6. Spieltag: FC BAYERN - 1. FC Köln 1:1

  • Ja super erfolgreich. In 20 Jahren trotz allerhand Topclubs keine Handvoll CL Siege und Meisterschaften. Sein Standing und seine vermeintliche Klasse basieren auf dem CL HF Sieg mit Real gegen uns.

    Verlieren gegen Atletico: Kann man! Zwei Punkte gegen Kölle abgegeben: geschenkt!


    Was ich aber nicht akzeptiere, ist dieser uninspirierte, lahme auf Zufälle und Einzelaktionen gründende Kackfußball, den wir uns binnen weniger Wochen angeeignet haben. Klinsmann-2.0-Gestümpere brauche ich wirklich nicht. Für so'n Shice bin ich zu alt.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Hört doch auf mit Form der Spieler, Verletzungen usw., gab es in den letzten Jahren auch.
    Es fehlt doch hier an Grundsätzlichem!
    Dazu noch die mehr als komischen "Ideen" des Trainers (Coman heute noch raus, am Mittwoch schon bei 1:1 ebenfalls defensiv gewechselt, sein 4-3-3), wir haben Oktober und da sollte doch schon mal was zu sehen sein. Irgendwann ist der Trainer eben verantwortlich.
    Wir hatten heute keinen Offensiven zum Nachlegen, das ist ganz klar Ancelotti`s Fehler.
    Er wollte niemanden mehr, und wenn man Green noch hat und ihm aber nichts zutraut und bringt, dann ist es noch verwunderlicher, daß niemand für die Offensive mehr geholt wurde.

    #KovacOUT

  • Wir haben auch letztes jahr mehr mit einem 433 gespielt aber da hat die Offensive in der defensiv mit geholfen. Das gibt es aktuell nicht wirklich. Siehe den Kontor von Köln nach einer Ecke von uns. Wie langsam alle zurück liefen.

  • CA braucht eben Zeit, mehr als Pep vermutlich. So Grottenspiele wie heute sind ein guter Pegel um zu bewerten wie Carlo das nun meistert. Ich bin nach wie vor überzeugt das er das hinbekommt, nicht so souverän wie Pep vermutlich aber eben doch so das wir zumindest auch in dieser Saison die Liga noch gut kontrollieren können.


    Eines ist aber klar, so Spiele wie heute sind auch ein Beleg dafür wie unfair einige Pep bewertet hatten von Langweilig bis Ballgeschiebe war da alles bei...nein es war nichts von dem, es war einfach nur souverän und dominant, zumindest meistens. Die Liga ist eben das Tagesgeschäft und bleibt halt der einzige richtige Maßstab um die Qualität eines Trainers bestimmen zu können und da war Pep überragend...insofern hat es Carlo ganz schön schwer. Ständig weiter hier Pep als das Maß aller Dinge zu nehmen um den neuen Trainer zu bewerten bringt aber auch nichts, auch kein nachweinen nach Pep, der war eben nicht zu halten und nun spielt ManC mal besser Fußball als sonst.

    „Let's Play A Game“

  • sorry leute aber was war das heute, ich bin völlig niedergeschlagen. ich habe sowas seit jahren nicht mehr erlebt. ideenlos, kein wille in den ersten 80 minuten, fehler ohne Ende, pässe über 10 meter kommen nicht mehr an den mann. wochenende gelaufen.... das ist schrott

    Ah komm. So schlimm ist es dann auch wieder nicht. ;) Noch sind wir Tabellenführer und sind in allen Wettbewerben vertreten. Es geht jetzt einfach darum langsam aufzuwachen und paar taktische Dinge zu hinterfragen. Es ist noch alles drin in der Saison.

    0

  • Sorry grotfang . Aber wo spielen wir denn schön? Und das mit dem erfolgreich und man springt nur so hoch wie man muss hat vielleicht mal zu Milan Zeiten funktioniert aber das ist Geschichte.
    Man muss ja den Trainer nicht gleich feuern aber mit dem Kader - Verstärkungen wollte ER übrigens nicht -
    ist das viel zu wenig. Und das geht nun schon länger.

    Sorry, aber wo steht, dass wir schön spielen?

    0

  • Natürlich hatte Köln auch Glück. Das 1:1 ist sicherlich kein hochverdientes Resultat für Köln, obwohl die eben sogar den Siegtreffer auf dem Schlappen hatten.
    Wir waren trotz unseres konzeptlosen Spiels von den Chancen her die bessere Mannschaft, alleine schon die Alutreffer rechtfertigen einen verdienten Sieg.


    Aber spielerisch und eben leider auch taktisch war das arg dürftig - nicht erst heute. Und da muss einfach - unabhängig von den Ergebnissen - der Hebel angesetzt werden.

    Mir fehlte auch irgendwie der letzte Biss noch das Siegtor zu erzielen. Dieses Gefühl hatte ich auch schon nach dem verschossenen Elfer von Madrid, da vermisste ich noch mal ein Aufbäumen um den Ausgleich zu erzielen. Entweder ist das Kopfsache oder da fehlt es noch an Spritzigkeit.
    Von Sanches erwarte ich auch bedeutend mehr, da wünsche ich mir ja fast schon wieder einen Rode zurück.

  • Natürlich hatte Köln auch Glück. Das 1:1 ist sicherlich kein hochverdientes Resultat für Köln, obwohl die eben sogar den Siegtreffer auf dem Schlappen hatten.

    War aber zu erwarten nach den ersten 5 Spielen, dass Glück und Robbery irgendwann nicht mehr reichen.

    0

  • Haben wir bei saches eigentlich den Bruder geholt??

    Könnte echt der Klon sein... :D


    Aber er war heute für mich schon verbessert. Braucht halt etwas sich an den neuen Verein und die Liga anzupassen.


    Was ich heute auch nicht verstanden haben wieso Lahm nicht dabei war. Hat doch eh spielfrei in der Länderspielpause. Braucht er jetzt schon vor der Pause Schonung?!


    Ich würde zudem nie eine Mannschaft auf 7 Positionen ändern. Das ist immer ein Risiko. Rib und Thiago angeschlagen O.K. dafür 2 Neue Kimmich und evtl. Hummels rein. Dafür Javi ins Mittelfeld und gut ist.


    Robben ist derzeit besser als Einwechselspieler. Hoffe nur das der jetzt nicht auch noch wieder ausfällt. Dann wird das wirklich nix mehr mit ihm.

    Alles wird gut:saint:

  • jetzt einfach darum langsam aufzuwachen und paar taktische Dinge zu hinterfragen. Es ist noch alles drin in der Saison.

    Richtig. Lieber jetzt solche Grottenkicks um wach zu werden anstatt ein zähes durchschleifen durch die Saison.

    „Let's Play A Game“

  • Für mich liegt das Problem neben der Einstellung, die ich mittlerweile nicht mehr ganz nachvollziehen kann, aber auch am System. Mit drei offensiven Spielern haben wir selten gut ausgesehen und das zeigt sich auch in dieser Saison immer wieder. Warum Carlo Ancelotti da nicht reagiert, erschließt sich mir nicht. Das 4-3-3 funktioniert bisher überhaupt nicht.

    Ja und nein. Das System an sich ist nicht das Problem als vielmehr die Ausrichtung. Die Holländer haben dieses System ja quasi zur Perfektion getrieben, nur hatten die eben nicht nur drei Offensive auf dem Feld - davon abgesehen, dass wir momentan die rechte offensive Außenbahn komplett verwaisen lassen. Wir spielen mit 7 Feldspielern, die eher defensiv ausgerichtet sind. Das liegt wohl daran, dass wir vermehrt Umschaltmomente provozieren wollen. Problematisch ist eben, dass da der Gegner auch mitspielen muss. Genau das machen sie aber nicht. Wieso auch? Das Resultiert eben darin, dass wir aus dem Zentrum momentan nicht die nötige Kontrolle über das Spiel haben.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • CA braucht eben Zeit, mehr als Pep vermutlich. So Grottenspiele wie heute sind ein guter Pegel um zu bewerten wie Carlo das nun meistert. Ich bin nach wie vor überzeugt das er das hinbekommt, nicht so souverän wie Pep vermutlich aber eben doch so das wir zumindest auch in dieser Saison die Liga noch gut kontrollieren können.


    Eines ist aber klar, so Spiele wie heute sind auch ein Beleg dafür wie unfair einige Pep bewertet hatten von Langweilig bis Ballgeschiebe war da alles bei...nein es war nichts von dem, es war einfach nur souverän und dominant, zumindest meistens. Die Liga ist eben das Tagesgeschäft und bleibt halt der einzige richtige Maßstab um die Qualität eines Trainers bestimmen zu können und da war Pep überragend...insofern hat es Carlo ganz schön schwer.

    Man kann nur hoffen, daß er lernfähig ist und sich korrigiert. Diese übertriebene Rotation heute muß er sich ankreiden, 7 Mann ist nicht nachvollziehbar. Spielen wir weiterhin zu Hause nur mit 3 Offensiven gegen solche Maurertruppen in seinem besch. 4-3-3 ist das ebenfalls unverständlich.
    Coman und Co. haben ihre Stärken auf der Außenbahn, wann erkennt der das denn endlich mal.
    Er wollte laut eigener Aussage das Gute behalten und nicht viel ändern, davon ist absolut NICHTS zu erkennen.

    #KovacOUT

  • Wir hatten heute keinen Offensiven zum Nachlegen, das ist ganz klar Ancelotti`s Fehler.
    Er wollte niemanden mehr, und wenn man Green noch hat und ihm aber nichts zutraut und bringt, dann ist es noch verwunderlicher, daß niemand für die Offensive mehr geholt wurde.

    Ich würde das nicht Carlo anlasten, ich denke Rummenigge & Co waren mit dem Kader auch zufrieden. DIe denken offensichtlich dass Lewandowski unzerstörbar ist.


    Was man Carlo allerdings anlasten kann, ist dass er nicht offensiv wechselt.

    0

  • Ich würde das nicht Carlo anlasten, ich denke Rummenigge & Co waren mit dem Kader auch zufrieden. DIe denken offensichtlich das Lewandowski unzerstörbat ist.
    Was man Carlo allerdings anlasten kann, ist dass er nicht offensiv wechselt.

    Natürlich ist das Ancelotti`s Verantwortung. Hätte er gesagt, er braucht vorne noch jemanden hätte der Verein auch reagiert.

    #KovacOUT

  • Gott sei Dank ist Länderspielpause. Ich brauche jetzt erst mal zwei Wochen Erholung und fussballfreie Zeit. Und mal hoffen, dass unser Spiel danach irgendwie besser wird und die Leistungskurve nach oben geht. Falls Rib und Rob nicht einsatzfähig sein sollten, sehe ich da aber eher schwarz, denn wir leben ja von Einzelaktionen und individueller Kreativität. Am schlimmsten ist, dass wir nicht mal defensiv italienisches Niveau erreichen. Wenn du offensiv und defensiv kein richtiges Konzept hast, dann wird es schwierig zu gewinnen.

    0

  • Richtig. Lieber jetzt solche Grottenkicks um wach zu werden anstatt ein zähes durchschleifen durch die Saison.

    Bin mir aufgrund der letzten Spiele und auch des unzureichend bestückten Kaders nicht sicher ob das im Laufe der Saison so viel besser wird. man braucht sich nur die Offensive von Shity ansehen. Was sich da
    tummelt. Da sind jede Menge Alternativen da.


    Dazu sind die Automatismen wie weggeblasen, die Passsicherheit ist weg, über Aussen geht so gut wie gar nix. Wieso spielt man denn gegen Mannschaften die den Bus vor dem Tor parken ständig durch die Mitte?


    Glaube auch das uns einfach Tempo fehlt. Wenn ich sehe wie nicht nur die Zecken oder Leipzig hier mit Tempo nach vorne spielen. Schnelles Umschalten - oder früher Konter :) - können wir gar nicht mehr.


    Momentan fehlt mir der Glaube das sich das so schnell ändert. Vielleicht nächste Saison wenn dann der wohl unvermeidliche größere Umbruch ansteht.

    Alles wird gut:saint: