Resterampe 7. Spieltag

  • Bin immer noch sprachlos, wie Hecking "Trainer des Jahres" werden konnte. Der ist sowas von durchschnittlich. Sechs Punkte aus sieben Spielen lassen ihn bei den Radkappen wohl nicht "alt werden".

    In der Rückrunde hat er 8 Punkte aus sieben Spielen geholt. The Trend is his friend!

    0

  • mich wundert diese schwäche vom punkt an diesem spieltag ... war das nicht unser part?
    aber mit gladbach und den 2 verschlossenen schliesst sich die quadratur des kreises!
    hat nicht dort unsere misere diesbezüglich unter ähnlichen umständen irgend wann mal angefangen ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Echt "erfrischend" der Klaus Allofs gestern Abend. Eine Steilvorlage für den sog. Journalisten Wasserzieher. Leider hat dieser dann gar vergessen, das Wort "Ablösung", das KA selbst eingebracht hat, aufzugreifen und "abzuarbeiten".
    Sonst wird jeder Pups aufgeblasen.


    Die ersten Hecking-Raus-Plakate hat es gestern schon gegeben.


    Bin gespannt, wer der nächste wird da in der Autostadt.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Naja ist nicht viel mehr als der gute alte Kloppfussball. Gegenpressing und rennen bis die Lunge rauskommt.

    wenn hecking dann aber noch so dämlich ist und den zweiten 6er vom platz nimmt, damit gustavo alleine dagegen ankämpfen soll, hat er nix besseres verdient... was soll´s... in unserem internen tippspiel hab ich gestern mainz richtig getippt und die tendenz bei wolfsburg richtig... hecking hat mich demnach mit spieltagssieg zeitgleich an die tabellenspitze katapultiert... des einen leid, ist des anderen freud... :D8)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Hecking war nie ein guter Trainer, ist es nicht geworden und wird es auch nicht mehr werden. Sein bzw. das Glück des VfL's zuletzt hieß einzig und alleine Kevin de Bruyne, der diese Mannschaft alleine auf ein höheres Niveau gehoben hat. Wäre Hecking ein guter Trainer, hätte er auf diesen Abgang spielerisch/taktisch, etc. reagiert, anstatt einfach Draxler die Rolle spielen lassen zu wollen.

    #nichtmeinpräsident

  • Ich persönlich tue mich im Moment etwas schwer damit, über andere Teams und Trainer herzuziehen, dafür haben wir genug eigene Probleme. Zwar stehen wir noch oben, aber noch ein Remi kann die Sache ganz schnell ändern.

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • Hecking war nie ein guter Trainer, ist es nicht geworden und wird es auch nicht mehr werden.

    Die taktische Qualität war auch in seiner besten Saison ziemlich überschaubar. Glücklicherweise hat das Sams den Pokal gewonnen, damit konnten ihn die Journalismus-Simulanten guten Gewissens zum Trainer des Jahres wählen, und nicht den blöden Pep der keine Interviews gibt. ^^

    0

  • Glücklicherweise hat das Sams den Pokal gewonnen, damit konnten ihn die Journalismus-Simulanten guten Gewissens zum Trainer des Jahres wählen, und nicht den blöden Pep der keine Interviews gibt.

    Zum Glück haben sie den Pokal gewonnen. Die Medien hatten sich doch schon auf die endgültige Vergötterung des Pöhlers eingestellt!


    Bei den Wölfen haben auch einige Spieler wie Caligiuri, Dost, Träsch, Vierinha lange Zeit über ihrem Niveau gespielt. Gerade Dost hatte ein gutes gegenüber 3 schlechten Jahren bei denen.


    Für de Bruyne hat man die Superstars Schürrle und Draxler geholt und auch Perisic war wohl wichtiger als man damals vermutete.

    Man fasst es nicht!