CL - 3. Gruppenspiel: FC BAYERN - PSV Eindhoven 4:1

  • Auf der ungewohnten Position als Linksaußen musste Müller klarkommen - und meisterte seine Aufgabe.
    "Die Position macht mir nichts aus", sagte Müller bei kicker.de über seine neue Rolle. "Es geht für mich darum, den Raum zu finden, in dem ich gefährlich bin. Und das war schon immer der Zwischenraum mit Läufen in die Tiefe."
    Müller wechselte immer wieder mit Rechtsaußen Arjen Robben die Seiten, sorgte für mächtig Wirbel. Sein Gespür für Räume und Abstände stellte Müller dann beim frühen 1:0 unter Beweis: Robben spielte einen Eckball flach in den Strafraum, Müller enteilte seinen Verteidigern und schoss im zweiten Versuch ein. "Das ist kein einstudierter Trick", versicherte Müller.


    Auch von Robben gab es nach dem Spiel ein dickes Lob für seinen Sturmpartner: "Thomas ist ein Spieler, der überall spielen kann. Ich spiele sieben Jahre mit ihm zusammen, habe ein richtig gutes Verhältnis zu ihm und spiele sehr gerne mit ihm. Ich hoffe, dass ich noch sehr lange Spaß mit ihm auf dem Platz haben werde."

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hä??? Eindhoven ist vierter mit 9 Punkten Rückstand auf Feyenoord!

    Upps... ich dachte, die hätten in der vorberichterstattung von sky sowas gesagt. Da guckt man die Scheisse 1x und dann sowas! :S:D


    Aber sie waren trotzdem nicht schlecht.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller