2. Spieltag: FC Schalke 04 - FC BAYERN 0:2

  • war doch klar , dass einige der eingeschworenen Pepisten die erste Möglichkeit nutzen würden um CA anzuzählenHat doch schon nach 5 Minuten des supercups begonnen , lol

    Nach 5 Minuten des Supercups und zahlreichen Chancen des BVB haben die Pep Hasser wie du und der laxe von modernem Fußball geschwärmt. Muahahaha.

    0

  • würden um CA anzuzählenHat doch schon nach 5 Minuten des supercups begonnen , lol

    Nach 5 Minuten des Supercups und zahlreichen Chancen des BVB haben die Pep Hasser wie du und der laxe von modernem Fußball geschwärmt. Muahahaha.
    [/quote]also ich kann nicht für @jarlaxle sprechen, aber ich kann mich nicht erinnern im Thread des supercups nach 5 Minuten derartiges geschrieben zu haben
    Aber hey, Hauptsache du hast mal wieder irgendwas geschrieben

  • Nach 5 Minuten des Supercups und zahlreichen Chancen des BVB haben die Pep Hasser wie du und der laxe von modernem Fußball geschwärmt. Muahahaha.

    also ich kann nicht für @jarlaxle sprechen, aber ich kann mich nicht erinnern im Thread des supercups nach 5 Minuten derartiges geschrieben zu haben


    Aber hey, Hauptsache du hast mal wieder irgendwas geschrieben[/quote]
    Moderner Fußball, in dem man mittlere Chancen des Gegners einkalkuliert und zulässt. Das war die Aussage von euch beiden. Aber hey, Hauptsache wir stehen tiefer, der Gegner hat aber dennoch deutlich mehr Chancen.

    0

  • also ich kann nicht für @jarlaxle sprechen, aber ich kann mich nicht erinnern im Thread des supercups nach 5 Minuten derartiges geschrieben zu haben
    Aber hey, Hauptsache du hast mal wieder irgendwas geschrieben

    Moderner Fußball, in dem man mittlere Chancen des Gegners einkalkuliert und zulässt. Das war die Aussage von euch beiden. Aber hey, Hauptsache wir stehen tiefer, der Gegner hat aber dennoch deutlich mehr Chancen.[/quote]
    Mehr Chancen?
    Also ich habe bei Schalke 2.5 Chancen gesehen
    Davon eine ein weitschiuss


    Und wenn überhaupt von mehr Chancen zusprechen wäre, dann ist immer noch die Frage derer Qualität
    Der weitschuss ist doch gerade ein Beleg dafür, dass man mit einem MN im Tor lieber mal den einen oder anderen weitschuss zulässt statt einen Pass in den weiten verteidigungsraum wo der Gegner dann alleine aufs Tor marschieren kann

  • Der Weitschuss vom Huntelaar war lediglich ein Beleg dafür, dass der Kerl Embolo nicht gesehen hat oder sehen wollte. Hamanns Didi verzapft in meinen Augen ziemlich Dünnpfiff, aber da hatte er Recht.
    Davon abgesehen habe ich Probleme nachzuvollziehen, worüber sich hier gestritten wird. Die erste Halbzeit war ganz sicher nicht das Gelbe vom Ei. Da hat so Einiges nicht gestimmt und es ist auch in Ordnung das anzusprechen. Daraus einen Nachweis herzuleiten, dass die Qualität unseres Spiels unter CA nachliesse, ist allerdings ziemlich weit hergeholt. Nur weil die Medien versuchen, die Handschrift des neuen Trainers nach 2-3 Spielen unter Wettkampfbedingungen herzuleiten, heisst das nicht, dass wir das auch tun sollten. Warum nicht ein paar Spiele abwarten, um vor deren Hintergrund über etwaige Änderungen zu diskutieren? Für mich sind weder die Vorschusslorbeeren noch Weltuntergangsstimmung angebracht. Etwas Zeit sollte man Mannschaft und Trainer schon lassen.

    0

  • Nach dem Lattenkracher vom "Hunter" und unseren Auswechslungen haben wir m. E. ganz klar das Ruder übernommen und mehr Chancen kreiert, warum auch immer.

  • Nach dem Lattenkracher vom "Hunter" und unseren Auswechslungen haben wir m. E. ganz klar das Ruder übernommen und mehr Chancen kreiert, warum auch immer.

    Weil Vidal nochmals eine deutliche andere Qualität als ein Sanches (man muss bedenken, dass das sein erstes Spiel bei uns nach nicht vorhandener Teamvorbereitung war) hat. Die Stabilität im Mittelfeld hat sich natürlich positiv auf unser Spiel insgesamt ausgewikrt. Ebenso funktioniert für mein Empfinden die Kombi Vidal + Thiago besser als Alonso + Thiago.

    #nichtmeinpräsident

  • Besser jetzt ein hakelndes Getriebe als dann, wenn es wirklich ans Eingemachte geht, wie in den letzten 3 Jahren!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Nach dem Lattenkracher vom "Hunter" und unseren Auswechslungen haben wir m. E. ganz klar das Ruder übernommen und mehr Chancen kreiert, warum auch immer.

    .war ja der allerletzte Warnschuss...und zum Glück hat der Hunter den besser postionierten mitspieler nicht angespielt..sonst wär der Rückstand fällig gewesen!!!

    0

  • Und wenn überhaupt von mehr Chancen zusprechen wäre, dann ist immer noch die Frage derer Qualität
    Der weitschuss ist doch gerade ein Beleg dafür, dass man mit einem MN im Tor lieber mal den einen oder anderen weitschuss zulässt statt einen Pass in den weiten verteidigungsraum wo der Gegner dann alleine aufs Tor marschieren kann

    Entscheidet sich Huntelaar übrigens gegen den Fernschuss und spielt stattdessen auf Embolo ab, läuft der pudelnackert aufs Tor zu. Das hatte dann leider nicht viel mit zulassen zu tun, obwohl der Verteidigungsraum doch deutlich enger war als die letzten Jahre.


    Im Endeffekt ist das doch eine Geschmacksfrage, was einem da lieber ist. Rasenstreifenbreite, Konteranfälligkeit, CL-KO-Runden-Gegentorstatistik, hohes Verteidigen. Einige sollten solche Dinge auch mal mit einem Augenzwinkern akzeptieren können. Aber hier hat man scheinbar immer wieder Lust, sich deswegen die Köpfe einzuschlagen. Zumindest vereinzelt. Für den Rest wird das leider äußerst langweilig mit der Zeit.


    Move on.

  • Aber es war sicherlich auch Teil des taktischen Plans, dass Huntelaar schiesst und nicht abspielt. Ganz sicher.
    Schon faszinierend wie schnell diese einstige Angst vor Kontern ausgeblendet wird und man nun Konter ganz entspannt sieht bzw. überhaupt nicht. Also das war ja ein Konterfestival auf Schalke, wenn man den eigentlichen Massstab der Konterphobie anlegt.

    0

  • Ich hoffe auf eine niederlagenfreie Saison mit auch nur gaaaanz wenig Unentschieden.....sonst würde ich dem Spieltagsfred wohl eher fernbleiben.

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Es gibt übrigens 'nen Fachbegriff für den "weiten Verteidigungsraum": Abseits. Da darf der Gegner gerne alleine rumlaufen, wird ihm nicht viel bringen. ^^


    Aber ok, diese Diskussion muss man auch nicht nochmal führen. Am Saisonende haben wir die Fakten. Das zählt und sonst nix.

    0

  • Wir fallen wohl wieder zu sehr ins Extreme.


    Einerseits die Fans der Pep-Idee, zu denen ich mich zähle, andererseits die Fans des Fußballs, der schneller in die Spitze spielt und dabei auch einige Bälle verliert.


    Für sich selbst betrachtet hat wohl irgendwie jeder recht, wenn es um die eigenen Vorlieben geht.


    Abgerechnet wird zum Schluss und obwohl ich Peps Fußball liebte, würde ich mich über ähnliche Erfolge unter CA nicht minder freuen.


    Aber genau wie die Kritiker Peps hier immer dann laut wurden, wenn wir "mal wieder" im Halbfinale der CL ausgeschieden sind, so werden sie sich Kritik gefallen lassen müssen, wenn CA nicht mindestens denselben Erfolg aufweist.


    Lasst uns einfach bis April/Mai 2017 warten, um Pep und CA wirklich vergleichen zu können. Die Meinung, ob mir ein Spiel gefallen hat und was ich lieber sehen würde muss aber dennoch gestattet sein, ohne gleich "du Peppist" zu rufen!

  • es geht doch gar nicht um den tollen fußball, den pep hier hat spielen lassen. es geht (mir) darum, dass er uns vorzeitig verlassen hat.


    man hat ihm hier die porsche- bzw. audischlüssel in die hand gedrückt und er ist, nachdem er den porsche auf ein sehr hohes niveau weiterentwickelt hatte, nicht allzu weit vorm ziel ohne not einfach ausgestiegen.


    das ist es, was ich ihm nachtrage. seine arbeit hier war hervorragend.


    aber es ist normal, dass man enttäuscht ist, wenn man jemandem das tafelsilber anvertraut, und er es dann nicht zu 100% veredelt, obwohl man ihm alle wünsche von den lippen abgelesen hat.


    dass ein verständnis für diese enttäuschung in manche heads nicht reingeht?!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Er ist halt lieber dem Scheich in den Popo gekrochen und kann jetzt die Millionen rumschmeißen wie er will, weil er dort der Messias ist dem man nicht widerspricht. Das kann er weder hier noch in Barcelona bekommen. Ist eine legitime Entscheidung aus seiner Sicht, aber aus unserer Sicht muss man das nicht gut finden.

    0