Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Interessant wären dann auch noch die spielentscheidenden Tore - also Beteiligungen and Führungstoren oder Ausgleichstoren. Abstufungen nach Gegnern ist ja immer schwierig, da die Stärken sich über Jahrzehnte geändert haben. Aber da muss man sich dann nochmals durch die Statistiken wühlen. Es gibt Spieler mit viel Füllmaterial gegen Kleine und in unwichtigen Spielen - aber ohne merklichen Einfluss bei den Entscheidungen.


    Ich habe hier noch eine Statistik über die Pflichtspieltore/Assists der heutigen Größen - mal zum Vergleich. (vor diesem Spieltag)


    [Blocked Image: http://fs5.directupload.net/images/170327/e3tffugv.png]


    Gerd Müller wäre bei 73 Minuten je Tor...


    Ihr seht, wo die Granden des Weltfußballs der letzten Jahren stehen - um scheinen zu können, brauchen diese wohl auch die Mannschaft und es ist wohl doch nicht so einfach auf NM-Ebene, auch wenn dort der Gegner weniger organisiert ist als Klubmannschaften.


    Lewy hat eine sehr gute Minutenstatistik. Bei ihm fällt aber auf, dass bis zu den letzten 2 Spielen der letzten EM-Qualifikation er fast nie an spielentscheidenden Toren beteiligt war und er viele Mehrfachpacks gegen Kleine hatte. Mittlerweile hat sich das bei ihm auch geändert und er ist fast immer an den Spielentscheidungen beteiligt. Nimmt wohl immer mehr das Bayerngen an... :P

    0

  • Zu wünschen wäre es. Abwarten ob es wirklich so kommt.

    Nun - die Weltmeisterschaft hat oberste Priorität. Und bei anderen Teams zuvor hat sich ja gezeigt, dass die Teilnehmer am Confed Cup im nächsten Jahr bei der WM so ihre Schwierigkeiten hatten.


    Da z.B. beim Müller bei der EM ja häufig das Wort überspielt kam, bekommt der sicherlich frei. Und ich bin mir sicher, dass Löw das bei anderen Leistungsträgern auch so durchziehen wird. Fraglich ist es halt, ob das die FIFA und Russland als Veranstalter so gut finden. Auch das könnte sich im nächsten Jahr rächen.

    0

  • Ich habe da eher die Vereinsinteressen im Kopf. Unseren Nationalspielern sei mal ein freier Sommer gegönnt, damit sie gut erholt in die Vorbereitung einsteigen können.
    Was da die FIFA oder Russland denken ist mir absolut egal.

    0

  • Ich habe da eher die Vereinsinteressen im Kopf. Unseren Nationalspielern sei mal ein freier Sommer gegönnt, damit sie gut erholt in die Vorbereitung einsteigen können.
    Was da die FIFA oder Russland denken ist mir absolut egal.

    Die Weltmeisterschaft ist Vereinsinteresse. Es gibt keinen Event, der mehr Beachtung für unsere Spieler bringt - und dadurch dann wieder auf den Verein, in dem diese spielen abfärbt.

    0

  • Die Weltmeisterschaft schon, aber nicht der unnötige Confed-Cup. Und ob FIFA oder Russland verärgert sind oder nicht hat ebenso wenig Bedeutung für unseren Verein oder die Strahlkraft der Spieler.

    0

  • Wenn man die Äußerungen des Schals richtig interpretiert, darf sich ein Großteil unserer Spieler wohl über einen Confed-Cup freien Sommer freuen.

    Hatten wir hier glaub schonmal das Thema.


    Süle, Rudy Kimmich werden wohl dabei sein. Vidal wird es sich auch nicht nehmen lassen.
    Bei Boateng, Neuer, Müller und Hummels bin ich optimistisch, dass sie zuhause bleiben.

    Man fasst es nicht!

  • Nur die blöden Ösis wissen nicht, dass man unsere Spieler in Freundschaftsspielen nicht einsetzt. Robben, Thiago und Martinez nicht in der Startaufstellung - aber Alaba...


    Ah - Renato Sanches darf auch mal wieder spielen. Aber bei dem ist das ja eher positiv zu sehen, weil er Spielpraxis braucht...

    0

  • koller ist halt koller :rolleyes: hätte mich schon fast überrascht, wenn alaba geschont worden wäre


    wenigstens sitzen thiago, robben und martinez nur auf der bank


    heute nacht spielt dann noch vidal und wir können die länderspielpause endlich abhaken

  • Also der Videoschiedsrichter beim Spiel FRA vs SPA macht einen hervorragenden Job.
    Ein Tor korrigiert, was der Schiri gegeben hat und was so oftmals faellt, da eben sehr knapp Abseits und ein Tor gegeben, bei dem der Assistent die Fahne gehoben hat, obwohl es kein Abseits war.
    Das war auch eine fliessende Bewegung und kann keiner sagen, dass Frankreich nicht mehr richtig verteidigt hat wegen der Abseitssituation.
    Zudem ging das alles recht schnell und war in "Normalzeit"entschieden.
    Also der Videoschiedsrichter wird ganz sicher ein Erfolg.

    0