Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Im Herbst kommt doch die 2.Welle, Problem löst sich von selbst.

    #KovacOUT

  • Bierhoff hat sich zu den Spielen geäußert:


    Für unsere junge Mannschaft ist es nach der langen Pause unheimlich wichtig, das sie sich wieder einspielen und auf die verschobene EM 2020 vorbereiten kann.


    samuray Am 3.9 zuhause gegen Spanien und am 6.9 auswärts in der Schweiz.

    Das sind übrigens so Sachen, die ich noch nie verstanden habe.

    Was bringt Dir ein Testspiel mit einer Mannschaft, bei der nur das Gerüst etwas mit dem zu tun hat, was man dann im Turnier 1 Jahr später (oder noch mehr) braucht?

    Wenn, dann würde ich mit einer Perspektivtruppe auflaufen, um zu bewerten, wer das Zeug dazu hat, im Sommer darauf sich einen Kaderplatz zu ergattern.

    Aber was willst du denn 1 Jahr vorher mit einem Kimmich oder Gnabry einarbeiten?

    Das ist doch Unsinn!

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das sind übrigens so Sachen, die ich noch nie verstanden habe.

    Was bringt Dir ein Testspiel mit einer Mannschaft, bei der nur das Gerüst etwas mit dem zu tun hat, was man dann im Turnier 1 Jahr später (oder noch mehr) braucht?

    Wenn, dann würde ich mit einer Perspektivtruppe auflaufen, um zu bewerten, wer das Zeug dazu hat, im Sommer darauf sich einen Kaderplatz zu ergattern.

    Aber was willst du denn 1 Jahr vorher mit einem Kimmich oder Gnabry einarbeiten?

    Das ist doch Unsinn!


    natürlich ist das unsinn.

    aber wir kennen alle bierhoff und co. die müssen diese sinnlosen spiele jetzt halt irgendwie rechtfertigen und sei es auch noch so schwachsinnig.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • 8 Spiele im Herbst reichen hoffentlich, um Löw und Bierhoff danach zum Teufel zu jagen! Gerade im Umgang mit den Spielern des FCB sollte erhöhte Aufmerksamkeit auf deren Belastung im Verein gelegt werden. Ein richtiger Trainer weiß damit umzugehen, pflegt das gute Verhältnis zum Club und hat in den entscheidenden Phasen topfitte Leistungsträger.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Selbst wenn Zuschauer dann erlaubt sind, wer geht in ein fast leeres Stadion für ein Länderspiel? Ich gehe stark von jede Menge Freikarten für die Helden der Coronakrise aus...

    MINGA, sonst NIX!

  • Die meisten von uns haben ja auch selbst gespielt. Mir kann niemand erzählen das ein Team, welches einmal im September, dann einmal im November, oder so ähnlich, zusammen spielt das braucht, um dann irgendwann im Sommer zusammen starke Leistungen zu bringen. Was für ein Schwachsinn. Wenn ich ein paar Monate mit meinen Mitspielern nicht gespielt habe ist das ziemlich raus! Sinnvoller wäre eine EM oder WM, wo man in den Monaten zuvor vielleicht dreimal spielt, dann einen 35 Mann Kader zusammenstellt, sich einen Monat vorbereitet und dann 13 man vorm Turnier aussortiert. Und das wäre schon großzügig terminiert!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Und zur Zeit? Würden Thiago, Alaba und Lew noch Deutsche werden bräuchte man eh keine Testspiele.....

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Am besten holt Jogi dann noch Boa und Müller zurück, damit sie seiner jungen Mannschaft mit ihrer Erfahrung helfen...:)


    Die ganze Welt, die ganze Fußballwelt steht Kopf. Es ist nichts mehr wie vorher. Aber Länderspiele müssen rigoros durchgezogen werden und der DFB stellt sich an die erste Stelle. Ohne Rücksicht auf Fans, Vereine und Spieler. Spätestens jetzt ist es einfach ganz dringend an der Zeit für die Vereine, die eigenen Muskeln spielen zu lassen und diesen Quatsch ganz konsequent zu boykottieren.

  • Dann muss Löw mindestens die Freundschaftspiele mit einer Perspektivmannschaft (aka erweiterte U21 oder so) absolvieren. Könnte man doch sogar als spannendes Perspektivexperiment verkaufen. Das wird immer mit Kohle und Sponsoren begründet, aber wieso kriegen Sponsoren alles in den Hintern geschoben und die Spieler müssen in einer speziellen, die komplette Welt betreffende Situation besondere Kompromisse eingehen? Könnte man ja auch von den Sponsoren erwarten dürfen. Und kann man im Notfall auch zu Imagezwecken gut vermarkten. Aber ja, ich weiß, die Verträge..


    Bei den Pflichtspielen ist das natürlich so eine Sache, aber kein Bayern-München-Spieler darf in einem dieser lächerlichen Freundschaftsspiele auf dem Platz stehen. Und bei dieser bescheuerten Nations League muss es doch auch möglich sein, Kompromisse zu finden. Da sollten die Vereine in der Tat massiven Druck auf sämtliche Verbände ausüben. Notfalls alle mit leichter Grippe und Vorsichtsmaßnahme krankschreiben lassen. Das geht echt gar nicht, da muss man eine Lösung finden. Die quälen sich ja über die Saison hinaus direkt in die EM, das sollte genug Zugeständnis sein, das man den Verbänden bietet.

  • https://m.bild.de/sport/fussba…-71818598.bildMobile.html


    Kaum Vorbereitung und Regeneration.

    Ist wohl die einzige Möglichkeit die Dominanz zu brechen wenn es anders nicht geht.

    Ich hoffe es melden sich mal geschlossen alle Bayern-Spieler bei diesen Sinnlos-Länderspielen mit Verletzung ab.

    Mit der Ausrede soll unsere Sportliche Leitung aber bitte nicht um die Ecke kommen. Das kommt ja jetzt nicht unvorhersehbar aus dem Nichts. Wir haben drei(!!) Monate Transferfenster, das ist mehr als genug Zeit um zu überlegen ob der Kader für diese Belastung wirklich breit genug aufgestellt ist. Wenn nein, dann gilt es ausreichend Rotationsspieler der Klasse "gehobener Bundesligadurchschnitt" zu verpflichten um den arrivierten Kräften die nötigen Pausen gönnen zu können.

  • Wieso sollte Corona dazu führen, dass im Fussball Geld keine Rolle mehr spielen soll?


    Profi-Sport und Geld sind ja praktisch Synonyme.


    Aber die aktuelle Logig ist, immer mehr Kohle ins System zu pumpen, ohne dass das nötig wäre oder zu unternehmerischen Gewinnen führte. Es wird einfach an einen Teil des Personals verteilt. Daraus gilt es, irgendwann mal auszubrechen.