Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Löws Taten und auch Nicht-Taten sprechen doch klar für sich? Dazu das arrogante Gehabe vor und während der WM, was allerdings erst danach ans Licht kam.

    Er ist schon lange abgehoben.

    Für mich wirken diese Aussagen wie eine subjektiv geäußerte Ablehnung in der Annahme das die "meisten" es genau so sehen.


    Löw ist der erfolgreichste Kopist unter den Trainern. Löw orientiert sich immer an der aktuellen Benchmark. Erst war es Spanien und jetzt ist es Frankreich.


    Deutschland hat ein großes Angebot an Mittelfeldspielern. Immer noch Top Torhüter, gute IV, ordentliche AV keine echten 9er von Qualität.


    Da bietet sich Löws asymmetrisches 3-4-3 mit polyvalenten Offensivspielern einfach an.


    Ich hätte gerne einen echten 9er. In Deutschland passt aktuell dort nur Selke ins Profil.

    Bewunderung: Thomas Müller, Joshua Kimmich, Alphonso Davies | Pep Guardiola | Uli Hoeneß

  • Andere (schlecht) zu kopieren ist aber keine Qualität, die einen Trainer auszeichnet. Abgesehen davon lebte Löw schon immer von einem starken Bayernblock, den es aktuell nicht gibt.


    Und wo Deutschland ordentliche AV und gute IV hat, darfst du mir gerne mal aufzeigen. Auch im ZM gibt es da doch keine große, wirklich gute Auswahl. Gündogan, mit Abstrichen Goretzka. Dazu Mitläufer und Chefchen Kroos, auf den diese Bezeichnung wunderbar passt. Ggf. Kimmich wenn man ihn dort zählen möchte.


    Löw lebt gerade von Einzelaktionen, Neuer und Gnabry. Abgesehen davon ist es ein Witz, dass der nach der schlechten WM aller Zeiten im Amt bleiben darf.

    0

  • Wenn es denn so ist, wie du sagst, Warum lässt er denn dann die echten Stürmer entweder zuhause oder setzt sie nicht ein.

    Wer ist denn in der NM der beste offensive Mittelfeldspieler? Reus? Havertz? Brandt?

    Und wer spielt gegen die Niederlande? Der eine auf der 9, wo er überhaupt nicht hingehört und auch nichts bringt? Der ander ab der 84. Minute und der dritte mal so für 20 Minuten.

    Ja und die tollen AV - Ein Stark sitzt seit 2 Jahren bei jedem Länderspiel auf der Bank, ein Max wird gar nicht erst berücksichtigt. Ein Jonas Hector spielt seit 2017 nur noch im defensiven Mittelfeld, wird aber bei der NM immer noch als AV eingeplant.

    Bei der letzten WM sind die deutschen Torjäger in der Torschützliste auf den Plätzen 2-5 hinter Lewandowski, nur mitfahren darf von denen keiner.

    Die Farce mit Wagner, Petersen und Gomez war doch an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.

    Ein Neuer-bei aller Wertschätzung für Manu - hätte niemals bei der WM spielen dürfen, wenn man nicht die ganzen Sprüche über das Leistungsprinzip ad absurdum führen will.

    Und ja, Löw ist der Weltmeister im Kopieren. Das Blöde ist nur, dass er selbst dann noch an einer Kopie festhält, wenn das Original längst überholt ist.

    Spaniens Spielstil, den Löw kopierte, basierte auf einer Ansamlung von begnadeten Technikern und knallharten Deckungsspielern.

    Mit einem Iniesta, Alonso, Xavi, Buquets und Ramos als Abwehrchef konnte man mit diesem System von 2008 bis 2012 alle Titel gewinnen.

    Und anschließend brachte das System nichts mehr ein, weil einer nach den anderen von diesen Ausnahmespielern aus Altersgrünen aufhörte.

    Was aber Löw bis 2018 nicht daran hinderte, das System weiterzuspielen und damit den gleichen Erfolg hatte, wie die Spanier.

    Und nun versuchen wir die französische Variante - blöd nur, dass die Franzosen mit Coman, Griezmann, Mbappe, Dembele und Co auch wieder über Ausnahmespieler auf den entscheidenden Positionen im Sturm verfügen - also genau da, wo wir dank der Verletzung von Sane und offenbar ja nicht gewollten Einsatz andere Stürmer wie Volland, Waldschmidt oder der von dir genannte Selke ja bis auf Gnabry nicht gerade überbesetzt sind.


    Alle ganz toll! Jeder andere Trainer hätte nach der WM seine Koffer gepackt. Aber Löw doch nicht,; der ist ja so gut! Und macht genauso weiter wie bisher.

    "Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)

  • Bei der letzten WM sind die deutschen Torjäger in der Torschützliste auf den Plätzen 2-5 hinter Lewandowski, nur mitfahren darf von denen keiner.

    Die Farce mit Wagner, Petersen und Gomez war doch an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.

    Naja, von den besten deutschen Torjägern waren Werner und Gomez dabei. Werner bringt im hoch stehenden Ballbesitz-System nichts und Gomez war über seinem Zenit. Wagner hätte als Joker mitgemusst. Petersen ist einfach kein Spieler mit NM Niveau.

    Und nun versuchen wir die französische Variante - blöd nur, dass die Franzosen mit Coman, Griezmann, Mbappe, Dembele und Co auch wieder über Ausnahmespieler auf den entscheidenden Positionen im Sturm verfügen - also genau da, wo wir dank der Verletzung von Sane und offenbar ja nicht gewollten Einsatz andere Stürmer wie Volland, Waldschmidt oder der von dir genannte Selke ja bis auf Gnabry nicht gerade überbesetzt sind

    Waldschmidt ist kein Mittelstürmer, genauso wenig wie es z.B. Max Kruse war, der ja auch für die WM gefordert wurde. Selke spielt ja nichtmal mehr in Berlin Stamm aber ist nun wirklich kein Topspieler. Letztes Jahr hätte ich noch Füllkrug auf der Rechnug gehabt, allerdings ist fraglich, wie er nach der schweren Verletzung wieder in Tritt kommt. Volland ist hier wohl tatsächlich das höchste der Gefühle und in Leverkusen funktioneirt es ja sehr gut.

    Alle ganz toll! Jeder andere Trainer hätte nach der WM seine Koffer gepackt. Aber Löw doch nicht,; der ist ja so gut! Und macht genauso weiter wie bisher.

    Das steht außer Frage, ist aber wahrscheinlich auch eine Frage, welche Alternativen man hat

    Man fasst es nicht!

  • ter Stegen kann ja noch so gut sein bei Barca. Was er bisher in der Nationalmannschaft geleistet hat, wenn er spielen durfte, war ein Witz und deshalb sollte er mal lieber kleine Brötchen backen, bevor er hier rummeckert!

  • Und wer feuert ihn? Löw und Bierhoff haben den DFB doch komplett im Griff. Ansonsten wäre er ja nach der desaströsen WM entlassen worden.

    Noch so ein 2-3 Spiele wie gegen Holland und er ist weg. Löw weiß genau das er jetzt nach dieser WM liefern muss.

    Einmal FC Bayern, immer FC Bayern

  • Löw wird in diesem Leben bei DFB niemals gefeuert! Wenn überhaupt ginge er "freiwillig".

    Nach der miserablen WM und der merkwürdigen Kaderzusammenstellung der letzten Monate/Jahre kann der "Fan" gar nicht so doof sein und diesem Theater noch Glauben schenken ...

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Hörst du negative Stimmen gegen Löw unter den "public viewing"-gestählten DFB-Fanclub-Jüngern? Ich nicht...


    Und aus den Medien hört man auch nichts. Stand da etwas Kritisches über die Pleite gegen Holland, das Löw infrage stellte?

    FC Bayern München

  • Natürlich nicht. Löw ist alternativlos. Es drängt sich auch wirklich niemand auf diesen undankbaren Posten zu übernehmen ... In Deutschland sind es nun mal 80 Mio Bundestrainer ... aber das kann & darf keine Ausrede mehr sein.

    Aristoteles: „Was es alles gibt. was ich nicht brauche!“

  • Alternativlos ist der lange nicht. Er wird so hingestellt, weil er der WM-Trainer ist. Ein Hrubesch oder ein Kuntz würden meiner Meinung nach hier bessere Arbeit abliefern.

    FC Bayern München

  • Würde da nicht ein riesiger Kostenapparat hinter stehen, würde man sich doch locker die Rechte sichern können.

    Dort halten viel zu viele Menschen die Hand auf und werden für Nicht-Leistungen auch noch unverschämt gut bezahlt. Das ganze System sollte mal revolutioniert werden. 8 Mrd (!) gehen dort jährlich ein. Was machen die denn mit dem Geld?

    0

  • Würde da nicht ein riesiger Kostenapparat hinter stehen, würde man sich doch locker die Rechte sichern können.

    Dort halten viel zu viele Menschen die Hand auf und werden für Nicht-Leistungen auch noch unverschämt gut bezahlt. Das ganze System sollte mal revolutioniert werden. 8 Mrd (!) gehen dort jährlich ein. Was machen die denn mit dem Geld?

    Die ARD unterhält alleine 9 Landestundfunkanstalten mit angeschlossenen Regionalstudios an 110 Stadorten in Deutschland, von den Auslandsstudios ganz zu schweigen. Beim ZDF sind es über 20 plus die Auslandsstudios. Das macht schon mal für beide knapp 27.000 Mitarbeiter uhne die Infrastruktur- und Betriebskosten. Das weiß man, was die mit einem Großteil des Geldes machen.

    "Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)