Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Mich wundert ehrlich gesagt, dass es fast ausnahmslos Zuspruch für unsere Spieler gibt, damit meine ich jetzt nicht Götze oder Khedira, sondern generell die Medienlandschaft und die Bevölkerung. Ich hätte gedacht das sich mehr Leute daran ergötzen, dass drei Bayernspieler rasiert wurden, der allgemeine Tenor ist aber doch, dass sich der DFB da unter aller Sau verhält.

    Dümmer geht's auch nimmer!


    Mitten in der Saison drei Spieler rasieren, die noch immer auf extrem hohem Niveau spielen und von denen sich mindestens zwei für letzte Verträge empfehlen müssen, vermutlich bei anderen Vereinen im Ausland, das ist voll unter der Gürtelline und vom Vorgehen genauso ein Desaster wie das Erdogate!

  • Den meisten geht es aber um das wie bzw die Art und weise und nicht darum dass es die 3 getroffen hat
    der nächste muss eigentlich Kroos sein, der zum aufhören gezwungen wird


    und genau das glaub ich eben nicht. löw hat seine lieblinge. ich bin mir sicher, dass kroos anders verabschiedet wird, wahrscheinlich sogar mit einem abschiedsspiel.
    es ist einfach nur eine frechheit wie unterschiedlich mit unseren weltmeistern umgegangen wird. schweini und maskottchen poldi wurden anständig verabschiedet, während boateng, müller, khedira und hummels zwischen tür und angel verabschiedet wurden.

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Mich wundert ehrlich gesagt, dass es fast ausnahmslos Zuspruch für unsere Spieler gibt, damit meine ich jetzt nicht Götze oder Khedira, sondern generell die Medienlandschaft und die Bevölkerung. Ich hätte gedacht das sich mehr Leute daran ergötzen, dass drei Bayernspieler rasiert wurden, der allgemeine Tenor ist aber doch, dass sich der DFB da unter aller Sau verhält.

    Das wundert mich allerdings ebenfalls. Alleine die Kommentare unter entsprechenden Artikeln in sozialen Netzwerken sprechen Bände. Normalerweise sind dort 90% der Kommentare zum Fremdschämen, in der Sache sind aber fast alle vereint. Da liest du gar von Ur-Schalkern und Dortmundern, dass die Art und Weise eine Sauerei ist. Vereinzeln liest man natürlich auch Unsinn, aber der Anteil ist wirklich verschwindend gering.


    Man könnte jetzt sagen: Hat Löw das nicht kommen sehen? Aber was sollten mögliche Konsequenzen sein? Auf dem Trainerstuhl klebt er und darf selbst über sein Amt entscheiden. Selbst nach einer historisch schlechten WM, inkl. Skandalen um Özil und Gündogan, die er nicht moderiert gekriegt hat. Der DFB ist ein großes Inzuchtnest, dass gleichzeitig eine Wohlfühloase für Löw und Konsorten darstellt.


    Ihm kann keiner was. Und das ist eigentlich noch erschreckender.

    0

  • '' Nach BILD-Informationen planen aber beide noch eine Klartext-Äußerung. Davon geht man auch bei den Bayern aus.


    Nicht unwahrscheinlich, dass die Bayern-Stars bereits heute mit ihren Statements an die Öffentlichkeit gehen. Am Samstag steht schon das wichtige Bundesliga-Spiel gegen Wolfsburg an.


    Werden Hummels und Boateng sogar noch kritischer als Müller? Möglich ist das!


    Beide werden sich – mit nunmehr zwei Tagen Abstand – ganz genau überlegt haben, was sie loswerden wollen. Und eine Äußerung, die nicht in die Tiefe geht, würde nach Müllers Klartext-Video nicht mehr weiterführen – und wäre damit sinnlos.''


    Schreibt grade die Bild. Mal sehen was da von den beiden noch kommt.

  • Wäre natürlich witzig, wenn Löw am Ende über diese Geschichte stürzen würde. Hoffen wir es mal. Dass der als Bundestrainer so eine Narrenfreiheit hat, ist unglaublich. Früher hatte er den Laden auch im Griff, wahrscheinlich weil der Erfolg ihm recht gab, aber seit 1-2 Jahren fliegt er ihm um die Ohren. Komplett die Kontrolle verloren. Und statt einzusehen, dass er das Problem ist, opfert er einen verdienten Spieler nach dem anderen. Bei den Fans scheint er spätestens seit der WM kaum noch Lobby zu haben, wenn ich so in die sozialen Netzwerke schaue.


    Am Ende zählt dann einfach der Erfolg, auch bei Anja und Tanja beim Public Viewing. Nach der Katastrophen-WM, "die Mannschaft" und der Art und Weise der Ausbootung verdienter Spieler, stellen sich die Verantwortlichen selbst aufs Abstellgleis. Die "Fans" (wenn man das so sagen kann, bei denen, die sich alle 2-4 Jahre für Fußball interessieren) hat Löw auf jeden Fall schon verloren.


    Beim DFB muss mal ordentlich durchgewischt werden. Im Präsidium, im Management und auf der Trainerbank. Mit diesem Geklüngel fahren sie den Karren vollkommen vor die Wand.

  • und genau das glaub ich eben nicht. löw hat seine lieblinge. ich bin mir sicher, dass kroos anders verabschiedet wird, wahrscheinlich sogar mit einem abschiedsspiel.
    es ist einfach nur eine frechheit wie unterschiedlich mit unseren weltmeistern umgegangen wird. schweini und maskottchen poldi wurden anständig verabschiedet, während boateng, müller, khedira und hummels zwischen tür und angel verabschiedet wurden.

    wie gesagt mal abgesehen von dem wie hieß es doch schon vor einiger Zeit es wird keine Abschiedsspiele mehr geben und ehrlich den Mist braucht auch keiner ... aber eine ordentliche Verabschiedung den haben die 3 auf alle Fälle verdient ohne wenn und aber !


    so leid es mir für die 3 tut aber nach der WM und den nachfolgenden spielen , wäre ein Rücktritt das beste gewesen auch vor allem unter dem Augenmerk, dass Löw nicht selbst gegangen ist und so bauernopfer herhalten mussten

    0

  • @airlion


    sehe ich auch so, ein extra organisiertes Abschiedsspiel braucht es eher nicht. Jedoch halt einen Einsatz bei einem regulären Freundschaftsspiel bspw., bei dem der betrefende Spieler vorher bereits weiß, dass es sein letztes Spiel für Deutschland sein wird und bei dem er sich somit ordentlich verabschieden kann.


    Aber nochmal: Wir reden hier über Spieler im Alter von 29-30. Da braucht es einfach noch keine Endgültigkeit, bzw. dürfte es eine solche niemals geben.


    Unser aller Freund Didi Hamann hat es gestern gut auf den Punkt gebracht: "Ich konnte das alles erst gar nicht glauben."

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Den meisten geht es aber um das wie bzw die Art und weise und nicht darum dass es die 3 getroffen hat

    Das ändern nichts in der Abneigung zu den handelnden Personen. Alles eine Frage des Stils, der
    dem abgehobenen Clan beim DFB schon lange abhanden gekommen ist.

    Niemand ist größer als der Verein!

  • "Die Mannschaft".


    Zu solchen Marketing-Konstrukten mit einem aalglatten Organisierer wie Bierhoff passt halt auch ein Löw, der glaubt, dass es eine persönlich gehaltene Sache ist, wenn unmittelbar nach Verkündung unter zehn Augen an der Säbener die BILD schon davon berichtet...


    Vor meiner Haustür werden schon Karten verschenkt, weil dieser überflüssige Sportbetrieb mit irgendwelchen Testländerspielen keinen mehr ernsthaft interessiert.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • der nächste muss eigentlich Kroos sein, der zum aufhören gezwungen wird

    Kroos ist gerade mal 29. Wenn er eine schlechte Phase hat, soll Löw ihn halt einfach nicht nominieren. Aber warum soll man die Tür jetzt für alle Zeiten zu machen? Zumal es im deutschen Fußball keinen vergleichbaren Spieler gibt.


    Wie schonmal in einem anderen Thread geschrieben: Nach der EM werden neuer und Kroos sicher von sich aus aufhören, denke nicht dass die Katar WM sie reizt.

    Man fasst es nicht!

  • Kroos ist gerade mal 4 Monate jünger als Müller...



    Bei all diesen Spielern (Müller, Boa, Hummels, Kroos, etc.) macht es eigentlich wenig Sinn sie jetzt für immer rauszuschmeißen.


    Wenn die Leistung nicht passt, dann kann man sie ja einfach nicht nominieren.


    Es hätte momentan durchaus Argumente gegeben Boateng (sitzt bei uns derzeit häufig auf der Bank) oder Müller (durchwachsene Leistungen) nicht für die kommenden Länderspiele zu nominieren. Aber deshalb muss man die doch nicht gleich für immer streichen. Was, wenn die beiden nächste Saison wieder aufblühen? Dann bei der EM auf sie zu verzichten macht doch auch sportlich keinen Sinn.




    Die Maßnahme macht sportlich keinen Sinn und ist menschlich sowohl vom Timing als auch von der Art und Weise unter aller S@u.

    0

  • #Kovac auf meine Frage, ob der Besuch von #Löw ihm gegenüber unangekündigt war: „Ich wurde Dienstag zwei Mal von Löw angerufen, gegen 9 Uhr. Wir waren in einer Besprechung. Wusste also nicht, um was es ging.“


    Kovac weiter: „Als ich zurückrief war er dann schon im Flugzeug“

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • Ich hoffe, dass dann in der nächsten DFB-PK sich jemand traut zu fragen, was denn der Grund ist. Warum so extrem?
    Es reicht doch völlig aus, wenn man keine Freifahrtsscheine an Spieler verteilt und sich nun jeder neu empfehlen muss.
    Aber so geht man nur mit Stinkstiefeln um und das waren die Spieler bei Jogi ganz sicher nicht.
    Da war gar Hummels noch der kritischste Spieler, aber auch nicht so wie im Verein.
    Die DFB-Spieler sind doch Jogi und der ganzen DFB-Kombi jahrelang in den Hintern gekrabbelt und haben alles dort hochleben lassen. Bin gespannt auf die PK.
    Denn da müssen einfach Nachfragen kommen und die geladenen und selektierten DFB-Hofberichterstatter können das nicht umkommentiert lassen.

    0

  • uli kündigt gerade im Interview beim Basketball an das er noch eine Antwort auf löw geben wird. Er will aber erstmal paar Wochen warten bis die wichtigen Spiele diese Saison gespielt sind.


    Da gibt's wohl nochmal ein Auftritt im doppelpass :rolleyes:

    rot und weiß bis in den Tod

  • uli kündigt gerade im Interview beim Basketball an das er noch eine Antwort auf löw geben wird. Er will aber erstmal paar Wochen warten bis die wichtigen Spiele diese Saison gespielt sind.


    Da gibt's wohl nochmal ein Auftritt im doppelpass :rolleyes:

    UH mach es noch einmal ... den Jogi absägen, beim FCB ehrenvoll abtreten und dann beim DfB aufräumen :-)