Clinton oder Trump?

  • Ja sehr klar. Barak Hussein Obama II weiß doch bis heute nicht wofür er den bekommen hat.

    War damals eher verfrüht. Ich denke mal schon, dass Obama vieles anders machen wollte, aber wie so vieles es dann nicht anders machen konnte...


    Guantanamo ist ja eines dieser Projekte. Die innenpolitischen Hindernisse dazu und auch die Schwierigkeit, selbst die "harmloseren" Gefangenen "loszuwerden" hat er sich da sicherlich anders vorgestellt.

    0

  • Warum gibt man vorher Bescheid, wenn man eine Militärbasis angreifen wird. Weshalb zerstört man dabei die Landebahn kein bisschen ? Das erinnert im ersten Moment an Hollywood.

  • Und die Russen hätten die Möglichkeit gehabt alle oder die meisten dieser Cruise Missiles vom Himmel zu holen. Entsprechende Systeme sind installiert in Syrien durch die Russen. Aber sie haben es geschehen lassen. Trotzdem haben sie jetzt das Abkommen aufgekündigt sich mit den Amis über ihre Luftwaffenaktivitäten abzusprechen (wahrscheinlich das beste was Obama-Putin in den letzten Jahren zustande gebracht haben). Ist schon bemerkenswert wenn selbst die Russen i.E. sagen: "wooo das ist uns zu abgefucked!". Was wäre denn gewesen wenn die Russen diese Cruise Missiles vom Himmel holen? Der berühmte Weltkrieg? Wäre kein Problem gewesen für Russland diesen Angriff zu unterbinden.



    Ich glaube nicht dass die Aktion abgesprochen war mit den Russen (über die Vorankündigung hinaus), aber Russland hat sich entschieden es geschehen zu lassen, weil es die Eskalation nicht wert ist. Ansonsten hätten sie nicht so reagiert. Aber ehrlich gesagt will ich nicht Putin in dieser Verantwortung sehen. Trump läuft Amok für die Umfragewerte und der Rest der Welt darf den vernünftigen Part spielen. Super geil!


    Zum Thema Urheberschaft des Angriffs: Selbst die Russen haben am Anfang nicht bestritten dass der Angriff von der syrischen Armee ausging. Es wurde dabei halt nur ein Giftgasdepot der Rebellen getroffen wo Giftgas für den Irak (wtf?) hergestellt wurde. Das war die ursprüngliche Ausrede der Russen für diesen Angriff. Wäre das ganze false flag gewesen, dann hätten sie sich nicht so einen Mist zur Entschuldigung ausgedacht. Ist eigentlich relativ einfach: Wenn die Russen / Assad kurz nach so einem Angriff mit so einem bullshit Spin herauskommen, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß dass sie Dreck am Stecken haben. Das war schon bei MH17 so... die ersten unmittelbaren Erklärungsversuche der russischen Propagandakanäle war so unglaubwürdig, dass man die Schuldgefühle schon auf 10 Kilometer Entfernung riechen konnte. Erst Recht wenn sie dann nicht bei ihrer Story bleiben sondern sie im Stundentakt abändern.

    0

  • "Ron Paul: Syrian Gas Attack Was False Flag



    April 5, 2017



    Ron Paul has accused the British and US governments of staging a false flag chemical attack in Syria in an attempt to topple President Bashar al-Assad.



    In an interview with defense policy advisor Daniel McAdams, the former Congressman says the alleged chemical attack that killed dozens of civilians, was a blatant false flag by rogue elements within the US government, designed to destabilise the Middle East and thwart ongoing peace talks in Syria.



    According to Senator Paul, the attack was orchestrated by sinister forces within big oil, the military industrial complex, and the Deep State. “Big oil and military industrial groups have an interest to continue the war in Syria. [The attack] was probably inspired by sinister forces within the U.S. It looks like it wasn’t an accidental event. It makes no sense that Assad is ready to commit political suicide,” he told McAdams.



    Partial transcript of Ron Paul and Daniel McAdams interview



    Ron: Before the possible gas exposure in Syria yesterday, things were going reasonably well. With Trump saying Syrians should decide who ran their own country. Peace talks were breaking out. Al-Qaeda and ISIS were on the run.



    They claim Assad released gas and killed a bunch of people. Ever since 2013, the neocons have been yelling and screaming about Assad using gas against his people.



    Daniel: The UN said the 2013 attack was done by the rebels. Now you have the US ambassador to the UN claiming “we know Assad has used chemical weapons before.” Its not true.



    Ron: Who would benefit? It makes no sense for Assad to use gas against his own people. I think there is zero chance he did this. McCain says he blames Trump for this. Says Trump hasn’t been “aggressive enough”.



    Daniel: The fact is we’re on the eve of peace talks. Assad has the upper hand in these talks. He’s almost wiped ISIS out of the country. So he’s on the verge of this victory he decided to kill people with gas? He would have to be the most insane leader in the history of the world.



    Ron: Big oil and military industrial groups have an interest to continue the war. I think its these same groups who were trying to install regime change in the Middle East with Bush. They have to get public support for the war, so behind the scenes the Deep State and Neocons, they do this. I think thats whats going on. So how is Trump going to handle this? He seems conflicted.



    Daniel: The reaction is epitomised by Boris Johnson. He claims that all evidence points to Assad, yet also says “lets call for a thorough investigation”. How can you say all evidence points to Assad and then call for an investigation? The stories about the attack came from two sources. One is an NGO in the UK that’s not even in Syria, and the other is a US funded group called The White Helmets. A very controversial group because they work very closely with the Al-Nusra front. Both of these groups are paid for by the US and UK governments.



    I’ve seen the pictures the White Helmets posted online – handling people apparently attacked with Sarin gas – but not wearing any protection.



    Ron:McCain made fun of the notion of letting the Syrians decide what do to about their own future.



    Daniel: What a hypocrite he is. The same guy screaming ‘the Russians interfered in our elections’ says no one is allowed to decide their own fate… We’re being told lies just like we were in Iraq and Libya.



    Ron: If you are looking for a reasonable explanation, it was probably inspired by sinister forces within the U.S. We are always involved. It looks like it wasn’t an accidental event. It makes no sense that Assad is ready to commit political suicide."

    0

  • Ich hab mir jetzt mal die letzten Seiten so durchgelesen und die Quintessenz der meisten Beiträge ist also:


    Trump will einen Atomkrieg oder wahlweise den 3. Weltkrieg
    Trump hat die Islamisten nach Schweden geschickt.
    Trump verkauft gerade die Ukraine.
    Die Russen hätten alle Marschflugkörper vom Himmel holen können, wenn sie denn gewollt hätten - aber die wollten einfach nicht.
    Assad würde nie und nimmer Giftgas benutzen.
    In China ist ein Sack Reis umgefallen und Trump ist schuld.
    Trump hat mal gesagt, dies und jenes und jetzt sagt er was anderes - so ein Lügner. Ist man von Politiker überhaupt nicht gewohnt. Würde Merkel oder Schulz, Putin oder Schröder, Petry oder Roth, Erdogan oder Assad niemals einfallen. Was erlaubt sich der Kerl eigentlich.... :D


    Also ich könnte an eurer Stelle nicht mehr ruhig schlafen. Baut euch einen Atombunker und stattet ihn mit Konserven und Wasser für die nächsten drei Jahre aus. :evil:


    Nur mal als Denkaufgabe.
    Was wäre denn geschrieben worden, wenn Barak Obama (ich lass den Hussein jetzt mal weg, der würde nur verwirren) eine solche Militäraktion nach einem Giftgasangriff gestartet hätte?


    Was Propaganda bewirken kann ist tatsächlich erstaunlich - "Yes, we can.... :D "


    Also ich freu mich jetzt mal auf das Spiel gegen Real, wenn Trump mich lässt. Wahrscheinlich fällt das Spiel aus, weil der "Irre vom Potomac" schon den roten Knopf gedrückt hat. Zeit zu den Zeugen Jehovas zu wechseln - der Weltuntergang steht bevor und die Klimaerwärmung löst sich in Luft auf. ;(

    0

  • selten so einen dämlichen Mist gelesen, deshalb bleibe ich Dir dafür eine Erklärung schuldig. Wäre eh jedes Wort sinnlos.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.


  • Trump hat mal gesagt, dies und jenes und jetzt sagt er was anderes - so ein Lügner. Ist man von Politiker überhaupt nicht gewohnt. Würde Merkel oder Schulz, Putin oder Schröder, Petry oder Roth, Erdogan oder Assad niemals einfallen. Was erlaubt sich der Kerl eigentlich....

    Für mich immer noch das beste Argument. Politiker lügen (müssen sie teilweise, absolut nachvollziehbar). Also ist es okay, wenn Trump quasi nur noch lügt. Mal ehrlich, Menschen an sich lügen auch. Wir alle. Demnach ist es für dich okay, wenn man nur noch lügt? Wer dieser Argumentationsstruktur folgt, gibt schon ne Menge über sich selbst preis. Und nicht gerade Positives.

    0

  • Nur mal als Denkaufgabe.
    Was wäre denn geschrieben worden, wenn Barak Obama (ich lass den Hussein jetzt mal weg, der würde nur verwirren) eine solche Militäraktion nach einem Giftgasangriff gestartet hätte?

    Hm. Damals wollte der Barack ja die syrische Armee angreifen. Aber die damals oppositionellen Republikaner und ein gewisser Herr Donald Trump auf Twitter waren damals rhetorisch ausgeflippt, denn ein Angriff auf einen souveränen Staat ohne Erlaubnis des Kongress wäre verfassungswidrig. Also ist der Barack in den Kongress gegangen und wollte die Erlaubnis zu einem Angriff. Die republikanische Mehrheit hat ihm diese Erlaubnis verweigert. Also hat Barack Obama auch niemals die syrische Armee angegriffen, denn das hätte er Dank der Republikaner auch nicht gedurft. Giftgas hin oder her. Fast forward 2017: Trump greift Syrien ohne Erlaubnis des Kongress an. Die Republikaner jubeln. Aber diese Art von Heuchelei und Scheinheiligkeit scheint für dich ja eine ganz normale Politikereigenschaft zu sein. Inklusive dem Verfassungsbruch.


    Auf der angegriffenen Luftwaffenbasis der Syrer sind russische Einheiten stationiert. Die USA hätten jedoch sichergestellt nicht ausversehen diese zu treffen, wie uns das Pentagon wissen ließ. Unter anderem ist dort das modernste Luftabwehrsystem der Welt stationiert: S-400. Und nur um sicherzugehen auch Panzir-S1-Einheiten. Das System ist problemlos in der Lage Cruise Missiles abzuschießen. Das ist kein Geheimnis. Das sind einfach nur Fakten.

    0

  • Zum Thema "Lügen". Ist wahrscheinlich eine Mammutaufgabe, aber es gibt ja fleißige Leute, die das sicher problemlos losen werden.
    Was hat Obama vor der Wahl gesagt und was hat er nach der Wahl getan.
    Was hat Merkel vor der Wahl gesagt und was hat er nach der Wahl getan.
    Was hat Schröder vor der Wahl gesagt und danach gesagt und getan.
    Und ich könnte das jetzt endlos fortsetzen....


    Warum man jetzt so tut als ob Trump der Lügner schlechthin sei, sozusagen Hitler II erschließt sich mir nicht.
    Da wird nicht mehr subjektiv argumentiert (was man noch verstehen kann), sondern nur noch nachgeplappert, was die einschlägigen Medien so erzählen. Da lässt man sich auch nicht von so Rechtsextremisten wie Merkel oder Hollande irritieren.


    Und zu Obamas Syrienstrategie muss man eigentlich kein Wort verlieren. Wo nichts ist, kann man auch nichts kommentieren.
    Ob die Russkis jetzt informiert waren oder nicht und ob die in Syrien so ausgerüstet sind, dass sie die Marschflugkörper herunter holen können, weiß ich nicht - ich frag morgen mal beim KGB nach und dann gebe ich Bescheid. Wer die russische Misswirtschaft kennt, der kann sich durchaus vorstellen, dass die nicht in der Lage waren irgend was zu tun und offensichtlich waren die Russen überrascht, dass einer dann auch die Option zieht, die er angedeutet hat.
    Kann sein, dass die Russen vorher davon wussten. Die Chinesen wurden jedenfalls informiert und waren durchaus geschmeichelt. Soooooooooooooo diplomatisch trump oder tump scheinen die Amis nun auch nicht zu sein.

    0

  • Um wen geht es hier eigentlich noch, Trump, Clinton, Putin oder gar


    Ja, der hat das gut zusammen gefasst.Da kann man niemanden mehr trauen, die haben alle Dreck am Stecken, nur zynische Lügen je nach Gebrauch wird die Schuld verteilt, die Opfer spielen keine Rolle.
    Die blonde Schillerlocke muß jetzt nicht auch noch kräftig einen Schuldigen ausmachen, sind alle schuldig da, die Unschuldigen sind die die in den Straßen an Gift sterben.

    Angeblich wurde im Ort Khan Shaykhun in Syrien Sarin eingesetzt. Ein gefährliches Giftgas. Doch wenn dem so wäre, warum trugen die ominösen "Weißhelme", die sich als große Retter und Hilfskräfte darstellen, jedoch eng mit den islamistischen Gruppen verbunden sind, keine Handschuhe, als sie den verletzten Menschen dort halfen?

  • selten so einen dämlichen Mist gelesen, deshalb bleibe ich Dir dafür eine Erklärung schuldig. Wäre eh jedes Wort sinnlos.

    Was für ein beeindruckendes Argument.
    Letztendlich darf Trump hinter Obama aufräumen, der war ja bekannter weise ein Freund der "guten Rebellen", nicht wahr!?

  • http://www.deutschlandfunk.de/…html?drn%3Anews_id=731462




    Der türkische Journalist Can Dündar hat sich von einer Aussage des Nahost-Experten Michael Lüders distanziert.


    Lüders hatte sich in einer ZDF-Talkshow unter anderem auf Dündar berufen und erklärt, dieser habe im Jahr 2013 über türkische Giftgas-Lieferungen an Rebellen in Syrien berichtet. Dündar sagte nun der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagzeitung" (FAS), das sei "totaler Unsinn". Seine Zeitung "Cumhuriyet" habe damals über Waffenlieferungen berichtet, von Giftgas sei nie die Rede gewesen.


    Lüders war diese Woche Gast bei "Markus Lanz" im ZDF und hatte über mögliche Hintergründe des jüngsten mutmaßlichen Giftgasangriffs auf die Stadt Khan Scheichun im Norden Syriens gesprochen. Er führte aus, dass schon 2013 bei einem Giftgasangriff in Ghuta, östlich von Damaskus, mit vermutlich mehreren Hundert Toten Gas verwendet worden sei, das der türkische Geheimdienst an die Nusra-Front, den Al-Kaida-Ableger in Syrien, geliefert habe. Er sagte: "Mittlerweile wissen wir, dass es mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit nicht das Regime war, das für diesen Giftgasangriff verantwortlich war." Die ersten, die darüber berichtet hätten, seien türkische Journalisten gewesen, darunter Can Dündar, der im Anschluss wegen seiner Berichte über die Waffenlieferungen der Türkei nach Syrien habe fliehen müssen. Dieser Darstellung widersprach Dündar nun in der FAS.




    Die USA und Europa machen das syrische Regime für den aktuellen Angriff verantwortlich. Russland spricht davon, dass ein Giftgaslager der syrischen Rebellen getroffen worden sei. In sozialen Netzwerken wird Lüders' Argumentation nun vor allem von denjenigen verwendet, die der Deutung des Westens nicht vertrauen.

    0

  • http://faktenfinder.tagesschau…ftgas-false-flag-101.html



    Von der Leyen lag falsch
    Doch auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen konnte bei "Anne Will" nicht überzeugen: Ihre Aussage, in dem UN-Bericht werde eindeutig die Schuldfrage geklärt, ist nicht zutreffend. Vielmehr erhielten die Fachleute den Auftrag den Einsatz des Giftgases im Jahr 2013 zu untersuchen - nicht aber die Täterschaft. Und so geht der Kampf der Interpretationen weiter.





    Wirklich spannend, dass eine deutsche Verteidigungsministerin einfach mal so das deutsche Volk belügt.
    Assad sei verantwortlich für einen Giftgasangriff 2013 auf Ghouta. Das habe ein UN-Bericht ergeben.


    Ist aber nachweislich erstunken und erlogen, was die gute Dame da vor einem Millionenpublikum zum Besten gibt. Und dient dazu völkerrechtswidrige Einsätze der Bundeswehr in Syrien zu legitimieren.


    Manch Politiker musste schon zurücktreten, weil er Meilen privat genutzt hat oder mit seiner Holden zum Baden im Hubrschrauber auf Staatskosten geflogen ist.


    Aber wenn jemand um Kriege zu legitimieren, lügt, dann juckt es keine Sau.
    Muss man das alles noch verstehen?

    0