4. Spieltag: FC BAYERN - Hertha BSC 3:0

  • da hast du schon recht...deren fussball macht die Liga nicht unbedingt attraktiver...aber zumindest deren Stadien und Zuschauerzahlen

    Also gerade Darmstadt mit dem Böllenfalltor hat schon seinen Charme. War letzte Saison dort und das hatte schon was. Keine Multi-Arena und Dixi-Klos, das hatte schon seinen Charme. Und ich finde schon, dass Ingolstadt die Liga bereichert. Da habe ich lieber mal frisches Blut in der Liga wie Darmstadt oder Ingolstadt, als so Gurkentruppen wie Hamburg, die schon seit Jahren überfällig sind. Da wird seit Jahren sinnlos Geld verprasst und was kommt raus. Am Ende mit Hängen und Würgen drin bleiben. Und Bremen ebenso, wobei ich die noch eher in der Liga haben würde. Ansonsten wäre der Norden sehr dünn besetzt, wobei Braunschweig ja derzeit gut drauf ist.


    Schalke wird sich wieder fangen, die werden nur noch ne Zeit brauchen, bis die wieder in Tritt kommen. Ein Erfolgserlebnis und dann wird es da auch wieder laufen.


    Ansonsten bin ich immer mal für neue Vereine wie Ingolstadt und Darmstadt oder vielleicht bald auch mal Würzburg oder Heidenheim. Auf Dauer werden die sich aber nicht halten können. Aber was können die dafür, wenn die Traditionsteams es nicht packen, wie Kaiserlautern, Nürnberg, Düsseldorf oder Hannover.

    0

  • Hallo,

    thiago fand ich in den meisten szenen sehr ineffizient. kann das lob von weiter oben nicht nachvollziehen.

    ich denke, Thiago wird in fast jedem Spiel Aktionen haben, wo er zu verspielt statt dem einfachen normalen Pass einen No-Look mit der Hacke zum Gegner fabriziert. Das gehört bei ihm wohl einfach dazu.


    Aber in dieser Saison, und speziell auch gestern, spielt er meiner Meinung nach insgesamt deutlich effizienter. Er ist der zentrale Spieler der verlagert, vorbereitet und selbst den Abschluss sucht. Seine Arbeit nach hinten (wenn er nicht der 6er ist) ist vielleicht noch ausbaufähig, aber auch da ist er besser geworden. Die spektakulären Aktionen seiner Anfangszeit sieht man seltener, aber er wirkt reifer und dient mehr dem Spiel des gesamten Teams.
    Aus meiner Sicht der wichtigste Spieler derzeit im Team.


    Ralf

  • Diese Asymetrie hatten wir auch über weite Strecken der Triple-Saison.Wie du schreibst, sie ist gewollt und wird mE eine große Stärke werden.
    Noch reagieren die Gegner nicht auf das veränderte Schema unseres Spiels und lassen die linke Seite "normal" betreut. Das führt dazu, dass derzeit Ribery und Alaba so ziemlich machen können, was sie wollen. Auf Dauer werden die Gegner dort wieder verstärkt zustellen, was dann zwingend auf der rechten Seite große Lücken hinterlässt, in die dann Lahm mit seiner Spielintelligenz hineinstoßen kann.


    Defensiv erwarte/erhoffe ich mir in den großen Duellen Martinez auf der 6. Der kann dann problemlos auch die halbrechte Seite mit absichern, was Alonso aufgrund der fehlenden Physis einfach nicht (mehr) hinbekommt.


    PS ich fand Thiago heute auch richtig stark. Am Besten gefallen hat mir eine Szene, in der er den Ball verlor und dann nicht - wie so oft - stümperhaft dem Ball hinterherging um sich ausspielen zu lassen, sondern nach hinten absicherte, den Passweg zum startenden Offensivspieler zustellte und dann dadurch das Tempo des Gegenangriffs verlangsamte, was zu einem einfachen Ballgewinn führte.
    Alles in allem ein richtig starkes Spiel von ihm. Einzig der Außenristschuss war mE überflüssig, aber so ab und an ein wenig Show sei ihm gegönnt, wenn er sonst so effizient ist.

    genau das war gestern doch schon so. lahm hatte teilweise den halben platz für sich, stand immer fast an der linie. alaba/ribery waren fast immer zugestellt (was freilich nichts genutzt hat).

  • alles richtig was du schreibst. das bayernecho war ein highlight ebenso wie die standing ovations für ribery und robben bei ein/auswechslung. aber zwischendurch war es eben komplett ruhig. auch das hatten wir schon besser gesehen. auch nach dem spiel wussten die spieler nicht so recht was sie in der sk anfangen sollten hatte ich den eindruck.


    aber du hast recht, neben dem was mir negativ aufgefallen ist, kann man die positiven dige die du erwähnt hast auch erwähnen.

  • Was soll man sagen? Die Hertha hat in Halbzeit 1 einfach nicht stattgefunden, weil wir sie nicht gelassen haben. Wenn man das Haar in der Suppe suchen will, dann war das das altbekannte Problem der Chancenverwertung. Aber gut, schieben wir das mal auf den Acker *g*. Ansonsten war HZ1 einfach nur bockstark! In der Halbzeit 2 war bis zum 2:0 ein wenig Leerlauf, aber danach spielte man auch wieder besser. Dabei hat man nichts zugelassen bis auf den Schuss von Stocker, aber das sind Situationen, wie sie eben immer vorkommen. Kennen wir ja. Insgesamt war es einfach nur ein starkes Spiel!


    Man des Abends war für mich auch Thiago, aber mit gewissen Einschränkungen! Ich habe ihn lange nicht so gut gesehen, wie geschrieben wird, weil viele kleine Unsauberkeiten dabei waren. Aber: Man spürt, dass er will und er hängt sich voll rein. Er probiert es immer und immer wieder. Das Tor wird ihm Selbstvertrauen geben. Weiter so!


    Ansonsten natürlich auch willkommen zurück Arjen! Die Einwchslung war ein Gänsehautmoment!

    #nichtmeinpräsident

  • Das ging ja leichter als ich das vorher gedacht habe, lediglich die Chancen hätte man in der 1. HZ nutzen müssen.
    Aber was soll`s, wieder 3 Punkte eingesackt und weiter geht's.
    Thiago hat mir gut gefallen, der Platz eher weniger.

  • In der ersten Halbzeit sah man den gewohnten FCB. Gut so, ich mag es nämlich nicht wenn der Gegner zu viel Balli spielen darf. :) Nach der Pause stotterte der Motor dann wieder leicht, weil man dem Gegner zu viel Freiraum gewährte. Mein Highlight: Arjen! Hoffentlich hält er mal längere Zeit durch.


    Zum Rasen und zur Chancenverwertung fällt einem nicht mehr viel ein.

    0

  • zwischenzeitlich dachte ich pep wäre an der seitenlinie. das war ja reiner ballbesitzfußball und das berühmte handballspiel vor deren 16er. wenn die mal versucht haben zumindest in unsere hälfte zu kommen war spätestens bei javi/vidal schluss. gefühlt hatten wir 110% gewonnene zweikämpfe.


    fragen an die tv-zuschauer: war die situation kurz vor dem 1:0 hand im strafraum? war das foul an robben vor dem 2:0 elfer und war das tor das ganz kurz vor dem 2. tor fiel wirklich abseits? konnte ich vom oberrang alles nicht genau sehen. abseits muss auch recht spät angezeigt worden sein weil ja schon der tor-jingle lief.

  • war das foul an robben vor dem 2:0 elfer und war das tor das ganz kurz vor dem 2. tor fiel wirklich abseits?

    Meiner Meinung nach war es kein Elfer, wird aber vielleicht manchmal gepfiffen. Der Robben-Malus spielte sicher auch eine Rolle..


    Das Tor war für mich 2 x Abseits, beim Pass auf Thiago (?) erst passiv (und für mich dann aktiv) und er war dann vor dem Ball. Das Tor nicht zu geben war IMHO korrekt.

    0

  • fragen an die tv-zuschauer: war die situation kurz vor dem 1:0 hand im strafraum? war das foul an robben vor dem 2:0 elfer und war das tor das ganz kurz vor dem 2. tor fiel wirklich abseits? konnte ich vom oberrang alles nicht genau sehen. abseits muss auch recht spät angezeigt worden sein weil ja schon der tor-jingle lief.

    Die Robben-Szene und das Abseits wurden korrekt gepfiffen, wurde in der Sportschau nochmal gezeigt. Das Handspiel hab ich nicht gesehen.

    0

  • fragen an die tv-zuschauer: war die situation kurz vor dem 1:0 hand im strafraum? war das foul an robben vor dem 2:0 elfer und war das tor das ganz kurz vor dem 2. tor fiel wirklich abseits? konnte ich vom oberrang alles nicht genau sehen. abseits muss auch recht spät angezeigt worden sein weil ja schon der tor-jingle lief.

    zu 1.: Der Ball hat die Hand getroffen, aber wirklich Absicht kann man da nicht unterstellen. Dennoch wurden solche Dinger, beispielsweise gegen Boateng oder auch Alaba (CL-HF-Rückspiel in Madrid) auch schon gepfiffen. Ich fand keinen Elfmeter richtig!


    zu 2.: Kein Foul an Robben. Er wollte den Elfmeter, Kontakt war sicherlich da, aber das war bei allem guten Willen kein Strafstoß


    zu 3.: Also ausgehend von der Position des Balls beim Abspiel und der Position Lewandowkis würde ich eher gleiche Höhe sagen, je nachdem wie man die Abseitslinie positioniert. Da es im Zweifel ja pro Stürmer heißt, hätte man auch laufen lassen können.

    #nichtmeinpräsident

  • Er berührt Robben minimal, was rein von der Regel ein Foul wäre, aber durch dieses Fuchteln mit den Händen und die Theatralik von Robben hat sich der Schiri wohl blenden lassen.

  • Wenn man für jedes "minimale Berühren" ein Foul gibt, haben wir pro Spiel 1000 Freistöße und Elfer. Es ist einfach ein Kontaktsport.

    #nichtmeinpräsident

  • danke. dann scheint der schiri insgemsat ja gut gepfiffen zu haben. war insgesamt ja auch eine faire partie (wenn man von den üblichen provokationen und auf die füße treten an ribery absieht).


    wobei, der simple hat sicher wieder 3 rote karten gegen berlin gesehen.

  • zu 1.: Der Ball hat die Hand getroffen, aber wirklich Absicht kann man da nicht unterstellen. Dennoch wurden solche Dinger, beispielsweise gegen Boateng oder auch Alaba (CL-HF-Rückspiel in Madrid) auch schon gepfiffen. Ich fand keinen Elfmeter richtig!
    zu 2.: Kein Foul an Robben. Er wollte den Elfmeter, Kontakt war sicherlich da, aber das war bei allem guten Willen kein Strafstoß


    zu 3.: Also ausgehend von der Position des Balls beim Abspiel und der Position Lewandowkis würde ich eher gleiche Höhe sagen, je nachdem wie man die Abseitslinie positioniert. Da es im Zweifel ja pro Stürmer heißt, hätte man auch laufen lassen können.

    1 und 2 sehe ich genauso.
    ergänzend zu 2: Es war aber auch keine der üblichen Robben-Schwalben, wie der ein oder andere schon schrieb. Einfach ein Kontakt, er geht etwas zu theatralisch zu Boden, aber weder Foul noch Schwalbe.


    3 war für mich schon recht deutlich.
    Lewa ist schon ein Stück vor'm Ball als der gespielt wird. Für mich eine ziemlich schwache Szene von ihm, das lernt man als Stürmer wirklich ganz früh, in so einer Situation hinter den Ball zu gehen, er hatte die Zeit dafür und auch den Raum, denn Gegenspieler wären auch einen Meter weiter hinten keine da gewesen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Die Robben-Szene und das Abseits wurden korrekt gepfiffen, wurde in der Sportschau nochmal gezeigt. Das Handspiel hab ich nicht gesehen.

    Auf Sport 1 wurde aber klar gesagt, daß es klarer Elfer war, denn Robben kriegt einen kräftigen Stoß in die Hüfte.

    #KovacOUT

  • Müsste man halt aus allen Perspektiven sehen - was der Schri natürlich auch nicht kann. Er wurde schon von zwei Spielern in die Mangel genommen, aber für ein Foul für mich zu wenig. Man kann ja nicht für jeden Körperkontakt einen Strafstoß geben.

    0