Nervige Bundesligaunterbrechung

  • https://www.bild.de/sport/fuss…-73869886,la=de.bild.html


    BILD fragte Jogi noch mal: Hat Götze etwa deutlich größere Chancen auf eine Nationalelf-Rückkehr als Thomas Müller (31) sowie Mats Hummels (31) und Jérome Boateng (32)?

    Löw: „Im Moment gibt es keine Rückkehr von Thomas Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng. Sollte es vor der EM gravierende Ausfälle geben, bewerte ich die Situation neu. Jetzt gibt es für mich keinen Grund!“

    Heißt im Klartext: Götzes Chancen stehen deutlich besser - Müller, Hummels und Boateng können einen Rückkehr dagegen eigentlich abhaken! Wohl auch, weil man beim DFB eher Hierarchie-Probleme bei den Dreien befürchtet als bei einer Götze-Rückkehr.


    Um es klar und deutlich zu sagen: Sollte Jogi seine "Notnägel" berufen, darf es von den Dreien unisono nur ein kategorisches NEIN geben.

    0

  • BILD fragte Jogi noch mal: Hat Götze etwa deutlich größere Chancen auf eine Nationalelf-Rückkehr als Thomas Müller (31) sowie Mats Hummels (31) und Jérome Boateng (32)?

    Löw: „Im Moment gibt es keine Rückkehr von Thomas Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng. Sollte es vor der EM gravierende Ausfälle geben, bewerte ich die Situation neu. Jetzt gibt es für mich keinen Grund!“

    Heißt im Klartext: Götzes Chancen stehen deutlich besser - Müller, Hummels und Boateng können einen Rückkehr dagegen eigentlich abhaken! Wohl auch, weil man beim DFB eher Hierarchie-Probleme bei den Dreien befürchtet als bei einer Götze-Rückkehr

    Die Interpretation teile ich so aber nicht. So sehr ich ihm den Erfolg in Einhoven gönne, da er tatsächlich geerdet scheint, ich halte es für unrealistisch, dass Götze nominiert wird.


    Was die Rückkehr der drei genannten angeht, ist Löw in einer lose-lose Situation Wenn er sie jetzt doch holt, heißt es überall, er beugt sich dem medialen Druck und verliert sein Gesicht. Ich kann mir schon vorstellen, dass er gerne würde, aber der Zug ist doch für ihn abgefahren, um da unbeschadet rauszukommen. Die drei werden erst wieder nominiert, wenn er weg ist.

    Man fasst es nicht!

  • Kommt drauf an, wie Götzes Saison schlussendlich wird. Natürlich spielt er nicht in der Bundesliga oder in der Ligue 1, aber er ist in Normalform der deutlich bessere Spieler als Brandt oder Draxler bspw. Die zudem wirklich nicht grade Bäume ausreißen.


    Die beste Alternative wäre natürlich, man nominiert Müller und Havertz für die Position hinter dem Stürmer. Dann hätte man Weltklasse auf der Position und Eingespieltheit mit den Außenspielern Sane/Gnabry + Havertz der eventuell auch mal in die Weltklasse kommen kann. Aber warum sollte man auch tatsächlich die besten Spieler spielen lassen....

  • soviel übrigens zum thema, dass das glasfrettchen aussortiert wurde....


    Löw on Reus: "I agreed with Lucien Favre to give him the next 14 days to rest so he can get through the winter well. We hope that he remains stable and can help us afterwards. But now is not the time to call him"



    der feine marco darf sich wohl bis zur em schonen und hat dann vermutlich auch noch einen stammplatz sicher, während alle anderen schön die knochen bei sinnlosen test- und nationsleague quali spielen hinhalten dürfen.<X

  • Das Reus da einen Platz blockiert der eigentlich Müller zustehen könnte ist ja die höhe. Reus hat bisher nicht mal einen furz für die NM zustande gebracht. Aber sei's drum. Diese ganze farce macht es mir einfach diesen Müll nicht mehr zu verfolgen und mich nur darüber zu amüsieren wie sehr Löw versagt.

    Einzig unsere Spieler tun mir da leid.

  • Das ist natürlich ein komplettes Armutszeugnis. Unfassbar. Noch nie wurde ein Spieler so dermaßen gepudert, der so wenig für den DFB geleistet hat.

  • Halten Frettchen denn nicht sowieso Winterschlaf?


    Meine Fresse. Da muss es ja irgendwas im Hintergrund geben, das niemand wissen darf. Süle soll nach 9 Tagen Pause noch hin fahren, aber der Führerscheinlose darf sich hübsch ausruhen.


    Ich gucke den Scheiß ja seit Jahren nicht mehr, und man tut dort echt alles, um mich auch dauerhaft fernzuhalten...

  • Ich glaube das Grundproblem liegt darin, dass Löw ernsthaft denkt Spieler zu entwickeln bzw. dass es seine Aufgabe sei.

    Wie soll er denn als Nationaltrainer Spieler entwickeln? So etwas macht man im Verein. Da, wo man täglich mit den Spielern arbeiten kann. Seit der WM 2014 ist Löw völlig abhoben und beratungsresistent. Ich kann den nicht mehr ertragen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ist doch nix Neues. Läuft doch seit Jahren genau so. Trotzdem ist der unterbelichtete Reus weiterhin der Liebling und Märtyrer der Medien.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wie soll er denn als Nationaltrainer Spieler entwickeln? So etwas macht man im Verein. Da, wo man täglich mit den Spielern arbeiten kann. Seit der WM 2014 ist Löw völlig abhoben und beratungsresistent. Ich kann den nicht mehr ertragen.

    Eben darum sage ich ja, dass dieser Gedanke bei Löw eins der größten Probleme ist.

  • Das ist derartig albern, dass ich keinerlei Worte mehr dafür finde. Unsere Spieler hatten keine Sommerpause, keine normale Vorbereitung, ein Supercup-Finale mehr als der BVB, vier Auswärtsspiele in Serie, zwischendurch mal eben zwei Spiele in nichtmal 48 Stunden, aber Reus darf sich schonen.


    Lächerlich, lächerlich. Wann hat Reus eigentlich zum letzten Mal Nationalmannschaft gespielt? Dass der überhaupt noch eine Rolle bei Löw spielt, während internationale Topspieler wie Boateng und Müller, die nach Leistungstiefs nun seit 12 Monaten wieder Weltklasse-Leistungen bringen, zu Hause bleiben, ist an sportlicher Unfairness und geradezu himmelschreiener Parteilichkeit nicht mehr zu überbieten. Müller und Boateng müssen aber dem großen Umbruch weichen, während Reus, der am Ausscheiden 2018 natürlich vollkommen schuldlos war, die Zukunft ist.


    Ich bin wirklich kein erklärter Gegner der Nationalmannschaft, wenngleich meine Emotionen hierfür nichtmal im Ansatz an den FC Bayern rankommen, aber wenn das so weitergeht, interessiert mich das bald echt auch gar nicht mehr. Wenn ich es gucke, gucke ich es mittlerweile schon nur noch, wenn nichts Besseres kommt oder mein Verlangen nach Fußball am Samstag so groß ist, dass ich wahrscheinlich auch San Marino - Andorra gucken würde, bei allem Respekt. Mit welcher Frechheit hier mit zweierlei Maß gemessen wird, ist jedoch nicht mehr hinnehmbar.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Eben darum sage ich ja, dass dieser Gedanke bei Löw eins der größten Probleme ist.

    Deswegen ist es ja auch ein Stück weit bescheuert, dass er den großen Umbruch machen will. Als Nationaltrainer schaue ich doch, dass ich die besten Spieler meines Landes hole. Die treffen sich 7-8 im Jahr. Was will der da entwicklen. Löw hat damals vom starken Bayernblock profitiert, von sonst nichts. Der denkt am Ende wahrscheinlich noch, dass er die Spieler erst auf das Niveau gebracht hat. Zuzutrauen ist es ihm.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Das haben weder Bierhoff noch Löw kapiert. Die leben beide in einer Scheinwelt und keiner vom DFB grätscht dazwischen.

    Es ist doch mittlerweile noch viel schlimmer. Da hat einer ganze Arbeit geleistet!

    Ein Bierhof ist mittlerweile einer von vier Direktoren des DFB und Mitglied des Präsidiums des DFB - da grätscht schon mal keiner mehr.

    Und wenn man es genau nimmt, ist er der Chef von Löw.

    Da hat es sich dann auch ausgegrätscht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das ist derartig albern, dass ich keinerlei Worte mehr dafür finde. Unsere Spieler hatten keine Sommerpause, keine normale Vorbereitung, ein Supercup-Finale mehr als der BVB, vier Auswärtsspiele in Serie, zwischendurch mal eben zwei Spiele in nichtmal 48 Stunden, aber Reus darf sich schonen.


    Lächerlich, lächerlich. Wann hat Reus eigentlich zum letzten Mal Nationalmannschaft gespielt? Dass der überhaupt noch eine Rolle bei Löw spielt, während internationale Topspieler wie Boateng und Müller, die nach Leistungstiefs nun seit 12 Monaten wieder Weltklasse-Leistungen bringen, zu Hause bleiben, ist an sportlicher Unfairness und geradezu himmelschreiener Parteilichkeit nicht mehr zu überbieten. Müller und Boateng müssen aber dem großen Umbruch weichen, während Reus, der am Ausscheiden 2018 natürlich vollkommen schuldlos war, die Zukunft ist.


    Ich bin wirklich kein erklärter Gegner der Nationalmannschaft, wenngleich meine Emotionen hierfür nichtmal im Ansatz an den FC Bayern rankommen, aber wenn das so weitergeht, interessiert mich das bald echt auch gar nicht mehr. Wenn ich es gucke, gucke ich es mittlerweile schon nur noch, wenn nichts Besseres kommt oder mein Verlangen nach Fußball am Samstag so groß ist, dass ich wahrscheinlich auch San Marino - Andorra gucken würde, bei allem Respekt. Mit welcher Frechheit hier mit zweierlei Maß gemessen wird, ist jedoch nicht mehr hinnehmbar.


    gut zusammengefasst. mir geht es genauso.


    die größte frechheit ist dann aber noch, dass löw jetzt auch noch die dreistigkeit besitzt und kurzfristig wegen süle anfragt, der gerade erst aus der quarantäne raus ist.

    wahrscheinlich sind wir aber noch so doof und schicken ihn dahin, damit er "spielpraxis" bekommt. es würde mich nicht wundern, wenn es angeschlagen oder verletzt zurückkommt, nachdem er dort einen kaltstart hinlegt.

  • Diesem Haufen Namens „Mannschaft“ und dem dazugehörigen Clan um Löw und Bierhoff gönne ich außer Niederlagen überhaupt nichts. Einfach nur noch widerlich dieser Komödianten-Stadl.

  • Immerhin ist der FCB mal bei Sarr hart und lässt ihn nicht gehen.
    Aber Sarr wurde auch nicht für die deutsche NM nominiert. Bei den anderen Nationalteams macht der FCB auch mal den Mund auf. Da bringt man einen Spieler auch um sein Debüt im hohen Alter.

    0

  • gut zusammengefasst. mir geht es genauso.


    die größte frechheit ist dann aber noch, dass löw jetzt auch noch die dreistigkeit besitzt und kurzfristig wegen süle anfragt, der gerade erst aus der quarantäne raus ist.

    wahrscheinlich sind wir aber noch so doof und schicken ihn dahin, damit er "spielpraxis" bekommt. es würde mich nicht wundern, wenn es angeschlagen oder verletzt zurückkommt, nachdem er dort einen kaltstart hinlegt.

    Und die nächste Frechheit ist, dass er bei Gündogan noch über eine Schonung nachdenken muss, weil der ja das schwere Spiel gegen Liverpool noch in den Knochen hat. Was haben eigentlich unsere Spieler am Samstag gemacht - Betriebsausflug?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.


  • Löw setzt das Leistungsprinzip völlig außer Kraft.