CL - 3. Gruppenspiel: FC BAYERN - PSV Eindhoven 4:1

  • 2?Lol.
    Habe gerade mal hier etwas quergelesen und ich koennte dir sofort ca. 10 user auflisten, die bereits Stunden vor Anpfiff und sogar vor Bekanntgabe der Aufstellung hier rumgebitched haben und direkt oder zwischen den Zeilen den Kopf des Trainers gefordert haben.
    Und genau diese user sind im spielverlauf bei jeder Chance von PSG abgegangen wie ein Zaepfchen mit den uebllichen dummen pseudo-witzigen Spruechen. Die eigenen Tore wurden emotionslos hingenommen und sofort darauf hingewiesen, dass man es gar nicht erwarten koenne, was Gladbach am Samstag mit uns veranstalten wuerde.

    ja mei... dann lass die leute doch heulen, oder schreib sie halt direkt an...
    das sind alles sachen, die wiederholen sich hier von trainerwechsel zu trainerwechsel...
    namen sind dabei beliebig austauschbar... sowohl bei den trainern, als auch bei den usern...


    ich finde unser aktuelles spielgeschehen auch noch nicht prall, aber deshalb lasse ich mir die stimmung unserer spiele dennoch nicht vermiesen... ich habe da weiterhin bock drauf, aber dieses system zeigt bislang eben auch deutlich die gefahren auf und das darf ja wohl hoffentlich noch angesprochen werden... dafür bin ich hier... in einem forum zum diskutieren und sich auszutauschen und weder da, um alles in schutt und asche zu reden, noch den neuen jesus entdeckt zu haben...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Und das war VOR dem Spiel! Prompt ist das Gegentor genau nach dem Muster gefallen, gab es noch ein paar brenzlige Situation in diese Richtung.

    das Gegentor war ein klassisches PG gedächtnisgegentor:
    25-30 brotlose Pässe hin und her, vor und zurück , um den Strafraum herum
    Hoch aufgerückte Abwehr , auch auf den AV, dann ein kapitaler Fehler von XA der zum ballverlust führt in dessen Folge unser kompletter abwehrverbund mit 2-3 schnellen Pässen völlig ausgehobelt wird und es hinten sofort brandgefährlich wird und letztlich einschlägt

  • Olli Kahn gestern im ZDF:
    „Ancelotti spielt immer dieses 4-3-3 - da wüsste ich als gegnerischer Trainer, worauf im mich einzurichten habe: Ich stehe tief und defensiv, und dann warte ich ab. Ancelotti bringt dieses System mit, und möchte das umsetzen. Da bin ich mal gespannt, ob das funktioniert. Und es gibt ja auch die andere Methode: Zu einem Verein kommen und dann sehen, ob ich die Spieler für mein System habe.“

    Ist ja auch nicht unbegründet das so zu hinterfragen. Aber jetzt schon daraus ein absolutes Fazit zu ziehen das CA nicht kompatibel mit dem FCB zu sein scheint wie es nicht wenige tun und davon auszugehen das CA stur bleibt und sein 4-3-3 durchzieht, das steht doch noch gar nicht fest, ich sage es noch mal Findungsphase.
    Bleibt er stur und wir (das Team) fallen dabei auf die Nase wird man das letzlich auch an den Ergebnissen ablesen können, vor allem wo doch jetzt eher die "richtigen Gegner" kommen, dann hat auch der Verein Grund dazu nervös zu werden und dann auch den Trainer zu hinterfragen. Bis dahin wird auch ein Coman noch nicht weg sein.

    „Let's Play A Game“

  • 2?Lol.
    Habe gerade mal hier etwas quergelesen und ich koennte dir sofort ca. 10 user auflisten, die bereits Stunden vor Anpfiff und sogar vor Bekanntgabe der Aufstellung hier rumgebitched haben und direkt oder zwischen den Zeilen den Kopf des Trainers gefordert haben.
    Und genau diese user sind im spielverlauf bei jeder Chance von PSG abgegangen wie ein Zaepfchen mit den uebllichen dummen pseudo-witzigen Spruechen. Die eigenen Tore wurden emotionslos hingenommen und sofort darauf hingewiesen, dass man es gar nicht erwarten koenne, was Gladbach am Samstag mit uns veranstalten wuerde.

    herzlichen dank für dieses posting.


    das sollte erklärung genug sein, warum ich hier derzeit fassungslos bin und mit der eigenen sachlichkeit große probleme habe.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • stimmt, Götze war ja auch der letzte Holzhacker

    Na ja, Götze war schon ein Mißverständnis, nicht nur für den Trainer.
    Beim Pep-Beispiel meinte ich ja auch nicht nur seine Zeit beim FCB, Pep hat in der Richtung auch woanders Spuren hinterlassen.

    „Let's Play A Game“

  • 2?Lol.
    Habe gerade mal hier etwas quergelesen und ich koennte dir sofort ca. 10 user auflisten, die bereits Stunden vor Anpfiff und sogar vor Bekanntgabe der Aufstellung hier rumgebitched haben und direkt oder zwischen den Zeilen den Kopf des Trainers gefordert haben.
    Und genau diese user sind im spielverlauf bei jeder Chance von PSG abgegangen wie ein Zaepfchen mit den uebllichen dummen pseudo-witzigen Spruechen. Die eigenen Tore wurden emotionslos hingenommen und sofort darauf hingewiesen, dass man es gar nicht erwarten koenne, was Gladbach am Samstag mit uns veranstalten wuerde.

    Zwischen "Mia san Mia" und "De hau ma weg" und einer sachlich geführten Taktikdiskussion gibt es eben einen Unterschied. Im Stadion diskutiere ich bestimmt nicht das ganze Spiel lang "emotionslos" mit meinem Nachbarn über Feinheiten der Taktik. Ich habe selber jahrelang Fußball gespielt. Ich kann also auch die Sau rauslassen. :evil:


    Aber es hilft auch nichts, wenn man immer sagt: "Das wird schon noch..." - "Jetzt lasst euch doch mal Zeit..." - "Wie war das nochmal mit Peps Halbfinal Taktik..." - "Pep null, Carlo 4 - Danke. Bitte." usw. - Zeig mir den User, dem der FC Bayern nicht am Herzen liegt. Man würde sich doch gar nicht so ausführlich mit dem Thema beschäftigen, wenn dem nicht so wäre. Und durch die Hater und Polarisierer schau ich einfach durch. Punkt.


    Ich für meinen Teil, wünsche mir gegen Gladbach einen souveränen Kantersieg! Mal ganz unabhängig von der Taktik... ;)

  • Über Lahm wird hier gemotzt, er soll in Rente gehen.

    erstmal danke für deinen generell wirklich guten beitrag... das macht hoffnung auf mehr... ;)


    aber ich gehe nochmal auf das obige zitat ein, wo wir hier ja gerade dabei sind, die ganzen "leichen" von zig usern ans tageslicht zu holen...
    ich erinnere mich und das ist noch gar nicht lange her, da wurde hier auch von dem ein oder anderen ein fass aufgemacht, was man sich denn bitte erlauben würde, einen der besten außenverteidiger der welt ins mittelfeld zu ziehen... seine stärken würden ganz eindeutig auf rav liegen und da müsse er auch wieder hin... das ist, wenn überhaupt, vielleicht 1 jahr her und jetzt soll lahm natürlich binnen eines jahres sooooo unfassbar schlecht geworden sein... ha ha... witz komm raus...


    dabei haben schon zum damaligen zeitpunkt genügend leute darauf hingewiesen, dass er für diesen "dauerlauf" auf der außenbahn überhaupt nicht mehr geeignet ist und warum das so ist, sehen wir gerade, wie in einem bilderbuch...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • das Gegentor war ein klassisches PG gedächtnisgegentor:25-30 brotlose Pässe hin und her, vor und zurück , um den Strafraum herum
    Hoch aufgerückte Abwehr , auch auf den AV, dann ein kapitaler Fehler von XA der zum ballverlust führt in dessen Folge unser kompletter abwehrverbund mit 2-3 schnellen Pässen völlig ausgehobelt wird und es hinten sofort brandgefährlich wird und letztlich einschlägt

    Wir haben in jedem Spiel 5-10 solcher Situationen. Unter PG war das nicht der Fall. Das ist der klassische Ancelotti Auskonterer. Werden wir noch sehr oft sehen diese Saison.

    0

  • Na ja, Götze war schon ein Mißverständnis.

    Was Götze wirklich zu leisten imstande ist, sieht man ja nun auch beim BVB. Offenbar hat er, wie so viele andere BVB-Spieler, unter Klopp deutlich über seinen Möglichkeiten gespielt. Die Liste ist ja unendlich lang, die einzigen beiden, die sich auf dem Niveau bewiesen haben, sind eigentlich Lewandowski & Hummels. Mit Abstrichen noch Weidenfeller, der halt einfach ein guter Torhüter war. Götze wurde seinem Status nie gerecht, auch wenn er gut bei uns gestartet ist. Eher der Typ ewiges Talent.


    Das Beispiel ist in diesem Kontext aber eh dumm. Seine Einsatzzeiten zeigen ja, dass er sehr häufig eingesetzt wurde und versucht wurde, ihn vernünftig einzubinden. Ich glaube, dass das beispiellose Formloch am Ende der Saison 2014/2015 endgültig zeigte, welche Richtung er einschlägt. Das war seine Chance. Und dann war er so schlecht, dass er selbst in den Barcelona-Spielen keine Startelfoption war. Aber da sind wir dann wieder bei den Erwartungen, die er nicht erfüllen konnte. Leider ein eher teures Missverständnis. Aber gut, wenn man ihn nun beim BVB und DFB spielen sieht, dann vermisst man ihn natürlich auch nicht.

  • Wir haben in jedem Spiel 5-10 solcher Situationen. Unter PG war das nicht der Fall. Das ist der klassische Ancelotti Auskonterer. Werden wir noch sehr oft sehen diese Saison.


    den klassischen ancelotti-auskonterer haben wir 2014 im halbfinale FC Bayern - real madrid gesehen. und zwar mehrfach. leider.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • das Gegentor war ein klassisches PG gedächtnisgegentor:

    Könnte man durchaus so sagen, allerdings waren es nicht zu viele Querpässe sondern einfach ein zu verspieltes Vorgehen, direkt am 16'er des Gegners, obwohl gute Chancen abzuschließen muß unbedingt noch einmal mit Hake, Spitze trallala versucht werden einen Mitspieler anzuspielen um den Ball ins Tor zu tragen oder dopeldoppelpass zu spielen. Wars Alonso, Thiago oder Alonso, Lewa in der Szene, auf jeden Fall wurde da das Gegentor durch einen sehr leichtsinnigen Ballverlust eingeleitet und alle waren zu weit aufgerückt um diesen Konter zu verhindern...das ist eben unter Pep auch öfter passiert.

    „Let's Play A Game“

  • Mache ich nicht weil es mir nicht wichtig genug istAber darum ging es gerade auch nicht

    worum dann?... diese user ans kreuz zu nageln, die in ihrer emotion hier mal haben die s@u raushängen lassen?... ach herrje... also wenn ich danach gehen würde, was ich mal alles so gesagt, gedacht und getan habe, hätte ich heute wohl niemanden mehr, der sich noch mit mir unterhält, geschweige denn mich kennen will... *fg*


    ich unterscheide da viel lieber zwischen einer dauerhaften hinterfotzigen art und weise, die mir persönlich viel mehr stinkt, als wenn ein user sich mal im ton vergreift... soviel kann ich zumindest für mich mit sicherheit sagen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • das Gegentor war ein klassisches PG gedächtnisgegentor:25-30 brotlose Pässe hin und her, vor und zurück , um den Strafraum herum
    Hoch aufgerückte Abwehr , auch auf den AV, dann ein kapitaler Fehler von XA der zum ballverlust führt in dessen Folge unser kompletter abwehrverbund mit 2-3 schnellen Pässen völlig ausgehobelt wird und es hinten sofort brandgefährlich wird und letztlich einschlägt

    Sachlichkeit einfordern und dann unsachlich werden. Das erinnert mich gerade an den US-Wahlkampf...


    Genau das ist es, was ich meine...DU machst Stimmung. DU vergleichst die Personen. DU bist derjenige, der glaubt, dass Peps Stil nicht ganz der Richtige war und es jetzt eigentlich nur besser werden kann. Die Zahlen sprechen eine andere Sprache, außer man isoliert die Statistik "Gegentore in CL Auswärtsspielen bei Bayern München". :D Die Punkte pro Spiel Statistik spricht eine eindeutige Sprache.


    Und nein: Carlo A. ist kein "schlechterer" Trainer. Aber auch nicht besser. Und das nur am Rande. Denn darum geht es hier überhaupt nicht.

  • erstmal danke für deinen generell wirklich guten beitrag... das macht hoffnung auf mehr... ;)
    aber ich gehe nochmal auf das obige zitat ein, wo wir hier ja gerade dabei sind, die ganzen "leichen" von zig usern ans tageslicht zu holen...
    ich erinnere mich und das ist noch gar nicht lange her, da wurde hier auch von dem ein oder anderen ein fass aufgemacht, was man sich denn bitte erlauben würde, einen der besten außenverteidiger der welt ins mittelfeld zu ziehen... seine stärken würden ganz eindeutig auf rav liegen und da müsse er auch wieder hin... das ist, wenn überhaupt, vielleicht 1 jahr her und jetzt soll lahm natürlich binnen eines jahres sooooo unfassbar schlecht geworden sein... ha ha... witz komm raus...


    dabei haben schon zum damaligen zeitpunkt genügend leute darauf hingewiesen, dass er für diesen "dauerlauf" auf der außenbahn überhaupt nicht mehr geeignet ist und warum das so ist, sehen wir gerade, wie in einem bilderbuch...

    schon damals wurde aber eingeräumt, dass PL diese Funktion nicht mehr DAUERHAFt ausfüllen kann
    Eben nur noch punktuell und in den Spielen, in denen es wichtig ist seine nach wie vor vorhandene Klasse e Streckenführung zu nutzen
    Außerdem hatte er letztes Jahr wegen der eben anderen taktischen Ausrichtung mit echten Wingern noch die notwendige Unterstützung
    In dem System von CA ist er als Alleinunterhalter auf außen allerdings tatsächlich überfordert
    Die eine Aussage ist daher kein Widerspruch zu der anderen


    Er ist auch nicht "unfassbar" schlecht ( geworden) in einem Jahr, aber "schlechter' schon
    Ist auch nicht völlig außer jeder Erfahrung, dass Fußballer oder auch andere Sportler binnen eines Jahres ab einem gewissen Alter einen spontanen Leistungsabfall erleiden

  • Wenn du ehrlich bist, war das doch nur nominell. Hast du ihn oft links am Flügel gesehen? Ich nicht.

    stimmt und jetzt zählen wir mal 1und1 zusammen und überlegen, wieviele spieler dann noch die außenbahn defensiv supporten, wenn sich die "flügelspieler", die das aktuelle system im grunde ja gar nicht mehr hat, schön ins zentrum orientieren und der gegner dann mal umschaltet...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Was Götze wirklich zu leisten imstande ist, sieht man ja nun auch beim BVB. Offenbar hat er, wie so viele andere BVB-Spieler, unter Klopp deutlich über seinen Möglichkeiten gespielt. Die Liste ist ja unendlich lang, die einzigen beiden, die sich auf dem Niveau bewiesen haben, sind eigentlich Lewandowski & Hummels. Mit Abstrichen noch Weidenfeller, der halt einfach ein guter Torhüter war. Götze wurde seinem Status nie gerecht, auch wenn er gut bei uns gestartet ist. Eher der Typ ewiges Talent.
    Das Beispiel ist in diesem Kontext aber eh dumm. Seine Einsatzzeiten zeigen ja, dass er sehr häufig eingesetzt wurde und versucht wurde, ihn vernünftig einzubinden. Ich glaube, dass das beispiellose Formloch am Ende der Saison 2014/2015 endgültig zeigte, welche Richtung er einschlägt. Das war seine Chance. Und dann war er so schlecht, dass er selbst in den Barcelona-Spielen keine Startelfoption war. Aber da sind wir dann wieder bei den Erwartungen, die er nicht erfüllen konnte. Leider ein eher teures Missverständnis. Aber gut, wenn man ihn nun beim BVB und DFB spielen sieht, dann vermisst man ihn natürlich auch nicht.

    was du als dumm einschätzt ist für mich ein nullmasstab
    Im übrigen hat ja auch Coman bisher seine Einsatzzeiten unter CA
    Schon insofern ist die Diskussion um seine angebliche demontierung durch CA, hmm, genau: dumm

  • stimmt und jetzt zählen wir mal 1und1 zusammen und überlegen, wieviele spieler dann noch die außenbahn defensiv supporten, wenn sich die "flügelspieler", die das aktuelle system im grunde ja gar nicht mehr hat, schön ins zentrum orientieren und der gegner dann mal umschaltet...

    dass sollten meiner Einschätzung nach in erster Linie die beiden Außenspieler der 3er Reihe im MF übernehmen , während sich die beiden halbstürmer dafür in der Rückwärtsbewegung dort einsortieren