir in Getafe auch so glücklich noch weiter gekommen, genutzt hat es uns anschließend gegen St. Petersburg auch nichts. Ähnlich gegen Porto unter Pep. So ein Sturmlauf kostet eventuell auch Körner, die dann in der nächsten Runde fehlen. Mir wäre nicht bange, würden wir sie zugelost bekommen.

    Du vergleichst aber auch äpfel mit birnen, spiele gegen getafe, st. petersburg und porto haben jetzt nicht gerade den ganz großen stellenwert.


    Das gestern war schon ein Magischer Abend und ich bin überzeugt davon das sie das heftigst stärken wird, für mich macht sie das zum topfavorit, auch wenn ich mich niemals festlegen würde wer das ding am ende holen wird. Da kann noch so viel passieren, aber barca muss man jetzt absolut auf der rechnung haben, wie immer halt.


    PSG ist einfach komplett selber schuld.

  • Du vergleichst aber auch äpfel mit birnen, spiele gegen getafe, st. petersburg und porto haben jetzt nicht gerade den ganz großen stellenwert.


    Das gestern war schon ein Magischer Abend und ich bin überzeugt davon das sie das heftigst stärken wird, für mich macht sie das zum topfavorit, auch wenn ich mich niemals festlegen würde wer das ding am ende holen wird. Da kann noch so viel passieren, aber barca muss man jetzt absolut auf der rechnung haben, wie immer halt.

    Na ja, Porto war immer hin CL-Viertelfinale, also noch eine Runde weiter, gebracht hat es uns für das Halbfinale dennoch nichts. Du kannst auch ManU 1999 nehmen: Haben die davon danach noch gezehrt, so rein leistungstechnisch? Ich finde nicht, eher im Gegenteil, das Niveau haben sie nicht mehr erreicht mit der Mannschaft.

  • habe mir die 4 tore der zecken nochmal im zusammenschnitt angesehen. das war in drei fällen derart drittklassig verteidigt, dagegen steht der hsv kompakt. wahnsinn wie opameinjung da freigelassen wird. die dachten wohl der stellt sich so blöd an wie im hinspiel. ganz ehrlich. das hat in der CL nichts verloren. wünsche den zecken jetzt zur abwechslung mal einen richtigen gegner. was die dieses jahr wettbewerbübergreifend wieder für ein losglück haben ist schon ungewöhnlich.

  • Natürlich hat PSG sich zuweilen recht dämlich angestellt, aber angesichts der Schiedsrichterleistung fehlen mir schon ein wenig die Worte. Wie kann man Suarez den Penalty geben und wie um alles in der Welt kann man die Tätlichkeit von Neymar übersehen?


    An Verschwörungstheorien glaube ich nicht, aber der Schiedsrichter sollte so bald kein CL-Spiel mehr leiten.

    0

  • So ein Sturmlauf kostet eventuell auch Körner, die dann in der nächsten Runde fehlen. Mir wäre nicht bange, würden wir sie zugelost bekommen.

    Also das Glückskonto von Barcelona dürfte in dieser CL-Saison schon weit überzogen sein. Kräfte hat es auf alle Fälle gekostet, aber das fällt jetzt noch nicht so ins Gewicht. Aber man wird sehen.
    Im ganzen Wunderjubeltaumel geht einfach unter, wie schlecht Paris war. Die standen rum wie Slalomstangen, Trapp war nur eine bessere Schießbudenfigur, vorne kläglich das zweite Tor weggeworfen und hinten hätte jeder Hühnerhaufen die letzten Minuten souveräner runtergespielt.
    Aytekin hab ich auch schon besser pfeifen gesehen. Ständig ist er auf das Rumgefalle von Neymar und Suarez reingefallen.

    MINGA, sonst NIX!

  • Also das Glückskonto von Barcelona dürfte in dieser CL-Saison schon weit überzogen sein.

    Vergleichbares wird Barca diese CL-Saison nicht wiederholen können. Das stimmt.


    Auf der anderen Seite wird es sich auch kaum noch mal ein 0:4 gönnen.


    Die Wahrheit liegt zur Abwechslung also mal in der MItte: Barcelona gehört wie immer zu den Favoriten.

    Uli. Hass weg!

  • 14:02 Uhr: Kritik an Aytekin nach Elfmetern

    Für seine Leistung beim Wunder von Barcelona bekamDeniz Aytekin viel Kritik ab, vor allem die Elfmeterentscheidungen wurden und werden heftig diskutiert. Eine Hand voll Reaktionen, zusammengestellt vom SID:
    Marca (Spanien): "Paris wurde vom Schiedsrichter schwer benachteiligt."
    AS (Spanien): "Der deutsche Heim-Schiedsrichter war entscheidend. Aytekin sah zwei Elfmeter für Paris nicht - und pfiff einen fragwürdigen an Luis Suárez."
    L'Equipe (Frankreich): "Paris könnte vehement auf den Schiedsrichter schimpfen und Skandal rufen".
    PSG-Kapitän Thiago Silva: "Es gab kein Foul an Suarez, und wir hätten zuvor einen Elfmeter bekommen müssen. Doch wir dürfen nicht dem Schiedsrichter die Schuld geben. Wir waren es, die versagt haben."

    0