9. Spieltag: FC Augsburg - FC BAYERN 1:3

  • Richtung stimmt Carlo - weitermachen! 8)

  • Ist der Waldi nicht aus Augsburg, also gebürtig - meine hab da mal was gelesen :thumbsup:

    der Hartmann Waldi ist gebürtig aus Nürnberg
    Hat in den 70ern in Augsburg gelebt und u.a eine einschlägige Kneipe ( Waldis pub) betrieben
    Auch journalistisch war er für ein regionales käseblatt unterwegs und hat über das Nightlife geschrieben


    Für das Spiel am SA würde ich fast dafür votieren nochmals mit einer ähnlichen Mannschaft wie im Pokal anzutreten
    Mit Blick auf das eminent wichtige CL spiel würde ich AR und auch Lewa nochmal eine Pause geben
    Green hat das nicht so schlecht gemacht
    Wenns nicht läuft kann man immer noch nachlegen

  • war das die stadionkneipe im rosenaustadion? die hatte er jedenfalls auch mal.


    gestern war ich ja bei einer veranstaltung mit dem präsidenten des fca. kleiner kreis, ca. 25 leute. er sprach über die gemeinsamkeiten seiner beiden funktionen als ceo von minimax und als präsi des fca. beeindruckende persönlichkeit, irgendwo zwischen überheblichem unsympath und grundehrlichen bengel von nebenan mit betont populärer sprache, garantiert nicht mediengeschult. er ist in erster linie megafan des fca. er sprach auch darüber wo es mit dem clubfußball in deutschland/europa hingehen wird, die verlogenheit der 50+1 regel, anerkannte mehrfach die großartige arbeit die beim fcbayern seit jahrzehnten gemacht wird während anderswo sinn-und hirnlos geld verbrannt wird, über die geplante weltliga, seinen wunsch nach einer kaderbegrenzung (chelsea hat derzeit angeblich über 40 spieler auf der payroll, viele davon natürlich verliehen). ich konnte danach auch noch etwas mit ihm sprechen. bin mir nicht sicher ob ich ihn gut finde, interessant aber mit sicherheit. jedenfalls ein ungewöhnlicher präsident. und er findet die möwen schei*e, das ist ja dann wieder gut. 8)

  • Derzeit sind es 28 Spieler, die verliehen sind.

    Ich habe mal einen Artikel über dieses Geschäftsmodell gelesen und Chelsea kam dabei alles andere als gut weg. Die jungen Spieler, die es nicht auf Anhieb packen, werden laufend hin- und hergeschoben und ziemlich allein gelassen. Nicht selten stagniert deren Entwicklung und eine hoffnungsvolle Karriere wird zerstört. Das tut Chelsea aber nicht weh, denn größtenteils tragen die ausleihenden Vereine die Kosten. Entwickelt sich ein Spieler gut, dann wird er entweder verkauft, was Chelsea Gewinn einbringt oder vielleicht sogar in die Mannschaft integriert. Das ist moderner Menschenhandel.

    0

  • Die jungen Spieler, die es nicht auf Anhieb packen, werden laufend hin- und hergeschoben und ziemlich allein gelassen. Nicht selten stagniert deren Entwicklung und eine hoffnungsvolle Karriere wird zerstört. Das tut Chelsea aber nicht weh, denn größtenteils tragen die ausleihenden Vereine die Kosten. Entwickelt sich ein Spieler gut, dann wird er entweder verkauft, was Chelsea Gewinn einbringt oder vielleicht sogar in die Mannschaft integriert. Das ist moderner Menschenhandel.

    Bis auf das Hin- und Hergeschiebe kann ich da nichts erkennen, was wir nicht auch täten, aber natürlich in weit geringerem Ausmaß. Zudem haben sie ja zumindest bei De Bruyne, und mit Abstrichen bei Lukaku, komplett daneben gelegen. Aber inwieweit sie eine hoffnungsvolle Karriere damit zerstören, ist mir schleierhaft.

  • aber natürlich in weit geringerem Ausmaß.

    das ist auch das entscheidende.


    Natürlich gab es Ausleihen schon immer und das ist auch vollkommen normal. Nur wenn ich 20 und mehr Spieler ständig in Leihe habe, diese ohne großen Plan hin-/herschiebe, verkaufe, abstoße und dann wieder neue Spieler für den Leihmarkt rekrutiere, dann ist das eine bedauernswerte Geschäftspolitik.


    Aber inwieweit sie eine hoffnungsvolle Karriere damit zerstören, ist mir schleierhaft.

    Wenn du in 3 Jahren für 4 oder 5 Vereine spielst, nie das Gefühl hast anzukommen und eine Entwicklung oder auch eine Reha bei Verletzungen aufgrund des fehlenden ruhigen Umfelds nicht gegeben ist, dann macht das Karrieren kaputt. So einfach ist das.

    0

  • Wenn du in 3 Jahren für 4 oder 5 Vereine spielst, nie das Gefühl hast anzukommen und eine Entwicklung oder auch eine Reha bei Verletzungen aufgrund des fehlenden ruhigen Umfelds nicht gegeben ist, dann macht das Karrieren kaputt. So einfach ist das.

    Ist dann eben die Frage, inwieweit das Talenten schadet, in erster Linie müssen sie spielen, tun sie das, und das womöglich auch noch im Profifußball, ist da erstmal die Basis mit gelegt, viel mehr kann man da dann eigentlich nicht mehr machen. In normalen Ausbildungsberufen geht es ja auch auf Wanderschaft. Wenn ein Spieler überzeugt, will der ausleihende Verein ihn ja auch in der Regel weiter verpflichten.

  • Ist dann eben die Frage, inwieweit das Talenten schadet, in erster Linie müssen sie spielen, tun sie das, und das womöglich auch noch im Profifußball, ist da erstmal die Basis mit gelegt, viel mehr kann man da dann eigentlich nicht mehr machen. In normalen Ausbildungsberufen geht es ja auch auf Wanderschaft. Wenn ein Spieler überzeugt, will der ausleihende Verein ihn ja auch in der Regel weiter verpflichten.

    Natürlich müssen Talente spielen, aber mit dem dazugehörigen Umfeld und einem Trainerstab, der die Entwicklung des Spielers kontinuierlich beobachtet und fördert.

    0

  • Natürlich müssen Talente spielen, aber mit dem dazugehörigen Umfeld und einem Trainerstab, der die Entwicklung des Spielers kontinuierlich beobachtet und fördert.

    Sie haben in der Jugend die bestmögliche Ausbildung genossen, und irgendwann müssen sie halt selbst sehen, dass sie weiter kommen, ist ja hier nicht anders, die Meisten scheitern auf dem Weg in unsere erste Mannschaft, machen aber dennoch eine respektable Fußballer-Karriere, deshalb ist es doch nicht die Schuld des Vereins. Chelsea wird aber nun selbst wohl sehen, dass dieser Weg zu ineffizient ist.

  • Morgen hoffentlich so:
    -------------------Neuer-----------------------
    Lahm - Martinez - Hummels - Alaba-
    ------------------Thiago-----------------------
    ----------Kimmich--------Vidal-------------
    ----Robben------------------------Costa---
    ------------------Lewandowski---------------


    - ob nun Boateng oder Hummels oder Martinez ist egal, sind alle drei derzeit gleich stark
    - Bernat könnte auch für Alaba spielen, sehe da derzeit keinen großen Unterschied
    - da Ancelotti das System nicht wechselt würde ich Müller draußen lassen

    0

  • und irgendwann müssen sie halt selbst sehen, dass sie weiter kommen,

    Wer mit 18 einen 5Jahresvertrag bei Chelsea unterschreibt, der kommt da erst mal nicht raus und ist dann 23.

    Chelsea wird aber nun selbst wohl sehen, dass dieser Weg zu ineffizient ist.

    Chelsea geht es doch nicht um Effizienz. Es geht sich gewinnbringend einen Stall an Talenten zu halten, hie und da einen abzugreifen und in die erste Mannschaft zu integrieren oder zu verkaufen. Das ist so gewollt und wird weiterhin betrieben. Zudem war/ist mit dieser Leihtaktik auch ganz anderes beabsichtigt: https://www.welt.de/sport/fuss…ricks-des-FC-Chelsea.html

    0

  • fürchte auch dass es in augsburg nochmal ein stück härter wird. am mittwoch war ja ein ellenbogenschlag, einmal mit offener sohle auf die knochen und einmal von hinten in beide beine rein dabei. ergebnis: eine gelbe karten, keine verletzten. zumindest letzteres wird augsburg nicht auf sich sitzen lassen. gut dass ribs nicht dabei ist.