2. Spieltag: FC Schalke 04 - FC BAYERN 0:2

  • es geht (mir) darum, dass er uns vorzeitig verlassen hat.

    hmhh, so weit mir bekannt hat er uns nach Ablauf seines Vertrages verlassen.


    Und ich bin mittlerweile der Meinung, es war sogar richtig. Er war am Ende hier nur noch eine quotenstarke Zielscheibe für die Medien. Wir haben auch mit Ancelotti den richtigen Nachfolger für ihn gefunden. Nur wollen es manche Leute hier nur auf "Pepisten wollen CA diskreditieren" auslegen, wenn man die Spielweise im Augenblick nicht gerade als prickelnd empfindet.

    0

  • Peps Herz ist in Katalonien gebliegen. Wir waren für ihn, wie es ManC auch ist, nur ein Projekt. Eine weitere Herausforderung.


    Wenn man damit klarkommt, dass nicht jeder Spieler oder Trainer unseren FCB von Herzen liebt, kann man auch nicht enttäuscht werden...

  • Barcelona war für ihn mehr oder weniger genauso Projekt und nicht einfach nur "Herzenssache". Als damals der falsche zum Präsidenten gewählt wurde hat er seine Vertragsverlängerung zurückgezogen und hat erst unterschrieben als der neue Präsident ihm jeden Wunschtransfer erfüllt hat. Sein Vertrag war da schon seit 14 Tagen ausgelaufen.


    Pep sucht die optimalen Bedingungen für seine Arbeit. Da ist kein Stück Sentimentalität dabei. Deswegen wird Pep auch nur noch bei Vereinen wie City, Chelsea, PSG oder Leipzig aufschlagen und die großen Traditionsvereine meiden. Denn dort kann er durchregieren.

    0

  • Lasst uns einfach bis April/Mai 2017 warten, um Pep und CA wirklich vergleichen zu können. Die Meinung, ob mir ein Spiel gefallen hat und was ich lieber sehen würde muss aber dennoch gestattet sein, ohne gleich "du Peppist" zu rufen!

    Es geht ueberhaupt nicht darum, welche Art von Spiel einem persoenlich besser gefaellt.
    Das ist voellig legitim und ueber Geschmack laesst sich eh nicht streiten. Auch beim Fussball.


    Es geht darum, dass gewisse Poster bereits 5 Minuten nach Beginn des supercups mit voellig ueberzogener Kritik an CA angefangen habe (:Katastrophenfussball usw.) und bis heute nicht damit aufhoeren. Trotz eines von von den Ergebnissen her perfekten Starts (gab es schon mal einen besseren Start in die BL als heuer ?).
    PG hat hier auch mit Recht seine Eingewoehnungsphase und die Zeit erhalten, seine Ideen umzusetzen.
    Die sollte man CA auch zugestehen.


    Bisher ist CA auf einem sehr guten Weg. Auch wenn man noch sieht, dass eine ganze Reihe von wichtigen Spielern noch nicht 100 fit sind oder noch gar nicht zur Verfuegung stehen.

  • Deswegen wird Pep auch nur noch bei Vereinen wie City, Chelsea, PSG oder Leipzig aufschlagen und die großen Traditionsvereine meiden. Denn dort kann er durchregieren

    Glaube ich nicht. Er wusste ja auch als er bei uns unterschrieben hat, dass er hier nicht machen kann, was er will. Wenn er nach City überhaupt noch einen Verein trainiert, dann schätze ich, dass er nicht danach auswählt, ob es ein Traditionsverein ist. Glaube eher, dass er nach City keinen Verein in Europa mehr übernimmt. Wüsste nicht, was ihn dann noch reizen sollte. Gehe davon aus, dass er mit City nach spätestens 2-3 Jahren ziemlich abräumt.


    Auf der anderen Seite hat er ja auch vor uns schon mit City verhandelt. Da wusste er auch schon, dass er da machen kann, was er will. Trotzdem kam er erst zu uns. Von daher glaube ich nicht, dass das wirklich ein Muster ist.


    Trotzdem wird es ihm natürlich sehr gefallen, dass er machen kann, was er will. Sonst hätte er auch zu einem anderen englischen Verein gehen können, wo keine seiner Spezis ihm alles ermöglichen, was er gerne haben möchte.

  • Weder noch. Der Mann war als Spieler/Trainer fast 20 Jahre im Verein aktiv. Versuch mal den Mittelweg. Das hilft oft...

    Dann spiele ich nicht solche Spiele mit dem Verein. Andere würden das kalte Erpressung nennen. Ich nenne es ganz mittelwegisch einfach nur "Spiele".

    0

  • Dann spiele ich nicht solche Spiele mit dem Verein. Andere würden das kalte Erpressung nennen. Ich nenne es ganz mittelwegisch einfach nur "Spiele".

    Keine Ahnung, wer diese anderen sein sollen. Jeder, der eine Vertragsverlängerung Erpressung nennt, sollte aber mal schleunigst das Wort im Duden nachschlagen. Für alles andere fehlt mir eine Bewertungsgrundlage, da ich bei den Gesprächen nicht dabei war.


    Hab hier aber auch keine Lust, Peps Anwalt zu spielen. Ich fand die 3 Jahre schön und die Trennung kam m. E. zum richtigen Zeitpunkt. Wie erfolgreich er mit ManC sein wird, ist mir schlichtweg piepegal.

  • Der große FC Barcelona hatte bis Mitte Juli keinen Trainer mehr weil Pep und Rosell sich einen bitch fight über die Macht im Club geliefert haben. Echte Liebe!

    0

  • Aber es war sicherlich auch Teil des taktischen Plans, dass Huntelaar schiesst und nicht abspielt.

    Koestlich, jetzt werden also schon hypothetische Kausalverlaeufe bemueht , um irgendwie und irgendwo das taktische Abwehrsystem des CA zu kritisieren.


    Bei PG wurde wenigstens abgewartet, bis die Gegentore gefallen und in der Statisktik verbucht waren. :)

  • Koestlich, jetzt werden also schon hypothetische Kausalverlaeufe bemueht , um irgendwie und irgendwo das taktische Abwehrsystem des CA zu kritisieren.
    Bei PG wurde wenigstens abgewartet, bis die Gegentore gefallen und in der Statisktik verbucht waren. :)

    Du musst dich mal innerlich von Pep lösen. Ist ja beinahe schon krankhaft, wie verbissen Du versuchst diesem Mann ans Bein zu pinkeln.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Koestlich, jetzt werden also schon hypothetische Kausalverlaeufe bemueht , um irgendwie und irgendwo das taktische Abwehrsystem des CA zu kritisieren.
    Bei PG wurde wenigstens abgewartet, bis die Gegentore gefallen und in der Statisktik verbucht waren. :)

    Bei Guardiola wurde abgewartet?


    Da wurden theoretische Konter, also Spielsituationen die nie stattfanden, kritisiert und im Oktober ein mögliches Halbfinale im Mai des kommenden Jahres kritisiert.


    So schauts aus. Aber wir wissen ja, wer hier die Attacke zusammen mit Laslo geritten hat. Der größte Fan von CA hier, der Torchancen für den Gegner als modernen Fußball bezeichnet. Du Held!

    0

  • Weder noch. Der Mann war als Spieler/Trainer fast 20 Jahre im Verein aktiv. Versuch mal den Mittelweg. Das hilft oft...

    Pep ist mehr als nur Spieler bzw Trainer bei Barca.... er ist ein Symbol, ne Ikone für den Verein wie auch der Verein ein Symbol für Katalonien ist... naja deren Ding


    wir brauchen auch keinen neuen Pep... sondern "nur" wichtige Elemente der Spielphilosophie in die Jugend transportieren. die Jungs sollen mit der Idee des SPIELEN wollens, aktiv und kreativ, aufwachsen

    0

  • Koestlich, jetzt werden also schon hypothetische Kausalverlaeufe bemueht , um irgendwie und irgendwo das taktische Abwehrsystem des CA zu kritisieren.

    Das war von @steveaustin10 nicht gegen CA sondern gegen die sagenhafte Theorie, wonach das Zulassen von (mittleren) Torchancen Teil des modernen Fusballs bzw. unserer neuen Taktik ist. Wenn ich mich richtig erinnere, bist du der Vater dieser Theorie, oder?

    #nichtmeinpräsident

  • Er ist halt lieber dem Scheich in den Popo gekrochen und kann jetzt die Millionen rumschmeißen wie er will, weil er dort der Messias ist dem man nicht widerspricht. Das kann er weder hier noch in Barcelona bekommen. Ist eine legitime Entscheidung aus seiner Sicht, aber aus unserer Sicht muss man das nicht gut finden.

    wäre nicht Pep zu MCity dann wäre wohl CA in des Scheichs Dollararsch... jetzt steckt er bei uns im Anus... und unsere Scheisse stinkt genauso gut...

    0

  • Du musst dich mal innerlich von Pep lösen.

    ROFLMAO , ausgerechnet von dir und anderen Pepisten, die hier nach 5 Minuiten des sjuper duper Cups ihrem Hero hintergeheult haben und CA kritiseren. Fuer einen absolut perfekten Start in die neue Saison. Mit jeder Menge nicht fitten und verletzten Stammkraeften.
    Das nennt man dann wohl klassische Projektion.

  • Bei Guardiola wurde abgewartet?
    Da wurden theoretische Konter, also Spielsituationen die nie stattfanden, kritisiert und im Oktober ein mögliches Halbfinale im Mai des kommenden Jahres kritisiert.


    So schauts aus. Aber wir wissen ja, wer hier die Attacke zusammen mit Laslo geritten hat. Der größte Fan von CA hier, der Torchancen für den Gegner als modernen Fußball bezeichnet. Du Held!

    PG ist hier mit allen vorschusslorbeeren der Welt angetreten und es wurde ihm jede Zeit der Weilt eingeraeumt hier seine vorstellung vom Fussball aufzuziehen.
    Im Vergleich zu CA wurde er mit Samthandschuhen angefasst. Wenn man den selben Masstab angelegt haette wie jetzt einige mit CA, dann haetter hier nach dem ersten Supercup in Dortmung mit einem 2-5 der teufel los sein muessen.
    Kann man aber gerne nachlesen, dass dies nicht der Fall war.


    Die erste Kritik kam erst mit dem Debakel in der CL gegen RM

  • ROFLMAO , ausgerechnet von dir und anderen Pepisten, die hier nach 5 Minuiten des sjuper duper Cups ihrem Hero hintergeheult haben und CA kritiseren. Fuer einen absolut perfekten Start in die neue Saison. Mit jeder Menge nicht fitten und verletzten Stammkraeften.Das nennt man dann wohl klassische Projektion.

    Bitte dodge, kann es sein, dass du dich hier wieder im Kreis und selbst langsam abdrehst? Zum gefühlt 17 mal schreibst du heute, dass nach 5 Minuten im Supercup CA kritisiert wurde. Ob das stimmt weiß ich nicht weil ich im Stadion war, aber @emkill hat recht, du musst dich mal von Pep lösen, das ist wirklich fast schon krankhaft. Ganz abgesehen davon, dass das Wort Pepisten furchtbar ist...