Nervige Bundesligaunterbrechung

  • So ne Kette mit 300 Appartemets, die per Zeitverträgen vermietet werden, hat doch heutzutage jeder Depp.

    Und das macht sowieso seit mittlerweile 19 Jahren alles nur der Partner. Da ist so ein Brazzo doch viel zu blöde für, der kann doch nur Kaffee kochen.

    Oder vielleicht doch noch ein bisschen mehr?

    Er hat also zweimal Geld bzw. Kontakte gegeben. Spektakulär.


    Das Avatar Dings ist iÜ fast pleite und hat als neues Geschäftsfeld VR-Pornos entdeckt. Brazzo lässt übrigens damit nicht mehr im Zusammenhang nennen.

    0

  • So ne Kette mit 300 Appartemets, die per Zeitverträgen vermietet werden, hat doch heutzutage jeder Depp.

    Und das macht sowieso seit mittlerweile 19 Jahren alles nur der Partner. Da ist so ein Brazzo doch viel zu blöde für, der kann doch nur Kaffee kochen.

    Oder vielleicht doch noch ein bisschen mehr?

    Welche Qualifikationen man außerhalb des Fußballs sammelt, wird hier eh keiner beurteilen können. Weder wissen wir wirklich, was die Leute tun, noch in welchem Umfange sie wirklich involviert sind. Man kann Brazzo also durchaus zugestehen, dass er dort Erfahrungen gesammelt hat.


    Ändert das aber was am Rest? Weder verfügt er über die optische Ausstrahlung, die du mit jemandem auf dem Posten verbindest, noch ist er in der Lage, sich zu artikulieren. Bei allem Respekt, Poldi ist seit jeher eine Witzfigur aufgrund der Art wie er spricht. Ist Brazzo besser? Durch was ist er denn inzwischen aufgefallen?


    Gibt es eine Garantie, dass Lahm es hätte besser machen können? Natürlich nicht. Der erfüllte aber schon zu aktiven Zeiten einige Kriterien, die man mit so einer Stelle verbindet. Die tagaktuelle Arbeit wird niemand beurteilen können. Das Gesamtbild wirkt aber seit zwei, drei Jahren einfach nur... nennen wir es diskutabel. Einem Nerlinger hat man hier immerhin das Format abgesprochen. Und warum? Weil der sich zwischen den beiden Elefanten Uli und Louis nicht behaupten konnte und dann noch Jupp entlassen wollte.


    Du kannst es drehen und wenden wie du willst, aber Brazzo wird man auch in zehn Jahren noch nicht ernst nehmen. Der Mann ist immerhin auch 43 und ändert sich nicht mehr wirklich. Er muss halt irgendwann auch mal ne Transferperiode abliefern, die ohne Drama vonstatten geht und es ist ja nicht nur das Forum hier, dass seine Strategie anzweifelt. Wenn Trainer und Spieler das Gespräch mit dem Vorstand suchen, weil man sich Sorgen macht, dann spricht das nicht gerade für eine klare Linie. Und wenn schon diejenigen, die tagtäglich mit ihm zu tun haben, zweifeln, dann ist das Grund zur Sorge.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Als Lahm zur Disposition stand hatte er welche Qualifikationen - außer verdienter Fußballer des FCB und stiller Teilaber bei Sixtus?

    Als Kahn zur Disposition stand, hatte er ein abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften und eine Tätigkeit als Unternehmer - nicht als stiller Teilhaber - vorzuweisen. Und das , was ein Lahm selbst als Problem angesprochen hat, die zeitliche Distanz zu den Spielern, denn er hat seine Karriere vor 12 Jahren beendet. Zu dem Zeitpunkt verließ der "dienstälteste Bayernspieler Müller" gerade mal die U19.

    Wo genau widerspricht das jetzt dem, was ich geschrieben habe? Du bestätigst es doch einfach nur nochmal.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • das kann man ja beiläufig laufen lassen wenn es sein muss. aber ein Buch zu lesen ist eine bewusste Entscheidung und Wahrnehmung des Inhalts.

    Ja mei, manche Leute lesen Bücher von Fußballern, andere Leute sind dauerpräsent in einem Internet-Forum und unterhalten sich mit Fremden.

    Wer die ärmeren Würstchen sind, darf jeder für sich entscheiden.

  • Wo genau widerspricht das jetzt dem, was ich geschrieben habe? Du bestätigst es doch einfach nur nochmal.

    Ich glaub der Rauschberg ist in Wirklichkeit der Rauschbart, der in Brazzos Gesicht wuchert und nimmt das deshalb persönlich.

    0

  • Wo genau widerspricht das jetzt dem, was ich geschrieben habe? Du bestätigst es doch einfach nur nochmal.

    Habe ich deinen Post nicht verstanden? "oder was qualifiziert Kahn dazu, ohne Berufserfahrung direkt auf dieser Hierarchieebene anzufangen?"

    Und genau diesen Unterschied zwischen Lahm und Kahn habe ich aufgeführt.

    Nein, ein Lahm hatte kein abgeschlossenens Studium und nein, Lahm hatte zu dem Zeitpunkt auch noch keine Firma alleinverantwortlich geführt.

    Das gleiche Spiel hatte man doch damals bei Sammer, der hatte den Vorlauf als Trainer UND als Sportdirektor beim FCB - und der wurde Sportvorstand.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Habe ich deinen Post nicht verstanden? "oder was qualifiziert Kahn dazu, ohne Berufserfahrung direkt auf dieser Hierarchieebene anzufangen?"

    Und genau diesen Unterschied zwischen Lahm und Kahn habe ich aufgeführt.

    Nein, ein Lahm hatte kein abgeschlossenens Studium und nein, Lahm hatte zu dem Zeitpunkt auch noch keine Firma alleinverantwortlich geführt.

    Das gleiche Spiel hatte man doch damals bei Sammer, der hatte den Vorlauf als Trainer UND als Sportdirektor beim FCB - und der wurde Sportvorstand.

    Also Korinthenkackermodus, wegen mir. Vorstandsvorsitzender war ein Kahn, soweit ich weiß, nirgends. Ergo keine Berufserfahrung auf dieser Hierarchieebene. Nicht mal als Vorstand. Ich sehe halt das Problem immer noch nicht. Das geht weder gegen Kahn, Lahm oder Brazzo. Es ist aber auch nicht von der Hand zu weisen, dass keiner der drei genannten über die Expertise / Erfahrung verfügt, die den jeweiligen Einstiegsposten absolut rechtfertigen würde.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Also Korinthenkackermodus, wegen mir. Vorstandsvorsitzender war ein Kahn, soweit ich weiß, nirgends. Ergo keine Berufserfahrung auf dieser Hierarchieebene. Nicht mal als Vorstand. Ich sehe halt das Problem immer noch nicht. Das geht weder gegen Kahn, Lahm oder Brazzo. Es ist aber auch nicht von der Hand zu weisen, dass keiner der drei genannten über die Expertise / Erfahrung verfügt, die den jeweiligen Einstiegsposten absolut rechtfertigen würde.

    Du hast ja recht, aber wen hätte man auch mit Vorlauf als Vorstandsvorsitzender.

    Das ist dann eher die letzte Verwendung im Berufsleben - danach kommt nur noch der Aufsichtsrat.

    Von den drei genannten hat natürlich keiner den Vorlauf für seinen Einstieg.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Du hast ja recht, aber wen hätte man auch mit Vorlauf als Vorstandsvorsitzender.

    Das ist dann eher die letzte Verwendung im Berufsleben - danach kommt nur noch der Aufsichtsrat.

    Von den drei genannten hat natürlich keiner den Vorlauf für seinen Einstieg.

    Am ehesten würde ich da an einen langjährigen Vorstand oder entsprechender Expertise von Extern denken. Aber wie auch immer, der Fußball ist da eben schon speziell.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Am ehesten würde ich da an einen langjährigen Vorstand oder entsprechender Expertise von Extern denken. Aber wie auch immer, der Fußball ist da eben schon speziell.

    Aber der hat dann wahrscheinlich kine Ahnung vom Fußball. Wohin sowas führt kann man ja sehr gut am HSV sehen, wo auch einer immer mitbestimmte, der zwar das Geld aber wenig Ahnung vom Fußball hatte. Die Möwen hatten doch auch mal so einen Spezialisten.

    Und ein Eichin wusste zwar im Eishockey, wo es lang ging - aber eher weniger im Fußball.

    Wie du sagtst eben sehr speziell.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Joachim Löw bleibt Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 60-Jährige habe „weiterhin das Vertrauen des DFB-Präsidiums“, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag nach Gesprächen in Frankfurt/Main mit.

    Puh, da bin ich echt beruhigt. Freut mich für Müller, Boateng und den FCB.

    #KovacOUT

  • Was für ein "Untergang" soll das denn sein?


    Vielleicht werden wir mit Löw nicht Europameister. Aber das werden wir ohne ihn vielleicht auch nicht.


    Und nach dem Turnier nimmt er eh seinen Schal.

  • Was für ein "Untergang" soll das denn sein?


    Vielleicht werden wir mit Löw nicht Europameister. Aber das werden wir ohne ihn vielleicht auch nicht.


    Und nach dem Turniert nimmt er eh seinen Schal.

    der spielerische Verfall und das zunehmende Desinteresse an der NM sind Dir wohl entgangen. Eine weitere Blamage zur EM und die NM ist auf Jahre verbrannt.

    0

  • Joachim Löw bleibt Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 60-Jährige habe „weiterhin das Vertrauen des DFB-Präsidiums“, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Montag nach Gesprächen in Frankfurt/Main mit.

    Puh, da bin ich echt beruhigt. Freut mich für Müller, Boateng und den FCB.

    Das war aber zu erwarten. Es ging doch Koch & Co. nur darum zu zeigen, dass sie gefälligst vorher zu fragen sind durch Keller und Bierhoff, bevor sie irgendwelche Entscheidungen verkünden.

    Dass sich da wirklich eine Gruppe im Präsidium herausschält, die Bierhoff, Keller und Löw sofort absägt, war doch reines Wunschdenken.

    Trotzdem: Wenn die EM verkackt wird, wird der öffentliche Druck dieses Mal so groß werden, dass Löw gehen muss.