Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Hab gestern abend zuhause zu meiner Frau und den Kindern gesagt, dass das Spiel endlich mal wieder einen Endspiel Charakter hat.

    Nun gut, dazu brauchst du 11 Spieler die gewinnen wollen.

    Vieleicht haben die gestern so gespielt weil sie wieder gewinnen wollen :/

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • "Die Enthüllung der Vorstands-Entscheidung, dass sein zweiter Triple-Innenverteidiger Jérôme Boateng (32) keinen neuen Vertrag erhalten wird, soll Flick ähnlich sauer aufgestoßen sein. Im Klub wird mit etwas Anspannung darauf gewartet, wie sich Flick in der Boateng-Frage bei der Spieltagskonferenz am Freitag vor dem Bremen-Spiel äußern wird. Der Trainer schätzt es nicht, dass ständig unnötig neue Baustellen um sein Team im Klub aufgemacht werden. Der Flirt mit dem DFB kommt da nicht ungelegen. Zumal er mit dem Triple eh schon im ersten Jahr das Maximum gewonnen hat."


    Wenn das alles ansatzweise stimmt, muss man bei uns aber auch mal kräftig durch wischen. Wie kann man Trainer der zur Zeit wie die Faust aufs Auge passt, derart vergrätzen. Die Boateng Verlängerung z.B. ist ein no brainer und wäre ohne jeden Berater bei einer Flasche Rotwein durch.

  • Als Bundestrainer könnte man es sich sooo einfach machen:


    -------Neuer

    RV-Boa-Süle-LV

    --Kimmich-Goretzka--

    -------Müller----------

    Gnabry--MS--Sane


    Als MS setzt man Havertz oder wegen mir Werner ein, auf den Außenpositionen zwei Spieler, die halbwegs Fußball spielen können und lässt die Jungs einfach ihren Flick-Fußball spielen. Der Trainer könnte sich 90 Minuten anderweitig beschäftigen.

    Man fasst es nicht!

  • Ich darf mal kurz aus dem "Bild"-Artikel zitieren:


    Dass das Vertragsangebot für David Alaba (28) von den Klub-Bossen zurückgezogen wurde, hatte der Trainer bereits öffentlich kritisiert („Ich bin alles andere als glücklich“).


    Bedarf es weiterer Nachweise, dass der Beitrag Bullshit ist...?

  • Löw darf sich nun die höchste Pleite einer DFB-Elf auf die Fahne schreiben, sowie ein historisch schlechtes Abschneiden bei einer WM.

    Das sollte eigentlich reichen, um ihn sogar heute noch vor die Tür zu setzen. Wie wir aber alle wissen, ticken die Uhren beim DFB anders.


    Es nervt mich irgendwie selbst, dass ich das komplette Interesse an der DFB-Elf verloren habe. Sonst habe ich mir jeden Kick angeschaut, egal ob es gegen Spanien ging oder gegen San Marino. Heute schaue ich nicht mal Spiele gegen Spanien. Und das hat einzig und alleine mit Löw zu tun.


    Eines muss ich Löw dann aber doch lassen:


    Er hat es tatsächlich geschafft, dass ich mir gestern mal wieder ein N11-Spiel mit Begeisterung reingezogen habe.


    :)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich darf mal kurz aus dem "Bild"-Artikel zitieren:


    Dass das Vertragsangebot für David Alaba (28) von den Klub-Bossen zurückgezogen wurde, hatte der Trainer bereits öffentlich kritisiert („Ich bin alles andere als glücklich“).


    Bedarf es weiterer Nachweise, dass der Beitrag Bullshit ist...?

    Steh ich gerade auf dem Schlauch? Was ist daran falsch?

  • Steh ich gerade auf dem Schlauch? Was ist daran falsch?


    Einer von uns gewiss.


    Meiner Meinung nach bezog sich Flicks Aussage nämlich nicht darauf, dass das Vertragsangebot zurückgezogen wurde, sondern auf den Umstand, dass das Thema zur Unzeit diskutiert wurde, nämlich vor den beiden Spielen in CL und BL.

  • Einer von uns gewiss.


    Meiner Meinung nach bezog sich Flicks Aussage nämlich nicht darauf, dass das Vertragsangebot zurückgezogen wurde, sondern auf den Umstand, dass das Thema zur Unzeit diskutiert wurde, nämlich vor den beiden Spielen in CL und BL.

    Achso ok da hast du recht.

  • Das war zu erwarten und der FCB sollte sich da nicht zu sicher sein. Wenn der Posten nächsten Sommer absehbar vakant ist wird Flick beim FC Bayern alles gewonnen haben, mindestens einmal. Auf der anderen Seite wird er sich in einer ruhigen Minute sicherlich mal fragen ob er hier die vielzitierte Wertschätzung durch die Bosse wirklich so spürt wie es für einen Triple-Trainer angemessen wäre, denn letztendlich haben sie ihn bei praktisch sämtlichen Kaderentscheidungen der letzten Monate komplett übergangen.

    sry Flick startet gerade als Vereinstrainer durch.

    Der kann sich nach uns faktisch den Verein aussuchen. Das setzt er doch nicht für die popelige Natio aufs Spiel.

    Flick wird einen dicken Vertrag bei einem Top Verein unterschreiben.

  • Gestern standen auf dem Platz:


    - Werner = trifft in Bundesliga + PL wie er will

    - Gnabry = amtierender CL Sieger

    - Goretzka = amtierender CL Sieger

    - Sane = Spieler mit Weltklassepotential

    - Kroos = 3 facher CL Sieger

    - Gündogan = Stammspieler bei einem inter. Topverein, mehrfacher Meister in der PL

    - Neuer = bester Torwart der Welt (vielleicht sogar aller Zeiten)


    Mir kann keiner erzählen, dass unsere Mannschaft so schwach besetzt war, dass wir 6:0 gegen Spanien verlieren müssen.

    Auch wenn unsere Abwehr schwach ist, darf so etwas nicht passieren. Da drängt sich doch sehr stark der Verdacht auf,

    die Mannschaft steht nicht mehr hinter dem Trainer bzw. dessen Vorgaben verpuffen oder sind wertlos. Wenn ich mir allein

    schon die Gestik und Mimik der Spieler gestern ausschauen ... die brennen defintiv nicht für den Trainer.


    Bei allem Hohn und Spott über diese Niederlage, so erschreckend ist sie doch. Ich habe mich auch zu Teilen von der N11 abgewendet. Das liegt aber nicht an der N11 an sich, sondern an den Führungsfiguren Löw + Bierhoff. Typen die Null Selbstreflektion haben, den DFB in ihrem Sinne umgekrempelt haben und in einer eigenen Welt leben. Allein die Tatsache, dass Löw nach der desaströsen WM in Russland selber entscheiden kann ob er weitergemacht oder nicht zeigt, was aus dem DFB geworden ist.


    Der DFB und die Führung der N11 braucht dringend Veränderungen. So schnell als möglich. Das funktioniert so nicht mehr. Davor kann keiner ernsthaft die Augen verschließen.


    Wenn Löw Stil hat, tritt er die nächsten Tage ab. Normalerweise müsste auch Bierhoff abtreten, dem traue ich diesem Schritt aber noch weniger zu als Löw.


    Die Behäbigkeit und die Entscheidungen nach dem WM Titel 2014 waren verherrend!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wenn Löw Stil hat, tritt er die nächsten Tage ab. Normalerweise müsste auch Bierhoff abtreten, dem traue ich diesem Schritt aber noch weniger zu als Löw.

    Wird nur leider nicht passieren aus genau diesem Grund:

    Typen die Null Selbstreflektion haben, den DFB in ihrem Sinne umgekrempelt haben und in einer eigenen Welt leben.

    Es kommen die üblichen Ausreden/Phrasen "Umbruch" "Junge Mannschaft" "Entwicklung" und das wars.

    Ich würde noch nicht mal die Hand dafür ins Feuer legen, dass nach der EM Schluss ist.

    Man fasst es nicht!

  • Ich mag Rangnick persönlich nicht. Ein arroganter Besserwisser.


    Allerdings halte ich ihn fachlich für sehr stark. Und vor allem: Er würde sich auch nicht auf der

    Nase rumtanzen lassen. Nicht von Bierhoff oder sonstwem. Im Gegenteil: Ihm würde ich zutrauen die

    Strukturen im DFB aufzubrechen.


    Rangnick als N11 Trainer hätte was. Wäre aktuell wahrscheinlich die beste Lösung.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich habe gerade überlegt, wann genau es zum absoluten Bruch mit Nationalmannschaftsfußball bei mir gekommen ist.


    Das muss 2012 gewesen sein, als es die UEFA zuließ, dass hunderttausende (sic!) Straßenhunde für eine "saubere" EM elendiglich getötet , teilweise sogar in Mülltonnen gesteckt und angezündet wurden. Die Basis für absolute Verachtung für Länderspiele war geschaffen, auch wenn das noch gar nichts mit Jogi im Speziellen zu tun hatte.


    Jogis Slapstick mit Kroos gegen Pirlo kam dann aber noch oben drauf und in den Folgejahren haben er und sein Team diesen negativ aufgeladenen Nährboden dann aber auch optimal genutzt, auf und neben dem Platz.


    Die WM 2014 habe ich dann gerade noch so mit dem @rsch angeschaut, aber auch nicht mehr.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Und genau aus den genannten Gründen werden wir auch keinen Rangnick oder Tuchel beim DFB erleben. Da wird mit Sicherheit irgendwer kommen, der bereits beim DFB ist (Sorg, Kuntz) und mit den Ansichten von Bierhoff & Co. übereinstimmt.

    Rangnick wäre für mich der ideale Sportdirektor beim DFB (neben Sammer).

    Man fasst es nicht!

  • Schön zu sehen, das die Bauernopferstrategie mit Müller, Hummels und Boateng nicht funktioniert hat und den Figuren beim DFB jetzt die Realität um die Ohren fliegt. Früher galt einfach das Leistungsprinzip für die N11 .


    Na mal sehen, ob dem Winzer Keller bei einem guten Fass Rotwein was einfällt.

  • Schön zu sehen, das die Bauernopferstrategie mit Müller, Hummels und Boateng nicht funktioniert hat und den Figuren beim DFB jetzt die Realität um die Ohren fliegt. Früher galt einfach das Leistungsprinzip für die N11 .


    Na mal sehen, ob dem Winzer Keller bei einem guten Fass Rotwein was einfällt.

    früher aber das war ganz früher :P:P;);)

  • Das wirklich dicke Ende dieser Länderspiele kommt sowieso erst heute und morgen wenn die medizinische Bestandsaufnahme der Rückkehrer abgeschlossen ist. Dahinter ist mir das Schicksal von Löw und Bierhoff völlig egal.

  • Wunderbar. Diese krachende Niederlage hat wohl den letzten Fan der Nationalmannschaft, den letzten Bewunderer von Löw und sicher den einen oder anderen in der Realität ankommen lassen.


    Die Fehler, die sich seit dem Gewinn des Titels 2014 vermehrt und potenziert haben sind nicht mehr zu kaschieren oder auszusitzen.


    Man hat mit Löw und Bierhoff zwei Auslaufmodelle viel zu lange geduldet. Bei Löw kann man mittlerweile sagen, dass man nicht wegen ihm Weltmeister wurde, sondern trotz ihm. Ein gewisser Hansi Flick und ein Guardiola-geschulter Bayernblock waren wohl die größten Assets damals.


    Mit abnehmender Spielkultur und positiver Entwicklung haben Überheblichkeit, Beratungsresistenz und die Unfähigkeit Fehler zu erkennen und zu beheben zugenommen.


    Aber wie man den Sauhaufen DfB kennt, wird man sich weiter verzweifelt an Löw klammern, weil der damit zufrieden ist sein dickes Gehalt einzustreichen und ein anderer Trainer sicher Veränderungen möchte, zu denen man nicht fähig oder bereit ist.

    0