11. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 1:0

  • Wenn man aus dem Spiel etwas Positives ziehen möchte: Immerhin haben wir gestern mal mit 4 Offensiven gespielt. Zwar nur 30 Minuten lang und viel zu spät, aber ich bin nach den bisherigen Erfahrungen ja davon ausgegangen dass Carlo wieder positionsgetreu wechselt. Wenn er demnächst auf den Trichter kommt dass man so auch von Anfang an spielen kann, ist schon viel gewonnen.

    Und was hat das gebracht? Flanken in den Strafraum schlagen und hoffen, dass es gefährlich wird. Das reicht doch nicht...

    0

  • Vielleicht wäre ein Unentschieden gerechter gewesen, aber die Niederlage ist nicht wirklich unverdient.

    Was mich ja immer wundert: Ich hab mir das Spiel gestern in der Fussballkneipe meiner Wahl angeschaut, und alle Gäste ausser mir waren der Meinung, dass wir so eine Art "Ergebniskrise" haben. Allgemeiner Tenor: Verkauft alle Spieler, die reiben sich nicht richtig auf und haben seit Juli alle keinen Bock mehr.


    Ich frag mich ja schon, wie man so blind sein kann. Bspw. auf Müller rumhacken ohne zu sehen, dass der Mann sich in diesem System quasi seine eigenen Torvorlagen geben müsste.


    Also mir war von Anfang der Saison an klar, dass irgendwann auch die Ergebnisse nicht mehr stimmen, wenn man bspw. gegen den komplett abgefuckten HSV, den man eigentlich standgemäß 10:0 fertig machen müsste mal eben so einen last-minute 1:0-Sieg hinbekommt.

    0

  • Und was hat das gebracht? Flanken in den Strafraum schlagen und hoffen, dass es gefährlich wird. Das reicht doch nicht...

    Naja zumindest ging dann mal was über die rechte Seite. Ich hab mich ja gestern an meinem Bier verschluckt, als Fuss den Kommentar gebracht hat "wenn was geht, dann über die linke Seite mit Ribery und Alaba". Na klar, rechts hat ja auch keiner gespielt. Wie soll dann dort was gehen?


    Wenn man die gegnerische Defensive von zwei Seiten bearbeitet, haben sie es natürlich schwerer als wenn sie nur nach Schema X Lewandowski zustellen und mit 2-3 Mann gegen Ribery in den Zweikampf gehen müssen.


    Der Wechsel von Costa hat das Spiel auf jeden Fall sichtlich belebt, auch wenn dann trotzdem nicht so viel rumgekommen ist. Besser als davor wars allemal.

    0

  • Der Wechsel von Costa hat das Spiel auf jeden Fall sichtlich belebt, auch wenn dann trotzdem nicht so viel rumgekommen ist. Besser als davor wars allemal.

    costa kam einfach viel zu spät ins spiel
    wenn er mal von anfang an so aufgestellt hätte wie die letzten 20/25 minuten


    dieses 4-3-3 passt einfach nicht zu uns, aber ich kann es auch noch 100 mal schreiben, da wird sich wahrscheinlich eh nix ändern

  • Das hat mit dem Fußball der letzten 4 Jahre nicht mal im Ansatz was zu tun. Unser Vorstand hat rein nach dem Namen verpflichtet. Hätte man sich ernsthaft unterhalten, hätte Ancelotti mit seiner Fussballphilosophie hier nie Trainer werden dürfen

    oder man wollte gerade das im Hinblick auf die CL... Was letztlich bedeutet man wird zu nem billigen Abklatsch von Real

    0

  • Ich werde jetzt auch mal meinen mist hier zum Spiel und zur Situation dazu geben! Wir haben gestern die ersten Minuten komplett verpennt, keine Gegenwehr nichts! In der 2. Halbzeit hatten wir viel Ballbesitz, an klare Torchancen kann ich mich aber dennoch nicht erinnern. Ein ganz klares Abseitstor von Ribery und der Lattenschuss von Alonso, mehr war da meiner Meinung nach nicht. Ohne uns jetzt schlechter machen zu wollen als wir waren aber die "Dominanz" die wir teilweise zumindest in der 2. Halbzeit ausgestrahlt haben, kam meiner Meinung nach daher, dass die Dortmunder sich in der 1. Halbzeit ausgepowert haben und gemerkt haben das sich ruhig 2 Gänge zurück schalten können weil wir sowieso kein Tor schießen werden! Das Spiel hätte nochmal 90 Minuten gehen können, der Spielstand wäre wahrscheinlich der selbe gewesen, weil Dortmund nicht mehr wollte und wir einfach nicht konnten! Ich war immer ein Befürworter für Carlo Ancelotti, habe ihn in Schutz genommen und das will ich jetzt wegen einer Niederlage auch nicht komplett über den Haufen werfen. ABER die Ausrede man müsse ihm einfach zeit geben die kann auch ich mittlerweile nicht mehr verwenden! Die Ergebnisse stimmten bis vor kurzem noch, die Leistung eher weniger, der Trend zeigt seit Sommer überwiegend nach unten, selten mal nach oben wie im Spiel gegen Gladbach! Die Aussagen von Lahm und auch mein persönliches Gefühl machen wir wirklich Sorgen! Wir haben keine Ideen, ein Konzept ist tatsächlich nicht vorhanden wenn man mal seine Bayernbrille abnimmt und genau hinschaut und mit den letzten Jahren vergleicht! Ein Müller, ein Weltstar und Gesicht des FC Bayern ist komplett verunsichert und bringt eine Leistung die schlechter ist als Götze jemals in München war! Ich war immer der festen Überzeugung das unsere Spieler sich vielleicht eine kleine Pause gönnen, aber wer unsere Spieler kennt der weiß das die auch nach 4 Meisterschaften in Folge nicht satt sind! Tatsächlich hat Ancelotti wohl die Bundesliga komplett unterschätzt, was sich mit seinen früheren Aussagen ja auch decken würde... Er hat glaube ich selbst keine Idee mehr oder weiß vielleicht nicht was unsere Mannschaft für stärken hat. Was aber sicher nicht zu unseren stärken zählt ist, dass wir dem Gegner das Spiel überlassen! Wenn das das Spiel des Ancelotti ist von dem er nicht abweichen will und wird, dann muss er entweder unsere Spieler austauschen oder wir müssen eben den Trainer austauschen!


    PS: schön das einige schon früher ein Gespür dafür hatten was hier falsch läuft, ich habe mich einfach auf die Erfahrung und das Können von Ancelotti verlassen, was vielleicht ein großer Fehler ist.

  • Mit ganz viel wohlwollen war da noch das Kunststück von Thiago

    Wenn Abseits auch zählt, noch der Kopfball von Lewandowski in der Nachspielzeit.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Wer meint, gestern viele Torchancen gesehen zu haben, könnte diese doch einfach mal nach Minute und Schützen auflisten.

    niemand sagt, es waren VIELE Torchancen. Es waren ausreichend genügend, dass man das Spiel günstiger gestalten hätte können.
    z.B.
    -Hereingabe von Lewa die Sokratis in höchster Not vor einem einschussbereiten Spieler von uns klärt und dann von Kimmich knapp neben das Tor prallt
    -Kopfball Hummels aus zentraler Position (leider viel zu schwach und unplatziert)
    -Lattenschuss Alonso
    -Kopfball Lewa
    -die Flanke auf Lewa, die Bürki im letzten Sekundenbruchteil vor ihm wegfaustet (wenn Lewa dem Ball einen halben Schritt entgegen geht, ist es ein Tor und ob der Torwart eine Chance auf der Linie vereitelt oder durch Rauslaufen ist für die Qualität der Chance nicht entscheidend)
    -Thiago (ja, war extrem schwer zu nehmen , aber es war eine sehr schön herausgespielt Chance )


    Nochmal: Es waren definitiv nicht genug Chancen, aber es war nicht so, als hätten wir nicht bei besserer Verwertung das Ergebnis positiver gestalten können.

  • also der Gegner verwertet seine mittleren Chancen und wir erfreuen uns an theoretischen
    tolle Entwicklung

    :D
    Ich dachte es mir auch gerade. Früher haben wir theoretische Konter bekommen, heute haben wir theoretische Chancen.
    Grandios.
    So steht man dann theoretisch richtig gut da.

  • Ich wiederhol mich da auch gerne nochmal, aber wenn wir sowas auch bei unseren Gegnern so aufzählen, dann stehen wir diese Saison nicht auf Platz 2, sondern 10 oder noch schlechter.


    Mir ist das eindeutig zu viel Konjunktiv und der schlechte Versuch, aus erfolgreichen Offensivaktionen, die für den Gegner keinerlei große Gefahr bedeutet haben, Großchancen zu machen, die einen Punktgewinn hätten rechtfertigen können.

  • Hat Herr Brömmel eigentlich gestern aus Respekt vor seinem ehemaligen Arbeitgeber auf einen Tor-/Siegesjubel verzichtet?

    Hat auf jeden Fall die Faust geballt im Moment des Torefallens. Ausgiebig gejubelt hat er glaube ich nicht, das macht er ja eh fast nie. Da ist er so starr wie der Vorbau seiner Gnädigsten.

  • Es wären noch mehr gewesen wenn...wenn der letzte Ball öfter angekommen wäre, Spieler wie Lahm bestätigen das ja selber.

    „Let's Play A Game“

  • und wenn neuer erst mal seine abschläge genauer getreten hätte... unglaublich, wieviele hochkaräter wir dann erst herausgearbeitet hätten...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-