Nervige Bundesligaunterbrechung

  • 24 ist sicher Klopp das Ziel. Das dürfte dann wirklich schwer erträglich werden^^ Falls es in Pool bergab geht, klappt das vielleicht auch früher. Ansonsten wäre ich für den schönen Bruno;)

  • Den Chaosclub-Trainer Labbadia kannst du doch der Öffentlichkeit nicht ernsthaft als designierten Weltmeister-Trainer präsentieren. Da lachen sich doch alle kaputt bevor das erste Spiel gespielt ist.

    0

  • Aber mal ernsthaft: Es gibt doch ausser Klopp keinen einzigen Deutschen Trainer, der aktuell das Format hätte die Nationalmannschaft zu übernehmen. Gut, Flick natürlich. Aber der scheint mir jetzt erst mal Blut als Vereinstrainer geleckt zu haben.
    Alle anderen sind entweder zu schlecht oder in der Presse komplett verbrannt. Oder beides. Sofern sie auf den Job überhaupt Lust hätten (jemand wie Streich wird dankend ablehnen). Und ein Ausländer kommt eher auch nicht in Frage, was die Sache nicht einfacher macht. Mir fällt sonst echt niemand ein.

    Tuchel oder Sammer wären beide interessant. Zumindest würden sich beide als erstes dem Bierhoff entledigen.

    Man fasst es nicht!

  • Tuchel, der Spieler-Folterer? Den Turn dürfte die deutsche Presse nicht mehr hinbekommen...


    Ich glaube für den Job ist es extrem wichtig, vielleicht wichtiger als alles andere, dass der Kandidat ein hervorragendes Standing in der Öffentlichkeit (also der Presse) genießt. Klopp wäre da ideal, der könnte auch 4 Jahre lang kein einziges Spiel gewinnen und würde trotzdem abgefeiert werden. Und auch für die Teppichetage ist das erstrebenswert, weil auch die nicht hinterfragt werden so lange der Trainer fest im Sattel sitzt. Da gibt's dann allerdings nicht mehr so viele Kandidaten...


    Wahrscheinlich dürfte es dann auf ein völlig unbeschriebenes Blatt aus dem DFB-Dunstkreis rauslaufen. Jemand den kein Mensch kennt. Damit wäre man zumindest nicht von Anfang an unter Dauerbeschuss, und mit ein wenig Glück geht das gut, dann hat man den Bundestrainer für die nächsten drölfzig Jahre.

    0

  • Da wird kurzerhand Thomas Schneider befördert und gut ist. Co wird dann ein anderer aus der Region Baden/Schwaben.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Tuchel oder Sammer wären beide interessant. Zumindest würden sich beide als erstes dem Bierhoff entledigen.

    Das wäre ja mal etwas ganz Neues, dass ein Trainer es schafft, einen der vier DFB-Direktoren zu schassen.

    Soweit hat sich Bierhoff nämlich mittlerweile hochgearbeitet! Als Direktor Nationalmannschaften und Akademie ist er der Vorgesetzte aller Trainer.

    Da ist dann eher die Frage , wer sich wessen entledigt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • ...so vom unten kommt auch nichts nach, soeben 4:1 in Belgien verloren und geht alles den Bach runter, wir müssen halt auf andere Länder schauen wie es besser werden kann..

  • DFB-Präsident Fritz Keller hat Verständnis für die Kritik am zurückliegenden Kurzstreckenflug der Nationalmannschaft. "Für alle Reiseziele, die ich in drei oder vier Stunden erreichen kann, nehme ich die Bahn. Deswegen habe ich mich geärgert, dass die Nationalmannschaft für die Strecke von Stuttgart nach Basel ins Flugzeug gestiegen ist", sagte der Chef des DFB der FAZ: "Dieses Beispiel zeigt, dass im DFB noch nicht jeder die Dinge so macht und lebt, wie ich sie mir als Präsident vorstelle."


    Upps Herr Bierhoff. Ihr Chef ist mit ihrem Gehabe offenbar unzufrieden.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ist TT nicht jemand, dessen Stärken darin liegen, jeden Tag mit seinen Spielern zu arbeiten?


    Was qualifiziert ihn für die Rolle des BT, mal davon abgesehen, dass der derzeitige BT Löw heißt...?

  • Tuchel wäre für die Position wirklich ein denkbar schlechter Kandidat... mal abgesehen von seiner Philosophie und sportlichen Dingen schon alleine deshalb, weil der keinerlei medialen Rückhalt hat und nach jedem schlechteren Spiel sofort unter Dauerbeschuss wäre. Den Schuh wird sich der DFB mit Sicherheit nicht anziehen.

    0

  • Ist TT nicht jemand, dessen Stärken darin liegen, jeden Tag mit seinen Spielern zu arbeiten?


    Was qualifiziert ihn für die Rolle des BT, mal davon abgesehen, dass der derzeitige BT Löw heißt...?

    Ich will einfach Löw weghaben. Egal wer. Aber weg mit dem Löw....