Neubesetzung Vereinsführung/ Nachfolge im Vorstand

  • Gerade die vielen Kleinigkeiten rund um ein Team sind doch so überaus wichtig. Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen und gegenzusteuern muss doch nicht spektakulär sein, das kann auch ganz dezent geschehen. Bevor man nichts tut und dann am Ende des Tages eine Lawine von Problemen vor sich herschieben muss. Die wird man dann nich mehr geräuschlos beseitigen können.

  • Gerade die vielen Kleinigkeiten rund um ein Team sind doch so überaus wichtig. Fehlentwicklungen rechtzeitig zu erkennen und gegenzusteuern muss doch nicht spektakulär sein, das kann auch ganz dezent geschehen. Bevor man nichts tut und dann am Ende des Tages eine Lawine von Problemen vor sich herschieben muss. Die wird man dann nich mehr geräuschlos beseitigen können.

    Auch Sammer war kein Gott, aber er hat eben genau diese Dinge behandelt. Wenn man alleine bedenkt, was an die Medien kommt, fragt sich, was da eigentlich intern noch so alles abgeht. Du hast völlig recht, diese Kleinigkeiten sind eben sehr wichtig.


    Warum man immer erklären muss, dass ein Sportdirektor wichtig ist, erschließt sich mir aber eigentlich eh nicht. Mittlerweile ist es wohl so weit, dass die Leute einfach alles glauben, wenn es ein paar Zeitungen schreiben. Eine Zeit lang die Kampagne "Was macht eigentlich Sammer?", obwohl das noch nie und nirgendwo bei auch nur irgendeinem Sportdirektor so eine Frage war, weil doch völlig klar ist, was ein Sportdirektor macht - und zack, sogar Jahre später gibt es noch Leute, die so beeinflusst sind, dass sie glauben, die Position sei nicht so wichtig.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Auch Sammer war kein Gott

    Sagt ja auch keiner. Aber es ist eben kein schlechtes Zeichen, dass Außen viele nicht wussten, was er überhaupt genau gemacht hat, sondern eher ein gutes Zeichen. Ähnlich wie bei einem Schiri, den man kaum wahrnimmt, weil er das Spiel eben souverän und ruhig leitet.

  • Sagt ja auch keiner. Aber es ist eben kein schlechtes Zeichen, dass Außen viele nicht wussten, was er überhaupt genau gemacht hat, sondern eher ein gutes Zeichen. Ähnlich wie bei einem Schiri, den man kaum wahrnimmt, weil er das Spiel eben souverän und ruhig leitet.

    War kein Vorwurf an dich. Es wird nur manchmal so getan, als würden Leute wie du oder ich Sammer total überhöhen. Ich will einfach nur einen guten Sportdirektor - wie es jeder andere Verein möchte. Und Sammer hat das gut gemacht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • ein sportdirektor sollte halt auch nicht unbedingt nur gut quasseln können, sondern das fingerspitzengefühl haben, situationen zu spüren/ zu erkennen, um dann zielgerecht einwirken zu können und da behaupte ich mal, wird man nicht jeden nehmen können, der sich mal eben "sportdirektor" schimpft...


    so gesehen brauchst du für diese aufgabe nichtmal einen typischen sportdirektor, sondern den "guten onkel" bzw. die "gute tante" in den eigenen reihen...


    uli mag das damals mal gewesen sein... aber generell sollte das eine person sein, die weitesgehend neutral agiert zwischen spielern, trainern und vorstand...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Sagt ja auch keiner. Aber es ist eben kein schlechtes Zeichen, dass Außen viele nicht wussten, was er überhaupt genau gemacht hat, sondern eher ein gutes Zeichen. Ähnlich wie bei einem Schiri, den man kaum wahrnimmt, weil er das Spiel eben souverän und ruhig leitet.

    Eben so ein Typ Sammer, der schon immer weitergedacht hat und Entwicklungen beobachtet hat, der Sachverstand hat und ein Vordenker war ( siehe DFB-Nachwuchskonzept, würde uns mit dem neuen NLZ gut tun), so einer fehlt an allen Ecken.
    Mir unbegreiflich und ganz schwach vom Verein diese Stelle so lange nicht zu besetzen.

    Keep calm and go to New York

  • weil sowas auch einfach nicht mal eben ins leben gerufen werden kann...
    machen wir uns nichts vor... sammer war ein glücksfall und kam zur richtigen zeit...
    sowas kann man nicht dauerhaft erzwingen...
    das ist hier genauso wenig patentreif, wie zu glauben, dass alle trainer, die im ersten jahr suboptimal starten, den zweiten jupp machen...


    abwarten und tee trinken...


    obwohl ich eberl jetzt auch nicht negativ gegenüber gestanden hätte... ob der das nötige fingerspitzengefühl gehabt hätte, sei allerdings mal dahingestellt...


    sowas backt man sich eben nicht über nacht und auf bäumen wächst es eben auch nicht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • wollte der sammer nicht aufhören? Kann er nicht in seiner Bude in Grünwald seinen Lebensabend genießen muss er zu allem und jedem eine Meinung haben? Anstrengend.

  • @eternal


    das stimmt, aber vielleicht liegt es eben auch am anforderungsprofil, was hoch angesetzt ist... man weiß es nicht...
    dann kommt es eben durchaus vor, dass sich personalien länger ziehen, als gedacht...


    wir kritisieren ja gerne mal die schnellschüsse und fordern mehr weitsicht... dann sollten wir das hier jetzt auch mal so in den fokus setzen...


    und wer weiß... vielleicht hat man mit sagnol schon einen baustein installiert... das wird man aber erst sehen... unerfahren ist der jedenfalls nicht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Irgendwann muss man es aber probieren und wird dann erst sehen, ob es klappt. Das hätte schon kaum jemand verstanden, wenn es sich nur auf den ersten Winter danach verlagert hätte.


    Wir hatten selbst immer jemanden auf dieser Position und andere Vereine haben das auch immer. Das ist einfach sowas von normal und völlig klar, dass man einen Sportdirektor hat.


    Wenn man bspw. Oli Kahn (falls überhaupt interessiert) einen Vertrag für ein oder zwei Jahre gegeben hätte, dann 2017 oder 2018 doch etwas anderes gemacht hätte, wo wäre das Problem gewesen? Man hat ja auch Nerlinger ausprobiert und dann mal gewechselt. Wir können ja jetzt auch nicht komplett ohne Trainer antreten, nur weil wir uns nicht 100% sicher sind, ob dieser Trainer passen würde. Wenn es dann nicht passt, tauscht man eben Leute aus. Nach dem nächsten Sportdirektor wird es auch wieder mal den nächsten geben. Keiner bleibt ewig. Wir holen ja auch um mittlerweile 40 Millionen einen Sanches, um über 40 Millionen einen Tolisso, da wird man doch wohl einen Sportdirektor ran lassen können.


    Angeblich ist die Position eh so unwichtig, da kann man dann ja nicht viel falsch machen :D

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die Suche nach einem Sportdirektor dauert mittlerweile so lange, dass ich mir fast sicher bin, dass der Verein eigentlich auf Lahm wartet.


    Es waren ja diverse Namen mehr oder weniger lange im Gespräch, allen voran natürlich Eberl, aber auch Kahn oder Sagnol, Flick. Linke und Reuter wurden mal genannt. Hätte man einen Sportdirektor wirklich haben wollen, hätte man einen bekommen. So wahnsinnig groß ist das Feld der für uns in Frage stehenden Leute da nicht.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Die Suche nach einem Sportdirektor dauert mittlerweile so lange, dass ich mir fast sicher bin, dass der Verein eigentlich auf Lahm wartet.


    Es waren ja diverse Namen mehr oder weniger lange im Gespräch, allen voran natürlich Eberl, aber auch Kahn oder Sagnol, Flick. Linke und Reuter wurden mal genannt. Hätte man einen Sportdirektor wirklich haben wollen, hätte man einen bekommen. So wahnsinnig groß ist das Feld der für uns in Frage stehenden Leute da nicht.

    Das ist ja das Problem, dass man sich nicht einfach mal festlegt und jemanden holt. Natürlich ist es nicht so, dass man einfach keinen bekommt.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Die Suche nach einem Sportdirektor dauert mittlerweile so lange, dass ich mir fast sicher bin, dass der Verein eigentlich auf Lahm wartet.


    Es waren ja diverse Namen mehr oder weniger lange im Gespräch, allen voran natürlich Eberl, aber auch Kahn oder Sagnol, Flick. Linke und Reuter wurden mal genannt. Hätte man einen Sportdirektor wirklich haben wollen, hätte man einen bekommen. So wahnsinnig groß ist das Feld der für uns in Frage stehenden Leute da nicht.

    Sehe ich ganz ähnlich. Es ist sehr still um diese Personalie geworden. War es doch das Ziel spätestens zum 01.07. jemanden zu haben. Die Aussagen von Lahm und Hoeneß bezüglich Essen am Tegernsee etc. lassen mich vermuten Lahm ist noch nicht aus dem Rennen und man spielt auf Zeit. Würde mich nicht wundern wenn man nach der Winterpause verkündet das Lahm zum 01.07.18 anfängt. Dann hätte er den zeitlichen Abstand den er ja wollte und keiner würde sein Gesicht verlieren. Aber wie gesagt, ist nur so ein Gefühl.

    0

  • ehe ich ganz ähnlich. Es ist sehr still um diese Personalie geworden. War es doch das Ziel spätestens zum 01.07. jemanden zu haben. Die Aussagen von Lahm und Hoeneß bezüglich Essen am Tegernsee etc. lassen mich vermuten Lahm ist noch nicht aus dem Rennen und man spielt auf Zeit. Würde mich nicht wundern wenn man nach der Winterpause verkündet das Lahm zum 01.07.18 anfängt. Dann hätte er den zeitlichen Abstand den er ja wollte und keiner würde sein Gesicht verlieren. Aber wie gesagt, ist nur so ein Gefühl.

    Das wäre genau die Lösung, die ich mir nach dem voran gegangenen Fiasko wünschen würde! :thumbup:

  • Das ist ja das Problem, dass man sich nicht einfach mal festlegt und jemanden holt. Natürlich ist es nicht so, dass man einfach keinen bekommt.

    Genau das schreibe ich ja. Und deswegen gehe ich davon aus, dass man auf Lahm wartet. Alle anderen Lösungen hätte man längst haben können.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Die Suche nach einem Sportdirektor dauert mittlerweile so lange, dass ich mir fast sicher bin, dass der Verein eigentlich auf Lahm wartet.

    Das Gefühl habe ich auch. Es wirkt so, als würden wir gerade gar nicht wirklich suchen, schließlich wurden via BILD, während wir aktiv suchten, ständig Wasserstandsmeldungen abgegeben. Dies passiert jetzt gar nicht mehr. Könnte man schon so interpretieren, dass man einen Nachfolger hat, dieser aber erst später einsteigt.

    Würde mich nicht wundern wenn man nach der Winterpause verkündet das Lahm zum 01.07.18 anfängt.

    Oder zum 01.01.18. Je früher, desto besser. Aber vielleicht will er wirklich ein ganzes Jahr Pause machen. Und sich weiterbilden, damit die Dax-Vorstände zufrieden sind ;);)

  • ...oder wenn Sammer mal was Substantielles sagen würde. Wenn jemand da wäre, der "kleine Hinweise" geben könnte... Als ob wir für "kleine Hinweise" die Position des Sportdirektors prominent besetzen müssten.

    muß wohl Größtenteils am neuen Job liegen, zumal er die Ursache der Lücke ja genau kennt.

    „Let's Play A Game“