Nervige Bundesligaunterbrechung

  • DFB-Landes- und Regionalchefs fordern Rücktritte von Keller und Curtius.


    Ich finde es nach wie vor übel, dass Keller nach seinem über alle Maßen widerwärtigen Nazi-Vergleich nicht zurückgetreten ist.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • DFB-Landes- und Regionalchefs fordern Rücktritte von Keller und Curtius.


    Ich finde es nach wie vor übel, dass Keller nach seinem über alle Maßen widerwärtigen Nazi-Vergleich nicht zurückgetreten ist.

    Ich war nach der Wahl von Keller eigentlich sehr glücklich. Ist eigentlich ein smypathischer Kerl, aber nach der verbalen Entgleisung wird er wohl zurücktreten müssen.

    Man fasst es nicht!

  • Dann heben die jetzt Koch auf’s Schild. Der arbeitet doch schon Jahre daran. Die nächste Pflaume. Man muss sich für den DFB wirklich schämen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Kann oder mag mir hier eigentlich mal jemand erklären wieso diese Gremien eigentlich vollsitzen mit alten weißen Männern im Rentenalter und sich da niemand von anderen Generationen sich dazu in der Lage fühlt? Der Laden gehört von vorne bis hinten auf Links gedreht. Mich macht das sauer von welchen Männern der Deutsche Fußballbund geführt wird. Chaos haben wir doch im Bundestag genug.

  • Ich finde es nach wie vor übel, dass Keller nach seinem über alle Maßen widerwärtigen Nazi-Vergleich nicht zurückgetreten ist.

    Hier gab es doch kürzlich in einem anderen Fred die Diskussion darüber, ob DFB-Funktioniäre nicht eigentlich Politiker sind. An der Nummer sieht man sehr schön, dass das der Fall ist. Denn wenn in einem Verein im Streit zwischen Verantwortlichen solche Kommentare fallen, würden die Rücktrittsforderungen wohl etwas leiser ausfallen. Sofern das überhaupt an die Öffentlichkeit käme. Man kann sich hier auch mal fragen, wer das lanziert hat und davon profitiert...

    0

  • Hier gab es doch kürzlich in einem anderen Fred die Diskussion darüber, ob DFB-Funktioniäre nicht eigentlich Politiker sind. An der Nummer sieht man sehr schön, dass das der Fall ist. Denn wenn in einem Verein im Streit zwischen Verantwortlichen solche Kommentare fallen, würden die Rücktrittsforderungen wohl etwas leiser ausfallen. Sofern das überhaupt an die Öffentlichkeit käme. Man kann sich hier auch mal fragen, wer das lanziert hat und davon profitiert...

    Das mag eine andere Frage sein. Ich könnte ja auch die Gegenfrage stellen: Was wäre los, wenn das in drei Jahren an die Öffentlichkeit kommt? Dann heißt es: Vertuschung.


    Ich bleibe dabei: Wer sowas sagt, kann nicht DFB-Präsident sein.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Ist eigentlich etwas über den Kontext des Vergleichs bekannt? Oder wenigstens der Wortlaut?

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Ist eigentlich etwas über den Kontext des Vergleichs bekannt? Oder wenigstens der Wortlaut?

    Zum konkreten Fall glaub ich nicht. Ich erinnere mich aber vor ein paar Monaten einen redaktionellen Bericht gesehen zu haben wo es auch schon um das beschädigte Verhältnis Keller/Koch ging und da wurde Keller (sinngemäß) gefragt warum es so schwierig wäre eine gemeinsame Lösung zu finden, da Herr Koch sich doch immer sehr kompromissbereit, konstruktiv und deeskalierend zeige. Darauf war die Antwort (ebenfalls sinngemäß) das es bei Herrn Koch einen großen Unterschied zwischen dem medialen Bild und dem internen Auftreten gäbe, wo er sehr aufbrausend und herrisch wäre.


    Könnte also evtl aus dieser Richtung kommen...

  • Kann oder mag mir hier eigentlich mal jemand erklären wieso diese Gremien eigentlich vollsitzen mit alten weißen Männern im Rentenalter und sich da niemand von anderen Generationen sich dazu in der Lage fühlt?

    Es dürfte eine Rolle spielen, dass man sich zu so einem Posten in der Regel (wenn man nicht als Exprofi irgendwie da rein gespült wird) erstmal hocharbeiten muss.

  • Nach oben buckeln, nach unten treten. Dieser Nazi-Vergleich ist unter aller Sau. Was aber war der Grund?

    Bezeichnet man wen als Armleuchter, muß es einen Grund geben, Koch scheint nicht immer der nette Herr von nebenan zu sein.

    Für mich gehören allerdings alle ehrenhaft in den Ruhestand befördert. Es bedarf einer Erneuerung des DFB - ohne gleichgeschaltete Köpfe.

    Also weder ein Uli H. KHR,Sammer. Die sitzen alle schon viel zu lange in ihren Ohrensesseln und reichen jedem die Hand, wenn sie einen Umschlag halten. Blatter, Infantilo und wie die ganzen Fußballverbandschefs heißen. Sie alle gehören vor den Kadi, ob in Afrika, Europa, angenäherter bis nicht mehr ferner Osten. GIlt für den gesamten Sport.

  • Die Entgleisung von Keller geht gar nicht. Da gibt es nichts zu diskutieren.


    Das so etwas Keller passiert (den ich bisher eher als ruhigen und besonnenen Mann empfunden habe) zeigt aber, dass es im DFB

    drunter und drüber geht. Und da wird Koch nicht ganz unschuldig ein. Der ist ein unmöglicher Typ. Wer weiß was der intern alles

    treibt.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Koch ist ein Intrigant.

    Ein Brutus mit dem keiner zusammen arbeiten kann, offen diskutieren kann ohne befürchten zu müssen das er Informationen missbraucht.

    In dem Sinne hat Keller recht darf es aber natürlich nie so artikulieren.

    Er wäre wohl auch schon längst zurückgetreten wenn man nicht wüsste das die DFL größte Mühe hat ihren Kandidaten wieder durchzudrücken.

  • Nazi-Vergleiche gehen eigentlich immer in die Hose. Und doch kommen sie immer wieder vor.


    Um den Unwert der Formulierung ansatzweise beurteilen zu können, müsste man den Kontext kennen und idealerweise auch wissen, was Keller genau gesagt haben soll.


    2015 hat ein Anwalt in einer sogenannten Anhörungsrüge Richter des OLG München mit Freisler verglichen. Er wurde daraufhin wegen Beleidigung angeklagt - und letztlich freigesprochen.


    Die Begründung für den Freispruch taugt nicht 1:1 für diesen Vorfall, aber im Kern geht es um den Kontext. So steht Freisler nicht "nur" für die 5000 Todesurteile, die der Volksgerichtshof gefällt hat, sondern etwa auch für eine bestimmte "lustvoll-entwürdigende" Verfahrensweise.


    Man müsste wissen, um was es konkret ging. Was Keller zu einem solchen Vergleich hingerissen hat. Wer außer Koch das noch gehört hat. Und vor allem, was Keller mit seinem Vergleich eigentlich ausdrücken wollte.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Kann oder mag mir hier eigentlich mal jemand erklären wieso diese Gremien eigentlich vollsitzen mit alten weißen Männern im Rentenalter


    Spielt die Hautfarbe für Dich eine Rolle?

    Finde ich sehr bedenklich.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)