Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Schließe nicht immer von dir auf die Allgemeinheit.


    Seifert leistet seit Jahren sehr gute Arbeit, unter ihm gingen die Fernsehgelder durch die Decke, wenn man das so sagen möchte. Wer sich ein wenig mit dem deutschen Fußball auseinandersetzt, stolperte schon bedeutend früher über seinen Namen.


    Schon klar. :sleeping:

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Kann ich mir nur schwer vorstellen, der nimmt doch keinen Job wo er am Ende wirklich mal was leisten muss weil sein Erfolg für jeden sichtbar an harten Zahlen messbar ist. So arbeitet ein Oliver Bierhoff nicht. Die Frage wird sich auch garnicht stellen weil sie ihn nicht rausschmeissen werden, denn er hat es erfolgreich geschafft sich zwar stets im Licht von Löws Erfolgen mitzusonnen, aber trotzdem genug Distanz zu wahren das es ihn nun nicht mit weg reisst.


    Bevor sie Bierhoff kicken müsste der mindestens erstmal mit der Löw-Nachfolge so richtig ins Klo greifen und selbst dann wird man ihm irgendeinen anderen Posten zuschustern. Bierhoff war immer DFB-Gesicht, was soll der in der BundesLiga?

  • Kann ich mir nur schwer vorstellen, der nimmt doch keinen Job wo er am Ende wirklich mal was leisten muss weil sein Erfolg für jeden sichtbar an harten Zahlen messbar ist. So arbeitet ein Oliver Bierhoff nicht. Die Frage wird sich auch garnicht stellen weil sie ihn nicht rausschmeissen werden, denn er hat es erfolgreich geschafft sich zwar stets im Licht von Löws Erfolgen mitzusonnen, aber trotzdem genug Distanz zu wahren das es ihn nun nicht mit weg reisst.


    Bevor sie Bierhoff kicken müsste der mindestens erstmal mit der Löw-Nachfolge so richtig ins Klo greifen und selbst dann wird man ihm irgendeinen anderen Posten zuschustern. Bierhoff war immer DFB-Gesicht, was soll der in der BundesLiga?

    Bierhoff ist mittlerweile einer von vier DFB-Direktoren und Mitglied des Präsidiums. Wer soll den denn entlassen?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • „Was ist denn daran schauerlich?“



    Alle Rollen, in denen Bierhoff mehr Macht bekommt, sind Mist, weil er als Funktionär in etwa so gut ist wie als Fußballer.

    Und alle Rollen, in denen er mehr Medienpräsenz hat, sind (für mich) Mist, weil er mir als Typ in etwa so abgeht wie als Fußballer.

    Wenn sich beides Kombiniert ist „schauerlich“ sogar noch sehr nettiquettesk ausgedrückt

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • lass es bitte , so blöd kann man nun wirklich nicht denken

  • Schließe nicht immer von dir auf die Allgemeinheit.


    Seifert leistet seit Jahren sehr gute Arbeit, unter ihm gingen die Fernsehgelder durch die Decke, wenn man das so sagen möchte. Wer sich ein wenig mit dem deutschen Fußball auseinandersetzt, stolperte schon bedeutend früher über seinen Namen.

    Hast du vollkommen recht. Ist doch wie bei einem Schiedsrichter wenn der unauffällig ist und nach dem Spiel nicht über ihn gesprochen wird, dann hat er top abgeliefert.

    Aber woher soll fan0815 das wissen?

    Keep calm and go to New York

  • Aaaaaahhhhhhhhhhhhhh... Der wohnt am Tegernsee??? War mir vollkommen neu. Der kann gut und gerne gleich mit. Tschö mit Ö. Paris, Athen, auf wiedersehen. Und so weiter.

    Bierhoff wohnt nach google auch nicht am Tegernsee, sondern in Berg am See - Starnberger See. Aber ich muss hier nicht recht haben!

    0

  • Hast du vollkommen recht. Ist doch wie bei einem Schiedsrichter wenn der unauffällig ist und nach dem Spiel nicht über ihn gesprochen wird, dann hat er top abgeliefert.

    Aber woher soll fan0815 das wissen?

    Seit wann wird denn auch über Dinge in großen Lettern geschrieben, die gut laufen?

    Only bad news are good news!

  • ja hat was


    und unsere Allianzarena hat da keine, wieso da damals nicht mitgedacht wurde..!

    Das hat ja nichts mit Mitdenken zu tun, Hotels in Stadien waren auch damals schon bekannt. Man kann aber nunmal nicht alles haben und Logen bringen eindeutig mehr Geld.

  • BILD-Kommentar Alles spricht für Löws Abschied


    Die Götterdämmerung hat begonnen. Schade nur, dass das die Ich-AG vom Tegernsee nicht mit einschließt.

    Der ganze sportliche Bereich gehört ausgetauscht. Diese Vetternwirtschaft beim DFB ist unertäglich. Ich brauche kein Marketingprodukt wie ''die Mannschaft''. Das ist doch nur noch peinlich. Allein dafür gehört Bierhoff entlassen.


    Ich glaube sowieso, dass der Trainereinfluss bei Nationalmannschaften überschätzt wird. Löw hat von einer starken Generation profitiert und war schlau genug, die Mannschaft das spielen zu lassen, was sie aus dem Verein schon kannte. Das waren der Ballbesitzfußball mit einem hohen Pressing. Wobei klar ist, dass es immer ein paar Unterschiede zwischen Vereins - und Nationalmannschaften geben wird. Die Richtung stimmte aber überein. Bei der WM war von einem funktionierenden Gegenpressing nichts mehr zu sehen. Von seiner Nibelungentreue zu einigen formschwachen Spielern (z.B. Khedira und Özil) ganz zu schweigen. Und was er seit der WM für einen Angsthasen und Underdogfußball spielen lässt, spottet jeder Beschreibung. Deutschland stellt sich sogar gegen mittelklassige Gegner mit einer Fünferkette hinten rein. Das Fass zum Überlaufen hat dann sein unverschämter Umgang mit Boateng und Müller gebracht. Da wollte sich einer auf dem Rücken dieser verdienten Spieler profilieren. Ich habe früher wirklich fast jedes Spiel der NM geschaut, aber die Zeiten sind vorbei, der Fußball bzw. die generelle Richtung der NM, gefällt mir einfach nicht. Vor ein paar Jahren hätte ich nicht gedacht, dass ich das mal schreiben würde. Wenn nach der EM ein klarer Schnitt kommt, sieht das vielleicht wieder anders aus.

    0

  • Das hat ja nichts mit Mitdenken zu tun, Hotels in Stadien waren auch damals schon bekannt. Man kann aber nunmal nicht alles haben und Logen bringen eindeutig mehr Geld.

    So ist es. Da würde ich als Privatperson aber auch nicht direkt am/im Stadion übernachten wollen, ist doch übelst unpraktisch und Journalisten können sich auch auf die Tribüne hocken, da sind Logen etc. sicher ertragreicher.

  • So ist es. Da würde ich als Privatperson aber auch nicht direkt am/im Stadion übernachten wollen, ist doch übelst unpraktisch und Journalisten können sich auch auf die Tribüne hocken, da sind Logen etc. sicher ertragreicher.

    Im Upton Park haben sie die Logen am Wochenende genutzt und zwischen den Spielen zu Hotelzimmern umgebaut. Für Vereine ohne dauerhafte Nutzung der Logen und den gegebenen Voraussetzungen, finde ich das schon sehr cool.

    Bei der Arena wäre es aber alleine vom Standort tatsächlich meistens nicht besonders praktisch. Wäre halt eher mal ein besonderes Erlebnis, so wie es jetzt aber ist, ist es aber definitiv um einiges ertragreicher.

  • Die Situation der NM hängt nur an der Personalie Löw. Mit neuem Trainer käme da auch wieder neuer Schwung und neues Interesse der Fußballfans. Das was da momentan gezeigt wird, spiegelt das "Können" des Trainers wider, nicht das Potential, was momentan an deutschen Spielern zur Verfügung steht. Das schätze ich deutlich höher als das von 2014 ein.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller