12. Spieltag: FC BAYERN - Bayer 04 Leverkusen 2:1

  • auffällig find ich, dass die mannschaft vor allem in führung liegend ihren schlechtesten fussball spielt.

    Liegt wohl an der Order nach hinten zu rücken und den Gegner kommen zu lassen. Wir wollen ja neuerdings vertikalen Rennpferdball spielen und schnell kontern. :)

    0

  • Völler ist so ein erbärmlicher Jammerlappen, unglaublich. Der Mann hat einen Trainer angestellt, der mit dem m.E. zweitbesten Kader in der BuLi ein komplett schwachsinniges System spielt. Und wenn sie verlieren, war der Schiri schuld. Im Prinzip müssen wir dankbar sein um Konkurrenz, die sich selbst dermaßen enteiert. Und Brandt kommt dann im Sommer zu uns, danke mal wieder für's Ausbilden.


    Was das Spiel selbst angeht: Ich glaub ich muss mir das nochmal anschauen, war gestern zu besoffen. Erster Eindruck war aber, dass wir einen kleinen Fortschritt gemacht haben und zumindest die Einstellung gepasst hat. Wir sind also zurück in der Zeit vor einigen Monaten, als wir mit Ach und Krach den HSV und Ingolstadt besiegt haben. Ergebniskrise überwunden.

    0

  • und wenn es ganz dumm gelaufen wäre steht es nach sechs Minuten 0:2

    Klar, hätte auch anders ausgehen können. Aber wir müssen uns wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass die Zeiten vorbei sind als vor Anpfiff schon klar war dass der Gegner kein Land sehen wird.

    0

  • Aber wir müssen uns wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass die Zeiten vorbei sind als vor Anpfiff schon klar war dass der Gegner kein Land sehen wird.

    Man muß so eine Phase auch einfach mal akzeptieren können, versuchen daran zu arbeiten wieder die alte Dominanz zu bekommen und dazu gehört eben auch der Kopf und da ist jedes Spiel das man jetzt wieder gewinnt gut für um das Sebstvertrauen wieder etwas zu stärken.

    „Let's Play a Game“

  • Man muß so eine Phase auch einfach mal akzeptieren können

    Würde ich ohne zu murren, wenn ich nicht sehen würde dass die aktuellen Probleme ohne Not vom Trainer verursacht wurden. Das ist ja das, was mich eigentlich aufregt an der ganzen Sache.


    Dass es nicht ewig so weitergehen wird wie in den letzten vier Jahren war mir eigentlich schon immer klar.

    0

  • Man muß so eine Phase auch einfach mal akzeptieren können, versuchen daran zu arbeiten wieder die alte Dominanz zu bekommen und dazu gehört eben auch der Kopf und da ist jedes Spiel das man jetzt wieder gewinnt gut für um das Sebstvertrauen wieder etwas zu stärken.

    Hausgemachte Probleme durch den Trainer ohne Not verursacht sind nicht zu akzeptieren.
    Aber bewirb du dich mit deinem Rechtsbeistand nur weiter zum Forumskasper 2016, hast kaum Konkurrenz.

    #KovacOUT

  • Würde ich ohne zu murren, wenn ich nicht sehen würde dass die aktuellen Probleme ohne Not vom Trainer verursacht wurden.

    Ja aber nun egal wie oder warum, diese Phase ist doch leider eben zur Zeit real. Und ob alles was ohne Not fabriziert wurde nun nur ausschließlich an der falschen Spielweise liegt die der neue Trainer vorgibt, daran zweifel ich eben, da kommt wohl einiges zusammen was sich dann im Ergebnis so negativ zeigt.

    „Let's Play a Game“

  • Aber bewirb du dich mit deinem Rechtsbeistand nur weiter zum Forumskasper 2016, hast kaum Konkurrenz.

    Das ist eben der Unterschied. "Fans" wie du...die in guten Zeiten alles happy finden und sofort jammern weil es mal etwas schlechter läuft und dafür natürlich sofort einen Buhmann brauchen an dem sie ihr überzogenes Anspruchsdenken abgreagieren können und dann auch mal eben fix alle die dieses Thema etwas differenzierter angehen persönlich meinen anmachen zu müssen...von den eben etwas geduldigeren Fans...gut das sich der FCB beide Fanrgruppierungen leisten kann. :)

    „Let's Play a Game“

  • Würde ich ohne zu murren, wenn ich nicht sehen würde dass die aktuellen Probleme ohne Not vom Trainer verursacht wurden. Das ist ja das, was mich eigentlich aufregt an der ganzen Sache.
    Dass es nicht ewig so weitergehen wird wie in den letzten vier Jahren war mir eigentlich schon immer klar.

    Punkt! Genau so ist. Ohne Not - aus reiner Sturheit sein bescheuertes 433 sofort umzusetzen, trotz anderslautender Ankündigung durch ihm selbst.
    Genau deswegen hab ich auch so einen Hals.


    P.s.: Vergessen - und dnann auch noch mit falschen Personal an falscher Position - siehe Müller

  • Tja, was soll ich schreiben, habe das Spiel noch spät als Aufzeichnung gesehen, zum Glück bin ich allen Infos vorher aus dem Weg gegangen.
    Leverkusen war der erwartet starke Gegner, von daher freue ich mir natürlich über die 3 Punkte.
    Ich persönlich habe schon gehofft das wir das Spiel für uns klarer gestaltet hätten, letztendlich hätte es auch ein Punkt für Leverkusen werden können.
    Natürlich war es im Nachhinein ein klares Handspiel, ich selbst konnte es nur in einer bestimmten Einstellung sehen, also sehr schwierig für den Schiri.
    Es stört mich ungemein das wir immer wieder mindestens ein Gegentor einfangen und nicht in der Lage sind mal die Null zu halten.
    Irgendwie fehlt mir bei einigen Spielern die Spritzigkeit, zudem bleiben Spieler wie Alaba, Lewa und Müller unter ihren Möglichkeiten, wobei Müller für mich in der Form auf die Bank gehört.
    Selbst die Einwechslungen haben nicht die erhoffte Entlastung bzw. nicht den positiven Impuls gebracht, den ich erhofft habe.
    Ribery, Robben und Vidal haben m. E. kaum was bewirkt, zumal ich Costa nicht vom Platz geholt hätte.
    Bei Alonso und Lahm habe ich das Gefühl das die nach 3/4 der Spielzeit auf dem Zahnfleisch gehen.


    Unterm Strich bleibt noch sehr viel zu tun, wenigstens haben wir 3 Punkte geholt.
    Jetzt kann man sich in Ruhe auf Mainz vorbereiten, denn auch dort benötigen wir einen Sieg.

  • Das ist eben der Unterschied. "Fans" wie du...die in guten Zeiten alles happy finden und sofort jammern weil es mal etwas schlechter läuft und dafür natürlich sofort einen Buhmann brauchen an dem sie ihr überzogenes Anspruchsdenken abgreagieren können und dann auch mal eben fix alle die dieses Thema etwas differenzierter angehen persönlich meinen anmachen zu müssen...von den eben etwas geduldigeren Fans...gut das sich der FCB beide Fanrgruppierungen leisten kann. :)

    Zum letzten mal für dich, kapieren wirst du es eh nicht!
    Erstens ist es eine bodenlose Frechheit von dir, alle Fans die hier berechtigt nach dem bisher gezeigten Kritik üben ins Lächerliche zu ziehen.
    Zweitens kommst du zum 1000. mal mit " überzogener Erwartungshaltung, zeig mir hier schwarz auf weiß Beispiele, niemand fordert alle 3 Tage Kantersiege, niemand fordert das Triple, aber ansehnlicher und dominanten Fußball mit diesem Kader muß doch drin sein.
    Gestern wieder das beste Beispiel, wir lassen den Gegner spielen und betteln um den Ausgleich, und das zu Hause. Man geht nicht mehr auf das 2., 3. oder vierte Tor. Das ist nicht der FC Bayern, ist wahrscheinlich zu viel vom Trainer verlangt und eine überzogene Erwartungshaltung!
    Der Trainer beraubt hier völlig ohne Not vielen Spielern ihre Stärken mit seinem dämlichen System und seiner völlig unflexiblen Art.
    Letzte Antwort von mir, dich werde ich ab jetzt ignorieren, ist wahrscheinlich auch überzogen von dir noch sachliche Beiträge zu erwarten.

    #KovacOUT