Nervige Bundesligaunterbrechung

  • Das ist keine Clubphilosophie, sondern der Traum eines gewissen Uli H.

    Und dieser Traum wurde Gottseidank auch irgendwann ad acta gelegt. Die besten Nationalspieler können gerne bei uns spielen, was sie bereits auch tun.


    Die Zeiten sind vorbei, als ein deutscher Pass und die Nominierung des Nationaltrainers schon dazu befähigt haben, ein Angebot von uns zu erhalten.

    Wenn ich mich nicht verhört hab, hat das kürzlich Kalle und auch Kahn ebenso gesagt.

  • Wenn du die Abstellungspflicht umgehen willst, musst du als Spieler beim Verband vorstellig werden und quasi auf den Knien darum bitten, dass man dich nicht nominiert. Und selbst wenn dein Flehen akzeptiert wird, musst du noch hoffen, dass das dann immer so bleibt. Ansonsten hast du keine Chance und eine „Wehrdienstverweigerung“ führt dazu, dass du im Alltag gesperrt wirst.

    0

  • Wenn ich mich nicht verhört hab, hat das kürzlich Kalle und auch Kahn ebenso gesagt.

    Sorry, aber denke doch bitte mal etwas weiter. Willst du ernsthaft leugnen, dass Spieler bei der NM verheizt werden, während die Clubs sie bezahlen? Wie oft kommen Spieler verletzt von der NM zurück oder sind nach einem Turniersommer ausgebrannt bzw. verletzen sich dann?


    Der FCB beständig zu den besten Vereinen der Welt und ist seit Jahrzehnten der Branchenprimus in Deutschland. Außerdem gibt es eine Quote an heimischen Spielern die erfüllt werden müssen. Wenn man jetzt etwas um die Ecke denkt, könnte man erahnen warum quasi zwangsweise viele deutsche Nationalspieler in unserem Kader stehen.

  • Nein. Siehe Ribéry vs Platini.

    Hab den Spiegel-Artikel dazu gelesen.

    Ich hab mich damit nie so wirklich befasst und war mir auch nicht bewusst. Auch weil man ja immer wieder davon lesen kann, dass ein Spieler seine N11-Karriere beendet. Was ist dann mit diesen Spielern? Jonas Hector im Oktober zB.

  • Das ist keine Clubphilosophie, sondern der Traum eines gewissen Uli H.

    Und dieser Traum wurde Gottseidank auch irgendwann ad acta gelegt. Die besten Nationalspieler können gerne bei uns spielen, was sie bereits auch tun.


    Die Zeiten sind vorbei, als ein deutscher Pass und die Nominierung des Nationaltrainers schon dazu befähigt haben, ein Angebot von uns zu erhalten.

    Das stimmt so nicht. Auch wir sind verpflichtet 12 deutsche (Profi-)Spieler im Kader zu haben und spätestens wenn Neuer und Müller ihre Schuhe an den Nagel hängen, wird es verdammt eng. Du kannst auch nicht jedes Jahr 8 Amateuren einen Alibi-Vertrag geben, damit die Regelung erfüllt wird. Zudem muss man 5 Spieler vorweisen können, die zw. 15-21 im eigenen Klub ausgebildet worden sind. Da stehen wir ganz gut da.


    Stand jetzt erfüllen mit Neuer, Nübel, Hoffmann, Süle, Boateng, Mbi, Kimmich, Stiller, Goretzka, Musiala, Gnabry, Sane, Müller und ich glaube Moting die Registrierungsbedingungen. Das sind de facto zwar 14 Spieler, aber eben auch nur 5 bei denen man langfristig von einem Verbleib ausgehen kann. Da muss der Verein schon ein Auge drauf haben, auch wenn man das immer mit "FC Bayern Deutschland" ins Lächerliche ziehen will.


    Es ist ja nun auch nicht so, dass sich da in der Liga reihenweise Spieler tummeln, die das Zeug zur Weltklasse haben und die man hier als Neuzugang so akzeptieren würde. Der Nachwuchs in Deutschland lässt seit Jahren zu wünschen übrig. Schon im Sommer habe ich genau deshalb gesagt, dass man sich wie in England daran gewöhnen müssen wird, dass man für einheimische Spieler richtig tief in die Tasche greifen muss. Einfach weil sie aufgrund dieser Regelungen doppelt wertvoll sind.


    Deshalb würde es mich auch nicht überraschen, wenn ein Neuhaus hier 2022 wirklich aufschlägt. Einfach, weil der eine gewisse Qualität mit bringt. Wer bei Werner oder Havertz im Sommer die Nase gerümpft hat, wird sich in den kommenden Jahren umgucken. Die fehlende Qualität in der Nationalmannschaft wird sich auch bei unserer Kaderplanung bemerkbar machen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das werde ich nie verstehen.


    Man beschäftigt sich mit Thema XY nicht, posaunt aber im Internet seine felsenfeste Meinung dazu heraus, die völlig unfundiert ist. Warum macht man das? Warum diskutiert man über Dinge, bei denen man augenscheinlich nicht mitreden kann?

  • Das werde ich nie verstehen.


    Man beschäftigt sich mit Thema XY nicht, posaunt aber im Internet seine felsenfeste Meinung dazu heraus, die völlig unfundiert ist. Warum macht man das? Warum diskutiert man über Dinge, bei denen man augenscheinlich nicht mitreden kann?

    Danke, das wollte ich auch gerade schreiben. Hauptsache erstmal dumm daher gelabert.

  • dreydel Wir haben doch regelmäßig diese Kaderfüller im Team, um insbesondere das Kriterium 15-21 Jährige im Griff zu haben.

    Wie soll es auch anders gehen, lag unser Jugendbereich ein gutes Jahrzehnt völlig brach? Dann bekommen eben Spieler wie Mai oder Benko und Dorsch Profiverträge zum 18. Geburtstag. Das waren zum jeweiligen Zeitpunkt Spieler, die hier keine Zukunft haben. Aber wenn Neuer und Müller aufhören, werden wir doch nicht die Resterampe der N11 kaufen, nur um Kriterien zu erfüllen. Dann gibst du Geld für mangelnde Qualität aus und das Niveau des Kaders sinkt drastisch. Stattdessen wird man mit Sicherheit lieber den nächsten Franzosen kaufen, der das deutsche Pendant in den Schatten stellt und einem weiteren Jugendspieler einen Vertrag anbieten. Kostet dich am Ende gar weniger.


    Wir werden das auch weiterhin so handhaben müssen, wie es eben auch jeder Spitzenverein macht und machen muss.


    Edit: Mit Lawrence, Schneller, Sieb, Tillman, Rhein, Scott, Zaiser, Jastremski und Co bietet der Unterbau auch noch einige Spieler, denen man Verträge geben wird. Und gerade Lawrence, Sieb, Tillman und Rhein (neben dem bereits von dir genannten Mbi) bringen einiges an Potential mit, um möglicherweise auch Richtung Nationalspieler zu gehen. Ich mache mir da um die Deutschquote gar keine Sorgen.


    Und wenn man das Niveau vergleicht, liegen da mittlerweile Welten zwischen. Dorsch hat sich gut entwickelt, war aber damals bei weitem noch nicht so weit für uns. Bei Benko und Co war von Anfang an klar, dass sie es nicht packen werden. Mittlerweile laufen da im Unterbau einige rum, die ein großes Potential mitbringen. Und von denen packt es möglicherweise auch der ein oder andere in den Profikader und schlägt einen Weg wie Musiala ein.

  • Sonst gehts euch beiden noch gut? Hier steht zum Teil so viel Scheissdreck und jeder meint zu allem irgendetwas schreiben zu müssen.

    Wie überall im Internet. Mein Leben spielt sich hauptsächlich im echten Leben ab, ohne groß dicke Eier im www. kundzutun.

    Dann erklärt mir doch mal, was dann ein Rücktritt aus der Nationalmannschaft genau ist oder seine N11-Karriere zu beenden.

  • th0mi


    Ich sage nicht, dass wir die Resterampe leerkaufen müssen, aber auch die Topqualität der deutschen Spieler lässt doch nach. Die Besten spielen bereits bei uns, ja. Aber da kommt eben nichts nach. Weder in den Jahrgängen, die man bereits jetzt sieht, noch sind da Spieler dabei, die im besten Alter sind, bei denen sich ein Kauf lohnen würde.


    Wenn da absolut niemand nachkommt bzw wir dann künftig auch noch mit ausländischen Teams um die besten deutschen Spieler konkurrieren müssen, dann wird es für uns nicht einfacher. In der Vergangenheit klappte das, weil wir für Bundesligaspieler die erste Anlaufstelle waren. Das ist jetzt nicht mehr so. Jetzt wagen die auch gleich den Sprung ins Ausland bzw treibt das Ausland so die Preise hoch. Lass Neuer und Müller mal in 2 oder drei Jahren aufhören. Lass Gnabry und co dann auch noch immer bei uns spielen und nicht woanders nach mehr Wertschätzung suchen, dann sind das noch immer 7 Spieler, die wir auftreiben müssen. Das ist nicht wenig und ich weiß nicht, ob wir das nur mit Dorsch, Mai und co auffangen werden. Zum Teil sicher, aber 7 Spieler sind eben nicht gerade wenig.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Dann erklärt mir doch mal, was dann ein Rücktritt aus der Nationalmannschaft genau ist oder seine N11-Karriere zu beenden.

    Nachdem dir hier nun von einigen Usern ein paar Worte zur Abstellungspflicht gesagt wurden, halte ich es mit Louis van Gaal: Das muss er wissen, nicht erklären!

  • Nachdem dir hier nun von einigen Usern ein paar Worte zur Abstellungspflicht gesagt wurden, halte ich es mit Louis van Gaal: Das muss er wissen, nicht erklären!

    Wer gefühlt schon seit der Vereinsgründung im Cafe Gisela mit von der Partie ist, sollte sowas in der Tat wissen.

  • th0mi


    Ich sage nicht, dass wir die Resterampe leerkaufen müssen, aber auch die Topqualität der deutschen Spieler lässt doch nach. Die Besten spielen bereits bei uns, ja. Aber da kommt eben nichts nach. Weder in den Jahrgängen, die man bereits jetzt sieht, noch sind da Spieler dabei, die im besten Alter sind, bei denen sich ein Kauf lohnen würde.


    Wenn da absolut niemand nachkommt bzw wir dann künftig auch noch mit ausländischen Teams um die besten deutschen Spieler konkurrieren müssen, dann wird es für uns nicht einfacher. In der Vergangenheit klappte das, weil wir für Bundesligaspieler die erste Anlaufstelle waren. Das ist jetzt nicht mehr so. Jetzt wagen die auch gleich den Sprung ins Ausland bzw treibt das Ausland so die Preise hoch. Lass Neuer und Müller mal in 2 oder drei Jahren aufhören. Lass Gnabry und co dann auch noch immer bei uns spielen und nicht woanders nach mehr Wertschätzung suchen, dann sind das noch immer 7 Spieler, die wir auftreiben müssen. Das ist nicht wenig und ich weiß nicht, ob wir das nur mit Dorsch, Mai und co auffangen werden. Zum Teil sicher, aber 7 Spieler sind eben nicht gerade wenig.

    Ich sehe das Problem der NM allerdings nicht bei uns. Wir betreiben gerade riesen Aufwand mit teils aggressiven Scouting und Abwerben, um den Jugendbereich auf Vordermann zu bringen. Natürlich können wir alleine nicht für starke U-Nationalmannschaften sorgen, allerdings sind in unserem Unterbau viele Spieler, die zwangsläufig in den U-Nationalmannschaften spielen müssen.


    Und man darf auch nicht vergessen, dass Kimmich, Gnabry, Süle und Co noch extrem viele Jahre vor sich haben. Ein Musiala wird 18, wer hätte diese rasante Entwicklung vor zwei Jahren erahnt? Das Blatt kann sich extrem schnell wenden und in 3-4 Jahren sprechen wir hier über Spieler, die momentan noch in der C-Jugend spielen.


    Ich bin völlig bei dir, die Lücke zwischen der jetzigen N11 und dem Unterbau ist drastisch. Es gibt vereinzelt Spieler, die den Weg gehen werden (Wirtz und Baku seien hier mal genannt). Vielleicht werden Berisha und Adeyemi hier bei uns auch Thema (letzter gar mit FCB Vergangenheit), es gibt auch noch jüngere Spieler wie Luca Netz. Klar wird der Markt um diese Spieler eng und umkämpft, weil diese Jungs klar herausstechen. Aber im Endeffekt reicht es doch, wenn zwei oder maximal drei den Weg zu uns finden. Die U-Nationalmannschaften sind in der Breite nicht gut aufgestellt, in der Spitze gibt es aber einige aussichtsreiche Kandidaten, die möglicherweise auch schon in Bayernbettwäsche geschlafen haben.

  • Wir werden das Nachwuchsproblem sicher nicht lösen, aber es ist schon erschreckend, dass da in den letzten 10 Jahre nahezu nichts passiert ist. Allein im Sturm ist es doch so, dass Klose wohl heute noch Stammspieler wäre, weil der einzige Konkurrent Werner heißt. Da ist ne ganze Generation, in der wir nicht einen Stürmer hervorgebracht haben. Gleiches gilt eben auch für andere Positionen.


    Natürlich kann es da vereinzelt Ausreißer geben, die jetzt auf der Bildfläche erscheinen, aber die müssen dann auch erst einmal zu uns wollen.


    Aber da macht sich eben das System Löw/Bierhoff bemerkbar, die ja die Nachwuchsförderung als oberstes Ziel betrachten. Hat super geklappt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."